Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Klinik ( Jugendpsychiatrie )

Klinik ( Jugendpsychiatrie )

17. April 2006 um 18:12

Hallo

Ich bins wieder Laura. Ich habe bis jetzt überlegt ob ich es mal schreiben soll. Es geht um die Klinik.
Achso vorher noch was. Ich habe nach der Klinik wo ich da schon mal war Psychotherapie gemacht. Aber ich kam nicht so klar mit meiner Therapeutin. Die hat mich auch mal angelogen. Aber ich glaube das möchtet ihr gar nicht wissen um was es ging. Naja, und meine Therapeutin hat gesagt das 1 mal in der Woche keine Therapie nicht ausreichen würde. Weil ich habe ja oft Selbstmordgedanken und so. Das hat die auch meinen Eltern gesagt, und jetzt wollen meine Eltern mich wieder in eine Klinik stecken nur jetzt das die dann da richtig Therapie mit mir machen als vorher wo ich war. Aber ich habe kein Bock mehr drauf. Ich möchte ohne die Klinik gesund werden. Ich habe auch schon mit meinen Eltern darüber gesprochen aber die sind nicht zu überreden das ich da nicht hin will. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich würde am liebsten von Zuhause weglaufen für immer. Vielleicht mach ich es auch. Weil wo ich letztens in der Klinik war da gingen die Betreuer voll schlecht mit mir um. Die wollten mich auch mal ans Bett festmachen weil ich mich versucht hab mich umzubringen. Deshalb will ich da uch nicht hin. Und weil ich glaube das es eh nichts bringt.
Vielleicht könnt ihr mir was dazu sagen??? Irgendwas was ich vielleicht machen könnte um da nicht hinzukommen. Ja, ich habe noch von dem letzten Forum von mir mit dem Titel: Hab ich ein Trauma??? gelesen das man Hypnose machen kann in einer Therapie. Könnt ihr mir vielleicht sagen was da so gemacht wird und wie das geht??? Habt ihr selber schon so eine Therapie gemacht??? Würde mich sehr freuen.
Und noch was. Ich habe ja manchmal Selbstmordgedanken. Wüsstet ihr vielleicht was man dagegen machen kann um davon wegzukommen??? Naja so ablenkung. Bei mir hilft schon wenn ich MSN reingehe, aber ich habe nur meine beste Freundin mit der ich da reden kann. Vielleicht hättet ihr ja Lust auch mal mit mir zu chatten und mir Tipps zu geben oder einfach rumzuquatschen. Naja das wars jetzt erst mal von mir. Ich hoffe es ist nicht schlimm das ich immer hier schreibe oder so. Ich bin eben super sensibel und muss immer fragen ob das in Ordnung ist. Aber danke für die netten Antworten von meinem anderen Thema.

Laura ( 14 Jahre )
MSN: SuperNettesGirl2006@hotmail.de

Mehr lesen

18. April 2006 um 10:52

Hab dir ne mail geschrieben
meld dich mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2006 um 11:37

Ich hätte auch kein bock auf eine klinik, aber...
ich kann dir nur eines sagen...
sei froh, dass sich eine eltern überhaupt sorgen um dich machen!
ich hatteauch bereits einen slebstmordversuch, der auch von psychologen bestätigt wurde, doch meine leten tuen als wäre nichts..
denen gehe ich nur am arsch vorbei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2006 um 11:41

Hi
Naja, trotzdem, meine Eltern machen sich zwar sorgen aber ich glaube zuviele. Ich mag das auch nicht so. Wieso machen denn deine Eltern nichts??? Was ist denn bei dir Zuhause los? Hast du noch viele Geschwister???
Ich habe eben deine MSN adresse ausprobiert das geht irgendwie nicht. Ich wollte die speichern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2006 um 11:46
In Antwort auf elise_12885087

Hab dir ne mail geschrieben
meld dich mal

SORGEN

Es ist beides scheiße, wenn Eltern sich zu viele Sorgen machen , und zuwenige.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2006 um 11:49

Lol
Da hast du voll recht.
Naja kann man leider nichts daran ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2006 um 18:14

Fixierung
grundsätzlich nur indiziert bei akuter Fremd-/Eigengefährdung.

Die ist durchaus gegeben bei nem SV...
Kein Arzt wird das in seiner Klinik, auf seiner Station tolerieren oder akzeptieren!!!

Mach`s lieber freiwillig, denn es besteht durchaus die Möglickeit dich gg. deinen Willen unterzubringen.
Das nimmt dir dann jegliche Freiheiten bis zu dich "bewährst", was jmd. vom Gericht in nem Gespräch mit dir beurteilt.

Bzw. wenn du abhaust gibt`s ne Vermisstenanzeige und mit deiner Vorgschichte hast du fast schon ne Einweisung sicher...

Grundlos "geht niemand schlecht mit dir um", Interpretationssache.
Wie es in den Wald schallt kommt`s auch wieder zurück...

Oder tu einfach nichts und schmeiß das einzige Leben was du hast weg, wenn`s dir nicht wichtig ist.

Alles Gute, Aki *eine von den KJP - Betreuerinnen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2006 um 8:22

Nicht einfach...
hi
war vor 1 jahr in ner klinik (für 12 wochen) und ich muss sagen: es hat schon was gebracht, aber nicht das, was ich mir erhofft hatte. die können dich dort nicht heilen. und wenn man selber nicht will, dann erst recht nicht. wenn du willst, kannst du mir mal ne email schreiben, würde mich freuen!
lg, gerundimus
gerundimus@freenet.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2006 um 3:38
In Antwort auf elise_12885087

SORGEN

Es ist beides scheiße, wenn Eltern sich zu viele Sorgen machen , und zuwenige.

Pff
ich denk mal viele der kinder deren eltern sich keine sorgen um sie gemacht haben und die schlussendlich in der gosse gelandet sind werden sagen, dass sich eltern nie genug sorgen machen können.
was aus einem kind wird liegt zwar grösstenteils an ihm selber aber in der heutigen zeit muss man sich sorgen um die kinder machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2006 um 23:46

Klinik
Hallo Laura, was Du da schreibst ist ein richtiger Hammer!! Aber, wenn ich das so lese muss ich schon fragen ober du dir und uns nichts vormachen willst??
Weisst du, es gibt sehr viele sensible Menschen und die müssen wirklich viel durchmachen. Du?? meinst du nicht, du willst deine Eltern in die Mangel nehmen, damit sie funktionieren??
Du bist vermutlich sehr stark und willst dich nicht ändern! Das ist keine für dich gute Stärke aber in deinen Augen wohl schon---?
Bedenke, du musst ein ganzes Leben leben und da kann nur Wahrhaftigkeit und Ehrlichkeit gewinnen. Ich denke, daß deine Selbstmordgedanken eher Erpressergedanken sind. Aber sei vorsichtig, wenn du so etwas immer wieder sagst und es nicht ehrlich meinst, dann glaubt es dir niemand mehr und wenn du wirklich mal einen Menschen brauchst, hast du ihn nicht mehr.
Gehe in Dich und ändere dich so schnell wie möglich, damit du dein Leben leben kannst und glücklich werden kannst! Sage Dir jeden Tag, danke dass ich erwachen kann, danke für den Tag und danke für mein Leben.
Ich wünsche Dir viel Glück es wird dich erreichen.
Liebe Grüße Dagmar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen