Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / ??Lebe ich oder bin ich in einem Albtraum gefangen??

??Lebe ich oder bin ich in einem Albtraum gefangen??

16. Oktober 2011 um 20:57

Mein Leben in extremer Kurzversion:

1) Als Kind ( 1-13Jahre ) nie hunger gehabt und nie gegessen. Wurde fast jeden Tag ohnmächtig, war beinahe jeden Tag im Krankenhaus deswegen. Hatte deswegen nie Freunde in der Schule.. alle hatten Angst und mobbten mich weil ich so dünn war und ständig zusammenbrach

2) Als Kind hatte ich ständig Nasenbluten.. ca. 3 mal die Woche.. jeder verarschte mich und rief: ha..seht her..elahe kriegt ihre Tage aus der Nase

3) Ich hatte nachts oft Zahnfleischbluten und wisst ihr wie es ist wenn man aufwacht weil man merkt das Kissen auf dem man liegt ist plötzlich nass? Man macht Licht an und sieht das Bett blutüberströmt !? Könnt ihr euch vorstellen wie hilflos man sich vorkommt um drei uhr früh heulend seine Laken zu wechseln und am nächsten Tag in der Schule zu hören "ja,elahe..du konzentierst dich gar nicht auf den unterricht und wirkst müde..das geht so nicht!!" -Auch noch anschiss bekommen

4) Habe zwei ältere Schwestern. Sie beiden verstehen sich top.. Sie sind nur zwei jahre auseinander.. ich mit denen zehn jahre.. wurde immer ausgeschlossen weil ich in deren augen ein "kind" war. hatte also keine freunde und auch quasi keine wirklichen schwestern

5) meine schwestern waren -ultra streber- die NUR einsen schrieben. kam ich mal mit ner zwei nach hause bekam ich scläge mit dem gürtel wieso ich denn nicht auch einsen schreibe wie meine schwestern und ob ich geistig zurückgeblieben sei. ich wäre doch so dumm und eine schande für meine familie

6) mit 12 zog ein alter freun meines vaters aus kanada zu uns in die nähe.. er fing an mich zu küssen wenn keiner in der nähe war und fasste mich an.. als es immer weiter ging und er jedes mal mehr tat und ich nachts vor angst nicht mehr schlafen konnte fasste ich ein herz und erzählte es meinen eltern. was passierte!!?? ich bekam ordentlich schläge und meine mam hielt mich fest und mein vater schüttete mir pfeffer in den mund damit ich ja nie wieder "lüge"

7) mit 14 jahren bekam ich gürtelrose und hatte vier wochen extreme schmerzen. keiner stand mir zur seite. meine eltern meinten "ich stehe das schon allein durch" und blieben nicht daheim bei mir sondern gingen arbeiten

8) mit 14 brachte ich eines abends eine schulkameradin mit der ich bei mir daheim ein schulprojekt erarbeitet hatte zur bushaltestelle. ich wurde auf dem weg ohnmächtig. mir ging es so unglaublich schlimm. mein herz raste.. ich bekam plötzlich panik obwohl ich das zusammenklappen doch schon als kind gewohnt war.
nunja..seit diesem tag..also seit 6 jahren habe ich starke angst das haus zu verlassen weil mir wieder ohnmächtig werden könnte und mir keiner hilft.. ich habe immer essen und ein handy für den notfall in der tasche..ich könnte sonst nicht raus!!!!!!! wirklich nicht!!! diese ständige tägliche angst macht mich wahnsinnig!!!

9) vier monate vor dem abitur (ich war eine gute schülerin..überall mindestens 12 punkte).. bin ich zum arzt um mal abzuklären wieso ich so oft blute und oft auch vor knochenschmerzen nicht einschlafen kann...
WAS KAM RAUS? ich habe krebs. eine seltene form..unbehandelbar!!! laut wikipedia lebt man nach erstdiagnose nur noch sieben jahre..aber da es noch nie jemand in meinem jungen alter hatte..sondern erst ab 65jahren.. meinte mein arzt es KANN SEIN ich lebe normal lange... KLASSE?!?! was nun?!?! lebe ich normal oder sterbe ich bald?? nahm mit ärzten in boston kontakt auf da ich im internet sah dass diese einen artikel zu meiner krankheit verfasst hatten, aber die konnten mir auch nicht weiterhelfen und waren verwundert wieso ich diese krankheit hab

10) im glauben ich sterbe konnte ich nachts nicht schlafen.. war non stop am kotzen..miir gings elend.. als ich beschloss meiner familie davon zu erzähen bekam ich ein " ach quatsch..du hast diese krankheit schon nicht..dir gehts gut"
(p.s. meine eltern und schwestern sind auch noch ärzte.. nochmal ein beweis dafür das mich meine familie nicht ernst nimmt und sich nicht für mich interessiert)

11) ich brach mein abitur ab trotz super noten!!!!
ich verbaute mir meine gesamte zukunft!! mein traum war es psychologie zu studieren!!!

12) mit 19 lernte ich meinen ersten freund kennen.
er hatte kein geld.. ich nahm ihn oft auf teure urlaube mit und er behandelte mich einfach nur scheiße. ich kaufte ihm fernsehr,..kleidung...teure uhren... alles. wenn wir essen gingen oder egal was zahlte immer nur ich. dabei ist er 18 jahre älter gewesen als ich.
ich wollte mir liebe erkaufen weil ich niemanden sonst hatte und bekam aber keine !!!

13) vor kurzem ging er mir mit seiner mitbewohnerin fremd. ich machte schluss. er sagte er hatte mit mir die schlimmste zeit meines lebens.. ich wär ja so eine klette gewesen?! mein gott ich hab ihm die welt zu füßen gelegt!!!!!

14) habe letztes jahr eine ausbildung begonnen.
ihr könnt euch nicht vorstellen wie arg mich meine kollegen fertig machen!!!!!
beispiel: verkaufsgespräch.. ich saß mit meinem kollegen in einem gespräch und ich sollte zuhören und lernen.
der kunde stelle eine frage und meine kollege schaute plötzlich dumm aus der wäsche und starrte den kunden fragend an. ICH dacht mir..oh..vllt weiß er nicht weiter der arme..ich helf ihm da raus.. also beantwortete ich die frage. UND WAS WAR? ne stunde später wurde ich zu meinem chef bestellt. ich wurde angeschrien was mir denn einfiele frech in sein gespräch reinzureden und mich einzumischen!!
und dabei wollt ich echt nur helfen..
meine kollegen schwärzen mich dauernd wegen falschem mist an!!!
ich bekomme immer einen aufn deckel und keiner glaubt mir dass ich es nie böse meine!!!

ein kommentar meines kollegen letze woche tat mir richtig weh.. es ging um schulabschlüsse.. und ich meinte "ja..stimmt..mathe abi ist schwer..hab viel gelernt".. da schauten alle blöd und meinten: "hä..sie sind doch als realschülerin bei uns!!??" ich :"ja,war aber 13 jahre in der schule..musste kurz vorm abi aufhörn aufgrund von umständen.."
die blicke meiner kollegen werde ich nie vergessen.. so verachtend.
ich war umsonst 13 jahre in der schule und gab mir mühe.. jetzt bin ich ja nur "realschüler" und das tut mir weh denn ich war auch so verdammt gut in der schule und hätte locker ein top einser schnitt hingelegt!


Ich bin ein herzensguter mensch und würde ALLES für JEDEN tun.. doch keiner sieht das. jeder hasst mich..jeder verarscht mich.. keiner glaubt mir.

So, das war mein Leben..glaubt mir..paar schlimme weitere details wollte ich euch ersparen..das ist die soft version.. mir ist noch so einiges heftiges zugestoßen!!!!


über äußerungen zu meinem leben würde ich mich freuen.
danke

Mehr lesen

16. Oktober 2011 um 21:16

...
Pechvogel *tröst*
Ich hatte ähnliche Erlebnisse. Wenn du möchtest, schreibe ich sie ebenso chronologisch auf. Aber erst morgen. Möchtest du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2011 um 21:22
In Antwort auf essie_11887999

...
Pechvogel *tröst*
Ich hatte ähnliche Erlebnisse. Wenn du möchtest, schreibe ich sie ebenso chronologisch auf. Aber erst morgen. Möchtest du?

Oh ja..
hi..ja..es würde mir so sehr helfen zu wissen das ich nicht alleine bin mit derartig starken quälenden problemen.. das würd mir vielleicht kraft geben ;-( danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2011 um 22:41

Heftig
deine lebens/leidensgeschichte ist ja wirklich "heftig", teilweise dachte ich mir, "das gibts ja nicht"!!!
ich denke auch, dass du dir professionelle hilfe suchen solltest, um über deine probleme zu reden, nur verstehe ich nicht, was "herz89" mit dem kommentar meint, dass du dich nicht mehr so verhalten solltest wie früher. ich sehe da "keine" fehler in deinem verhalten. den einzigen fehler, den ich erkennen kann, ist, dass du es solange unter solchen umständen ausgehalten hast. du hattest wirklich einen "haufen pech" und viele "herzlose, kalte und dumme" menschen um dich!! du solltest vielleicht dein umfeld komplett wechseln.
auf jeden fall, wünsche ich dir viel glück und hoffe, dass du bald eine kehrtwendung in deinem leben hinbekommst.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2011 um 22:18

Bin sehr betroffen...
Boah..., ich weiß gar nicht, was ich sagen soll...
Meine Kindheit verlief auch äußerst bescheiden. Und ich muss sagen, das einzige, das mir wirklich geholfen hat, waren Psychotherapien (am besten tiefenpsychologisch orientiert). Habe jetzt 6 stationäre und 2 ambulante gemacht. Man denkt immer, dass diese schlimmen Dinge einem eben passieren. Das ist aber nicht so. Man tut (unterbewusst) sehr viel dafür, dass es so passiert. Und wird sehr durch die Eltern geprägt, ein Mangel an Liebe und Mangel an Sicherheit kann verheerende Folgen für einen Menschen haben. Auch sind viele Krankheiten (die oft mit der Chemiekeule behandelt werden) psychosomatisch und bedürften eher einer Therapie.
Ich kann Dir wirklich nur raten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, bei solchen Sachen kommt man als Laie einfach nicht weiter und ist auch gar nicht in der Lage, unterbewusste Machanismen aufzudecken.

Ganz liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2011 um 21:33
In Antwort auf shari_11915964

Bin sehr betroffen...
Boah..., ich weiß gar nicht, was ich sagen soll...
Meine Kindheit verlief auch äußerst bescheiden. Und ich muss sagen, das einzige, das mir wirklich geholfen hat, waren Psychotherapien (am besten tiefenpsychologisch orientiert). Habe jetzt 6 stationäre und 2 ambulante gemacht. Man denkt immer, dass diese schlimmen Dinge einem eben passieren. Das ist aber nicht so. Man tut (unterbewusst) sehr viel dafür, dass es so passiert. Und wird sehr durch die Eltern geprägt, ein Mangel an Liebe und Mangel an Sicherheit kann verheerende Folgen für einen Menschen haben. Auch sind viele Krankheiten (die oft mit der Chemiekeule behandelt werden) psychosomatisch und bedürften eher einer Therapie.
Ich kann Dir wirklich nur raten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, bei solchen Sachen kommt man als Laie einfach nicht weiter und ist auch gar nicht in der Lage, unterbewusste Machanismen aufzudecken.

Ganz liebe Grüße!

...
hm.. glaubst du wirklich dass ein psychater helfen könnte?..
...reden macht vergangenes nicht ungeschehen.... ;-(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen