Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Kennt jemand die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen ?

Letzte Nachricht: 28. November 2006 um 11:52
M
moisis_12701617
02.11.05 um 10:44

Nachdem ich das Lernen des autogenen Trainings nicht geschafft habe ( Ich bin einfach nicht im stande mich während der Übungen zu konzentrieren )hat mir mein Arzt die progressive Entspannungsmethode empfohlen. Hat jemand
damit Erfahrung und wieviel Zeit muss man täglich dafür aufbringen ? Über diesbezügliche Informationen würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße
dongib

Mehr lesen

C
chloe_12941251
02.11.05 um 18:07

"Kennt jemand die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen ?"
Also ich kann dir dazu keine Fachmännischen Antworten geben aber zumindest das, was ich während meiner Ausbildung gelernt habe.
Es ist erstmal wichtig dass du einen Übungsleiter hast, der dir genaue Anleitung dazu gibt. Später kannst du dass ganze auch mit Kassetten oder CDs alleine durchführen. Wichtig ist, dass du es regelmäßig machst, da du so eine bessere Körperwahrnehmung bekommst. Es ist auf jeden Fall einfacher zu erlernen als autogenes training da man nicht so ein ausgeprägtes vorstellungsvermögen braucht. Zeitlich solltest du schon eine halbe stunde einrechnen zumindest am anfang wenn du noch nicht so geübt darin bist

hoffe das hilft dir etwas weiter..

Lieben Gruß - Olly

Gefällt mir

S
smomha_12957166
02.11.05 um 19:20

Hallo
ich habe das mal in der kur 1997 gelernt und es geht auh heute noch sehr gut, z.b. wenn ich nicht einschlafen kann.
für manche ist es leichten bei der entspannung etwas zu tun und nicht regungslos zu liegen. es bedeutet eigentlich entspannung durch anspannung und bewußtes loslassen.
manche wissen auch nicht wie sich entspannung anfühlt und dafür sind diese übungen genau richtig, da man sofort ene unterschied merkt.
die progressieve muskelentspannung kann man auch im sitzen z.b. im büro machen. wie lange man es machen möcte kommt auf einen selbst darauf an- auch nur ein paar minuten können schon gewünschte wirkung erzielen. diese übungen gehen auch mal für zwischendurch imauto auf dem parkplatz oder im stau.
ich hoffe ich konnte dir helfen.
grüßle

Gefällt mir

A
an0N_1257844099z
02.11.05 um 19:45
In Antwort auf chloe_12941251

"Kennt jemand die progressive Muskelentspannung nach Jacobsen ?"
Also ich kann dir dazu keine Fachmännischen Antworten geben aber zumindest das, was ich während meiner Ausbildung gelernt habe.
Es ist erstmal wichtig dass du einen Übungsleiter hast, der dir genaue Anleitung dazu gibt. Später kannst du dass ganze auch mit Kassetten oder CDs alleine durchführen. Wichtig ist, dass du es regelmäßig machst, da du so eine bessere Körperwahrnehmung bekommst. Es ist auf jeden Fall einfacher zu erlernen als autogenes training da man nicht so ein ausgeprägtes vorstellungsvermögen braucht. Zeitlich solltest du schon eine halbe stunde einrechnen zumindest am anfang wenn du noch nicht so geübt darin bist

hoffe das hilft dir etwas weiter..

Lieben Gruß - Olly

Ist schon sehr cool
ich habe auch eine CD mit der Muskelenstpannung nach Jacobson und es hilft mir, wenn ich nicht einschlafen kann oder innerlich unter Strom stehe. Man muss gar nicht viel üben anders wie beim Autogenen Training.
Ich kannes nur weiterempfehlen. Naürlich sollte man es nicht zwischen Tür und Angel machen 30 min. sollten schon gehen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
O
owena_12963813
03.11.05 um 17:43

Versuchs mal mit yoga
ich habe eine Zeitlang autogenes Training und auch muskelentspannung praktiziert. Also die progressive Muskelentspannung fand ich auch besser und man fühlt sich sofort wie nach einer super durchgeschlafene Nacht.

Bin aber jetzt total zufrieden mit Yoga und merke, dass das deinen Körper und deine Lebensweise auf lange hinsicht ändert. Yoga ist nicht nur gut, um Spannungen abzubauen und sich zu relaxen, man tut auch was für alle Muskelgruppen deines Körpers, habe damit sogar bessere Resultate erzielt als mit Aerobic und Hanteltraining, etc. (komplettes Fitnessstudioprogramm.

Mit Yoga kann man auch gezielt trainieren, egal ob es jetzt körperliche Beschwerden sind,Einschlafstörungen oder nervöes Zustände. Finde ich wirklich super.

Ansonsten finde ich progressive Muskelentspannung echt besser als autogenes Training. Es gibt sehr viele Audio Cds zur Muskelentspannung und ich finde nicht, dass man erst eine Anleitung durch eine Person braucht. Einfach CD anmachen und den Anweisungen folgen, ist auch nichts kompliziertes. Man brauch auch keine große Vorstellungskraft (du meinst bei autogenen Training könntest du dich nicht konzentrieren. Ging mir genauso, da es für mich zu viele Suggestionen waren), da es um die Ausführungen von bewusster Anspannung und dann Entspannung einzelner Körperteile geht.

Gefällt mir

E
enzan_12253319
28.11.06 um 11:52

Muskelentspannung
Hi dongib!

Also, ich habe früher so etwas nie gemacht, da ich immer dachte, bei mir funktioniert das so und so nicht! Gibt versch. Methoden, hab nach der Jacobsen
geübt.
Beim 1. Mal im Sitzen(alles unter Anleitung) ging gar nichts. Kamen dann auf die Idee sich einfach auf den Boden zu legen, natürlich mit Isomatte und wer will, kleine(!) Kopfunterstützung und Kissenrolle unter die Knie.Jetzt paar kurze Regeln, die mir geholfen haben, aber das ist bei jedem verschieden, sollte man versuchen selbst rauszufinden.
-nicht Unter Druck setzen, heute geht das
-Raum ruhig, normal temperiert,keine Zugluft leichte
Musik, besser noch die Anleitungs CD
-ganz locker bleiben, einfach alles von sich fallen
lassen
-konzentrieren auf die Bewegungsablaüfe und die
unterschiedlichen Gefühle
-zum Schluss VOR dem Aufstehen gähnen, alles
entspannen, spannen, rumlümmeln o.ä., min. 3-4 Min.
da der Blutdruck total in Keller geht
Also viel Glück, es tut Saugut! Schau doch mal auf der Site vorbei:
http://www.neuro24.de/entspan.html
Tschau Ricola16



Gefällt mir

Anzeige