Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kinder zur Beerdigung mitnehmen?

Kinder zur Beerdigung mitnehmen?

14. August 2012 um 21:28 Letzte Antwort: 21. Januar 2013 um 20:51

Hallo

Ich bin... also ich war... mit 2 Schwestern befreundet. Eine davon ist letzte Woche nach langer Krankheit verstorben, was mir sehr leid und weh tut. Die Verstorbene selbst hatte keine Kinder, aber die Kinder der Schwester und meine Kinder waren sehr oft bei ihr. Sie wohnte bei mir im Haus und so war es für die Kinder leichter bei ihr zu klingeln um was zu trinken oder aufs Klo zu gehen als hoch zu trampeln bis zu mir. Wir saßen auch oft bei ihr zusammen. Unsere 4 hatten ihre Tante (für meine war es dann auch Tante M....) sehr gerne. Sie reden kaum drüber aber man merkt schon, dass sie den Kindern sehr fehlt. Die Kinder sind jetzt 9, 7, 7 und 3. Die ganz Kurze versteht es noch nicht, aber wie sieht es bei den drei Älteren aus? Sollte man sie zur Beerdigung mitnehmen? Oder wäre das noch unverständlicher oder gar zu viel, wenn da nur ein Bild steht, einer redet über sie und der Rest weint?! Ich tendiere eher dafür sie nicht mitzunehmen. Wie seht ihr das?

Mehr lesen

13. September 2012 um 19:15

Ja
Als Ich vor knapp 2 Jahren meinen Sohn in der 16. Schwangerschaftswoche zur Welt gebracht habe, haben wir ihn auch beerdigt. Unsere Töchter Amelie, Teresa und Samira waren damals gerade 6, 4 und 2 Jahre alt. Sie waren auf der Beerdigung von Tizian mit dabi.

Emma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2012 um 19:47

Ich denke...
du solltest deine Kinder fragen. Meine Tochter ist auch 9, mein Sohn ist 6. Bestimmt haben deine Kinder schon gefragt wo Tante M... ist, bestimmt hast du auch geantwortet. Ich würde es den Kindern erklären. Was passiert und wie etwas passiert, auch das man beerdigt wird, aber das weiß dein ältestes Kind bestimmt schon. Natürlich werden Sie traurig sein, ich finde trauer und die anteilnahme ist aber auch ein wichtiger prozess zur Verarbeitung, den man manchmal nur durchleben kann wenn man auch bewusst abschied nehmen konnte. Wenn du denkst das du deine Kinder lieber nicht mitnehmen möchtest ist es villeicht auch eine gute möglichkeit nach der Beerdigung alleine mit deinen Kindern hinzugehen. Villeicht können Sie etwas für Tante M... malen und Ihr zündet eine Kerze an und sagt ein paar schöne Worte, so können deine Kinder auch bewusst abschied nehmen. Egal wie du dich entscheidest wünsche ich euch alle viel Kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2013 um 20:51

Re
Kinder gehen mit dem Tod ganz anders um. Ich würde es kindgerecht erklären. Von der Krankheit haben sie ja anscheinend etwas mitbekommen.
Und sie haben das alter (außer die Kleine) dies für sich zu entscheiden. Es ist nur wichtig sie darauf vorzubereiten... das die Menschen weinen usw. Wenn sie dabei sein wollen.... kannst du sie auch fragen ob sie etwas mitnehmen wollen. Weil diese Erde auf den Sarg werfen... finde ich für Kinder nicht verständlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest