Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Lasst euch nicht ins Bockshorn jagen (Angelina Jolie)

Lasst euch nicht ins Bockshorn jagen (Angelina Jolie)

16. Mai 2013 um 9:45 Letzte Antwort: 17. Mai 2013 um 16:52

Nu reichts aber wirklich!

Wer ist Angelina Jolie? Eine Frau, die weiss, wie man sich medienwirksam präsentiert und "verkauft". Und zwar bei jeder sich bietenden Gelegenheit!
Da ist sie eine wahre Meisterin drin! ....und der Paparazzi-Markt freut sich natürlich auch über solche Gestalten!

Eine Frau, die noch kurze Zeit vor ihrer Beziehung mit dem Mann, den sie Jennifer Anniston eiskalt ausgespannt hat, ein ziemllich ausschweifendes Leben mit einem richtig schrägen Vogel führte.
Von der "Vampirin zur Heiligen" könnte man sagen..... und das aber in einem Affentempo!

Sie führte eine fast schon öffentliche "S-M-Beziehung" mit allem drum und dran. "Mit Blut und Schmerzen". Seit einigen Jahren stellt sie sich als eine Art "Heilige und Übermutter" dar. U.A. mit kleinen Kindern, die sie aus fremden Kulurkreisen gerissen hat.

Opperiert war die Frau schon vorher. Die Madame ist ein einziges "Flickwerk" aber sie hat sich den Titel
"....mit die schönste Frau der Welt..." abonniert.

Die....und die schönste Frau der Welt?....... Also......so manche Inderin oder Venezulanerin ist aber tausendmal schöner als die, von Chirurgen zusammengebastelte Jolie!
Schmollende Schlauchbootlippen.........unt erspritzte Wangenknochen....the American dream......
Stimmt jemand meiner Betrachtungsweise zu?

Und Kinder aus fremden Kulturkreisen medienwirksam zu adoptieren, da kann man auch drüber streiten. Echte Hilfe im jeweiligen Land wäre unter dem Strich bestimmt sinnvoller.
Siehe in dem Zusammenhang auch diese Zicke namens Madonna.......Himmel....A..... und Zwirn! ausländische Kinder als "Accessoire"......

Was aber gar nicht geht, und wo der Spaß eindeutig aufhört, ist , dass diese Frau Pitt jetzt Millionen Frauen auf dieser Welt richtige Angst einjagt. Dieser ganze Hype seit ein paar Tagen, um ihre Amputation befremdet mich.

Sie verkündet öffentlich, sie habe sich ihre "Brüste amputieren" lassen und demnächst wahrscheinlich auch noch die Eierstöcke. Bei dem Wort Amputieren denkt man als erstes natürlich sofort, sie hat nun "gar nichts" mehr.

Amputieren heisst, die Brust wurde wieder mit Gewebe oder Silikon aufgefüllt und die äussere Hülle blieb bestehen. Fies könnte man jetzt fragen, was hat sich geändert? Silikon hatte sie schon vorher. Restrisiko bleibt sowieso, weil das Drüsengewebe hinter der Brustwarze anfällig bleibt für Krebs. Das hat gestern eine Spezialistin bei SternTV erläutert.

Jolies Mutter ist bedauerlicherweise mit 56 Jahren an Brustkrebs verstorben und Jolie ist damit vorbelastet. Das streitet keiner ab. Aber dieses genannte mutierte Gen, was sie in sich trägt, haben prozentual nur 5 bis 10 Prozent aller Frauen. Auch das betonte die Ärztin im TV.

Es wird jetzt so getan, als müsse eine Massenuntersuchung stattfinden . Wieder eine "Pflichtveranstaltung" mehr? Oder wie darf Frau das verstehen?
Frauen, die sowieso schon überängstlich bis hypochondrisch sind, die flippen jetzt völlig aus!

Und blättern, wenn sie können, womöglich Tausende von Euro hin, um etwas testen zu lassen, was sie vermutlich gar nicht haben können, weil in der Familie kein Brustkrebs vorkam.
Solche Tests, sollen laut dieser Ärztin weit mehr als 1500 Euro kosten. Die Kasse bezahlt nur, wenn die Person nachweislich erblich vorbelastet ist.

Muss das das alles sein! Was steckt dahinter? Wer will uns Frauen "an die Eierstöcke und die Brüste"?

Jolie hat ihr Schicksal, aber das ist nicht allgemeingültig! Das sollten sich ängstliche Naturen klarmachen. Das ist meine Botschaft!
Ich habe auch Bekannte im Umkreis, die bei jedem Zipperlein schon komplett ausflippen. Jetzt werden solche Leute völlig kirre.

"Liebe Kinder....bitte nicht nachmachen".......bevor die Frauen jetzt alle hysterisch werden und an sich rumschnippeln lassen, erstmal abklären, wie die Familienchronik aussieht und nicht gleich durchdrehen, wenn Krebsfälle in der Familie waren.

Wie gesagt, Jolie hat ein Gen, das hochgerechnet nicht so oft vorkommt, dass es eine Massenhysterie rechtfertigt.

Warum werden der Welt ständig solche "Plastik-Puppen" wie Jolie, als "leuchtende Vorbilder" vorgeführt? Eine "zusammengeflickte, beziehungskillende Übermutter", sorry , die sich Kinder "kauft", wie andere Handtaschen und die selbstverständlich jede erdenkliche Hilfe im Haushalt und der Kinderbetreuung hat.

Da ist so manche Mutter, die 6 Kinder geboren hat und den Haushalt alleine schmeissen muss, mit Sicherheit aber richtig gestresst im Gegensatz zu o.g. Person!

Das nervt einfach nur noch! Fortwährende Manipulation durch sämtliche Medien - hoch drei. .....Jetzt tauchen plötzlich überall "amputierte Frauen" im TV auf.

Schöne Grüße
Freitag

P.S. ich bin nicht "neidisch" auf Frau Jolie-Pitt, weil ich die hier so verreiße. (nur falls das der Eine oder Andere gedacht hat)




Mehr lesen

16. Mai 2013 um 11:10

Manipulation
Quatsch Manipulation.

Das ist keine Manipulation sondern ganz einfach ein Verkaufsschlager.
Was will man in den Medien mit einer Mutter, die 6 Kinder geboren hat und den Haushalt alleine schmeisst? Interessiert keine S**.
Aber Angelina Jolie - das wird einem aus den Händen ggerissen und danach schreiben die Leutz noch serienweise Forenbeiträge darüber

Du verwechselst Ursache und Wirkung. Den Spiegel würde einfach keiner mehr kaufen, wenn die statt Angelina Jolie "die Mutter mit 6 Kindern, die den Haushalt allein schmeißt" bringen würden. Das ist alles

Klar tauchen jetzt mehr Amputierte auf. Das Thema zieht ja gerade. Wie man sieht :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2013 um 12:21
In Antwort auf avarrassterne

Manipulation
Quatsch Manipulation.

Das ist keine Manipulation sondern ganz einfach ein Verkaufsschlager.
Was will man in den Medien mit einer Mutter, die 6 Kinder geboren hat und den Haushalt alleine schmeisst? Interessiert keine S**.
Aber Angelina Jolie - das wird einem aus den Händen ggerissen und danach schreiben die Leutz noch serienweise Forenbeiträge darüber

Du verwechselst Ursache und Wirkung. Den Spiegel würde einfach keiner mehr kaufen, wenn die statt Angelina Jolie "die Mutter mit 6 Kindern, die den Haushalt allein schmeißt" bringen würden. Das ist alles

Klar tauchen jetzt mehr Amputierte auf. Das Thema zieht ja gerade. Wie man sieht :P

Hallo Avarrassterne
Kennst Du mich noch? Ich hoffe, Dir gehts soweit gut
Du bringst das Ganze natürlich noch knallhärter auf den Punkt. Mein wortreiches Anliegen war hauptsächlich, dass junge Leute, die vielleicht noch nicht ganz so "abgeklärt" sind, wie wir beide , dass die sich ganz einfach nicht verrückt machen lassen durch diese öffentliche Amputiererei.

Manipulation in Bezug auf die Person Jolie, denke ich, ist schon das richtige Wort. Die Frau ist einfach nicht "echt" , wird aber ständig "als das Mass aller Dinge" vorgeführt!

Klar ist sie ein "Geschäftsmodell". Und nicht wenige verdienen an ihr, von ihr selbst ganz zu schweigen! Deswegen finde ich das ja auch so ekelhaft, dass die jetzt nicht mal davor Halt macht, eine bei ihr vielleicht wirklich notwendig gewesene Opperation als Heldentat für ihre Kinder zu vermarkten! So könnte es nämlich auch ankommen.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2013 um 12:43
In Antwort auf freitag10

Hallo Avarrassterne
Kennst Du mich noch? Ich hoffe, Dir gehts soweit gut
Du bringst das Ganze natürlich noch knallhärter auf den Punkt. Mein wortreiches Anliegen war hauptsächlich, dass junge Leute, die vielleicht noch nicht ganz so "abgeklärt" sind, wie wir beide , dass die sich ganz einfach nicht verrückt machen lassen durch diese öffentliche Amputiererei.

Manipulation in Bezug auf die Person Jolie, denke ich, ist schon das richtige Wort. Die Frau ist einfach nicht "echt" , wird aber ständig "als das Mass aller Dinge" vorgeführt!

Klar ist sie ein "Geschäftsmodell". Und nicht wenige verdienen an ihr, von ihr selbst ganz zu schweigen! Deswegen finde ich das ja auch so ekelhaft, dass die jetzt nicht mal davor Halt macht, eine bei ihr vielleicht wirklich notwendig gewesene Opperation als Heldentat für ihre Kinder zu vermarkten! So könnte es nämlich auch ankommen.......

Inzwischen wieder, Danke
hatte Ende April ein paar garstige Tage, aber jetzt ist wieder alles Wölkchen, danke der Nachfrage Und selbst?

Naja, sie bringt es auf einen Thread hier und 2 (der eine steht auf 120+ Beiträgen aktuell glaub ich) in Psychologie & Beziehung und sicher noch mehr im gofem - vom dem ganzen Rummel in den restlichen Medien mal ganz zu schweigen - Ziel mehr als erreicht würde ich mal sagen.

Also wer von den "jungen Leuten" (sind wir echt schon sooo alt? ^^) im Medienzeitalter immer noch nicht begriffen hat, wie er / sie Darstellung und Verkauf irgendwie für sich passend bewertet, dem ist eh nicht mehr zu helfen

Wer nicht lernt, dass man selbst das einzig mögliche Mass für die eigenen Angelegenheiten ist - dem auch nicht. Sich an anderen messen im Sinne eines Wettstreites - immer. Im Sinne von Vorbildern - okay. Aber im Sinne des "Masses aller Dinge" - na das geht auch dann solide gegen die Wand,wenn es nicht diese Dame ist

Sich als Helden vermarkten... naja, das tun sehr viele von denen, die sich selbst für altruistisch halten auch. Wir Menschlein sehen den Mist, den wir so verbocken nun mal gern etwas .. glorreich. Konstruktionsfehler oder Main-Feature - naja, wahrscheinlich beides

Nein, im Ernst, ich denke die "jungen Leute" haben mehr Erfahrung mit Selbstdarstellern als wir und mit Medien auch genug. Hoffe ich zumindest, denn alle Möglichkeiten haben und hatten sie. Wenn sie die nicht nutzen, dann können sie es nur noch auf die harte Tour lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2013 um 13:00
In Antwort auf avarrassterne

Inzwischen wieder, Danke
hatte Ende April ein paar garstige Tage, aber jetzt ist wieder alles Wölkchen, danke der Nachfrage Und selbst?

Naja, sie bringt es auf einen Thread hier und 2 (der eine steht auf 120+ Beiträgen aktuell glaub ich) in Psychologie & Beziehung und sicher noch mehr im gofem - vom dem ganzen Rummel in den restlichen Medien mal ganz zu schweigen - Ziel mehr als erreicht würde ich mal sagen.

Also wer von den "jungen Leuten" (sind wir echt schon sooo alt? ^^) im Medienzeitalter immer noch nicht begriffen hat, wie er / sie Darstellung und Verkauf irgendwie für sich passend bewertet, dem ist eh nicht mehr zu helfen

Wer nicht lernt, dass man selbst das einzig mögliche Mass für die eigenen Angelegenheiten ist - dem auch nicht. Sich an anderen messen im Sinne eines Wettstreites - immer. Im Sinne von Vorbildern - okay. Aber im Sinne des "Masses aller Dinge" - na das geht auch dann solide gegen die Wand,wenn es nicht diese Dame ist

Sich als Helden vermarkten... naja, das tun sehr viele von denen, die sich selbst für altruistisch halten auch. Wir Menschlein sehen den Mist, den wir so verbocken nun mal gern etwas .. glorreich. Konstruktionsfehler oder Main-Feature - naja, wahrscheinlich beides

Nein, im Ernst, ich denke die "jungen Leute" haben mehr Erfahrung mit Selbstdarstellern als wir und mit Medien auch genug. Hoffe ich zumindest, denn alle Möglichkeiten haben und hatten sie. Wenn sie die nicht nutzen, dann können sie es nur noch auf die harte Tour lernen.

Hallo Stern,
.....ja....ICH bin leider schon soooo alt
und Du siehst, ich zappel mal wieder wie ein Aal, wenn ich mit Dir schreibe
Ich meinte doch, die gaaaanz jungen Leute, die hier zahlreich im Forum vertreten sind......oder welche, die einfach zu arglos für diese Welt sind!

LG und Danke auch der Nachfrage......es geht so einigermaßen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2013 um 17:54

Sorry,ich selbst noch mal: HAB ICHS DOCH GEWUSST!!! Diese dumme Tucke!!!
Jetzt ein paar Stunden später und von einem Aldi-Einkauf zurück, hör ich doch am Zeitschriftenstand bei Aldi, zwei Senioren lautstark schimpfen!
Die alte Dame polterte im Laden laut los, was das denn jetzt für ein unmögliches Ding sei, "den jungen Frauen zu raten, die Brust abzunehmen und die Eierstöcke zu entfernen"! Das sei unverantwortlich!

Genau!

In einem Zeitschriftenbarometer sah ich heute Umfrageergebnisse. Natürlich nicht representativ - aber ein Stimmungsbild.
Ganze 63% haben Angst an Krebs zu erkranken! Die anderen 37% nicht.

Ärzte distanzieren sich von dieser hahnebüchenen Geschichte der Jolie!

Mädels, vergeßt den Kack, auch eine Sylvie van der Vaart und wie die alle heißen mögen!

Jeder hat sein eigenes Schicksal. Und man weiß nie, was wirklich passiert und das ist auch gut so. Also, genießt euer Leben und alle, die schon Panik hatten, kommt wieder runter!

Schöne Grüße
Freitag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2013 um 18:28
In Antwort auf freitag10

Sorry,ich selbst noch mal: HAB ICHS DOCH GEWUSST!!! Diese dumme Tucke!!!
Jetzt ein paar Stunden später und von einem Aldi-Einkauf zurück, hör ich doch am Zeitschriftenstand bei Aldi, zwei Senioren lautstark schimpfen!
Die alte Dame polterte im Laden laut los, was das denn jetzt für ein unmögliches Ding sei, "den jungen Frauen zu raten, die Brust abzunehmen und die Eierstöcke zu entfernen"! Das sei unverantwortlich!

Genau!

In einem Zeitschriftenbarometer sah ich heute Umfrageergebnisse. Natürlich nicht representativ - aber ein Stimmungsbild.
Ganze 63% haben Angst an Krebs zu erkranken! Die anderen 37% nicht.

Ärzte distanzieren sich von dieser hahnebüchenen Geschichte der Jolie!

Mädels, vergeßt den Kack, auch eine Sylvie van der Vaart und wie die alle heißen mögen!

Jeder hat sein eigenes Schicksal. Und man weiß nie, was wirklich passiert und das ist auch gut so. Also, genießt euer Leben und alle, die schon Panik hatten, kommt wieder runter!

Schöne Grüße
Freitag

Aber ja
hat mir der Vogelgrippe auch schon so gut funktioniert. Wäre ich der Hersteller von Tamiflu gewesen, ich hätte sie alle samt niedergeknutscht

Ich neige eher dazu, mich daran aufzuhängen, dass man in unserer Zeit lernen muss, so etwas mit der passenden Gewichtung zu bewerten. Als Unterhaltung, nicht als Ratschlag. Das ist die Welt, in der wir leben und in der ist das sowichtig, wie lesen können. Wer der Darsteller ist und welches sein Text - ist doch da völlig egal.

Was stürzt Du Dich so auf Angelina Jolie? Das Problem ist nicht sie. Das Problem sind die, die das anders bewerten, als wenn von der Nachbarin hört, dass Anneliese Neumann aus Dingenskrichen sowas beim Kaffeekränzchen des Wandervereins erzählt hat. 20+x Jahre Medienzeitalter und es ist immer wieder faszinierend, wie unglaublich viele immer noch nicht peilen, dass etwas nicht wahrer, wichtiger oder richtiger ist, nur weil es im Fernsehn kommt, in der Zeitung oder im Internet steht.

Umgang mit Information ist der Punkt, nicht Selbstdarstellung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2013 um 18:48

Hallo Redsnow, freu mich, von Dir zu lesen
....Jolies Gen ist so selten, dass sie die ganze Geschichte lieber für sich behalten hätte, wenn......
..... sie nicht, wie Du und Stern auch sagt, mal wieder nur Kohle im Kopf gehabt hätte.
Nun hat sie postwendend ihr letztes "Natur"-Oben-Ohne-Foto auch noch aktuell versteigert!!!! Ich glaubs einfach nicht!
Wenn die diesen Gewinn nicht postwendend nach Afrika schickt, dann hat sie echt versch.........

Schöne Grüße von "Deiner Tante Freitag"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2013 um 18:53
In Antwort auf avarrassterne

Aber ja
hat mir der Vogelgrippe auch schon so gut funktioniert. Wäre ich der Hersteller von Tamiflu gewesen, ich hätte sie alle samt niedergeknutscht

Ich neige eher dazu, mich daran aufzuhängen, dass man in unserer Zeit lernen muss, so etwas mit der passenden Gewichtung zu bewerten. Als Unterhaltung, nicht als Ratschlag. Das ist die Welt, in der wir leben und in der ist das sowichtig, wie lesen können. Wer der Darsteller ist und welches sein Text - ist doch da völlig egal.

Was stürzt Du Dich so auf Angelina Jolie? Das Problem ist nicht sie. Das Problem sind die, die das anders bewerten, als wenn von der Nachbarin hört, dass Anneliese Neumann aus Dingenskrichen sowas beim Kaffeekränzchen des Wandervereins erzählt hat. 20+x Jahre Medienzeitalter und es ist immer wieder faszinierend, wie unglaublich viele immer noch nicht peilen, dass etwas nicht wahrer, wichtiger oder richtiger ist, nur weil es im Fernsehn kommt, in der Zeitung oder im Internet steht.

Umgang mit Information ist der Punkt, nicht Selbstdarstellung.

Boah ey......Stern.....Du machst mich echt fertig
....was soll ich denn nun bloß noch schreiben

Du hast Recht, mit allem was Du schreibst. Vielleicht meinen wir ja sogar Dasselbe. Mir wurde schon immer vorgeworfen, aus meinem schlauen Umfeld , dass ich es einfach nicht raffe, "kurz und prägnant" zu schreiben......mein Inhalt ist doch aber nicht so falsch, oder?

LG von Freitag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2013 um 19:18

Haha
ganz ehrlich, warum machst du dir so viele Gedanken über sie und schreibst ein Roman über sie
Dann hat sie doch ihr Ziel erreicht:
deine Aufmerksamkeit


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2013 um 19:23
In Antwort auf freitag10

Boah ey......Stern.....Du machst mich echt fertig
....was soll ich denn nun bloß noch schreiben

Du hast Recht, mit allem was Du schreibst. Vielleicht meinen wir ja sogar Dasselbe. Mir wurde schon immer vorgeworfen, aus meinem schlauen Umfeld , dass ich es einfach nicht raffe, "kurz und prägnant" zu schreiben......mein Inhalt ist doch aber nicht so falsch, oder?

LG von Freitag


das mit dem kurz fassen ist jetzt auch nicht gerade meine Stärke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2013 um 16:52
In Antwort auf trops90

Haha
ganz ehrlich, warum machst du dir so viele Gedanken über sie und schreibst ein Roman über sie
Dann hat sie doch ihr Ziel erreicht:
deine Aufmerksamkeit


Hallo Trops was lachst Du hier ein Roman extra für Dich
An dieser "Marionette" Jolie mit den Dollarzeichen unter den opperierten Lidern, kann ich mich einfach hochziehen
Es hat mich schon immer genervt, dass diese unechte Frau ständig "als Vorbild" hingestellt wird! Egal, ob die nun furzt oder sich die Titten abnehmen lässt (tschuldigung) und ganz nebenbei auch noch sämtliche Völkerstämme damit verrückt macht!
Wenn ich die schon sehe mit ihrer opperierten Fr....... Ewig taucht die mit ihrer Kinderschar an irgendeinem Flughafen auf und wenn die Kamera aus ist, darf die Nanny sich wieder mit den Gören beschäftigen. Dieses Verlogene, dieses Blenden......das regt mich auf. Da könnte ich ein ganzes Buch drüber schreiben
Also Trops, ich hoffe, Du hast Dich nicht gelangweilt
Grüße von Freitag


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen