Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Komische Situation

Komische Situation

15. Dezember 2015 um 10:54

Hallo,
ich bin 22, habe einen kleinen Sohn und wohne leider noch Zuhause bei meinen Eltern mit dem Papa des Kindes.
Meine Eltern sind seit fast 25 Jahren zusammen, haben sich aber 2014 getrennt, weil mein Vater eine Affäre hatte. Meine Mutter reagierte sehr explosiv darauf, stellte es unter anderem in sozialen Netzwerken öffentlich zur Schau. Und begann zu trinken und auch die vorhandene Depression verschlimmerte sich.
Dann wurde ich schwanger und mir zuliebe rissen meine Eltern zusammen.
Ende 2014 zog mein Vater wieder hier ein und mein Sohn wurde auch geboren.
Jetzt zu meinem Problem, meine Mutter hat immer noch Depressionen trinkt mal mehr mal weniger - lässt sich und den Haushalt gehen - nur um die Hunde kümmert sie sich und sabbelt den lieben Tag auch überwiegend über diese Viecher. Von Hilfe wegen dem Alkoholkonsums und der Depression will sie nichts wissen.
Ich gehe kaputt daran, meine Eltern machen ein auf Happy Family, gehen essen, machen einen Städtretrip und reiBen es mir uns meinem Freund dauernd unter Nase. Mein Vater verdient sehr gut eine Scheidung hätte für beide den Ruin bedeutet.
Aber man merkt, dass es alles nicht ehrlich ist, es ist einw verdammte Freakshow.
Ich habe einerseits ein furchtbar schlechtes Gewissen, dass ich mich nicht für meine Eltern freuen kann - andererseits kocht in mir immer wieder die Wut hoch. Erst heult sie sich ewig bei mir aus und dann geheb die ein paar mal essen und alles ist wieder toll - es ist mir so peinlich mit beiden zusammen gesehen tu werden.

Ich empfinde es sogar als erbärmlich, dass sie so tun als wäre alle tutti - dabei säuft sie bevor mein Vater nach Hause kommt; weil sie es anders nicht erträgt, macht aber auf Happy family - könnte einfach nur kotzen.

Mehr lesen

15. Dezember 2015 um 13:26

Hat du mal
mit deiner Mutter oder deinem Vater darüber gesprochen? Auch v.a. wegen des Alkoholkonsums? Wissen sie, wie du über die ganze Situation denkst? Warum setzt ihr euch nicht mal alle zusammen und sucht gemeinsam nach einer Lösung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 8:31

Ist doch
ganz einfach. Pack deine Sachen und verdufte. Du, Kindesvater und Kind machen eine Biege. Sucht euch eine Wohnung und befreit euch.
Denn dein Kind wird älter, versteht irgendwann die Situation.
Und dann?
Ein Kind sollte nicht in einer verlogenen Familie aufwachsen. Das fördert nicht die Entwicklung des Kindes. In erster Linie bist du deinem Kind verpflichtet. Alles andere hat hinten anzustehen.
Vielleicht wacht deine Mutter dann auf.
Und keine Panik, in solchen Situationen gibt es Hilfe von den Ämtern. Du musst dich nur bewegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 13:26

Mit Alkohol negative Schatten wegtrinken
Deine Mutter wird den Alkohol brauchen um die negativen Schatten zu verdrängen, trinkt diese damit weg. Nach so vielen Ehejahren ist es auch nicht einfach für deine Mutter mit dem Fremdgehen umzugehen. Da ist die Angst vor all den Folgen wie allein sein, familiär, Freunde, Wohnung, finanziell viel größer. Bei einer Trennung ändert sich ja einfach alles.
Deine Mutter braucht ganz dringend Hilfe, aber dazu muss sich bereit sein und eine Therapie von sich aus machen. Am besten wäre ein Entzug und dann eine Klinik ganz weit weg, wo sie nur für sich ist.
Rede doch mal mit deiner Mutter, sag ihr was du empfindest und dass du Angst um sie hast und biete ihr deine Hilfe und Unterstützung an.
Aber denke auch an dein Kind. Ist diese Situation für dein eigenes Kind zumutbar? Die Kleinen spüren so viel!
Es gibt auch Angehörigenberatungen oder Gruppen, vielleicht wäre das etwas für dich!?
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 18:14

Mach bloß nicht
den Fehler und lass dich von deiner Mutter bequatschen. Du wirst es bereuen. Wenn sie wirklich vom Alk loskommen will, dann wird sie es schon angehen.

Kümmere dich nur um dein Kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verwirrt von den verschiedenen EInschätzungen
Von: sternenadamant
neu
16. Dezember 2015 um 13:51
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen