Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Keiner interessiert sich für mich

Keiner interessiert sich für mich

8. Januar 2007 um 12:44

und das kann ich bald nicht mehr aushalten. lebe alleine in einer kleinen whg. und meine freunde die melden sich auch nicht mehr bei mir. die antworten mir nicht mehr. weiß der himmel wieso. und bei der arbeit reden die kollegen nur das nötigste mit mir, wenn es halt um etws geschäftliches geht was man erarbeiten muss gemeinsam. aber sonst hocke ich immer alleine da. ich schreibe sms - keine antwort. schreibe meine angeblichen freunde im chat an - keine antwort oder sie loggen sich sofort aus. rufe ich dann mal an um zu frgan ob sie was machen wollen - haben siem leider nie zeit. so langsam denke ich dass mich niemand will. sehne mikch nach jemandem zu reden. mein momentan einziger legbensgefährte ist mein kater. das ist doch richtig traurig oder? will von niemandem bemiotleidet werden. einfach nur jemanden zum reden.

Mehr lesen

8. Januar 2007 um 18:03

Hmmm
Hi.
Ich weiß nicht so genau deine Geschichte. Vielleicht kannst du wirklich wie vorhin schon erwähnt ein bisschen mehr erzählen. Das gibt es ja nicht das sich deine Freunde ohne Grund nicht mehr melden und im chat ausloggen.

Auf alle Fälle ändere deine Einstellung und sage dir selbst das du beliebt bist und tolle Freunde hast - auch wenn es im Moment jetzt so nicht ist - die Gedanken spielen auch eine große Rolle. Wenn du denkst dich will keine, dann wird es schlußendlich so sein. Fange an dein Denkverhalten zu verändern und glaube fest daran das du tolle Freunde hast. Es wird so sein, glaube mir.

Wünsche dir viel Erfolg und vielleicht kannst du ja wirklich noch ein bisschen mehr erzählen.

Bye

Gefällt mir

9. Januar 2007 um 22:49

Du hast wenigstens spaß...
ich trau mich garnicht mehr zu reden. den ganzen tag renne ich schweigend durch die egegnd es sei denn dass es um einen autrag oder ein kundengespräch geht. meine kollegen interessieren sih sowieso nicht für mich. man spricht mich nur an wenn man was braucht wie hilfe bei ner auftragsbestätigung oder dergleichen. dann bekomme ich ab und an ein danke aber sonst ist da nichts.
und meine freunde. ihr könnt euh nicht vorstellen wieso sie sich nicht mehr melden. es muss doch einen grund geben...der grund ist, dass sie mich nicht leiden können. wahrscheinlich bin ich ihnen zu langweilig. immer haben sie was anderes vor oder sie wollen es sich mal bequem machen alles schön und gut. aber ich sehs nimmer ein dass ich mch immer melden soll. oder dass ich immer andere ansprechen soll. was mir sehr schwer fällt weil mir das selbstbewusstsein dzu fehlt. ich bin eigentlich sehr schüchtern. dennoch versuche ich mir das nicht anmerken zu lassen und alle denken wahrscheinlich dss ich arrogant wäre. keine ahnung. andauernd helfe ich bin nett und für jeden da, aer mich lassen sie alle im stich. ich weiß nimmer was ich machen soll.

Gefällt mir

10. Januar 2007 um 10:22

Danke dass andere beiträge hier in meinem thread wichtiger sind...
aber ich habe eigentlich auch nichts anderes erwartet. jetzt muss ich wohl wieder sagen: "schön, dass man dir geholfen hat und es freut mich rießig für dich dass du jemanden zum reden gefunden hast" oder was soll ich darüber denken, dass man den beitrag von noname hier so asuführlich behandelt und mein eigentliches problem als unwichtig ansieht und es nicht mal für würdig hält beantwortet zu werden. ich weiß schon. jetzt stürzt ihr euch wohl wie die geier auf meine antwort faucht wie wildgewordene tiger von wegen was fällt dir ein so einen mist zu labern und von dir zu geben. verstehen wirds eh niemand. aslo los bombardiert mich mit ausdrücken und beschimpfungen...wenss spaß macht.

Gefällt mir

10. Januar 2007 um 14:09

Konnte leider erst gerstern abend ins internet...
weil meine verbindung manchmal spinnt. also sorry, dass ich erst gestern antworten konnte. du sagst es ja, das interesse der menschen lässt einfach sehr schnell nach. und ich hasse es lnngsam immer auf andere eingehen zu müssen oder interesse an ihnen zu zeigen nur um mal auch beachtet zu werden, statt ignoriert oder nur als zweite wahl verwendet. aber deine argumentation spiegelt genau das wieder was mein problem ist. denn wenn wirklich jemand interesse oder den willen gehabt hätte sich mal in meine lage zu versetzten oder mit mir zu reden, dann würde man anders reagieren. mein gesamtes leben bin ich nur zweite wahl wenn es um freundschaften ging. ich bin gut genug um anderen zu helfen, dass wenn es ihnen in ihrer partnerschaft schlecht geht sie wochen bei mir einen schlafplatz finden oder wenn es um einen umzug geht, dass ich mit anpacken darf oder oder oder, aber für mich als menschen interessiert sich niemand. und gehts mir dann mal schlecht sind alle gleich wieder weg. oder wenn ich mal jemanden zum reden brauche: "du grad schlecht, aknnst später anrufen?! schau grad meine lieblingsserie!" andauernd nur rücksicht und hilfsbereitschaft. es ist leicht zu sagen geh doch in einen club oder verein, mach was geh raus. jaja, das kann man einfach so sagen. alles schon gemacht und probiert. deine antwort spiegelt genau das alles wieder. nach dem motto "haben dir doch schon nen knochen zugeworfen was willst noch mehr?!" bin in einer totalen lebenskrise aber anderes ist ja immer wichtiger. geh ja niemandem auf den senkel, alle haben sie wichtigeres zu tun ist meine erfahrung. auch meine einst beste freundin. ihr ging es schlecht (beziehungsstress) "klar knnst bei mir übernachten" "alles kein problem" fünf tage war sie da wegen einer banalität. (nicht erwähnenswert). jedenfalls habe sie sangerufen war fast am heulen (sowas hört oder merkt man doch) und was macht sie, "sorry grad schlecht probier grad n neues rezept für meinen schatz aus." wow, wie toll!! juhu!!! und jetzt ssagt mir doch glatt die ganze welt sie versteht das nicht. es muss doch einen grund geben. habe ich nun genug von mir erzählt oder wollt ihr noch mehr wissen?
für alle dies nicht interessiert:
bin 24 jahre alt, schlank, lebe seit ich 18 bin alleine in einem kleinen vorort, hobbies: musik hören, viel lesen, internet surfen, shoppen, malen, bin solo, esse gerne chinesisch, spreche drei sprachen fließend (engl., deutsch, franzz.), Charakter: hilfsbereit, leicht auszunutzen, zu naiv, gutmütig, gerade stinksauer, Sternzeichen Stier, noch mehr oder war das nun ausführlich genug?!

Gefällt mir

10. Januar 2007 um 14:36

Keine familie...
ist eine lange geschichte. eben. und was soll man dazu dann sagen. da fällt mir nien was ein. und dann ist man alleine und fragst sich was soll man nun machen. einerseits bin ich dann wütend aber andereseits will ich mir dann auch keine schlechte laune machen. aber anscheinend verlieren menschen immret wieder das interesse. beispiel: bei der arbeit dacht ich einmal ne kollegin wolle sich mit mir anfreundne. haben die mittagspause zusammen verbracht auch n par mal was unternommen. eines tages war sie schon früher in die mittagspause gegangen. ein anderer kollege war wichtiger. seine gesellschaft war wohl auch angenehmer als die meine. habe auch nicht mehr nachgefragt. sie auch nicht mehr. seitdem geht sie immer mit dem anderen weg. ist ok. ist ihr leben. aber ich hock nun wieder mal alleine da.

Gefällt mir

11. Januar 2007 um 21:48

Sei dir deiner stärken bewusst
ich hab das umgekehrte problem (also nicht dass ich von freunden überflutet werde, aber *ich* finde *die masse* oft erstmal uninteressant- das macht natürlich auch keine freunde! musste mir extra einen schubs geben um einen namen anzunehmen der schon 3mal hier vergeben ist^^)
naja jedenfalls würde's mich interessieren was deine wichtigsten ansichten sind- was dich am meisten aufregt, wann du dich am besten fühlst, was du an der welt ändern würdest wenn es ginge... etc- denn meinung/besonderes an sich kennen ist schon etwas, das anziehend sein kann. also, wenn man bereit ist sie rauszurücken, (naja vielleicht auf eine weniger brutale art als ich normalerweise)!

dann wollt ich noch hilfe erbitten: regeln im normalen gruppenverhalten. ich kann irgendwie meist nur mit leuten zu 2t oder bei öffentlichen diskussionen ungehemmt reden- von gruppenenergie hab ich mich auch kaum mal anstecken lassen... wäre cool tips für uns von jemand zu haben der sie kennt.

Gefällt mir

11. Januar 2007 um 23:08

Einstellung ändern & Kopf hoch
Hallo Tammy,

hab mir mal den ganzen Thread durchgelesen, auch die Einträge von noname. Vielleicht solltest Du Dir noch mal in Ruhe alles durchlesen, was acetat so ausführlich geschrieben, da steckt eine ganze Menge an sehr guten Anregungen drin. Nur machen, auf Leute zugehen, Dir vielleicht sogar 4 Körbe holen bis eine Zusage kommt - das musst Du selber, dass kann Dir keiner abnehmen.


Als ich jünger war, so ca. bis 12 Jahre, war ich auch eher introvertiert, hatte zwar ein paar gute Freunde, aber gehörte in der Schule nicht gerade zu den angesagten und beliebtesten. Nach und nach hat sich das deutlich geändert, quasi ins Gegenteil (was Dir jetzt Mut machen soll). Ich bin extrovertiert, kann gut auf neue Leute zugehen, habe einen großen Freundeskreis, super Kontakte zu Kollegen. Liegen aber auch ein paar Jährchen dazwischen, ging also nicht Knall auf Fall. Das heißt also, die ultimative Zauberformel alles von einen Tag auf den anderen zu ändern gibt es nicht.

Hier trotzdem ein zwei Erfahrungen von mir als Anregung, vielleicht ist es ja interessant für Dich:

Erste Erfahrung:

Letztes Jahr habe ich mehrere Monate im Ausland gearbeitet. Hatte zwar nette Kollegen, aber die hatten dort ja alle ihr geregeltes und ausgefülltes soziales Leben, waren also nicht drauf angewiesen, was mit mir zu machen. Es gab auch diese klassische Mittagessensituation: Wir waren ein paar mal zusammen mit mehreren gegangen, ich fragte an einem anderen Tag: Gehen wir nache, und wohin? Und: Wurde promt versetzt, sprich, sie sind ohne mich losgegangen. Ich war geschockt und gefrustet. Hab erstmal zu Haus in Dtl bei meinem Mann angerufen udn mich ausgenölt. Die Doofen. Dann, unglaublich, am nächsten tag hab ich gefragt: Wie sieht es heute aus? Und: Sie haben mich wieder stehen gelassen, immerhin vorher gemeint sie hätten Probleme zu besprechen. Da war ich echt gefrustet, habe mir dann aber gesagt: Jetzt erst recht (also Trotz statt Selbstmitleid als Motor). Habe daraufhin eine entfernte Kollegin, die ich nur vom Tel. her kannte aus einer anderen Abteilung gefragt: Hej, wie siehts morgen aus, wollen wir zum Mittag gehen - und siehe da: Bingo. Bin dann aktiv auf diverse Leute zugegangen, auf es gab von der Relation her meist 2-3 Körbe zu einer Zusage(einfach weil die Leute auch anderes vorhaben, nicht alle so spontan sind etc.) , aber mit der Zeit kamen auch diverse Rück-Einladen und -Vorschläge im Gegenzug, ich hatte viel, viel Spaß und war super integriert, auch echt tiefergehende Kontakte sind entstanden die ich auch jetzt zurück in Dtl. weiter pflege. Als ich nach ein paar Monaten meine Abschiedsparty gab meinte meine Chefin danach zu mir: Wahnsinn, wiviele unterschiedliche Leute aus den verschiedensten Abteilungen, Alterstufen und sogar aus einem anderen Unternehmen dabei waren, sowas habe ich bei keinem vorher hier erlebt, der als Ausländer ein paar Monate hier gearbeitet hat.

Zweite Erfahrung:

Ich habe eine Kollegin, der es wohl ähnlich wie Dir oder auch wie noname geht: Sie ist verheiratet, hat auch nette Eltern, aber keine intensiven Freundschaften bzw. beste Freundin. Aus meiner Sicht verabredet sich sich ca. 3-6 mal pro Jahr, zu ihrem Geburtstag kommen gerade mal 4-6 Leute, die sie dann mitunter sogar nun das 2te mal pro Jahr sieht. Das sie eine "beste" Freundin total vermisst, erzählte sie mir schon vor 2 Jahren. Obwohl sie sehr nett ist und ich sie auch gerne mag und menschlich schätze, ist sie für mich keine Freundin, sondern eben nur eine nette Kollegin, mehr würde ich nicht. wollen. Warum? Ihre Einstellungsweise/Sicht zum Leben ist tendenziell eher negativ und das ist für mich super unsexy und repräsentiert genau das Gegenteil meiner Einstellung. Für sie ist das Glas Milch immer halb voll. Sage ich zu Ihr beispielsweise weil sie ein neues Auto hat: Oh super, da kannst du ja nachher total fix zu deinen Eltern fahren, das ist ja viel besser als früher ohne Auto, kommt: Garantiert sind dann wieder alle Ampel rot und ich stehe mehr als ich fahre. Sage ich: Guck mal, so toller Sonnenschein! Kommt entweder: Nachher regnet es bestimmt wieder. Oder Mir ist zu heiß. Oder: Bestimmt bekomme ich Kopfweh, einen Sonnenstich etc. Dabei geht mir innerlich die Hutschnur hoch!!! Wenn man ihre Einstellung/Auftreten und meine vergleicht udn sieht wie sich das in Sozialkontakten wiederspiegelt, ist völlig klar: jemand mit einer positiven Einstellung ist für andere Menschen anziehender. Und seine Sichtweise der Dinge kann man ja beeinflussen.

Ich hoffe, dass Dich das ein bisschen motiviert, offen, freundlich, positiv auf Deine Mitmenschen zuzugehen, Körbe wegzustecken udn weiter zu machen. Es geht zwar nur Schritt für Schritt, aber es liegt allein in Deiner Hand.

Bestimmt bist Du ein sehr netter Mensch und hast anderen etwas zu geben. Sie müssen es halt nuer mitbekommen.

Allein hier aus dem Thread und den vielen Antworten solltest auch schon mal Selbstbewusstsein und positive Energie ziehen. Denn soviele Antworten zeigen ja, dass Du Dich mit Deiner Überschrift geirrt hast: Wir interessieren uns sehr wohl für Dich. Anderfals würden wir nämlich nicht antworten

Also: Alles Liebe für Dich und Kopf hoch.
Das Jahr ist jung, die Karten werden neu gemischt, es kann sich viel verändern.

Drücke Dir fest die Daumen!

Arwenlee

Gefällt mir

13. Januar 2007 um 13:23
In Antwort auf sandy7716

Hmmm
Hi.
Ich weiß nicht so genau deine Geschichte. Vielleicht kannst du wirklich wie vorhin schon erwähnt ein bisschen mehr erzählen. Das gibt es ja nicht das sich deine Freunde ohne Grund nicht mehr melden und im chat ausloggen.

Auf alle Fälle ändere deine Einstellung und sage dir selbst das du beliebt bist und tolle Freunde hast - auch wenn es im Moment jetzt so nicht ist - die Gedanken spielen auch eine große Rolle. Wenn du denkst dich will keine, dann wird es schlußendlich so sein. Fange an dein Denkverhalten zu verändern und glaube fest daran das du tolle Freunde hast. Es wird so sein, glaube mir.

Wünsche dir viel Erfolg und vielleicht kannst du ja wirklich noch ein bisschen mehr erzählen.

Bye

Kann dich sehr gut verstehen
Mir geht es auch so ähnlich wie dir, selbst mein "bester Freund" meldet sich manchmal wochenlang nicht bei mir, obwohl er grad um die Ecke wohnt, für mich ist das unbegreiflich. Aber 1. denken sich die Leute wahrscheinlich gar nicht viekl dabei, es fällt ihnen gar nicht auf, dass sie einen hängenlassen. Sie haben anderes zu tun.
2. Sie fühlen sich wahrscheinlich auch etwas unter Druck gesetzt, weil sie schon irgendwie spüren, dass man auf sie angewiesen ist.Dann ziehen sich die meisten ganz zurück.
3. Es sit wohl auch eine Charaktersache. Die Gesellschaft eines Menschen, der immer fröhlich und gutgelaunt ist, ist eben angenehmer, als die, eines Menschen der eher passiv und negativ ist. Mal ganz ehrlich: wenn du die Wahl hättest, welche Gesellschaft würdest du vorziehen? Grade dadurch, dass man sich permanent ärgert weil man sich ausgeschlossen fühlt, wird man zum miesepeter. Es ist ein Sch...teufelskreis.
Zum Beispiel die Sache mit dem Kollegen, der plötzlich mit jemand anderem zum essen ging. Vielleicht dachte er sich gar nix dabei, evtl. hat vielleicht sogar der dritte gefragt und da konnte er schlecht nein sagen. Er dachte wahrscheinlich gar nicht soweit, dass du nun allein da stehst.Ich hätte mich in der Situation sicher genauso geärgert wie du, aber objektiv betrachtet.
, sieht es immer etwas anders aus.
Praktisch gesehen, geht es mir genauso wie dir und ich weis auch nicht wie man da rauskommt. Man kann jaseinen Charakter nicht von Grund auf ändern...Ich weis nur, dass amche Leute eben beliebt sind und andere nicht. Das komische sit; früher war ich mal beliebt, aberm seit einer schwierigen Phase in meinem Leben hat sich das geändert und die Freunde sind mir abhanden gekommen. Dauernd werde ich versetzt, ohne Absage. Immer der Spruch: Ja, wir treffen uns auf jeden Fall die Woche, ich ruf dich an...man weis schon, es kommt nix. Total respektlos!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen