Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Lächerliche Angst oder ernstzunehmend

Letzte Nachricht: 27. April 2010 um 21:09
K
kimmy_12365743
14.04.10 um 22:30

Vielleicht mag das für einige ein wenig lachhaft erscheinen, aber ich habe jetzt seit über 3 Jahren Angstzuständie in einer ganz bestimmten Situation. Also nicht denken OMG was hat die denn fürn Problem oder so. Also als ich 13 Jahre alt war habe ich mit Freundinnen den Film "The Ring" gesehen. War wohl nicht gerade das, was ich hätte tun sollen. Gut meine Freunde hatten auch ein wenig Angst. Aber ich hatte schon nach dem ersten mal schauen. Ind der nacht Alpträume, Schweißausbrüche und bin ständig wach geworden. Das hat sich dann ein paar Monate so heftig durchgezogen. Das einzige Problem ist dieses Kind, was nur Leute kennen können die einigermaßen was über den Film wissen. Seitdem kommt es oft vor, dass ich unglaubliche Angst Abends im Bett bekomme, anfangen zu schwitzen und mein Herz anfängt zu rasen. Ist vielleicht für euch etwas bescheuert, weil es so banal ist. Aber das passiert tatsächlich. Wenn ich dann Ab und zu im Internet auf Videos gestoßen bin in denen was vorkam, was mich daran erinnert hat, habe ich auch immer Schweißausbrüche bekommen, mein herz hat angefangen zu rasen und ich musste heulen und konnte ne ganze Zeit nicht aufhören. Nun ich hab mir shcon oft die Frage gestellt, ob ich das behandeln lassen sollte. Weil normal ist das nicht mehr. Nur es ist halt so, dass ich damit im normalen Alltag nicht allzuoft konfrontiert werde außer ich denke dran oder mich erinnert etwas daran.
Ich weiß echt nicht ob ich was daran ändern sollte, weil wenn mir soetwas passiert bin ich meistens danach total fertig und am Ende. Keine Ahnung wieso das so ist aber ich war mir nie ganz sicher aber mittlerweile finde ich, dass das keine normale Angst mehr ist sondern eher eine Phobie. Habt ihr irgendwelche Tips dagegen anzukämpfen, direkte konfrontation mit dem Film geht gar nicht, da bin ich dann echt fertig zusammengekauert in einer Ecke und heule nur noch. Aber vll fällt euch irgendwas ein, oder würdet ihr mir eher zu eine Therapie raten nur ich komm mir halt nen bisschen doof vor wenn ich in ner Praxis ankomme und sage, "Guten Tag, ich bin hier, weil ich angst vor einer Filmfigur habe"

Mehr lesen

D
dariea_12318436
17.04.10 um 19:03

Ernstzunehmend!
denke ich ist das auf jeden fall denn egal wie banal die auslöser sind die ängste können riesen groß werden und eine therapie kann dir auf jeden fall helfen. wieso solltest du dich weiter damit ''quälen'' wenn es eine leichte Möglichkeit gibt etwas daran zu ändern. Leicht wird es vielleicht nicht gerade werden aber ich denke es ist zu bewältigen und auf keinen fall musst du dir doof vorkommen wenn du bei einem psychologen sagst, dass du angst vor einer Filmfigur hast. Schon viele Leute sind durch Filme verrückt geworden und haben Therapien gemacht. und wenn du nicht willst, dass es jemand erfährt, dass du eine therapie machst, dann behalte es einfach für dich! viel glückl und liebe grüße!

Gefällt mir

T
teagan_12531399
18.04.10 um 19:06

Hay..
mir ging es wohl eine Zeit genauso wie dir
Allerdings hatte ich vor *the Ring* bzw. dem Mädel keine Angst ^^

Aber ich habe den Film *Chucky und seine Kinder* geguckt.
Sind ja eigentlich nur Puppen undso, aber i-wie hatte ich dann ganz schreckliche verfolgungsangst, und hab mir immer eingeredet, da steht jemand hinter mir ^^
Ich bin fast durchgedreht OO
Und denn konnte ich ein halbes jahr auch nur mit Licht einschlafen, und selbst dan nauch nur sehr schwer ^^
Eines abends kam ich von einer party zurück, ziemlich voll-muss ich sagen xD
Und habe einfach das licht ausgemacht.. aufeinmal hatte ich keine verfolgungsangst mehr .. total komisch.. aber so war es bei mir ^^

Nunja ich würde mir auch ärztliche hilfe holen, da du dich sonst noch mehr eindrängst, und noch mehr angstzustände bekommst

lg

Gefällt mir

D
desta_12835888
18.04.10 um 20:08

Angst
hallo,
also ich kann dir nur eines sagen ich verstehe dich sehr sehr gut. ich hatte fast das identisch selbe wie du. bei mir haben meine angstzustände auch mit einem film angefangen zwar nicht bei ring sondern bei the sixth sense danach hatte ich genau die gleichen sympthome wie du. bei mir ist es aber so schlimm geworden das ich nach 4 jahren eine riesen angststörung hatte ich sage es dir gar nicht schön. ich konnte am schluss gar nichts mehr tun nicht mehr arbeiten nicht mehr allleine duschen nichts alleine machen, mein freund musste regelrecht auf mich aufpassen bis ich gemerkt habe das kann doch nicht alles sein mit meinen 25 jahren will ich leben. ich hab mich entschlossen eine therapie zu machen ich war auf kur 3 monate das waren die härtesten monate meines lebens aber ich kann dir nur sagen ich habe heute keine ängste mehr gar nicht klar fürchte ich mich mal aber eben im normalfall mir gehts wirklich gut. habe mut leicht wird es nicht aber danach geht es dir umso besser und ich bin froh das ich diesen schritt getan habe. vertrau dir selber. lass dir auf gar keinen fall ein reden das du verrückt bist. viel viel mut wünsche ich dir

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1193566899z
21.04.10 um 19:40

..
das is nich lächerlich sondern verständlich... kennt ihr den film The Grudge des japanische kind da des halt alle tötet...oder ES der clown der alle tötet oder eben auch the ring... ich schlaf nur noch mit fernsehr weils mir sonst einfach zu still und zu dunkel is... ich hab keine schweißausbrüche und heulkrämpfe aber auch ziemliche ängste. vll solltest dus einfach mit na therapie versuchen...

Gefällt mir

D
dunja_11893192
27.04.10 um 21:09

...
keine angst ist lächerlich!alles ist ernstzunehmen.
mach auf jeden fall ne therapie,der hat das studiert, dir zu helfen. natürlich kostet es überwindung,aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Gefällt mir

Anzeige