Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Komisches Verhältnis zum besten Freund...

Komisches Verhältnis zum besten Freund...

3. Januar 2008 um 2:22 Letzte Antwort: 11. Januar 2008 um 8:54


Hallo,

Ich bin 16 Jahre alt und habe ein komisches Problem, bzw. weiß ich gar nicht, ob dies ein Problem ist, aber irgendwie ist es nicht normal.
Ich habe einen besten Freund(17 Jahre),mit dem ich fast jeden Tag verbringe bzw. bei dem ich jeden Tag nach der Schule bin und mit dem ich schon sehr sehr viel erlebt habe, denn wir sind schon seit 5-6 Jahren ziemlich unzertrennlich, können uns alles erzählen, verstehen uns blind...
Vor ca. einen Monat sind wir uns auch körperlich etwas näher gekommen und das ist irgendwie das Komische!
Ich übernachte eigentlich sehr oft bei ihm, aber vor einigen Wochen war das alles irgendwie ganz komisch, denn wir haben angefangen uns im Bett zu berühren und uns zu küssen und letztendlich haben wir auch miteinander geschlafen.
Es war super schön für mich und ich denke es hat ihm auch gefallen, aber jetzt weiß ich nicht mehr weiter, denn ich weiß nicht, ob ich in ihn verliebt bin und/oder ob er in mich verliebt ist.
Wir haben uns danach noch genauso oft gesehen wie vorher und ich habe auch bei ihm genauso oft wie vorher übernachtet und es ist nichts passiert.
Wir haben auch seit dem nicht einmal darüber geredet. Es ist so als sei nie was passiert, das Einzige was mir auffällt ist, dass er mich anders ansieht, irgendwie länger und intensiver, aber ich weiß nicht, was das zu bedeuten hat.
Ich kann ihn irgendwie nicht darauf ansprechen.

Was soll ich tun?

Danke im vorraus für einen netten Tipp!
LG

Mehr lesen

6. Januar 2008 um 1:34

Ich hab mit ihm geredet...

Nein, schwul ist er nicht, er hatte schon ein paar Freundinnen und ich denke er hätte es mir sonst auch schon längst erzählt.

Ich habe aber mit ihm gesprochen. Ich selbst weiß immer noch nicht, was ich fühle und was ich will, das habe ich ihm auch gesagt. Er meinte, dass er nichts angesprochen hatte, weil er angst hatte, dass sich irgendetwas verändert zwischen uns, denn er meinte, dass er sehr viele Gefühlr für mich hat und zwar schon seit längerer Zeit, ich ihm aber wahnsinnig viel bedeute und er unsere so gute Freundschaft nicht auf's Spiel setzen möchte.

Ich denke aber, dass ich auch mehr für ihn empfinde, aber ich will die Freundschaft aber auch nicht auf's Spiel setzen, denn wenn es nicht zwischen uns klappen sollte, weiß ich nicht, ob es so werden kann wie früher.

Nun weiß ich nicht, was ich machen soll!?

Wage ich es, oder belass ich es dabei?

Danke schon mal für eine Antwort.
Lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Januar 2008 um 12:33
In Antwort auf an0N_1294743899z

Ich hab mit ihm geredet...

Nein, schwul ist er nicht, er hatte schon ein paar Freundinnen und ich denke er hätte es mir sonst auch schon längst erzählt.

Ich habe aber mit ihm gesprochen. Ich selbst weiß immer noch nicht, was ich fühle und was ich will, das habe ich ihm auch gesagt. Er meinte, dass er nichts angesprochen hatte, weil er angst hatte, dass sich irgendetwas verändert zwischen uns, denn er meinte, dass er sehr viele Gefühlr für mich hat und zwar schon seit längerer Zeit, ich ihm aber wahnsinnig viel bedeute und er unsere so gute Freundschaft nicht auf's Spiel setzen möchte.

Ich denke aber, dass ich auch mehr für ihn empfinde, aber ich will die Freundschaft aber auch nicht auf's Spiel setzen, denn wenn es nicht zwischen uns klappen sollte, weiß ich nicht, ob es so werden kann wie früher.

Nun weiß ich nicht, was ich machen soll!?

Wage ich es, oder belass ich es dabei?

Danke schon mal für eine Antwort.
Lg

Kopf ausschalten
hallo mietzekatze10(kätzchen)....das ist ein besonderes thema was dich belastet...ihr habt wie ich gelesen habe schon das grösste tabu gebrochen in der freundschaft.SEX.wie ging es dir bevor ihr es getan habt?ihr habt ja nicht zusammen gelebt...hast du ihn vermißt?hast du ihn vermißt?wenn ihr euch mal nicht gesehen habt..ihr müßt schon verliebt sein sonst wäre es nicht so weit gekommen...du kennst ihn und er kennt dich wenn ihr euch nicht "unbewusst"verstellt habt um sich gegenseitig zu gefallen...hört auf euer herz-bauch-herz gefühl..

eine gute freundschaft zwischen mann und frau kann die brücke einer noch größeren liebe sein
LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7. Januar 2008 um 22:51
In Antwort auf gia_12080595

Kopf ausschalten
hallo mietzekatze10(kätzchen)....das ist ein besonderes thema was dich belastet...ihr habt wie ich gelesen habe schon das grösste tabu gebrochen in der freundschaft.SEX.wie ging es dir bevor ihr es getan habt?ihr habt ja nicht zusammen gelebt...hast du ihn vermißt?hast du ihn vermißt?wenn ihr euch mal nicht gesehen habt..ihr müßt schon verliebt sein sonst wäre es nicht so weit gekommen...du kennst ihn und er kennt dich wenn ihr euch nicht "unbewusst"verstellt habt um sich gegenseitig zu gefallen...hört auf euer herz-bauch-herz gefühl..

eine gute freundschaft zwischen mann und frau kann die brücke einer noch größeren liebe sein
LG

Das ist nicht einfach...
Hallo manchmalweinichheimlich,

das ist echt nett von dir gesagt, aber, dass ist gar nicht so leicht!

Mittlerweile, also eigentlich seit dem wir darüber geredet haben ist das Verhältnis zwischen uns noch komischer geworden. Er kann mir manchmal gar nicht mehr in die Augen blicken und das macht mich ziemlich traurig.

Ich habe das Gefühl, dass er mir auf einmal nicht mehr alles erzählen kann und vorher hat er mir wirklich alles erzählt, egal ob es fammilär oder sehr intim war oder auch banal-ich wusste alles über ihn und was um ihn rum passiert und er wusste auch alles über mich!

Nur jetzt, seit einer Woche reden wir nicht mehr so viel und treffen uns meisten nur noch mit anderen Freunden (waren seit letzten Mittwoch nur zweimal allein bei ihm und haben Videos geguckt und normalerwiese bin ich eigentlich jeden Tag/Abend bei ihm oder er bei mir...

Der Abend als wir miteinander geschlafen haben war eigentlich so ein Abend wie immer.
Wir haben DVD's geguckt und gechillt und geredet. Er hat mir sogar erzählt, dass er sich in ein Mädchen verguckt hat...
Um zwei Uhr morgens haben wir uns dann ins Bett gelegt und aneinander gekuschelt und haben angefangen uns zu küssen.

Er hat auf jedenfall die Initiative ergriffen und angefangen und ich denke wenn ich es nicht wirklich gewollt hätte, dann hätte ich es nicht soweit kommen lassen!

Danach ging es mir richtig gut, ich hätte Saltos schlagen können und Bäume rausreißen können, aber am nächsten morgen war es sehr eigenartig. Nunja, er war schon längst aufgestanden und angezogen und ich bin sehr früh gegangen, weil er noch seinem Vater helfen wollte...

Ich weiß nicht was ich fühle, ich glaube ich will, dass es so wird wie früher und wir unzertrennlich Freunde sind-aber ich glaube das ist schon zu spät...

Aber andererseits würde ich gerne wieder mit ihm schlafen... ich würd gern mit ihm reden, aber wenn er so komisch zu mir ist, habe ich echt angst davor.


Ich weiß es ist ein ziemlich langer Text, aber ich denke, indem ich das hier grade alles aufgeschrieben habe ist mir klar geworden, dass ich doch viel mehr für ihn empfinde, ich schätze eine solche Freundschaft ist sicher eine sehr gute Basis für eine Beziehung, aber wie soll ich mit ihm reden?


Vielen, vielen Dank schonmal für gute Tipps!!!

Lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
8. Januar 2008 um 12:48
In Antwort auf an0N_1294743899z

Das ist nicht einfach...
Hallo manchmalweinichheimlich,

das ist echt nett von dir gesagt, aber, dass ist gar nicht so leicht!

Mittlerweile, also eigentlich seit dem wir darüber geredet haben ist das Verhältnis zwischen uns noch komischer geworden. Er kann mir manchmal gar nicht mehr in die Augen blicken und das macht mich ziemlich traurig.

Ich habe das Gefühl, dass er mir auf einmal nicht mehr alles erzählen kann und vorher hat er mir wirklich alles erzählt, egal ob es fammilär oder sehr intim war oder auch banal-ich wusste alles über ihn und was um ihn rum passiert und er wusste auch alles über mich!

Nur jetzt, seit einer Woche reden wir nicht mehr so viel und treffen uns meisten nur noch mit anderen Freunden (waren seit letzten Mittwoch nur zweimal allein bei ihm und haben Videos geguckt und normalerwiese bin ich eigentlich jeden Tag/Abend bei ihm oder er bei mir...

Der Abend als wir miteinander geschlafen haben war eigentlich so ein Abend wie immer.
Wir haben DVD's geguckt und gechillt und geredet. Er hat mir sogar erzählt, dass er sich in ein Mädchen verguckt hat...
Um zwei Uhr morgens haben wir uns dann ins Bett gelegt und aneinander gekuschelt und haben angefangen uns zu küssen.

Er hat auf jedenfall die Initiative ergriffen und angefangen und ich denke wenn ich es nicht wirklich gewollt hätte, dann hätte ich es nicht soweit kommen lassen!

Danach ging es mir richtig gut, ich hätte Saltos schlagen können und Bäume rausreißen können, aber am nächsten morgen war es sehr eigenartig. Nunja, er war schon längst aufgestanden und angezogen und ich bin sehr früh gegangen, weil er noch seinem Vater helfen wollte...

Ich weiß nicht was ich fühle, ich glaube ich will, dass es so wird wie früher und wir unzertrennlich Freunde sind-aber ich glaube das ist schon zu spät...

Aber andererseits würde ich gerne wieder mit ihm schlafen... ich würd gern mit ihm reden, aber wenn er so komisch zu mir ist, habe ich echt angst davor.


Ich weiß es ist ein ziemlich langer Text, aber ich denke, indem ich das hier grade alles aufgeschrieben habe ist mir klar geworden, dass ich doch viel mehr für ihn empfinde, ich schätze eine solche Freundschaft ist sicher eine sehr gute Basis für eine Beziehung, aber wie soll ich mit ihm reden?


Vielen, vielen Dank schonmal für gute Tipps!!!

Lg

Leider ist das für den moment so..
...das eure freundschaft nicht mehr die unzerbrechliche mauer um sich hat!da habt ihr schon eine bombe reingeschmissen...das loch ist da..aber es ist noch nichts verloren...du hast geschrieben das ihr miteinander geredet habt hast du ihn gefragt warum.. wieso mit dir?wüsste ich das er drogen nimmt dann hätte ich für dich die antwort darauf(scherz)schon mal schön für dich das du einsichtig bist und dir deine gefühle eingstehst..meine liebe du solltest es ihm sagen egal auf welchem weg
aber nur wenn du dir 100000%sicher bist das du damit leben kannst wenn er dich total meiden wird das muss nicht eintreten aber rechne damit..
was du auf keinen fall machen solltest dich ihm ein weiteres mal an den hals werfen nur um mit ihm zusammen zu sein damit machst du dein herz zu einer mördergrube falls er dich nicht liebt..glg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. Januar 2008 um 20:31
In Antwort auf gia_12080595

Leider ist das für den moment so..
...das eure freundschaft nicht mehr die unzerbrechliche mauer um sich hat!da habt ihr schon eine bombe reingeschmissen...das loch ist da..aber es ist noch nichts verloren...du hast geschrieben das ihr miteinander geredet habt hast du ihn gefragt warum.. wieso mit dir?wüsste ich das er drogen nimmt dann hätte ich für dich die antwort darauf(scherz)schon mal schön für dich das du einsichtig bist und dir deine gefühle eingstehst..meine liebe du solltest es ihm sagen egal auf welchem weg
aber nur wenn du dir 100000%sicher bist das du damit leben kannst wenn er dich total meiden wird das muss nicht eintreten aber rechne damit..
was du auf keinen fall machen solltest dich ihm ein weiteres mal an den hals werfen nur um mit ihm zusammen zu sein damit machst du dein herz zu einer mördergrube falls er dich nicht liebt..glg


Hallo manchmalweinichheimlich,

Am Montag Abend, nachdem mir während des Schreibens vieles bewusst wurde über ihn und mich und meine Gefühle, habe ich es echt nicht mehr zu Hause ausgehalten und bin sofort zu ihm gefahren. Ich musste umbedingt mit ihm darüber reden, denn wir haben uns mal vor Jahren geschworen immer ganz offen und ehrlich zueinander zu sein, ganz gleich was passiert ist oder wie sauer und enttäuscht wir aufeinander sind bzw. seien könnten, denn wir beide sind sehr direkte, offene Menschen.

Ich habe ihm gesagt, dass mir die Nacht sehr viel bedeutet hat und ich danach überglücklich war und ich viel mehr für ihn empfinde als nur freundschaftliche Gefühle.
Ich habe ihn dann gefragt wie es ihm geht und wie es ihm nach unserer Nacht ging und was er jetzt meint, denn unsere Freundschaft ist ja auch nicht mehr so wie vorher - wie du schon sagtest, da ist jetzt ein Loch!

Er hat lange gebraucht um zu antworten und seine Gedanken wirklich beisammen zu kriegen, im nachhinein denk ich auch, ich hätte ihm vielleicht auch noch etwas Zeit geben sollen.
Er meinte, dass es ihm ziemlich ähnlich geht wie mir und er mir das eigentlich schon an dem Abend sagen wollte, wo wir uns näher gekommen sind, als er sagte, dass er sich verguckt hat in ein Mädchen, denn er meinte wohl mich.

Aber er hatte selbst totale angst es mir zu sagen, einerseits, weil er nicht einschätzen konnte was ich darüber denke und wie ich reagier und andererseits weil er unser super Freundschaft nicht gefährden wollte.

Es war ein so tolles Gefühl sich auszusprechen, was wir seit der Nacht nicht mehr wirklich getan haben.

Wir haben die ganze Nacht geredet und auch teilweise geweint und wir hatte auch super viel Spaß, wie früher, es war einfach toll!!!
Wir haben noch nicht wirklich die perfekte Lösung gefunden.
Wir haben uns gesagt, dass wir es erstmal ganz ganz langsam angehen lassen und schauen was passiert... und unsere Freundschaft noch priorität hat.


Aber hab' tausend dank für die tollen Tipps, die haben mir wirklich Mut gemacht und weiter geholfen.

Danke

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Januar 2008 um 8:54
In Antwort auf an0N_1294743899z


Hallo manchmalweinichheimlich,

Am Montag Abend, nachdem mir während des Schreibens vieles bewusst wurde über ihn und mich und meine Gefühle, habe ich es echt nicht mehr zu Hause ausgehalten und bin sofort zu ihm gefahren. Ich musste umbedingt mit ihm darüber reden, denn wir haben uns mal vor Jahren geschworen immer ganz offen und ehrlich zueinander zu sein, ganz gleich was passiert ist oder wie sauer und enttäuscht wir aufeinander sind bzw. seien könnten, denn wir beide sind sehr direkte, offene Menschen.

Ich habe ihm gesagt, dass mir die Nacht sehr viel bedeutet hat und ich danach überglücklich war und ich viel mehr für ihn empfinde als nur freundschaftliche Gefühle.
Ich habe ihn dann gefragt wie es ihm geht und wie es ihm nach unserer Nacht ging und was er jetzt meint, denn unsere Freundschaft ist ja auch nicht mehr so wie vorher - wie du schon sagtest, da ist jetzt ein Loch!

Er hat lange gebraucht um zu antworten und seine Gedanken wirklich beisammen zu kriegen, im nachhinein denk ich auch, ich hätte ihm vielleicht auch noch etwas Zeit geben sollen.
Er meinte, dass es ihm ziemlich ähnlich geht wie mir und er mir das eigentlich schon an dem Abend sagen wollte, wo wir uns näher gekommen sind, als er sagte, dass er sich verguckt hat in ein Mädchen, denn er meinte wohl mich.

Aber er hatte selbst totale angst es mir zu sagen, einerseits, weil er nicht einschätzen konnte was ich darüber denke und wie ich reagier und andererseits weil er unser super Freundschaft nicht gefährden wollte.

Es war ein so tolles Gefühl sich auszusprechen, was wir seit der Nacht nicht mehr wirklich getan haben.

Wir haben die ganze Nacht geredet und auch teilweise geweint und wir hatte auch super viel Spaß, wie früher, es war einfach toll!!!
Wir haben noch nicht wirklich die perfekte Lösung gefunden.
Wir haben uns gesagt, dass wir es erstmal ganz ganz langsam angehen lassen und schauen was passiert... und unsere Freundschaft noch priorität hat.


Aber hab' tausend dank für die tollen Tipps, die haben mir wirklich Mut gemacht und weiter geholfen.

Danke

lg

Mach weiter so
....denn offenheit und ehrlichkeit sind die wichtigsten eigenschaften die ein mensch besitzen kann ich ziehe meinen hut vor dir denn in deinem alter war ich noch nicht so weit ...........ich freue mich das ich dir ein wenig unterstützung geben konnte und freue mich für dich die sache langsam angehen lassen wäre auch mein nächster rat gewesen aber den hast du ja nicht mehr nötig lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen