Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kindheit vergessen?

Kindheit vergessen?

28. April 2007 um 21:41

Hallo,

Mich macht es zurzeit ganz verrückt, dass ich mich gar nicht an meine Kindheit erinnern kann!
Ich weiss bis zum ca 11. Lebensjahr bis auf ein paar Erinnerungen die mein komisches Verhalten in der Kindheit zeigen
nichts.

Das einzige sind wie gesgt "gestörte Verhaltensweisen"
wie
-selbstverletzendes Verhalten im Kleinkind, Grundschulalter und Todeswunsch
-introvertiertes Verhalten (ich habe nie mit anderen Kindern gespielt oder geredet)
-häufige Wein/Schreianfälle
-sexualisiertes Verhalten, ständige "witze" über Sexualität
-psychosomatische Beschwerden über Monate (Bauch Rücken und Kopfschmerzen ohne Ursache)

Heute bin ich einfach komplett komisch
-Niemand darf mich berühren (nichteinmal Arm oder ähnliches)
-Angst vor Nähe
-Angst vor Sexualität
-Unfähig nackte Menschen zu betrachten
-Verhüllen des Körpers
-soziale Gehemmtheit
-Soziale Unfähigkeit im Bezug auf das Aufrechterhalten von freundschaften
- Magersucht
-Drag zur Selbstverletzung (dem ich aber nicht nachkomme)
-Hypochondrie
-sehr wilde Drogen und Alkoholphase mit 13

Manchmal denke ich das ich in der Kindheit vergewaltigt wurde, und dann hasse ich mich für diesen Gedanken und denke das ich schlecht bin sowas zu denken was gar nicht stimmt.

Wie kann man eine Psychotherapie bekommen und erfahren die Eltern davon (bin 17) muss man das selber zahlen?

Mehr lesen

29. April 2007 um 10:31

Hi
mir geht es ähnlich wie dir. Ich hatte auch in der Vergangenheit immer sehr starke Probleme mit mir selber, litt sehr lange Zeit an Panikstörungen. Also, es war wirklich eine krasse Zeit und dachte jetzt drehe ich durch. Und eines Tages als ich mit meiner besten Freundin und Nachbarin über alte Zeiten sprach ist mir aufgefallen dass ich mich an so gut wie gar nichts aus meiner Kindheit erinnere. Ich muss dazu erzählen dass mein Nachbar vor einigen Jahren wegen Phädophilie verurteilt wurde. Mittlerweile bin ich überzeugt dass da irgend etwas war, auch wenn ich nie gedacht hätte dass man sowas verdrängen kann. Heute geht es mir im Grossen und Ganzen gut, trotzdem werde ich eine Therapie deshalb machen, weil ich glaube dass man nur wirklich glücklich sein kann wenn man mit sich im Reinen ist.
Wegen der Therapie kann ich dir nichts genaueres sagen da ich in Italien lebe und hier alles anders ist.
LG
Angie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2007 um 23:25

Hallo
wann wirst du denn 18?

egal ob du jetzt 18 bist oder erst 17. schnapp dir das telefonbuch und such nach psychotherapeuten in deiner stadt. was aber besser ist, ruf bei einer krankenkasse an (am besten die bei der du auch versichert bist) und lass dir eine liste der örtlichen psychotherapeuten geben (entweder schicken oder frag ob du sie abholen könntest, falls die vor ort sind).
dann schnappst du dir dein telefon und startest einen rundruf. schilderst kurz und knapp dein problem und wenn dir wichtig ist, dass deine eltern nichts davon erfahren sollen, dann frag einfach den/die psychotherapeut(in) ob es erst ab deinem 18 geburtstag möglich ist, dass deine eltern nichts davon erfhren.

oder du gehst zu deinem hausarzt und sprichst ihn drauf an.

denn so wie du das schilderst brauchst du auf jeden fall hilfe.
könnte nach borderline klingen aber für diagnosen sind die psychologen zuständig.

ich drück dir alle daumen dass du einen weg findest...

achja, du hast wenn du gesetzlcih versichert bist 5 freie sitzungen bei einem therapeuten und kannst dich in dieser zeit entscheiden ob er/sie der/die richtige für dich ist (du musst dich ja auch wohl und geborgen und sicher usw. fühlen), dann stellt der therapeut bei dem du bleiben möchtest einen antrag an die kasse und die willigen dann entweder ein dass du eine therapie machen darfst und sie die kosten übernehmen oder sie lehnen ihn ab.

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2007 um 16:45
In Antwort auf alyssa_11882539

Hi
mir geht es ähnlich wie dir. Ich hatte auch in der Vergangenheit immer sehr starke Probleme mit mir selber, litt sehr lange Zeit an Panikstörungen. Also, es war wirklich eine krasse Zeit und dachte jetzt drehe ich durch. Und eines Tages als ich mit meiner besten Freundin und Nachbarin über alte Zeiten sprach ist mir aufgefallen dass ich mich an so gut wie gar nichts aus meiner Kindheit erinnere. Ich muss dazu erzählen dass mein Nachbar vor einigen Jahren wegen Phädophilie verurteilt wurde. Mittlerweile bin ich überzeugt dass da irgend etwas war, auch wenn ich nie gedacht hätte dass man sowas verdrängen kann. Heute geht es mir im Grossen und Ganzen gut, trotzdem werde ich eine Therapie deshalb machen, weil ich glaube dass man nur wirklich glücklich sein kann wenn man mit sich im Reinen ist.
Wegen der Therapie kann ich dir nichts genaueres sagen da ich in Italien lebe und hier alles anders ist.
LG
Angie

Mir ist....
ähnliches passiert nur bei mir war es andersherum.
ich kann mich an dinge "erinnern" an die ich mich nicht erinnern kann dass sie passiert sind

ich sehe wie ich von einem mann missbraucht werde ....ich war noch klein ...aber ich habe meie Mom mal darauf angesprochen und sie will nicht mit mir darüber reden aber ich will wissen was los war.

und ich kann mir das doch nicht erträumen ...ich hab zwar viel phantasie aber soviel.

außerdem wurde ich vor einem halben Jahr auf schlimme art und Weiße vergewaltigt und seit dem wird es immer shclimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2016 um 19:30
In Antwort auf shinju_11922829

Hallo,

Mich macht es zurzeit ganz verrückt, dass ich mich gar nicht an meine Kindheit erinnern kann!
Ich weiss bis zum ca 11. Lebensjahr bis auf ein paar Erinnerungen die mein komisches Verhalten in der Kindheit zeigen
nichts.

Das einzige sind wie gesgt "gestörte Verhaltensweisen"
wie
-selbstverletzendes Verhalten im Kleinkind, Grundschulalter und Todeswunsch
-introvertiertes Verhalten (ich habe nie mit anderen Kindern gespielt oder geredet)
-häufige Wein/Schreianfälle
-sexualisiertes Verhalten, ständige "witze" über Sexualität
-psychosomatische Beschwerden über Monate (Bauch Rücken und Kopfschmerzen ohne Ursache)

Heute bin ich einfach komplett komisch
-Niemand darf mich berühren (nichteinmal Arm oder ähnliches)
-Angst vor Nähe
-Angst vor Sexualität
-Unfähig nackte Menschen zu betrachten
-Verhüllen des Körpers
-soziale Gehemmtheit
-Soziale Unfähigkeit im Bezug auf das Aufrechterhalten von freundschaften
- Magersucht
-Drag zur Selbstverletzung (dem ich aber nicht nachkomme)
-Hypochondrie
-sehr wilde Drogen und Alkoholphase mit 13

Manchmal denke ich das ich in der Kindheit vergewaltigt wurde, und dann hasse ich mich für diesen Gedanken und denke das ich schlecht bin sowas zu denken was gar nicht stimmt.

Wie kann man eine Psychotherapie bekommen und erfahren die Eltern davon (bin 17) muss man das selber zahlen?

Es gibt Jugendpsychologen und Jugendpsychiater, die damit vertraut sind. Aber auch jeder andere Therapeut kann dir helfen.

Es kann auch etws ganz anders sein, ws du erlebt hast, das findest du beim allein grübeln aber leider nicht heraus.
Viele Dinge geschehen sogar , bevor man überhaupt Sprechen oder laufen kann, da kann sich übehaupt niemand daran erinnern. Psychologen oder Psychiater können damit umghen, dir trotzdem zu helfen, damit es dir besser geht.

Suche dir bitte dort Hilfe. Du kannst dort ohne Wissen deiner Eltern hingehen. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Liebesromane bringen mich durcheinander
Von: timmy_11861357
neu
11. November 2016 um 15:46
Panische Angst vor Schule?
Von: sarahxxxx1
neu
11. November 2016 um 7:21
Meine Vergangenheit
Von: mellyblum
neu
10. November 2016 um 22:14
Noch mehr Inspiration?
pinterest