Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Könnt ihr euch vorstellen Drogen zu nehmen?

Könnt ihr euch vorstellen Drogen zu nehmen?

23. September 2011 um 15:19

Hey Leute, also ich hab da ma ne ziemlich einfache Frage.
Würdet ihr Drogen nehmen? Ich mein, nur mal probieren, einfach so? ich weiß... so vieles steht dagegen und sie werden immer schlecht gemacht. ich kenn dieses ganze gewäsch von wegen zerstört die gesundheit, is schädlich, alles junkies... aber ich mein: drogen sind so alt wie die menschen selbst, sie gehörn dazu wie alkohol oder so. drogen sind was so natürliches, also alltägliches... ich will jetzt nich beichten! ich hab kein problem mit drogen, ich bin nich abhängig und ich wills auch nich werden, das ding is: ich würds schon mal gern ausprobieren, um zu wissen wie es is seinen körper auf so ne weise zu manipulieren, wie sich das anfühlt, wenn man die kontrolle über sein empfinden verliert. also... das klingt wahrscheinlich alles viel zu krass, ich weiß. meine frage richtet sich auch eig nich an mütter oder hausfrauen, sondern eher an teenager, also jugendliche. ich will ja niemanden runterziehn mit diesem scheiß... war ja nur ne frage
also danke an die leute, die mir ihre ehrliche meinung zum thema sagen, und mich nich bekehren wolln oder mir n schlechtes gewissen einreden wolln. dás kann ich selbst!
lG

Mehr lesen

23. September 2011 um 20:07

Klar mann, versteh ich
ich will ja auch niemanden von irgendwas überzeugen, sondern nur meinungen hörn, also danke skorpion^^
mh... ich bin da n bissel anderer ansicht, du sagst bei drogen weiss man nich, was da mit einem passiert. ich glaub, des weiß man schon. weißte, es gibt ja leute mit erfahrung und so, außerdem sind die wirkungen von den populärsten drogen wohl bekannt, klar reagiert jeder unterschiedlich auf drogen, aber auch auf alkohol. und es gibt ja auch unterschiede zw drogen, weshalb man des vll doch...kalkulieren kann
thx noch mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2011 um 21:50

Sicher
klar mann, werd ich haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2011 um 12:36

Hey danke
danke für deine meinung, find ich gut, dass es doch menschen gibt, die meine ansicht teilen^^ also wenn ich je die gelegenheit bekomm sollte werd ich auf jeden fall nichts hartes nehm. wenn du sagts du hast erfahrungen mit canabis und des zeug is nich so schlimm dann würd ich des mal probieren, also wenn ich irwie mal kann. also danke noch mal, so ne meinung wollt ich hörn, ganz locker ohne vorurteile
lG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2011 um 12:46

Schon okey
Ich teile auch die Meinung, dass man nicht wirklich urteilen kann, wenn man nicht weiß, wovon man spricht.

Sei dir bewusst, dass es absolut illegal ist!
Ich bin oder war ganz änlich. Wollte alles einmal ausprobieren.Dabei ist es aber auch geblieben und ich muss diese Erfahrung nicht noch mal machen....

Mir wurden wichtige Dinge mitgegeben:

1. Nimm nur etwas wenn es dir körperlich und seelisch gut geth!!!

2. Nur mir Leuten den du zu 100 % vertraust!!! (keine Bekannte sondern wirklich Menschen, die dich niemals in einer Notsituation allein lassen würden und wissen was zu tun ist, wenn mal was schief geht!)

3. Mach es nicht draussen oder auf Partys sondern zu Hause oder in einer Umgebung wo du dich ohne dir Gedanken darüber machen zu müssen Verhalten kannst wie dir gerade danach ist

4. Du solltest satt sein, also nicht kurz vorher den Magen vollschlagen, sondern den Tag über normale Mahlzeiten zu dir genommen haben -> änhlich wie beim Alkohol

Und bitte lass die Finger von Heroin! Es gibt wirklich Dinge die muss man nicht ausprobiert haben um zu wissen, dass es scheiße ist! Drogen sind immer Gefährlich birgen immer eine Gafahr mit sich! Und das gilt auch für Gras!
Ich spreche aus erfahrung. also egal was du ausprobieren willst.... halte dich immer an die Regeln auch wenn es viell. schwer fällt. und belasse es bei einem mal!!!!!!!!

Informiere dich genau, was du nimmst und welche wirkungen es hat und welche Nachwirkungen auch bei einmaligem Kosum auftreten können-> wege ab, ob es dir das wert ist.....


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2011 um 13:00
In Antwort auf mio_12725495

Schon okey
Ich teile auch die Meinung, dass man nicht wirklich urteilen kann, wenn man nicht weiß, wovon man spricht.

Sei dir bewusst, dass es absolut illegal ist!
Ich bin oder war ganz änlich. Wollte alles einmal ausprobieren.Dabei ist es aber auch geblieben und ich muss diese Erfahrung nicht noch mal machen....

Mir wurden wichtige Dinge mitgegeben:

1. Nimm nur etwas wenn es dir körperlich und seelisch gut geth!!!

2. Nur mir Leuten den du zu 100 % vertraust!!! (keine Bekannte sondern wirklich Menschen, die dich niemals in einer Notsituation allein lassen würden und wissen was zu tun ist, wenn mal was schief geht!)

3. Mach es nicht draussen oder auf Partys sondern zu Hause oder in einer Umgebung wo du dich ohne dir Gedanken darüber machen zu müssen Verhalten kannst wie dir gerade danach ist

4. Du solltest satt sein, also nicht kurz vorher den Magen vollschlagen, sondern den Tag über normale Mahlzeiten zu dir genommen haben -> änhlich wie beim Alkohol

Und bitte lass die Finger von Heroin! Es gibt wirklich Dinge die muss man nicht ausprobiert haben um zu wissen, dass es scheiße ist! Drogen sind immer Gefährlich birgen immer eine Gafahr mit sich! Und das gilt auch für Gras!
Ich spreche aus erfahrung. also egal was du ausprobieren willst.... halte dich immer an die Regeln auch wenn es viell. schwer fällt. und belasse es bei einem mal!!!!!!!!

Informiere dich genau, was du nimmst und welche wirkungen es hat und welche Nachwirkungen auch bei einmaligem Kosum auftreten können-> wege ab, ob es dir das wert ist.....


Auch an dich danke
danke, dass du mir das so erzählst, du hast schon recht. drogen sin eig scheiß und gefährlich, aber wie gesagt, einmal will ichs erlebt ham. ich werd aber auf jeden fall aufpassen und beachten waste gesagt hast
also danke noch mal für deine meinung, so wie ich sie haben wollte, locker und ohne vorurteile^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2011 um 17:27

Wers nicht erlebt hat, der sollte in diesem Moment sein Maul halten.
Alle sagen Shice Drogen, finger weg, direkt abhängig. Und ganz ehrlich ? Der Shice geht mir voll auf die Nerven.

Ich wohne direkt an der Holländischen grenze, dort wo das Gras jeder Jugendliche mal ausprobiert hat.
Und Gras ist mit keiner anderen droge zu vergleichen, sie verstärkt deine Gefühlslage Sprich : Gehts dir gut und du nimmst es, gehts dir richtig gut, nimmst du es und dir gehts shice, dann gehts dir richtig shice. Aber ist auf keinen fall eine suchtgefahr wie andere Drogen, klar gibt es auch hier abhängige aber diese haben es MEHRMALS AM TAG !!!! Gemacht. Ich mache es 1-2x im Monat, denn die Wirkung dieses Zeugs ist einfach nur sooo derbe geil. Ich habe mir auch Jahre lang mit einem Kollegen geschworen : Nie Chemie.

Naja Letztens wars dann soweit, auf einer Party hatte eine gute freundin von uns Speed (gleiche wirkung wie Koks nur Günstiger) dabei, wir beide haben uns mit riesen großen Augen angeschaut und dachten uns ... 1x müssen wir es probieren sonst können wir darüber nicht Urteilen.

Also haben wirs ausprobiert, ich habe das Zeug eig. ganz gut vertragen, dazu zu sagen ist, dass wir es in verbindung mit Massig Alkohol hatten, was eig nicht so gut ist. Ein Anderer Kollege wurde zum totalem Egoist und wieder ein anderer, der lag die ganze Zeit abwesend am Boden, als würde er schlafen, also "ziemlichneugierig" schwöre dir selbst dass du nie Chemie nehmen wirst, dreh dir einen Joint und genieße es!

Ein Kleiner Tipp nebenbei, machs am besten mit jmd zusammen, denn ansonsten findest dus mies das keiner das Gefühl hat, welches du hast

Liebe Grüßé Michel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2011 um 18:25
In Antwort auf jervis_12086195

Wers nicht erlebt hat, der sollte in diesem Moment sein Maul halten.
Alle sagen Shice Drogen, finger weg, direkt abhängig. Und ganz ehrlich ? Der Shice geht mir voll auf die Nerven.

Ich wohne direkt an der Holländischen grenze, dort wo das Gras jeder Jugendliche mal ausprobiert hat.
Und Gras ist mit keiner anderen droge zu vergleichen, sie verstärkt deine Gefühlslage Sprich : Gehts dir gut und du nimmst es, gehts dir richtig gut, nimmst du es und dir gehts shice, dann gehts dir richtig shice. Aber ist auf keinen fall eine suchtgefahr wie andere Drogen, klar gibt es auch hier abhängige aber diese haben es MEHRMALS AM TAG !!!! Gemacht. Ich mache es 1-2x im Monat, denn die Wirkung dieses Zeugs ist einfach nur sooo derbe geil. Ich habe mir auch Jahre lang mit einem Kollegen geschworen : Nie Chemie.

Naja Letztens wars dann soweit, auf einer Party hatte eine gute freundin von uns Speed (gleiche wirkung wie Koks nur Günstiger) dabei, wir beide haben uns mit riesen großen Augen angeschaut und dachten uns ... 1x müssen wir es probieren sonst können wir darüber nicht Urteilen.

Also haben wirs ausprobiert, ich habe das Zeug eig. ganz gut vertragen, dazu zu sagen ist, dass wir es in verbindung mit Massig Alkohol hatten, was eig nicht so gut ist. Ein Anderer Kollege wurde zum totalem Egoist und wieder ein anderer, der lag die ganze Zeit abwesend am Boden, als würde er schlafen, also "ziemlichneugierig" schwöre dir selbst dass du nie Chemie nehmen wirst, dreh dir einen Joint und genieße es!

Ein Kleiner Tipp nebenbei, machs am besten mit jmd zusammen, denn ansonsten findest dus mies das keiner das Gefühl hat, welches du hast

Liebe Grüßé Michel

Cool danke
danke mann, genau so ne meinung wollt ich hörn. danke dass du deine erfahrung mit mir teilst, fand ich krass^^ also klar: nie chemie, immer mit jemandem zusamm, is angekomm xD Gras würd ich wohl am ehesten probiern oder canabis, oder is des dasselbe? muss ich mich erst informieren
thx noch mal dein komentar war echt locker^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 2:30

Hey,
also ich hab bis jetzt einiges ausprobiert. Mittlerweile ist das aber vorbei. Ich denk mal ein paar Sachen sollte man wirklich bleiben lassen (Heroin, Crystal Meth, etc). Das kann richtig, richtig schief gehen.
Mit Gras hab ich z.B kein Problem. Ich kiffe aber schon länger nicht mehr. Muss noch dazu sagen dass ich trotz Cannabiskonsum immer gute Noten in der Schule hatte, also bei mir war nix mit kiffen macht faul, ist aber bei jedem anders. Kenn auch zwei Leute, die die totalen Gras-Junkies sind, die haben sich einfach selbst komplett abhängig gemacht.
Diverse Pilze sind ziemlich gefährlich, das war mir früher aber noch nicht klar.
Koks und Speed fand ich gar nicht spannend, hätte ich genauso ne fette Kanne Espresso trinken können.
Dann gibts noch die "legalen" Drogen: Salvia, Holzrose, etc.

Also zu deiner Frage: Ich hab eigentlich schon so ziemlich alles durch und es war eine schöne Zeit, aber jetzt würde ich keine "Drogen" mehr nehmen (außer Wein, Bier, Zigaretten und Kaffe ).
Es ist deine Sache wenn du etwas ausprobieren willst, aber lass bitte die Finger weg von Heroin und Heroin-Substitutionsmitteln! Da gibts zu viele Leute die ich kenne und die zu absoluten Zombies geworden sind. MDMA hab ich mich auch nie drübergetraut, soweit ich das mitbekommen habe wird das mit ziemlich bösen Sachen gestreckt. Naja, wenn du was ausprobieren willst: Informier dich auf jeden Fall vorher gut! Und schau dass ein Freund auf dich aufpassen kann und sofort reagiert wenn was schiefgeht.

Nur ne Meinung von einer, die lange "Drogen" genommen hat und mittlerweile die Ausprobieren-Phase durch hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 11:07
In Antwort auf noele_12700300

Hey,
also ich hab bis jetzt einiges ausprobiert. Mittlerweile ist das aber vorbei. Ich denk mal ein paar Sachen sollte man wirklich bleiben lassen (Heroin, Crystal Meth, etc). Das kann richtig, richtig schief gehen.
Mit Gras hab ich z.B kein Problem. Ich kiffe aber schon länger nicht mehr. Muss noch dazu sagen dass ich trotz Cannabiskonsum immer gute Noten in der Schule hatte, also bei mir war nix mit kiffen macht faul, ist aber bei jedem anders. Kenn auch zwei Leute, die die totalen Gras-Junkies sind, die haben sich einfach selbst komplett abhängig gemacht.
Diverse Pilze sind ziemlich gefährlich, das war mir früher aber noch nicht klar.
Koks und Speed fand ich gar nicht spannend, hätte ich genauso ne fette Kanne Espresso trinken können.
Dann gibts noch die "legalen" Drogen: Salvia, Holzrose, etc.

Also zu deiner Frage: Ich hab eigentlich schon so ziemlich alles durch und es war eine schöne Zeit, aber jetzt würde ich keine "Drogen" mehr nehmen (außer Wein, Bier, Zigaretten und Kaffe ).
Es ist deine Sache wenn du etwas ausprobieren willst, aber lass bitte die Finger weg von Heroin und Heroin-Substitutionsmitteln! Da gibts zu viele Leute die ich kenne und die zu absoluten Zombies geworden sind. MDMA hab ich mich auch nie drübergetraut, soweit ich das mitbekommen habe wird das mit ziemlich bösen Sachen gestreckt. Naja, wenn du was ausprobieren willst: Informier dich auf jeden Fall vorher gut! Und schau dass ein Freund auf dich aufpassen kann und sofort reagiert wenn was schiefgeht.

Nur ne Meinung von einer, die lange "Drogen" genommen hat und mittlerweile die Ausprobieren-Phase durch hat.


danke mann, werd mich auf jeden fall dran halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 20:05

Wow, des wusst ich noch nich
danke für die infos, ich wollt mich ja sowie so vorher richtig informieren, also danke noch mal an dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 20:41

Genau
deswegen würde ich da nie nehmen, ich habe davor Angst die Kontrolle über mich zu verlieren, und auch die Nebenwirkungen sind ein Punkt dagegen, und die Abhängigkeit.

Ich verstehe überhaut nicht darum das einige Mögen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 15:44

Ok
danke auch an dich, in find all eure tipps wiklich gut, echt interassant was ich hier so erfahre
also danke noch mal deine meinung war so wie ich es haben wollte, ohne vorurteile und ganz locker^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 15:47
In Antwort auf freya_11948041

Genau
deswegen würde ich da nie nehmen, ich habe davor Angst die Kontrolle über mich zu verlieren, und auch die Nebenwirkungen sind ein Punkt dagegen, und die Abhängigkeit.

Ich verstehe überhaut nicht darum das einige Mögen.

Also...
na ja warum das einige mögen is eig einfach erklärt: des manipuliert halt den körper und sorgt dafür, dass man vergisst, sich besser fühlt oder schmerzen vergisst, so was wie morphium, also starke schmerzmittel, sind ja auch drogen, ja du hast recht, schädlich is es wahrscheinlich schon und es macht abhängig. trotzedem, wenn man die grenze kennt und es bei "versuchen" belässt is des glaub ich mal drin
danke auch dich^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 17:49

Lass die
Finger selbst vom probieren... wenn du psychisch angeschlagen bist!

Bei mir ging es in die Hose, durch meinen letzten cannabis Konsum wurde bei mir eine angststörung ausgelöst!

Ja auch sowas "harmloseres" wie cannabis kann das. Ich hatte einen horrortrip welchen ich nicht mal meinem feind wünsche. Und danach hatte ich Monate lang mit panikattaken zu kämpfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 18:16
In Antwort auf mollymoore

Lass die
Finger selbst vom probieren... wenn du psychisch angeschlagen bist!

Bei mir ging es in die Hose, durch meinen letzten cannabis Konsum wurde bei mir eine angststörung ausgelöst!

Ja auch sowas "harmloseres" wie cannabis kann das. Ich hatte einen horrortrip welchen ich nicht mal meinem feind wünsche. Und danach hatte ich Monate lang mit panikattaken zu kämpfen!

Ach
Und falls jetzt ein kiffer kommt und dagegen redet... gib mal bei google cannabis Psychose ein da wirst du eines besseren belehrt.

Mein freund war auch Kiffer, er bekam Depressionen!

Und das ist aber noch harmlos, normal löst es schizophrene Psychosen aus. (Bzw. Kann, muss nicht!) Aber du solltest auch an die möglichen folgen denken.

Ich kann kein Auto mehr fahren, ich habe vor gewittern Panik, vor Zug fahren, Wespen.... usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 19:14
In Antwort auf mollymoore

Lass die
Finger selbst vom probieren... wenn du psychisch angeschlagen bist!

Bei mir ging es in die Hose, durch meinen letzten cannabis Konsum wurde bei mir eine angststörung ausgelöst!

Ja auch sowas "harmloseres" wie cannabis kann das. Ich hatte einen horrortrip welchen ich nicht mal meinem feind wünsche. Und danach hatte ich Monate lang mit panikattaken zu kämpfen!

OK
... gut zu wissen... werd aufpassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 13:01

Danke
ok cool, danke für deine meinung und dafür, dass du so ehrlich warst^^ ich finds wirklich krass, was ich mit meiner frage so ins rollen gebracht hab...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2011 um 11:12

Nein..
Natürlich möchte man das mal ausprobiern.
Ich hab harmloses gras beim zelten geraucht in dem
Moment war mir alles egal undich
Bin damit ins Zelt - natürlich sehr schlau aber ich war ja "high".
Und schon brannte es.
Daneben war ein fluss.
2 freunde zogn mich sofort raus und löschten das feuer. Nur meine kleidung war kaputt.
War wie gesagt harmlosesgras und beim ersten konsum sowas - niewieder.

Andere geschichte. 19 jähriger (bereits vater) nimmt alleine in seiner wohnung heroin.
Kippt um - erbricht - erstickt daran.
1 woche davor saß er nebn mir im auto. Wirkte ganz normal..

Bitte, bitte, lassdie Finger davon.

Für alle die behaupten das passiert nur dummen.
Ihr habt recht. Drogen sind was für..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2011 um 13:49

Hey!
Also ich denke Drogen nimmt man nur wenn man Probleme mit sich selbst hat oder irgendwas Psychisch nichts in Griff hat . Es kann ja für paar Stunden Alles vergessen und dir gut gehen lassen aber irgendwann am Ende hält das dein Körper nicht mehr aus und dann kommt es so das es ein Schluss ist.
Was denkst du warum die Auf dem Bahnhof an Pennern Drogen verkaufen .. Die sind alleine , haben kein Geld , haben noch nicht mal ein Haubtschulabschluss und haben nichts besseren zu tuen außer Drogen zu vertikken .

Leute kann ich gut verstehen die Drogen nehmen . Die wollen ihren Alltag komplett vergessen und durch den Rausch ein neues Leben wie in Paradies beginnen .

Mir tuen diese Leute einfach nur leid
Ich hoffe die Welt bessert sich irgendwann mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2011 um 19:52
In Antwort auf isam_11970667

Nein..
Natürlich möchte man das mal ausprobiern.
Ich hab harmloses gras beim zelten geraucht in dem
Moment war mir alles egal undich
Bin damit ins Zelt - natürlich sehr schlau aber ich war ja "high".
Und schon brannte es.
Daneben war ein fluss.
2 freunde zogn mich sofort raus und löschten das feuer. Nur meine kleidung war kaputt.
War wie gesagt harmlosesgras und beim ersten konsum sowas - niewieder.

Andere geschichte. 19 jähriger (bereits vater) nimmt alleine in seiner wohnung heroin.
Kippt um - erbricht - erstickt daran.
1 woche davor saß er nebn mir im auto. Wirkte ganz normal..

Bitte, bitte, lassdie Finger davon.

Für alle die behaupten das passiert nur dummen.
Ihr habt recht. Drogen sind was für..

Immer locker
ok ok, ganz ruhig! ich wollt keine horrorgeschichten hörn oder mir irgendwelche guten ratschläge anhörn, von wegen lass die finger davon... schon gut, ich werd achtgeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2011 um 19:56
In Antwort auf mollymoore

Ach
Und falls jetzt ein kiffer kommt und dagegen redet... gib mal bei google cannabis Psychose ein da wirst du eines besseren belehrt.

Mein freund war auch Kiffer, er bekam Depressionen!

Und das ist aber noch harmlos, normal löst es schizophrene Psychosen aus. (Bzw. Kann, muss nicht!) Aber du solltest auch an die möglichen folgen denken.

Ich kann kein Auto mehr fahren, ich habe vor gewittern Panik, vor Zug fahren, Wespen.... usw


das is hart, tut mir leid für dich... alle sagen, wenn mans schon auspobiert sollte man vorsichtig sein, werd mich dran halten, wenn ich überhaupt jemals sowas nehmen sollte... das steht ja noch nich fest, ich wollt nur mal nach meinungen horchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2011 um 19:47
In Antwort auf maija_11918173

Immer locker
ok ok, ganz ruhig! ich wollt keine horrorgeschichten hörn oder mir irgendwelche guten ratschläge anhörn, von wegen lass die finger davon... schon gut, ich werd achtgeben

-
Horrorgeschichten?
Im Vergleich zu manchen Fällen ist das noch harmlos.
Na gut, wenn man simples Gras raucht, mit paar Kumpels, sollte es ja eigentl. kein Problem sein.
Ist eigentl. sehr befreiend, aber wie gesagt, übertreiben würd ichs nicht.^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2011 um 22:01
In Antwort auf isam_11970667

-
Horrorgeschichten?
Im Vergleich zu manchen Fällen ist das noch harmlos.
Na gut, wenn man simples Gras raucht, mit paar Kumpels, sollte es ja eigentl. kein Problem sein.
Ist eigentl. sehr befreiend, aber wie gesagt, übertreiben würd ichs nicht.^^

Gut
ok, danke für den tipp, schätz mal du hast recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2011 um 18:23

Hmmm
Ich hab nur mal Marihuana geraucht aber irgendwie nichts gemerkt. Das waren auch nur so drei oder vier Züge, aber da war absolut keine Wirkung. Ich habe mich nicht einmal so gefühlt, wie wenn ich angetrunken bin. Hab absolut NICHTS gemerkt.
Ich könnte mir wenn ich ehrlich bin nicht vorstellen abhängig von Drogen zu sein. Bestimmt keine schöne Sache.
Meine Mutter arbeitet in einer Bar und die haben da Stammgäste die Drogen konsumieren und die eine Frau sieht schon richtig abgewrackt aus. Wie die allerletzte Schabracke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 0:05

Neugierde
Ich habe früher viele verschiedene Drogen genommen und bin der Meinung, dass man im Zweifelsfall lieber darauf verzichten sollte. Meine Motivation zum erstmaligen Konsum war vor allem Neugierde. Manche Stoffe habe ich aber auch mehr oder weniger regelmäßig konsumiert, nachdem ich ihre Wirkung bereits genau kannte. Cannabis habe ich mit 17 über einige Jahre fast täglich konsumiert und dadurch meine Entwicklung wohl auch negativ beeinflusst. Cannabis macht kurzfristig zufrieden und langfristig bescheiden, das ist nicht immer gut.

Drogen werden häufig von Menschen konsumiert, die sich in problematischen Kreisen bewegen oder selbst Probleme haben. In meinem weiteren Bekanntenkreis gibt es mehrere Menschen, die ihr Leben mit Drogen kaputt gemacht haben. Wenn man sich in einem drogenfreien Umfeld bewegt, ist das Risiko geringer, auf Menschen zu stoßen die einem schaden.

Die Wirkung von verschiedenen Drogen ist sehr unterschiedlich und zum Teil auch gegensätzlich. Die breite Gesellschaft weiß darüber nicht viel, weil das ein Tabuthema ist.
Hier gibt es eine gute Übersicht über die bekanntesten Drogen:
http://www.informationisbeautiful.net /visualizations/drugs-world/
Im Internet findet man zu den unterschiedlichen Stoffen viele Informationen, zum Beispiel auf Wikipedia.

Man kann die Wirkung von unterschiedlichen Drogen grob in vier Bereiche unterteilen:
- anregend, antriebssteigernd (z.B. Amphetamine, Koffein oder Kokain)
- sedierend, entspannend (z.B. Opiate, Diazepine und viele Schmerzmittel)
- pyschotrop bis halluzinogen (z.B. LSD und Psylocilibin [Pilze])

Häufig ist die Wirkung auch von der Dosierung abhängig. So wirkt Alkohol beispielsweise in geringen Dosen anregend, in höheren Dosen aber sedierend.

Viele Drogen haben keinen großen Einfluss auf das Bewusstsein und sind trotzdem sehr gefährlich. Die Gefahr, eine Abhängigkeit zu entwickeln ist bei Drogen, die das Bewusstsein nicht verändern viel größer, da man sie auch im Alltag konsumieren kann ohne dass es anderen zwangsläufig auffällt.

Stark bewusstseinsverändernde bzw halluzinogene Drogen bergen zwar ein geringeres Abhängigkeitspotential, können aber leichter zu psychischen Problemen führen. Die Kontrolle über sein Bewusstsein zu verlieren kann ein sehr unangenehmes Gefühl sein und dauerhafte Spuren hinterlassen oder sogar Psychosen bewirken. Ob auch weniger stark bewusstseinsverändernde Drogen wie beispielsweise Cannabis Psychosen erzeugen oder "nur" auslösen kann wird kontrovers Diskutiert, ist aber meiner Meinung nach nicht wichtig, denn letztendlich geht nur darum, ob ein Mensch durch den Konsum von Drogen krank wird oder nicht.
Obwohl ich den Konsum von halluzinogenen Rauschmitteln für Riskant halte, können sie meiner Meinung nach auch dazu beitragen, wertvolle Erkenntnisse über sich selbst und das Leben zu gewinnen. Unser Bewusstsein nimmt nur einen kleinen Ausschnitt dessen wahr, was wirklich passiert. Das Bewusstsein und die Gefühle anderer Menschen können im Vergleich zu den eigenen sehr unterschiedlich sein. Deshalb sollte man sich nicht anmaßen, genau nachempfinden zu können, wie andere Denken oder Fühlen. Darauf kann man aber auch kommen, ohne sich zu berauschen!


Ich rate generell davon ab, Drogen zu konsumieren, da die negativen Aspekte unterm Strich größer sind als die positiven. Sich zu berauschen ist für viele Menschen ein Teil von Lebensqualität. Sich dabei zu beherrschen und stets darauf zu achten, dass der Verzicht auf diesen Teil der Lebensqualität nicht als Leiden empfunden wird, ist aber nicht einfach und häufig eine Gratwanderung.

In jedem Fall rate ich davon ab, Drogen (vor allem stark bewusstseinsverändernde) alleine zu konsumieren. Es ist wichtig, jemanden zu haben auf den man sich verlassen kann, der einem Sicherheit bietet und bei möglichen Problemen sinnvoll helfen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 0:25

Alkohol wird kontrolliert verkauft
Mit dem Argument kann man für oder gegen jede Droge argumentieren.
Wenn du oft genug mit Leuten zu tun hattest, die illegale Drogen konsumieren, bekommst du auch ein Gefühl für die mögliche Wirkung. Das senkt die Hemmschwelle, es auch "mal" zu probieren. Wenn man dann feststellt, dass man es als gar nicht so schlimm empfindet, sinkt die Hemmschwelle, es wieder zu nehmen oder mehr zu nehmen. In Deutschland ist hat man fast automatisch mit Leuten zu tun, die Alkohol konsumieren.

Alkohol hat aber den Vorteil, dass er in Deutschland mit einer gewissen Mindestqualität legal verkauft und kontrolliert wird. Bei illegalen Drogen fällt dieser Vorteil häufig weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2011 um 15:27
In Antwort auf callie_12180226

Hmmm
Ich hab nur mal Marihuana geraucht aber irgendwie nichts gemerkt. Das waren auch nur so drei oder vier Züge, aber da war absolut keine Wirkung. Ich habe mich nicht einmal so gefühlt, wie wenn ich angetrunken bin. Hab absolut NICHTS gemerkt.
Ich könnte mir wenn ich ehrlich bin nicht vorstellen abhängig von Drogen zu sein. Bestimmt keine schöne Sache.
Meine Mutter arbeitet in einer Bar und die haben da Stammgäste die Drogen konsumieren und die eine Frau sieht schon richtig abgewrackt aus. Wie die allerletzte Schabracke.

Omg ok
ja danke für deine meinung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 14:54

Jungundfit
danke auch an dich. ich denke du hast recht... würdest du denn joinst nehmen? ich mein, is wahrscheinlich nich schlimmer als alkohol, so wie du gesagt hast, aber es bleibt ne droge! das würd mich auf jeden fall mal interessieren und ob die erfahrung damit hast, denn das is es ja, was ich brauche also danke noch mal, war genauso wie ichs haben wollte locker und ohne vorurteile xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 14:58
In Antwort auf lean_12240789

Neugierde
Ich habe früher viele verschiedene Drogen genommen und bin der Meinung, dass man im Zweifelsfall lieber darauf verzichten sollte. Meine Motivation zum erstmaligen Konsum war vor allem Neugierde. Manche Stoffe habe ich aber auch mehr oder weniger regelmäßig konsumiert, nachdem ich ihre Wirkung bereits genau kannte. Cannabis habe ich mit 17 über einige Jahre fast täglich konsumiert und dadurch meine Entwicklung wohl auch negativ beeinflusst. Cannabis macht kurzfristig zufrieden und langfristig bescheiden, das ist nicht immer gut.

Drogen werden häufig von Menschen konsumiert, die sich in problematischen Kreisen bewegen oder selbst Probleme haben. In meinem weiteren Bekanntenkreis gibt es mehrere Menschen, die ihr Leben mit Drogen kaputt gemacht haben. Wenn man sich in einem drogenfreien Umfeld bewegt, ist das Risiko geringer, auf Menschen zu stoßen die einem schaden.

Die Wirkung von verschiedenen Drogen ist sehr unterschiedlich und zum Teil auch gegensätzlich. Die breite Gesellschaft weiß darüber nicht viel, weil das ein Tabuthema ist.
Hier gibt es eine gute Übersicht über die bekanntesten Drogen:
http://www.informationisbeautiful.net /visualizations/drugs-world/
Im Internet findet man zu den unterschiedlichen Stoffen viele Informationen, zum Beispiel auf Wikipedia.

Man kann die Wirkung von unterschiedlichen Drogen grob in vier Bereiche unterteilen:
- anregend, antriebssteigernd (z.B. Amphetamine, Koffein oder Kokain)
- sedierend, entspannend (z.B. Opiate, Diazepine und viele Schmerzmittel)
- pyschotrop bis halluzinogen (z.B. LSD und Psylocilibin [Pilze])

Häufig ist die Wirkung auch von der Dosierung abhängig. So wirkt Alkohol beispielsweise in geringen Dosen anregend, in höheren Dosen aber sedierend.

Viele Drogen haben keinen großen Einfluss auf das Bewusstsein und sind trotzdem sehr gefährlich. Die Gefahr, eine Abhängigkeit zu entwickeln ist bei Drogen, die das Bewusstsein nicht verändern viel größer, da man sie auch im Alltag konsumieren kann ohne dass es anderen zwangsläufig auffällt.

Stark bewusstseinsverändernde bzw halluzinogene Drogen bergen zwar ein geringeres Abhängigkeitspotential, können aber leichter zu psychischen Problemen führen. Die Kontrolle über sein Bewusstsein zu verlieren kann ein sehr unangenehmes Gefühl sein und dauerhafte Spuren hinterlassen oder sogar Psychosen bewirken. Ob auch weniger stark bewusstseinsverändernde Drogen wie beispielsweise Cannabis Psychosen erzeugen oder "nur" auslösen kann wird kontrovers Diskutiert, ist aber meiner Meinung nach nicht wichtig, denn letztendlich geht nur darum, ob ein Mensch durch den Konsum von Drogen krank wird oder nicht.
Obwohl ich den Konsum von halluzinogenen Rauschmitteln für Riskant halte, können sie meiner Meinung nach auch dazu beitragen, wertvolle Erkenntnisse über sich selbst und das Leben zu gewinnen. Unser Bewusstsein nimmt nur einen kleinen Ausschnitt dessen wahr, was wirklich passiert. Das Bewusstsein und die Gefühle anderer Menschen können im Vergleich zu den eigenen sehr unterschiedlich sein. Deshalb sollte man sich nicht anmaßen, genau nachempfinden zu können, wie andere Denken oder Fühlen. Darauf kann man aber auch kommen, ohne sich zu berauschen!


Ich rate generell davon ab, Drogen zu konsumieren, da die negativen Aspekte unterm Strich größer sind als die positiven. Sich zu berauschen ist für viele Menschen ein Teil von Lebensqualität. Sich dabei zu beherrschen und stets darauf zu achten, dass der Verzicht auf diesen Teil der Lebensqualität nicht als Leiden empfunden wird, ist aber nicht einfach und häufig eine Gratwanderung.

In jedem Fall rate ich davon ab, Drogen (vor allem stark bewusstseinsverändernde) alleine zu konsumieren. Es ist wichtig, jemanden zu haben auf den man sich verlassen kann, der einem Sicherheit bietet und bei möglichen Problemen sinnvoll helfen kann.

Dankeschön
vielen dank, dass du dir die zeit genommen hast so auf meine frage zu antworten. ich denke du hast erfahrung damit, oder? war auf jeden fall das, was ich brauche. ich hab jetzt natürlich nicht zwangsläufig vor so n zeug zu nehmen, ich will mich erstmal schlau machen und die meinungen von anderen hören, vll lass ichs auch ganz bleiben also danke noch mal, ihr helft mir wirklich alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 18:43

Es muss jeder für sich selber wissen.
Ich hatte/habe auch viel mit Drogen zutun. Musste vor einiger Zeit Erwachsene darüber informieren umd aufklären. Auch ne menge Bekannte/Freunde konsumieren.
Und ja! Ich habe auch so gedacht: ich will es ausprobieten & somit habe ich auch einiges Ausprobiert. Die Sache ist allerdings das auch wenn ich (abgesehen von den kack Kippen) nichts bereue. Zwar hat jede Droge seine Vor-/ und NACHTEILE aber ich bin niergens hängen geblieben. Und somit kommen wir zum entscheidenen Punkt(!) denn das Eis zwischen der Neugier und später zur Sucht ist so UNGLAUBLICH dünn und unscheinbar, dass du es garnicht bemerkst, aber schon absolut abhängig bist. Zudem kannst du eine Wesensveränderung durchleben und du machst es sicherlich nicht alleine, so will einer nocheinmal, der andere zieht mit und ihr habt den Salat.
Selbsteinschätzung.. Denk drüber nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 18:57

Schni
Drogen sind
Aber könnt ja ruhig Drogen nehmen wenn ihr so enden wollt wie die Winehouse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 20:48
In Antwort auf rhona_12102508

Schni
Drogen sind
Aber könnt ja ruhig Drogen nehmen wenn ihr so enden wollt wie die Winehouse

Hey hey
immer locker, so will keiner enden und wir sind immer noch bei "was-wäre-wenn"! ich will nur n paar meinungen hörn, das is allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 20:49
In Antwort auf marcy_12137758

Es muss jeder für sich selber wissen.
Ich hatte/habe auch viel mit Drogen zutun. Musste vor einiger Zeit Erwachsene darüber informieren umd aufklären. Auch ne menge Bekannte/Freunde konsumieren.
Und ja! Ich habe auch so gedacht: ich will es ausprobieten & somit habe ich auch einiges Ausprobiert. Die Sache ist allerdings das auch wenn ich (abgesehen von den kack Kippen) nichts bereue. Zwar hat jede Droge seine Vor-/ und NACHTEILE aber ich bin niergens hängen geblieben. Und somit kommen wir zum entscheidenen Punkt(!) denn das Eis zwischen der Neugier und später zur Sucht ist so UNGLAUBLICH dünn und unscheinbar, dass du es garnicht bemerkst, aber schon absolut abhängig bist. Zudem kannst du eine Wesensveränderung durchleben und du machst es sicherlich nicht alleine, so will einer nocheinmal, der andere zieht mit und ihr habt den Salat.
Selbsteinschätzung.. Denk drüber nach.

Ja ich werd...
...drüber nachdenken, danke auch an dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 21:30
In Antwort auf maija_11918173

Hey hey
immer locker, so will keiner enden und wir sind immer noch bei "was-wäre-wenn"! ich will nur n paar meinungen hörn, das is allen

Was willst du anderes hören ...
das ist die Wahrheit , wir sind locker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 22:17


gegen n joint hat doch keiner was aber sowas wie crystal oder heroin niemals

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 23:35
In Antwort auf maija_11918173

Ja ich werd...
...drüber nachdenken, danke auch an dich

Fragen oder so?
Ja ich meine es ernst! Selbstbeherrschung ist beim 'ausprobieren' das A & O! Denn es ist ein RIESEN unterschied zwischen dem ausprobieren und regelmäßig konsumieren. .
Aber wenn du Fragen zu bestimmten Drogen hast oder soetwas in der Art.. Hau raus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 7:55
In Antwort auf rhona_12102508

Schni
Drogen sind
Aber könnt ja ruhig Drogen nehmen wenn ihr so enden wollt wie die Winehouse

Wo ist dein
Niveau hin?
Zügel deine Emotionen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 11:21

-
Die Drogenverherrlichung in diesem Thread ist ja mal Welt.
Drogen sind durch und durch schlecht.
Da braucht man gar nicht über nachteile und "vorteile" diskutieren.

An den TE, sag mir bloß nicht ich soll locker bleiben! Du hast ein an der Waffel wenn du noh keine genommen hast, und jz darüber nachdenkst.
Einfach nicht anfassen uns gut ists.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 14:51
In Antwort auf isam_11970667

-
Die Drogenverherrlichung in diesem Thread ist ja mal Welt.
Drogen sind durch und durch schlecht.
Da braucht man gar nicht über nachteile und "vorteile" diskutieren.

An den TE, sag mir bloß nicht ich soll locker bleiben! Du hast ein an der Waffel wenn du noh keine genommen hast, und jz darüber nachdenkst.
Einfach nicht anfassen uns gut ists.

So so
Daaaa mein lieber, muss ich ihn allerdings recht geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 18:02

---
ok, verstehe, du meinst, wenn jeder nur sich selbst schädigt und andere in ruhe lässt, kann er machen was er will. die einstellung is ein weinig infam, aber nachvollziehbar... würd mich deiner meinung anschließen, jeder kann mit seinem leben und seiner gesundheit machen was er will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 18:05

Hallu?
was wird n das für ne nebendisskusion? leute... hier gehts um drogen, nicht um eure ansicht über gut und böse. auch wenn ich der wahrheitsziege recht gebe, man kann die welt nicht einfach in schwarz und weiß aufteilen. es gibt nicht nur ein böse und ein gut wie in hollywoodfilmen... also drogen sind wahrscheinlich so im bereich des dunkelgraus...^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 18:08
In Antwort auf csilla_12650090

Was willst du anderes hören ...
das ist die Wahrheit , wir sind locker

Cadybi1
ich will nich irgendwelches zeigefingergefuchtel sehn... ich weiß: dorgen sind schlecht, junkies sind bemitleidenswert.. schon klar. ich wollt nur hören, ob ihr euch "vorstellen" könntet, so n zeug zu nehmen. außerdem is mir die wahrheit auch viel zu derb, wir wären alle glücklicher, wenn wir uns gegenseitig so richtig anlügen würden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 18:11
In Antwort auf marcy_12137758

Fragen oder so?
Ja ich meine es ernst! Selbstbeherrschung ist beim 'ausprobieren' das A & O! Denn es ist ein RIESEN unterschied zwischen dem ausprobieren und regelmäßig konsumieren. .
Aber wenn du Fragen zu bestimmten Drogen hast oder soetwas in der Art.. Hau raus!

Whuuu
cool! mich würd ma interessieren, wie canabis genau wirkt und heroin. also ich schreib grad so ne story über fünf typen die auf die schiefe bahn geraten sind. dafür bräuchte ich so ne infos. ich dachte mal nach zu fragen wär besser als es selbst auszuprobieren... mich interessiert dieses thema wirklich, vor allem die leute, die es betrifft, aber natürlich auch, das zeug an sich, als so ne art "wundermittel". immerhin beeinflusst es ja die wahrnehmung und das bewusstsein... also warte auf deine antwort, hau rein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 18:13
In Antwort auf corona_12271493


gegen n joint hat doch keiner was aber sowas wie crystal oder heroin niemals


ja ok, is wahrscheinlich besser so. die meisten, die "harmlose" erfahrungen gemacht haben, sprich nich abhängig geworden sind, meinen chemisches zeug sollte tabu sein. mich würd jetzt mal interssieren warum genau...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 18:17

---
richtig! ich hab auch das gefühl, dass die meisten kein plan haben, von dem was sie faseln. ich finde jeder der selbst drogen genomm hat, kann sich seine eigene meinung bilden. jeder empfindet es ja auch anders. am liebsten würd ich hier natürlich mal die meinungen von leuten hörn, die wirklich ahnung haben. die wissen, wie unterschiedliche drogen wirken. ich schreib nämlich grad ne story über fünf teenies, die abgerutscht sind und kann jede information gebrauchen. is immerhin besser, als es selbst auszuprobieren, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 18:19
In Antwort auf isam_11970667

-
Die Drogenverherrlichung in diesem Thread ist ja mal Welt.
Drogen sind durch und durch schlecht.
Da braucht man gar nicht über nachteile und "vorteile" diskutieren.

An den TE, sag mir bloß nicht ich soll locker bleiben! Du hast ein an der Waffel wenn du noh keine genommen hast, und jz darüber nachdenkst.
Einfach nicht anfassen uns gut ists.

Wieso?
drogen durch und durch schlecht? komm schon, so krass kanns ja nich sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 18:24
In Antwort auf maija_11918173

---
richtig! ich hab auch das gefühl, dass die meisten kein plan haben, von dem was sie faseln. ich finde jeder der selbst drogen genomm hat, kann sich seine eigene meinung bilden. jeder empfindet es ja auch anders. am liebsten würd ich hier natürlich mal die meinungen von leuten hörn, die wirklich ahnung haben. die wissen, wie unterschiedliche drogen wirken. ich schreib nämlich grad ne story über fünf teenies, die abgerutscht sind und kann jede information gebrauchen. is immerhin besser, als es selbst auszuprobieren, oder?

Frag
Und ich antworte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 11:33

Wenn ...
du es noch nicht probiert hast ... Dann lass es lieber...
denn es kann passieren (und das ist meistens der fall)
das es dir zu arg gefällt und du dir gerne immer und immer wieder den kick holen willst.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2011 um 12:31
In Antwort auf maija_11918173

Wieso?
drogen durch und durch schlecht? komm schon, so krass kanns ja nich sein...

-
Dann sag mir was gut an Drogen ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram