Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Kontaktabbruch Familie

Letzte Nachricht: 27. August um 16:59
U
user1503746138
13.08.22 um 14:22

Hallo
Ich versuche mich so kurz wie möglich zu halten.
Ich bin Mitte 30 bin verheiratet und habe einen Sohn (7). 
Meine Eltern sind geschieden seot ich 10 jahre alt bin ca. Ich hatte nie wirklich ein liebevolles Verhältnis zu meinen Eltern. Habe deshalb viele dinge falsch gelernt und habe deshalb eine Therapie gemacht. 
Mit meiner Mutter ist das Verhältnis heute besser soweit. Auch sie ist jetzt in Therapie. 

Zu meinem Vater habe ich im januar stillschweigend den Kontakt abgebrochen. Aus vielen Gründen... Ich bin in der gesamten Familie nicht willkommen und werde ausgeschlossen. Auch nach immer wieder heftigen streits mit meinem Vater und kontaktabbrüchen und nach einer großen ausspache, hat sich nie etwas an seinem interesse an mir geändert. Also zumindest fühle ich das so. Es geht immer alles von mir aus. Und so wie ich mir die Beziehung gewünscht habe ist sie nie geworden. 

Ich bin also zu dem Schluss gekommen alles getan zu haben. Ich wünsche mir eine Familie aber werde diese nicht so bekommen wie ich es mir wünsche... 

Und dann heute morgen der anruf. Mein vater liegt auf der intensiv Station... Er hatte wieder einen Herzinfarkt.  Einerseits wusste ich immer dass es so kommen kann und andererseits bin ich jetzt doch verwirrt ob das so richtig ist.

Schließlich bin am ende ich diejenige die damit weiter leben muss. 
Was würdet ihr machen? Eigentlich habe ich alles getan und er könnte sich ebenfalls melden...

Mehr lesen

det92
det92
14.08.22 um 14:12

Er ust dem sicheren Tod noch mal von der Schippe gesprungen. Ich würde mich melden in so einer Notsituation. Er freut sich sicher und braucht vielleicht auch deine Hilfe. Wage es. Muss ja nicht gleich ein Neuanfang werden

1 -Gefällt mir

nice-to-be-here
nice-to-be-here
15.08.22 um 7:37

Hallo,

du hast den Kontakt zu ihm abgebrochen. Wieso sollte er sich bei dir melden? Nur weil er schwer krank ist? Offensichtlich hat er sich damit abgefunden, dass du keinen Kontakt zu ihm willst.
Ich wäre genauso, wenn ich dein Vater wäre. Ich würde mich auch nicht melden.

Was heißt eigentlich, du hast stillschweigend den Kontakt abgebrochen? Bedeutet das, du hast dich ohne Angabe von Gründen nicht mehr bei ihm gemeldet? Du hast nicht auf Nachrichten von ihm reagiert? Was muss man unter "stillschweigend" verstehen?

Und was meinst du mit: Er hat kein Interesse an dir gezeigt? Wie hat er dir sein Desinterrese gezeigt? Hat er nicht an deinen Geburtstag gedacht? Wollte er keine Kaffeekränzchen mit dir?

Wenn du dir hier Hilfe, in Form von Ratschlägen, oder Erfahrung von anderen erhoffst, musst du etwas mehr erzählen.

Gruß Rita 

1 -Gefällt mir

U
user1503746138
15.08.22 um 8:43

Stillschweigend meine ich, dass ich zwar antworte auf seine Kontaktversuche aber selbst keine mehr srarte. Und da von ihm nichts kommt, ist der Kontakt eben vorbei. Bisher musste ich ihm immer hinterher rennen. Und nein er hat mir zum Geburtstag eine WhatsApp geschickt. Den von meinem Sohn hat er komplett vergessen. Er weiß also nichts von dem kontaktabbruch. Und das ist das was ich mit dem Interesse meine. So ein telefon funktioniert in beide Richtungen. Nur weil von mir nichts mehr kommt, hätte er sich seit Januar sehr gut auch melden können. Er wohnt ein paar Häuser weiter

Gefällt mir

U
user1503746138
15.08.22 um 8:45

Nein er braucht mich nicht. Zumindest rein physisch nicht. Er hat 5 Geschwister, eine Frau, einen Sohn und 2 Stiefkinder. Plus deren Familien 

Gefällt mir

U
user1503746138
15.08.22 um 9:06
In Antwort auf nice-to-be-here

Hallo,

du hast den Kontakt zu ihm abgebrochen. Wieso sollte er sich bei dir melden? Nur weil er schwer krank ist? Offensichtlich hat er sich damit abgefunden, dass du keinen Kontakt zu ihm willst.
Ich wäre genauso, wenn ich dein Vater wäre. Ich würde mich auch nicht melden.

Was heißt eigentlich, du hast stillschweigend den Kontakt abgebrochen? Bedeutet das, du hast dich ohne Angabe von Gründen nicht mehr bei ihm gemeldet? Du hast nicht auf Nachrichten von ihm reagiert? Was muss man unter "stillschweigend" verstehen?

Und was meinst du mit: Er hat kein Interesse an dir gezeigt? Wie hat er dir sein Desinterrese gezeigt? Hat er nicht an deinen Geburtstag gedacht? Wollte er keine Kaffeekränzchen mit dir?

Wenn du dir hier Hilfe, in Form von Ratschlägen, oder Erfahrung von anderen erhoffst, musst du etwas mehr erzählen.

Gruß Rita 

Gründe für den Kontaktabbruch sind eben, dass ich mehr Kontakt möchte als er mir gibt. 
Seine Frau und die komplette Familie möchte nichts mit mir zu tun haben. Wenn ich dort war mit meinem Kind wurden hinter der Tür nur die augen verdreht. Mein Vater hat aber eben ohne anhang nie zeit obwohl er Rentner ist. Und wenn musste ich immer zu ihm. Von ihm kommt eben gar nichts außer dass er irgendwo geld dazu geben wollte. Und das ist nunmal nicht das was ich mir wünsche. Also der Kontakt tat mir nicht gut.

Gefällt mir

nice-to-be-here
nice-to-be-here
15.08.22 um 9:58
In Antwort auf user1503746138

Gründe für den Kontaktabbruch sind eben, dass ich mehr Kontakt möchte als er mir gibt. 
Seine Frau und die komplette Familie möchte nichts mit mir zu tun haben. Wenn ich dort war mit meinem Kind wurden hinter der Tür nur die augen verdreht. Mein Vater hat aber eben ohne anhang nie zeit obwohl er Rentner ist. Und wenn musste ich immer zu ihm. Von ihm kommt eben gar nichts außer dass er irgendwo geld dazu geben wollte. Und das ist nunmal nicht das was ich mir wünsche. Also der Kontakt tat mir nicht gut.

Vielen Dank für deine Antworten.

Vielleicht wird im alles zu viel. Er meint es bestimmt nicht böse, aber du solltest immer dran denken, er ist krank und nicht mehr so belastbar.

Meine Mutter möchte auch keinen Besuch mehr und sie möchte zu niemandem mehr. Sie ist glücklich, wenn sie ihre Ruhe hat. Aber sie freut sich über WhatsApp-Nachrichten mit Fotos. Und sie gibt auch gerne Geld. Sie freut sich, wenn wir uns von ihrem Geld Wünsche erfüllen. Sie bekommt dann ein Foto über WhatsApp vom gekauften Artikel. Ab und zu schicken wir einen Film von den Enkeln und Urenkeln. 

Aber, wenn dir der Kontakt nicht gut tut, dann lass es bei dem Kontaktabbruch.
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

U
user1503746138
15.08.22 um 10:11
In Antwort auf nice-to-be-here

Vielen Dank für deine Antworten.

Vielleicht wird im alles zu viel. Er meint es bestimmt nicht böse, aber du solltest immer dran denken, er ist krank und nicht mehr so belastbar.

Meine Mutter möchte auch keinen Besuch mehr und sie möchte zu niemandem mehr. Sie ist glücklich, wenn sie ihre Ruhe hat. Aber sie freut sich über WhatsApp-Nachrichten mit Fotos. Und sie gibt auch gerne Geld. Sie freut sich, wenn wir uns von ihrem Geld Wünsche erfüllen. Sie bekommt dann ein Foto über WhatsApp vom gekauften Artikel. Ab und zu schicken wir einen Film von den Enkeln und Urenkeln. 

Aber, wenn dir der Kontakt nicht gut tut, dann lass es bei dem Kontaktabbruch.
 

Danke für deine Antwort. Nein so ist es nicht bei ihm. 

Er unternimmt sehr viel mit dem Rest der Familie. Er hat viele hobbys und weil er als frischer rentner so Langeweile hatte, hat er nun auch noch ein ehrenamt. Er ist auch noch nicht so alt (63) 
er will jetzt wieder heiraten. 
nur ich habe eben nicht so Recht Platz in seinem Leben. Also er führt halt das Familienleben was ich mir wünsche aber nicht mit mir sondern mit seiner Frau und ihren Kindern. Und ja das ist eben das was mir nicht gut tut. Wahrscheinlich ist es ihm zu viel dass er zwischen den Stühlen steht. 

Gefällt mir

hardy
hardy
15.08.22 um 10:22
In Antwort auf user1503746138

Danke für deine Antwort. Nein so ist es nicht bei ihm. 

Er unternimmt sehr viel mit dem Rest der Familie. Er hat viele hobbys und weil er als frischer rentner so Langeweile hatte, hat er nun auch noch ein ehrenamt. Er ist auch noch nicht so alt (63) 
er will jetzt wieder heiraten. 
nur ich habe eben nicht so Recht Platz in seinem Leben. Also er führt halt das Familienleben was ich mir wünsche aber nicht mit mir sondern mit seiner Frau und ihren Kindern. Und ja das ist eben das was mir nicht gut tut. Wahrscheinlich ist es ihm zu viel dass er zwischen den Stühlen steht. 

Es ist schon traurig, wenn sich Menschen für ihre eigenen Kinder nicht interessieren. Wir wissen auch nicht, was zwischen deinen Eltern vorgefallen ist und weshalb dein Vater sich beim Kontakt zu dir zurückhält.

Aber du selbst sagst, es tut dir nicht gut, möchtest mehr Kontakt als er bereit ist zu geben und mit seiner neuen Familie kommst du nicht klar.

Es tut vielleicht weh, aber manchmal ist es besser wichtige Menschen gehen zu lassen, bevor man selbst zusehr aufgerieben wird. Lass es bei deiner Kontaktpause und lass die Türe offen, wenn er sich mal melden sollte - aber warte nicht ungeduldig darauf.

Mein Vater hat erst mit 75 registriert, dass er im Leben etwas verpasst hat und mich gebeten, ihn Papa zu nennen. Nun, ich tue ihm den Gefallen und unser Verhältnis ist in den letzten Jahren immer besser und enger geworden.

Ich wünsche es dir, dass er irgendwann erkennt, dass er noch einen Sohn hat, glaube aber, dass er mit seinem aktuellen Leben genügend um die Ohren hat.

Und nur weil er jetzt einen Schlag hatte, würde ich an deiner Stelle nicht angerannt kommen. Währe dir etwas passiert, hätte er es denn mitbekommen? Oder reagiert?
So wie du schreibst, hast du mehr als genug versucht, den Kontakt aufrecht zu erhalten.

Befrei dich von diesen Sorgen und lebe dein Leben.

Gefällt mir

U
user1503746138
15.08.22 um 11:11
In Antwort auf hardy

Es ist schon traurig, wenn sich Menschen für ihre eigenen Kinder nicht interessieren. Wir wissen auch nicht, was zwischen deinen Eltern vorgefallen ist und weshalb dein Vater sich beim Kontakt zu dir zurückhält.

Aber du selbst sagst, es tut dir nicht gut, möchtest mehr Kontakt als er bereit ist zu geben und mit seiner neuen Familie kommst du nicht klar.

Es tut vielleicht weh, aber manchmal ist es besser wichtige Menschen gehen zu lassen, bevor man selbst zusehr aufgerieben wird. Lass es bei deiner Kontaktpause und lass die Türe offen, wenn er sich mal melden sollte - aber warte nicht ungeduldig darauf.

Mein Vater hat erst mit 75 registriert, dass er im Leben etwas verpasst hat und mich gebeten, ihn Papa zu nennen. Nun, ich tue ihm den Gefallen und unser Verhältnis ist in den letzten Jahren immer besser und enger geworden.

Ich wünsche es dir, dass er irgendwann erkennt, dass er noch einen Sohn hat, glaube aber, dass er mit seinem aktuellen Leben genügend um die Ohren hat.

Und nur weil er jetzt einen Schlag hatte, würde ich an deiner Stelle nicht angerannt kommen. Währe dir etwas passiert, hätte er es denn mitbekommen? Oder reagiert?
So wie du schreibst, hast du mehr als genug versucht, den Kontakt aufrecht zu erhalten.

Befrei dich von diesen Sorgen und lebe dein Leben.

Danke für deine Antwort  

Es tut erstmal weh das zu lesen, aber ich denke das das eben mein Problem ist. Dass der fehlende kontakt eben doch gar nicht so sehr von mir ausgeht wie ich das gerne hätte. 

Ich überlege ob ich ihm die nächste Zeit noch eine Nachricht zukommen lasse dass er sich jederzeit melden kann. Aber selbst das überlege ich mir noch... 

Danke für deine hilfe

Gefällt mir

F
farona_27176457
15.08.22 um 11:16

Du bist nicht für das Verhalten deiner Eltern verantwortlich. Wenn dein Vater warum auch immer kein Kontakt zu dir sucht ist es seine Sache auch wenn es dir nicht leicht fällt es zu akzeptieren.
Ich bin in der gesamten Familie nicht willkommen und werde ausgeschlossen. Auch nach immer wieder heftigen streits mit meinem Vater und kontaktabbrüchen und nach einer großen ausspache, hat sich nie etwas an seinem interesse an mir geändert. 
Das sagt doch eigentlich alles, er will nicht und dann ist es auch für dich besser nicht mehr zu wollen, denn sonst machst du dir nur dein Leben schwer. 

Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
27.08.22 um 16:59


Ich habe seit über 20 Jahren keinen Kontakt mehr zu meinen Geschwistern, Ich vermisse die auch nicht.

Gefällt mir