Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Könnt ihr mir vileicht ein Rat geben ?

Könnt ihr mir vileicht ein Rat geben ?

14. Juni 2011 um 20:08

Hey Leute ,

ich bin ein bissien durcheinander und wollte fragen , wo man so in Dingen
Ausbildungssuche, Umzug Unterstützung kriegen kann ?
Ich bin da etwas verunsichert und hab da schieß, dass ich da etwas falsch mache.
Meine Familie kann/will mir in den Dingen nicht helfen. Also stehe ich mit meinen Dingen und Problemen alleine da. Aber so Dinge wie Versicherungen und so ist Neuland für mich. Aber natürlich gehört es zum Erwachsen werden dazu sich damit auseinander zu setzten. Ich brauche einfach nur einen Ansprechpartner der mir Hilft mein Leben in den Griff zu kriegen.
Der Grund warum ich so durcheinander bin ist, weil ich Privat beispielsweise mit meiner Familie ziemliche Probleme hab. Denn meine Mutter hatte vor 4 Jahren einen Schlaganfall und ist deswegen linksseitig gelähmt und im Rollstuhl. Zu dem Trinkt mein Vater auch noch. Das heißt dadurch dass mein Vater trinkt muss ich mich um meine Mutter und ihren Krankheiten kümmern. Der Rest der Familie schiebt auch nur noch die ganze Last auf mich ab. Und da ich dieses Jahr mein Reaschulabschluss gemacht hab, hatte ich schon so viel um die Ohren und dann das auch noch oben drauf. Ich bin mit den ganzen Dingen überfordert und bin deswegen schon zusammen gebrochen.
Ich war das ganze Jahr nur noch krank, von den ganzen Dingen, ständig müde kaputt, Kopfschmerzen und bis heute hab ich immer noch ständig Magenschmerzen manchmal bin sogar kurz davor mich zu übergeben. Es gab zahlreiche Nächte in denen ich nicht schlafen konnte und viele Tränen die geflossen sind, hab deswegen von meinem Arzt Schlaftabletten bekommen. Ich bin schon so kaputt und entschließe mich dafür auszuziehen um mein Leben in den Griff zu kriegen. Aber um die Arbeit noch weiter auf mir abladen zu können, hilft mir die Familie nicht auszuziehen. Aber nicht das ihr mich jetzt falsch versteht, denn ich bin gerade nicht am Umzug. Ich hab hier schon mal ein Beitrag darüber rein geschrieben, dass es mir Körperlich nicht so gut geht.
So wirklich, weiß ich auch nicht wirklich was ich werden soll. Ich hatte kein Kopf so richtig um mich darum Gedanken zu machen. Im Moment hab ich keine Lust auf Garnichts, hab keine Lust auf Freunde, kein Appetit was zu essen, obwohl ich normaler weise gern esse und dadurch hab ich mittlerweile 7 kg abgenommen. Ich liege nur noch Bett und möchte nur noch schlaffen. Mich um die Dinge zu kümmern fällt mir echt schwer. Ich bin irgendwie nicht motiviert und irgendwie ist mir durch den Scheiß alles scheißegal, ich erkenn mich selbst nicht wieder.
Vielleicht hört sich das alles nach jammern an, aber es ist wirklich so wie ich es schreibe das es wirklich mühsam ist. Vielleicht habt ihr auch die Erfahrung gemacht oder könnt mir ein Rat geben oder Tipps. Ganz egal, ich freue mich über jeden Beitrag von euch.

Eure Katrin

Mehr lesen

15. Juni 2011 um 10:56

Hallo,
deine ganze Situation ist verständlicherweise sehr belastend für dich. Wenn du keine Energie auftanken kannst, ist sie irgendwann erschöpft. Diesen Punkt hast du jetzt erreicht bzw. vielleicht sogar schon überschritten. Die Beschreibung deines Gefühlszustandes deutet darauf hin, dass du eine Depression haben könntest.
Deshalb ist es, wie Wejona schon schrieb wichtig, dass du dich jetzt vollkommen auf dich konzentrierst. Die Pflege deiner Mutter besprichst du mit den Beratungsstellen, wobei das Beste wäre, dass du sie direkt an deine Familie übergibst. Und dann gehst du zu einem Psychologen oder vielleicht sogar direkt in eine psychiatrische Klinik. Das letztere hätte den Vorteil, dass deine Familie gezwungen ist ohne dich zu handeln...

Alles Gute, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2011 um 21:57

Ja, klar...
aber deswegen hab ich mich für den Umzug entschieden. Aber ich brauche einfach jemanden zur Seite als Unterstützung mit dem ich über die Pobleme sprechen kann. Der mir hilft mein Selbstbewusstsein zu stärken und mir zur seite steht beim Umzug und dem ganzen Papierzeug. Ich weiß da nicht wirklich an wenn ich mich wenden soll,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2011 um 9:13
In Antwort auf katinka921

Ja, klar...
aber deswegen hab ich mich für den Umzug entschieden. Aber ich brauche einfach jemanden zur Seite als Unterstützung mit dem ich über die Pobleme sprechen kann. Der mir hilft mein Selbstbewusstsein zu stärken und mir zur seite steht beim Umzug und dem ganzen Papierzeug. Ich weiß da nicht wirklich an wenn ich mich wenden soll,

Hallo,
wie gesagt, wende dich dafür an örtliche Beratungsstellen wie z.B. Caritas, Profamilia oder auch eine städtische Stelle.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2011 um 13:59

Hast ja Recht
Ich bin froh, dass ich jetzt einen Ausbildungscouch hab, der mir hilft
eine Ausbildung zu finden. Ich meine das ist ja schon ein Schritt in die richtige Richtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Eine Lehrerin hat mich fertig gemacht
Von: katinka921
neu
15. April 2015 um 23:06
Wortfindungsstörungen und Probleme Dinge zu erklären
Von: katinka921
neu
15. Juli 2014 um 16:42
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen