Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Komisches wohliges Gefühl

Letzte Nachricht: 25. August 2013 um 17:23
A
annick_11892055
13.05.09 um 23:35

Hallo Ihr Lieben,

ich würde gerne mal etwas beschreiben was ich schon seit meiner Kindheit fühle.
Ich würde gerne wissen was das ist und ob das jemand auch schon mal gefühlt hat, vllt hat es sogar einen Namen:

In der Kindheit kam das öffter vor aber es wird immer seltener.
Manchmal wenn mir jemand die Haare frisiert, oder früher in der Schule wenn sich jemand Stifte oder ähnliches von mir geliehen hat überkommt mich so ein schönes Gefühl. Es ist schlecht zu beschreiben, ich wühle mich leicht benommen und es kribbelt in der Brust und ist ein ganz angenehmes Gefühl. Aber in der Situation fängt es nach kurzer Zeit wider zu schwinden: Und ich denke mir: Nein bleib doch noch ein bisschen du schönes Gefühl. Aber ich konnte noch nicht rausfinden wie ich es halten kann oder absichtlich herbei führen.

Weis jemand was ich meine?

Mehr lesen

T
tammi_11926755
27.05.09 um 11:39

Wohliges gefühl-Ja ich kenne es!
hey merlinsmami

ich habe bei google genau diesen begriff eingegeben wohliges gefühl und bin gleich hier gelandet.
ich hab im prinzip genau danach gesucht, ob das jemand auch kennt?
bei mir ist das zb auch so, wenn jemand mir die haare kämmt oder frisiert > *mama-papa*früher, oder zb wenn meine oma einfach nur erzählt und erzählt, ich denk mir immer ja red nur, ist egal was hauptsache ich hab dieses schöne wohlige gefühl. ich frage dann extra sachen, nur um das gespräch zu verlängern.
(peinlich nur wenn man eigentlich gar nicht zugehört hat )
das kann auch zb sein wenn jemand einem etwas erklärt (hab mal so ein onlinetutorial-video für eine software gesehen, da hatte ich es in leichter form komischerweise auch, hing aber sehr von der stimme des erzählers ab)
wann habe ich es noch? hmm... es ist leider so unberrechenbar und eher selten (daher auch so besonders haha), dass mir gerade nicht alle situationen einfallen.
ich finde es auch schwer zu beschreiben, diese leichete benommenheit, so ein bissl trance versetzt(wobei ich nicht weiß wie sich eigentlich in trance versetzen anfühlt)
stimmt man möchte es am liebsten behalten aber es entschwindet zu schnell, wenn die situation einfach vorbei ist.
ja wie kann man es absichtlich herbeiführen, "oma erzähl mir doch mal was", geht nicht, da es ja nicht generell da ist, wenn sie etwas erzählt. es ist plötzlich da, und dann aber nur kurz
ich kenne es auch seit meiner kindheit.
würd auch gern wissen wie das zu erklären ist. ich vermute mal bestimmte reize und ausschüttung bestimmter hormone.
aber ich bin sicher ich und der vorposter meinen nicht: glücksgefühle wie zb bei schokolade oder eine bestandene klausur oder nach dem sport oder achterbahnfahren oder sowas in der art wo hormone ausgeschüttet werden.
es ist ein ganz *komisches(weil unbekannt) sanftes gefühl*
aahh ich kanns nicht richtig in worte fassen.

@merlinsmami, das mit der stiftebox ist ja interessant *komisch* wieso gerade dann ? und in welchen anderen situationen noch?


so und wer kennt das noch? in welchen situationen habt ihr das?

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
L
letje_12039877
25.08.13 um 17:23

Kenne ich
Ich hab das Gefühl auch öfters.

Immer nach einem Arztbesuch, wenn ich abgehört werde.
Letztens hatte ich es nachdem ein Vertreter mir versucht hat nen Vertrag anzudrehen (wollte ich nicht und hab den auch weggeschickt - und was sexuelles war's auch nicht, fand den nicht attraktiv).

Sonst hab ich es manchmal ohne mir erklären zu können, was es ausgelöst hat. Wenn ich mit anderen darüber rede, verstehen die oft nicht, was ich meine. Hatte auch schonmal danach online gesucht, aber nichts gefunden.

Ich fühl mich dann immer total wohl und bleibe ganz still, damit das Gefühl nicht vergeht. Mir ist dann wohlig warm im Kopf und Brustbereich und wie in Trance (aber eben kein Kribbeln im Bauch oder so, nur bis zum Brustbereich).

Wüsste auch gerne, was das ist.

Gefällt mir

Anzeige