Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Krankhaft verklemmt?!

Krankhaft verklemmt?!

29. Mai 2009 um 9:29

Hey ich brauch jetzt mal einen Rat von unbeteiligten...

Ich bin 19 Jahre alt und hatte noch nie einen richtigen Freund. Ich hatte in der 6 und 7 Klasse mal einen...Wisst ja wie das ist. Ich glaube das kann man nicht wirklich einen richtigen Freund nennen. Nach diesem hat es sich einfach nicht mehr ergeben, wahrscheinlich weil ich mich auch nicht wirklich drum gekuemmert habe.

Spiele wie Flaschendrehen usw. habe ich nicht gerne gespielt und wenn dann nur mit meinen eigenen Regeln, ohne Kuessen etc. Meinen ersten Zungenkuss hatte ich trotzdem beim Flaschendrehen (Gruppenzwang...nachdem habe ich mich nie mehr zu etwas ueberreden lassen), der erste und der letzte Zungenkuss im Alter von ich schaetze 14 oder 15....

Ich kann wunderbar mit Leuten kommunizieren
Ich stehe relativ gerne im Mittelpunkt und habe eigentlich auch kein Problem mich laecherlich zu machen.
Ich habe weibliche Freunde sowie maennliche Freunde.
Es ist auch kein Problem fuer mich mit Typen eine rein freundschaftliche Beziehung aufzubauen, doch sobald ein Junge erawaehnt das er mich nett findet oder huebsch,oder mir ein anderes Kompliment gibt, veraendert sich mein Verhalten schlagartig. Ich nehme das Kompliment an, aber ueberlege im gleichen Moment wie ich am schnellsten aus der Nummer rauskomme. Wo ich vorher noch ganz locker und "cool" war bin an der Stelle einfach nur unter Druck. Jedes mal wenn das passiert suche ich schnell einen Grund zu gehen etc. bin ich erst mal aus der fuer mich schrecklichen Situation raus, dann heisst es denjenigen soweit wie moeglich zu ignorieren. Wenn mich in der Disco jemand antanzt, tanze ich weg. Wenn mich auf der Strasse jemand anspricht, ignoriere ich es.

Man kann es auch kurz fassen: Zeigt ein Junge Interesse an mehr als nur Freundschaft kann ich nicht mehr im Kontakt mit ihm sein, so sehr ich es auch moechte!
Ich wuerde so gerne einen Freund haben, jemanden fuer den ich was empfinde. Ich verstehe nicht was bei mir falsch gelaufen ist...mir geht es schlecht wenn ich mit Jungs rede die sich fuer mich interessieren..

Ich habe nie mit Freundinnen drueber geredet alle dachten ich waere ein Spaetzuender, auch meine Familie. Seit kurzem spreche ich aber haeufig drueber, denn ich will ja was dran aendern. Versuche es seit ueber einem Jahr, habe in keinster Weise Vortschritte gemacht. Da ist auch jemand der seit 1 1/2 Jahren versucht sich mit mir zu treffen, ich habe es nie gemacht! Ich chatte mit ihm, kein Problem, aber treffen...niemals... Wenn ich in per Zufall sehe, entsteht Panik! Ich mag ihn sehr, doch kann ich nicht wie ich will!
Meine Familie nimmt mein Gerede nicht ernst, ,meine Freunde versuchen zu helfen...geben mir Ratschlaege uws.

Was ist los mit mir? Was ist falsch bei mir gelaufen? Ist es ratsam einen Psychologen aufzusuchen?
An alle die sich Zeit genommen haben es durchzulesen: Danke.. Ich weiss da ist es ein bisschen mit mir durchgegangen
Ich bin verzwefelt und ueber jede Antwort dankbar!

Mehr lesen

31. Mai 2009 um 3:58

Kein Selbstbewusstsein...
Hallo

Dankeschoen fuer deine Antwort und deine Meinung.

Also an die Sache mit dem Selbstbewusstsein habe ich auch gedacht, auch weil ich sehr unzufrieden mit mir selber bin, auf der anderen Seite allerdings liebe ich es im Mittelpunkt zu stehen z.B singe ich gerne Karaoke etc. aber komplimente ueber meine Stimme kann ich auch nicht aktzeptieren... Ich kann keine Komplimente vertragen da hast du recht auch nicht ueber meinen Charakter...

Ich mache mir sehr sehr sehr viele Gedanken wie ich ankomme, ich moechte nicht das die Leute was schlechtes von mir denken, selbst zu einem treffen als Freunde in einer neutralen Umgeben kann ich mich nicht ueberwinden. So sehr ich es wollte, irgendeine Ausrede habe ich immer gefunden. Ich habe mir auch schon gedacht, dass ich es nur schlimmer mache wenn ich es mir einrede, aber irgendwie klappt nichts bei mir.
Der Junge mit dem ich schreibe ist sehr geduldig und auch der erste der weiss das ich so bin. Ich habe mich noch nie einem Jungen in der Beziehung anvertraut. Ich bin zur Zeit in den USA und dachte auch das ich hier alles aendern kann, sozusagen als

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2009 um 4:09
In Antwort auf darcey_12342262

Kein Selbstbewusstsein...
Hallo

Dankeschoen fuer deine Antwort und deine Meinung.

Also an die Sache mit dem Selbstbewusstsein habe ich auch gedacht, auch weil ich sehr unzufrieden mit mir selber bin, auf der anderen Seite allerdings liebe ich es im Mittelpunkt zu stehen z.B singe ich gerne Karaoke etc. aber komplimente ueber meine Stimme kann ich auch nicht aktzeptieren... Ich kann keine Komplimente vertragen da hast du recht auch nicht ueber meinen Charakter...

Ich mache mir sehr sehr sehr viele Gedanken wie ich ankomme, ich moechte nicht das die Leute was schlechtes von mir denken, selbst zu einem treffen als Freunde in einer neutralen Umgeben kann ich mich nicht ueberwinden. So sehr ich es wollte, irgendeine Ausrede habe ich immer gefunden. Ich habe mir auch schon gedacht, dass ich es nur schlimmer mache wenn ich es mir einrede, aber irgendwie klappt nichts bei mir.
Der Junge mit dem ich schreibe ist sehr geduldig und auch der erste der weiss das ich so bin. Ich habe mich noch nie einem Jungen in der Beziehung anvertraut. Ich bin zur Zeit in den USA und dachte auch das ich hier alles aendern kann, sozusagen als

Ups
Oh irgendwie ist der letzte Teil nicht erschienen... komisch..

...sozusagen als "Neuanfang"
Mal beim feiern ein bisschen mutiger sein, mit einem Jungen tanzen oder so.
Aber hat bis jetzt noch nicht funktioniert, so sehr ich es moechte. Vielleicht brauche ich einfach noch mehr Zeit ich bin einfach genervt von mir selber
Das bloede ist auch noch das ich weiss, dass es nicht schlimm ist sich mit jemandem zu treffen und das auch jeder Mensch seine Makel hat und sich ueberwinden muss auf ein Date oder aehnliches zu gehen. Obwohl ich so denke und auch nicht rumjammern will, kann ich es nicht aendern. Ich jammer eigentlich jetzt zum ersten mal rum, habe vorher nicht so drueber gesprochen wie schon mal gesagt ist gerade ganz wichtiges Thema bei mir, wird auch immer schlimmer. Ich denke ich verpasse vieles und lege mir die Steine selber in den Weg. Wie kann ich einfach aufhoeren zu denken was falsch zu machen und mich einfach mal auf was einlassen?
Danke noch mal fuer deine Antwort und das du dich mit dem Thema beschaeftigst echt lieb von dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2009 um 22:37

Hallo
ich war früher auch so verklemmt,wenn es drauf ankam,ansonsten konnte ich auch sehr locker sein.deswegen hatte ich bis ich 23 wurde keine ernsthafte beziehung.konnte dann auch nur unter alkoholeinfluss auf partys mich näher mal drauf einlassen und hatte dann prompt meinen ersten zungenkuss,usw.
mein erster freund war sehr einfühlsam und konnte es sehen,wann es mir z.b. schlecht ging,das hat mir geholfen,dass ich vertrauen zu ihm hatte und mit ihm eine beziehung eingehen konnte.
seitdem bin ich dann immer schnell wieder in einer beziehung gewesen.also wenn du erstmal weisst wie das ist und du wächst von beziehung zu beziehung dann klappt es auch bei jeder nächsten oder in der gleichen beziehung immer besser mit dem vertrauen.
ich hatte mit 18 für 3 jahre lang gesangsunterricht gekoppelt mit psychotherapie und das hat mir sehr geholfen,mich besser zu verstehen.das kann ich dir also nur raten,soetwas zu machen!wenn du nicht weiter weisst.
alles gute christina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen