Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Lange zurück liegende Vergewaltigung lässt mich nicht in Ruhe

Letzte Nachricht: 23. Januar 2013 um 21:09
W
wei_12776071
18.01.13 um 13:05

Hallo,
bin 1990 vergewaltigt worden und dachte ich hätte alles verarbeitet.Doch nun ist die Vergangenheit wieder erwacht.
Seit 4 Monaten geht es mir immer schlechter.Daheim versuche ich so normal wie möglich zu sein.Mein Mann kriegt wohl mit das es mir nicht gut geht,aber wie schlecht es mir tatsächlich geht ahnt er nicht.Ich will ihn auch nicht damit belasten. !995 hat er alle Krankenhausaufenthalte in psychosomatischen Kliniken und Gesprächstherapien mit mir durch gemacht und zu mir gehalten.
Jetzt fangen die selben Symptome wieder an. Ich habe jetzt auch meinen Arbeitsplatz verloren. Bin seit 6 Wochen krank geschrieben.
Meine Therapeutin möchte mich am liebsten wieder in eine Klinik schicken. Aber kann ich das meinem Mann nochmal antun??
Ich bin so voller Selbsthass das ich mich selbst verletze und immer öfter Suizidgedanken habe. Meine Tage bestehen nur noch aus den Bildern der Vergangenheit. Ein Tsunami der Traurigkeit hält mich gefangen und ich kann nicht mal weinen.

Mehr lesen

T
tawny_12722777
22.01.13 um 23:33

Was
würde dein Mann denn wollen? Eine Frau die sich umgebracht hat und die er dann auf dem Friedhof besuchen kann oder eine Frau die weider Spaß am Leben hat, die mit Ihm Leben möchte?

Ich kann deine Gefühle gut verstehen.... aber .... willst du wirklich das dich der Täter jetzt wieder zum Opfer macht? das du wieder hilflos und machtlos bist?
Willst du IHN gewinnen lassen?

Denk drüber nach....

Eine Klinik ist die Chance für dich, für euch!!!!! Er darf nicht wieder gewinnen!!!!!

Lg Steffi gerne auch PN

Gefällt mir

W
wei_12776071
23.01.13 um 13:10
In Antwort auf tawny_12722777

Was
würde dein Mann denn wollen? Eine Frau die sich umgebracht hat und die er dann auf dem Friedhof besuchen kann oder eine Frau die weider Spaß am Leben hat, die mit Ihm Leben möchte?

Ich kann deine Gefühle gut verstehen.... aber .... willst du wirklich das dich der Täter jetzt wieder zum Opfer macht? das du wieder hilflos und machtlos bist?
Willst du IHN gewinnen lassen?

Denk drüber nach....

Eine Klinik ist die Chance für dich, für euch!!!!! Er darf nicht wieder gewinnen!!!!!

Lg Steffi gerne auch PN

Opfer
Hi steffi,danke für deinen beitrag.
Wie gern würde ich wieder das Leben geniessen und die Traurigkeit abschütteln können.
Als ich das erste Mal wegen der Sache in der Klinik war haben die Ärzte mich so abgeschossen das ich nicht mehr wußte wer ich überhaupt noch war. Ich hatte überhaupt keine Kontrolle mehr über mich. Ich will das nicht nochmal erleben,
doch so kann ich auch nicht mehr. Letzte Nacht war der Horror.Ich konnte den seelenschmerz nicht mehr ertragen und bin in die Küche und hab mir ein Messer geschnappt und habe mich nin die Unterarme geschnitten. Danach konnte ich endlich wieder richtig atmen. Das war eine Erlösung.da überwiegten die körperlichen Schmerzen. Die kann ich besser aushalten Als ich mir heute morgen die Schnitte absah bekam ich einen grossen Schreck.So wie die Schnitte heute morgen aussahen hat es sich gar nicht angefühlt.....
Deshalb habe ich heute morgen mit meiner Hausärztin und mit meiner Therapeutin gesprochen und nun fahre ich morgen in die Klinik. Hoffentlich schaffe ich das auch.........

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

W
wei_12776071
23.01.13 um 20:17

Vergewaltigung
Hi Anja,
in den letzten Jahren habe ich viele Tiefschläge abbekommen die ich nicht richtig verarbeitet habe und bin dadurch sehr dünnhäutig geworden,so das auch meine Vergangenheit wieder hoch kam.So in etwa hat es mir meine Therapeutin erklärt.
Ich habe vorhin mit meinem Mann gesprochen und es ihm gesagt und da hat er gesagt das wir da gemeinsam durch
gehen.Dann schaffe ich jetzt auch den Weg in die Klinik.

Du hast gefragt wie die Klinik damals war. Ich war in verschiedenen Kliniken. das waren Landeskrankenhäuser
in Wunstorf und Hildesheim.Aber da war die Situation noch schlimmer.Ich war gar nicht mehr ansprechbar weil ich damals noch jede Menge Tabletten geschluckt habe.
Ich kann nicht beurteilen ob die Ärzte richtg reagiert haben,
jedenfalls war es für mich der Alptraum. Heute bin ich ja noch einigermaßen bei Verstand.
So jetzt verabschiede ich mich von euch allen. Bis bald.

Gefällt mir

Anzeige
T
tawny_12722777
23.01.13 um 21:09
In Antwort auf wei_12776071

Vergewaltigung
Hi Anja,
in den letzten Jahren habe ich viele Tiefschläge abbekommen die ich nicht richtig verarbeitet habe und bin dadurch sehr dünnhäutig geworden,so das auch meine Vergangenheit wieder hoch kam.So in etwa hat es mir meine Therapeutin erklärt.
Ich habe vorhin mit meinem Mann gesprochen und es ihm gesagt und da hat er gesagt das wir da gemeinsam durch
gehen.Dann schaffe ich jetzt auch den Weg in die Klinik.

Du hast gefragt wie die Klinik damals war. Ich war in verschiedenen Kliniken. das waren Landeskrankenhäuser
in Wunstorf und Hildesheim.Aber da war die Situation noch schlimmer.Ich war gar nicht mehr ansprechbar weil ich damals noch jede Menge Tabletten geschluckt habe.
Ich kann nicht beurteilen ob die Ärzte richtg reagiert haben,
jedenfalls war es für mich der Alptraum. Heute bin ich ja noch einigermaßen bei Verstand.
So jetzt verabschiede ich mich von euch allen. Bis bald.

Also
bei mir haben sie auch viele Medikamente ausprobiert, fühlte mich zuletzt als "Zombie" nicht Herr meiner Situation, Und ich weiß das man das nicht tut, aber ich habe die Medikamente nach einen halben Jahr nach dem Klinikaufenthalt radikal abgesetzt.......

bin Wochen durch die Hölle gegangen aber danach fühlte ich mich wieder als Mensch der denken kann......

Ich hatte schließlich ein Kind zu versorgen und wollte meine Arbeit nicht verlieren aufgrund der Medikamente....

Außerdem hatten die sowieso nicht gewirkt sodass es die richtige Entscheidung war....

Wünsche dir viel Glück.... Alles wird gut...... Halt die Ohren steif....

Lg Steffi

Gefällt mir

Anzeige