Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Lagerungsschwindel

Letzte Nachricht: 25. November 2009 um 22:09
M
mara_12862077
07.11.09 um 10:28

Liebe Leserinnen und Leser!

Ich war kürzlich wegen starke Schwindelanfälle, drehend wie im Riesenrad oder Karussell im Krankenhaus. Dort wurde festegestellt, dass ich einen gutartigen linksseitigen Drehschwindel habe.

Er hat sich so geäußet, dass ich im Bett lag und als ich mich umdrehen wollte habe ich so Art einen elektrischen Schlag im Kopf bekommen und es hat sich alles ganz schnell um mich herumgedreht. Es ist sehr unangenehm und verursacht in mir auch Panik und Angst vor der nächsten Attake. Auch Ohrensausen und Druck im Kopf gehen voraus.

Nun soll ich Lagerungsübungn zu Hause machen , alleine mache ich dass nicht, es ist zwar wirkungsvoll wie mir der Arzt sagte aber ich kann mich nicht überwinden, weil diese Übungen die Schwindelanfälle auslösen bzw. sollen.

Dadurch wird dann eine Verbesserung der Krankheit und auch de Umgang mit dieser Situation verbessert . Medikamente wurden mir nicht empfohlen.

Wer hat ähnliche Beschwerden und möchte mir schreiben

Gruß Doris

Mehr lesen

Anzeige
J
jimmie_12838861
25.11.09 um 22:09

AW Lagerungsschwindel
Hallo Doris!

Ich hatte solche Anfälle schon einige Male und ich kann Dich verstehen, man bekommt dabei Panik, besonders, wenn man noch nie so etwas hatte!
Bei mir wurde die gleiche Diagnose gestellt, Auslöser sind aber Verspannungen im Nackenbereich und Stress, was ja oft zusammenhängt!
Ich habe mit der Zeit gelernt, mich bewusst zu entspannen, und auch die Übungen zur Muskellockerung zu machen, das hilft!
Wenn es sehr arg ist, nehme ich Magnesium, das ist gut bei Stress und hilft ebenfalls!

Ich wünsche Dir baldige Besserung!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige