Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kontaktstörung - Ich weiß nicht, worüber ich mit anderen Menschen reden soll!

Kontaktstörung - Ich weiß nicht, worüber ich mit anderen Menschen reden soll!

3. Juni 2015 um 23:08

Hallo Leute, mich beschäftigt schon bereits seit Ewigkeiten das Problem,
dass ich nie weiß, worüber ich mit anderen Menschen reden soll.

Diagnostiziert wurde bei mir eine ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörung und eine mittelschwere Depression,
weshalb ich auch in Behandlung bin.

Bevor es zu dieser Erkrankung gekommen ist hatte ich oben beschriebenes Problem aber auch schon.

Ich habe nie Gedanken im Kopf, die ich gegenüber anderen Personen äußern möchte,
man kann sich schlichtweg einfach nicht mit mir vernünftig unterhalten.

Kennt das jemand und kann mir gegebenenfalls hilfreiche Tips geben?

Mehr lesen

5. Juni 2015 um 1:32

Bist Du
m oder w? Wie alt bist Du?

Gefällt mir

5. Juni 2015 um 10:08
In Antwort auf lightinblack

Bist Du
m oder w? Wie alt bist Du?

...
Ich bin männlich, 28 Jahre alt.

Gefällt mir

5. Juni 2015 um 11:12

Hallo datax!
Zunächst vielen dank für Deine Information.

Wir wissen ja alle, dass der "Kontakt" mit Anderen, die Fähigkeit ist, zwischenmenschliche Beziehungen herzustellen. Es ist somit eine Charaktereigenschaft. Jetzt zur Frage: Wie stelle ich es an? Über was soll ich reden? Viele Menschen können deshalb nichts von sich erzählen, weil sie Angst haben, mit Anderen zu sprechen. Sie haben Angst davor, sich zu "blamieren". Man geht zu einem Therapeuten, weil man ja nicht mehr weiterweiß, und der sagt dann: "Persönlichkeitsstörung mit mittelschweren Depressionen", zum Beispiel. Es ist aber erwiesen, dass Depressionen auch davon kommen können, WEIL man eben diese "ANGST" hat, mit jemandem zu sprechen. Man sagt sich: "Oh mein Gott, wenn ich das jetzt sage, was ich gerade denke, was werden dann die Anderen denken?" Es kommt zu einer Blockade. Und das darf nicht sein. Folglich musst Du Dein Problem anders angehen, und zwar langsam. Wenn Du in "Gesellschaft" bist, kannst Du Dir zunächst einmal anhören, was die Anderen sagen. Dann bildest Du Dir ein Urteil, ob das alles richtig ist, was die Anderen sagen. Nein, alles ist natürlich nicht richtig, weil ich das schon oft erlebt habe. Es muss auch nicht richtig sein, was ICH sage, aber ich habe die Grundlage für ein Gespräch. Nehmen wir einmal an, Du weißt nicht, ob das Gesagte richtig ist. Dann solltest Du fragen, wie sie denn auf all das kommen! Du MUSST Fragen stellen, damit sich eine Diskussion führen lässt. Dann, später, fragst Du. "Sagt mal, was macht ihr denn eigentlich beruflich?" Während dieser Zeit, kannst Du Dir schon wieder eine andere Frage überlegen, die Du stellen wirst. Du kannst aber auch ein Thema selbst zur Diskussion stellen. Z. B.: "Was haltet ihr vom G 7 Gipfel? Aktuelle Themen ziehen immer, weil es die Bürger beschäftigt, sie wollen wissen, was mit ihren Steuergeldern passiert. Du kannst aber auch nach deren Musikgeschmack fragen. Du kannst über ein Buch sprechen, dass Du gerade liest oder aber auch gelesen hast. Du kannst über Deine Hobbys sprechen. Es gibt HUNDERTE von Themen, die Du mit den Leuten diskutieren kannst. Diskutieren macht Spaß, weil man die unterschiedlichsten Meinungen von anderen Leuten hört.
Mit 28 Jahren hast Du ja bereits einiges an Lebenserfahrung gesammelt und, vermutlich, auch schon einiges erlebt. Du kannst aber auch über Dein Problem sprechen, dass Du Angst hast, mit Anderen zu reden. Denn wenn Du dieses Problem ansprichst, redest Du auch zugleich über die Angst. Je offener Du darüber sprichst, desto geringer wird die Angst, weil die Angst es nicht mag, dass über sie gesprochen wird. Im Laufe der Zeit, wird die Angst immer kleiner, weil Du sie angegriffen hast. Würde diese Angst jetzt sprechen können, würde sie sagen: "Bei dem habe ich keine Chance, das ist ein zäher Bursche, also muss ich es bei einem anderen versuchen!" Wenn man sich Ängsten stellt und nicht vor ihnen flieht, ist das die Beste Voraussetzung, diese loszuwerden, denn ein angstfreies Leben ist lebenswerter, als ein angstvolles.
Natürlich ist es, wie bei anderen Dingen auch, den ersten Schritt zu machen und der fällt oft leichter, als man zunächst glaubt! Davon bin ich überzeugt!

Viel Glück und viel Spaß bei den Diskussionen!

lib

1 LikesGefällt mir

11. Juni 2015 um 20:58

...
Vielen Dank erstmal für die netten Antworten.

Gibt es denn hier auch Personen, die ebenfalls eine Persönlichkeitsstörung haben,
die sich mit mir austauschen möchten.

Gerne per PN !

LG, Datax

Gefällt mir

16. Juni 2015 um 20:29

Du bist eben nicht small-talk-kompatibel
hey! ich kenne das gefühl jedoch habe ich es nur bei leuten die mir unsympathisch sind. ich selbst erkläre es mir ganz einfach so: immer wenn ich in situationen stecke in denen ich einfach für mich sein will (shoppen und bummeln, spazieren gehen,arbeiten) in denen ich also hoch konzentriert nachdenke oder meinen gedanken freien lauf lassen will, kriege ich eine absolute hasslatte wenn mich jemand vollquatscht. damit das gar nicht erst passiert, habe ich mir ein ... Face zugelegt. ich sehe einfach mega arrogant aus und damit kann ich mir eben die vom hals halten die ich nicht in meiner nähe haben will. ich stelle mir gar nicht erst die frage warum ich eine kontaktstörung besitze. ich weiss was das problem ist: die meisten menschen sind einfach idioten die nur zeugs erzählen dass mich eh nicht interessiert. sobald ich aber interesse an einem menschen habe, ändert sich alles! da kann ich stundenlang zuhören und ich habe tatsächlich einige wirklich tiefe freundschaften. stehe doch einfach zu deinen marotten... du musst nicht jedermanns darling sein.

Gefällt mir

16. Juni 2015 um 20:31

Richtig
da kann ich nur zustimmen..

Gefällt mir

18. Juni 2015 um 23:14
In Antwort auf tigerspicechai

Du bist eben nicht small-talk-kompatibel
hey! ich kenne das gefühl jedoch habe ich es nur bei leuten die mir unsympathisch sind. ich selbst erkläre es mir ganz einfach so: immer wenn ich in situationen stecke in denen ich einfach für mich sein will (shoppen und bummeln, spazieren gehen,arbeiten) in denen ich also hoch konzentriert nachdenke oder meinen gedanken freien lauf lassen will, kriege ich eine absolute hasslatte wenn mich jemand vollquatscht. damit das gar nicht erst passiert, habe ich mir ein ... Face zugelegt. ich sehe einfach mega arrogant aus und damit kann ich mir eben die vom hals halten die ich nicht in meiner nähe haben will. ich stelle mir gar nicht erst die frage warum ich eine kontaktstörung besitze. ich weiss was das problem ist: die meisten menschen sind einfach idioten die nur zeugs erzählen dass mich eh nicht interessiert. sobald ich aber interesse an einem menschen habe, ändert sich alles! da kann ich stundenlang zuhören und ich habe tatsächlich einige wirklich tiefe freundschaften. stehe doch einfach zu deinen marotten... du musst nicht jedermanns darling sein.

...
Small-Talk-kompatibel bin ich in der Tat nicht xD.

Leider brechen auch Gespräche ab, wenn ich mich mit jemandem unterhalte, für den ich mich interessiere.

Erst wechsel ich ein paar Worte mit der betreffenden Person und dann sage ich einfach nichts mehr.

Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich mich immer so unsicher und unterlegen fühle.

Komme im Juli in eine Tagesklinik, um daran zu arbeiten.

LG, Datax

Gefällt mir

11. Juni um 14:00

Genau den gleichen Dreck habe ich auch. Ich weiß nie was ich sagen soll! Einfach weil mein Kopf komplett leer ist. Wenn du das liest, schreib mir unbedingt zurück. Schlag mich damit selber schon seit ner Ewigkeit aber jetzt ist es nicht mehr auszuhalten. Ich will so gerne was sagen aber es ist einfach nichts da im Kopf. Keine Gedanken mit denen ich dir was zu erzählen wüsste. Ich kann zwar denken und alles, kann auch Fragen stellen und Antworten nur nicht einfach mal sitzen und über Zufälliges Zeug reden, weil mir einfach nichts einfällt, nichts! Was wir aber zu 90% der Zeit machen, über Zufälliges Zeug reden. Dadurch gibt es bei mir nie gute Gespräche. Es ist die heftigste Scheiße und verschwendet mein ganzes Leben.

Gefällt mir

11. Juni um 14:17
In Antwort auf einfachsonicht

Genau den gleichen Dreck habe ich auch. Ich weiß nie was ich sagen soll! Einfach weil mein Kopf komplett leer ist. Wenn du das liest, schreib mir unbedingt zurück. Schlag mich damit selber schon seit ner Ewigkeit aber jetzt ist es nicht mehr auszuhalten. Ich will so gerne was sagen aber es ist einfach nichts da im Kopf. Keine Gedanken mit denen ich dir was zu erzählen wüsste. Ich kann zwar denken und alles, kann auch Fragen stellen und Antworten nur nicht einfach mal sitzen und über Zufälliges Zeug reden, weil mir einfach nichts einfällt, nichts! Was wir aber zu 90% der Zeit machen, über Zufälliges Zeug reden. Dadurch gibt es bei mir nie gute Gespräche. Es ist die heftigste Scheiße und verschwendet mein ganzes Leben.

1) - alle anderen wissen auch nicht, worüber sie reden sollen, sie schnattern nur trotzdem.

2) wenn ich davon ausgehen würde, dass damit gleich mal die Verschwendung des ganzen Lebens auf dem Spiel steht, würde ich vor lauter selbstgemachtem Druck auch keinen Ton mehr herausbekommen

Gefällt mir

13. Juni um 20:56

Ich hole einmal aus und denke ans Autismus-Spektrum? Da es leider aus Unwissenheit negativ behaftet ist, hoffe ich, dir damit nicht zu nahe zu treten. 
LLG

Gefällt mir

19. Juni um 10:27

Du musst auch keinen Smalltalk führen. Wer sagt, dass man das muss? Wenn dir das nicht liegt, bist du einfach introvertiert und noch lange nicht gestört oder musst in Behandlung. Nur weil diese Welt die extrovertierten, narzisstischen Partytiger als Ideal hinstellt, musst du nicht so werden. Suche Gespräche über Dinge, die dich interessieren. Unterhalte dich immer mit einer Person auf einmal. Du wirst bald merken, dass du als guter Gesprächspartner, aufmerksamer Zuhörer und tiefsinniger Mensch beliebt sein wirst. Nicht bei den schrillen Partymenschen, klar, aber bei solchen, die zu dir passen.
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen