Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Körperliche versus Menschliche Anziehung?

Körperliche versus Menschliche Anziehung?

1. November 2017 um 12:09 Letzte Antwort: 1. November 2017 um 13:17

Hi Hallo, ich entschuldige mich gleichmal vorweg da ich bestimmt so antworten bekomme wie „Du oberflächlicher Arsch“ oder „Denkst wohl bist was besseres“ Ich würde aber darum bitten dahinter zu blicken da ich mir die folgende Fragestellung  ja selbstkritisch stelle. 


Ich habe eine langwierige und schmerzende Trennung von meiner Frau hintermir die für mich die liebe meines Lebens war. Wir waren 29 und 31 als wir uns kennenlernten. Jetzt bin ich 35. Ich war absolut verrückt nach ihr körperlich wie menschlich. Wir sind beide sportlich und sind wohl auch genetisch bevorzugt. Soll heissen keine Orangenhaut bei ihr, fast kein Gramm Fett bei mir. 


Nun nach der Trennung hatte ich mehrere Begegnungen mit Frauen zwischen 28 und 36. da waren schlanke, normale, große, kleine alles dabei. Ich lege eigentlich kein Wert darauf das eine Frau super trainiert sein muss. Im gegenteil mag ich es wenn eine Frau entspannt das Leben geniesst. Das Aussehen ist dabei absolut Nebensache. 
Ich hatte auch Begegnungen wo ich von der Frau absolut fasziniert und begeistert war. 
Mein Problem nun. Wenn ich die Frau auspacke ich meine beim sex ist es halt oft so, schlaffe Haut, weiche Haut und so weiter. Die Lust ist dann weg und in manchen Fällen hab ich mir nur gedacht wie kom ich hier jetzt wieder weg. Und schade ist es weil ich die Frau ja sonst super mochte. Aber ich kann doch nicht das körperliche ignorieren bloß weil es menschlich passt? Gehört doch alles dazu oder? Wie kann ich aufhören so körperlich zu empfinden?


Danke für die hoffentlich inspirierenden Denkanstöße. 


Viele Grüsse
 

Mehr lesen

1. November 2017 um 13:09
In Antwort auf markus1289

Hi Hallo, ich entschuldige mich gleichmal vorweg da ich bestimmt so antworten bekomme wie „Du oberflächlicher Arsch“ oder „Denkst wohl bist was besseres“ Ich würde aber darum bitten dahinter zu blicken da ich mir die folgende Fragestellung  ja selbstkritisch stelle. 


Ich habe eine langwierige und schmerzende Trennung von meiner Frau hintermir die für mich die liebe meines Lebens war. Wir waren 29 und 31 als wir uns kennenlernten. Jetzt bin ich 35. Ich war absolut verrückt nach ihr körperlich wie menschlich. Wir sind beide sportlich und sind wohl auch genetisch bevorzugt. Soll heissen keine Orangenhaut bei ihr, fast kein Gramm Fett bei mir. 


Nun nach der Trennung hatte ich mehrere Begegnungen mit Frauen zwischen 28 und 36. da waren schlanke, normale, große, kleine alles dabei. Ich lege eigentlich kein Wert darauf das eine Frau super trainiert sein muss. Im gegenteil mag ich es wenn eine Frau entspannt das Leben geniesst. Das Aussehen ist dabei absolut Nebensache. 
Ich hatte auch Begegnungen wo ich von der Frau absolut fasziniert und begeistert war. 
Mein Problem nun. Wenn ich die Frau auspacke ich meine beim sex ist es halt oft so, schlaffe Haut, weiche Haut und so weiter. Die Lust ist dann weg und in manchen Fällen hab ich mir nur gedacht wie kom ich hier jetzt wieder weg. Und schade ist es weil ich die Frau ja sonst super mochte. Aber ich kann doch nicht das körperliche ignorieren bloß weil es menschlich passt? Gehört doch alles dazu oder? Wie kann ich aufhören so körperlich zu empfinden?


Danke für die hoffentlich inspirierenden Denkanstöße. 


Viele Grüsse
 

Manche Frauen haben tendenziell schlaffere Haut. Ist bei mir auch so, egal wie hart ich trainiere. Meine Haut ist weich und polsterig, auch wenn ich nicht mollig oder dick bin.

Sieh es doch so an: Akzeptier siec wie sie ist, weil sie kann nichts dafür dass sie die Natur gebaut hat, so wie sie ist. Vielleicht lernst du auch die Vorzüge schätzen, die "weiche Frauen" haben. Im Gegenzug mach dir keinen Stress deswegen, dass du manchmal eher der Körpertyp bist. Wenn du dein Gespür dafür etwas feinfühliger gestaltest, kannst du dich beim Sex vielleicht besser auf deine Präferenzen konzentrieren, auch wenn die Frau nicht super straff ist. Es gibt sicher auch noch was anderes an Frauen das dir gefällt,  als ihre durchtrainierten Körper. Finde es und konzentriere dich darauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. November 2017 um 13:17
In Antwort auf alabaman

Manche Frauen haben tendenziell schlaffere Haut. Ist bei mir auch so, egal wie hart ich trainiere. Meine Haut ist weich und polsterig, auch wenn ich nicht mollig oder dick bin.

Sieh es doch so an: Akzeptier siec wie sie ist, weil sie kann nichts dafür dass sie die Natur gebaut hat, so wie sie ist. Vielleicht lernst du auch die Vorzüge schätzen, die "weiche Frauen" haben. Im Gegenzug mach dir keinen Stress deswegen, dass du manchmal eher der Körpertyp bist. Wenn du dein Gespür dafür etwas feinfühliger gestaltest, kannst du dich beim Sex vielleicht besser auf deine Präferenzen konzentrieren, auch wenn die Frau nicht super straff ist. Es gibt sicher auch noch was anderes an Frauen das dir gefällt,  als ihre durchtrainierten Körper. Finde es und konzentriere dich darauf.

Ach ja, bist du mit ihr zusammen? Wenn ja, kannst du sie ja zu etwas mehr Bewegung animieren.  Du musst ihr ja nicht direkt sagen dass du sie zu schlabbrig findest, du kannst ganz einfach sportliche Aktivitäten vorschlagen, die ihr gemeinsam unternehmen könnt. So im Winter ins Hallenbad und anschliessend etwas Wellness kommt immer gut an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Trauma, Kindheit, Klinik: Freue mich über Tipps und Erfahrungen
Von: annakate90
neu
|
28. Oktober 2017 um 15:08
ES ist stolz, typisch zu sein.
Von: babettev1
neu
|
28. Oktober 2017 um 2:10
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram