Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Keine Lust mehr

Keine Lust mehr

27. März 2016 um 9:42 Letzte Antwort: 28. März 2016 um 19:49

Hallo, ich bin 14 Jahre alt und würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.Ich will hier nicht um Mitleid betteln , sondern einfach nur Tipps bekommen.

Ich hab keine Lust mehr!Ich werde jetzt seit gut 5 jahren gemobbt und zwar wegen allem möglichen. Ich hab kein Selbstwertgefühl mehr und finde das leben nutzlos und mich selbst überflüssig.Ich finde nie freunde und habe auch keine. Ich muss alles alleine machen und alle sind gegen mich. Ich bin sehr sehr sensibel und werde deswegen von den Jungs aus meiner Klasse als : Schwuchtel, Lappen , mädchen betrachtet. Das verletzt mich sehr und ich halte das bald nicht mehr aus, niemand interessiert sich für mich und keiner will was mit mir zu tun haben. Da ich manchmal ausraste, wenn mich jmd beleidigt, möchten auch die mädchen nichts mit mir zu tun haben. Ich habe sie schon oft gefragt ob ich nicht in den gruppenarbeiten mit ihnen machen kann, aber ich bekomme immer die Antwort, das sie mit mir nichts zu tun haben wollen, da ich ja wertlos bin.Ich hatte selbst erst einen richtigen freund, welcher aber nach kanada gezogen ist.Danach habe ich nichts mehr im leben gesehen und erwartet. Das einzige was mir noch freude bereitet sind Modelle von flugzeugen zu bauen.Ich habe schon oft über Selbstmord nachgedacht um meine Klasse sich von mir zu erlösen.Ich habe oft streit mit meiner familie besonders mit meiner hochnässigen kleinen Schwester, sie beleidigt mich immer und zu jeder gelegenheit.Ich hoffe das es hier leute gibt die die gleichen oder ähnliche Probleme haben und mir helfen können.

Mehr lesen

27. März 2016 um 18:03

Hallo Bela
Mobbing in der Schule kann dauerhaft nur abgestellt werden, wenn die Eltern sich einschalten. Warum schreibst Du in einem Forum und bittest nicht Deine Eltern um Hilfe?

Gefällt mir
28. März 2016 um 0:03

Hallo Bela!
Zunächst wollen wir einmal erklären, was Mobbing überhaupt ist. Dieses Wort steht für "Psychoterror" oder aber auch "hinausekeln" wollen. Dieses Problem habe ich, Gott sei Dank, nicht (mehr). Vor etwa 40 Jahren gab es dieses Wort noch gar nicht. Mich mochten meine Mitschüler auch nicht besonders. Verzeihung, ich muss jetzt ein bisschen ausholen, sonst versteht mich hier kein Mensch. Du weißt, dass es unter den Jungs in Deiner Klasse, immer einen gibt, der "sehr stark" ist, mit dem man sich am besten NICHT anlegt, weil man Angst hat, von ihm verprügelt zu werden. In unserer Klasse war es G. Es gibt einen Spruch: "Wenn du einen Menschen nicht besiegen kannst, musst du ihn dir zum Freund machen!" Das tat ich. G. konnte sehr gut zeichnen, aber ich war besser. Wir wurden sehr gute Freunde. Ich zeigte ihm, wie man die Farben besser zur Geltung bringt und brachte ihm so einiges bei. Meine Mitschüler ließen mich daraufhin in Ruhe, weil sie ganz genau wussten: Wenn ich mich mit lib anlege, lege ich mich zugleich mit G. an, und das ist der sichere "Tod." Ja, ist ja jetzt wurscht, Gerhard hieß er. Und weil Gerhard so "unheimlich" stark war und die Anderen merkten, dass wir beide gute Freunde geworden sind, schlossen sich immer mehr Jungs Gerhard an, was dazu führte, dass eine Gruppe aus etwa 8 Leuten entstand, die man unmöglich besiegen konnte, auch wenn 34 gegen uns waren. (Damals waren wir 42 Schüler in einer Klasse. Der Horror schlechthin!). Gut. Was ich damit sagen möchte, ist, dass Du Dir Verbündete suchen musst, denn nur in der Gruppe, also gemeinsam, ist man stark. Rede mit Deinen Mitschülern, was sie wollen, warum sie dich nicht leiden können. Ferner solltest Du diesen Deppen (t`schuldigung für den Ausdruck), zeigen, dass sie es mit einem echten Gegner zu tun haben,der sich nicht ALLES bieten lässt. Wenn wirklich alles scheitert, was ich aber nicht glaube, rede mit Deinem Lehrer darüber. Du sollst dabei nicht flennen, sondern ihm sagen, dass Du es nicht verstehen kannst, dass Deine Mitschüler so sind, wie sie sind. Er wird sich dafür Zeit nehmen. Ich weiß das, weil ich aus einer Lehrerfamilie komme. Du wirst Dich doch nicht wegen ein paar Dummköpfe umbringen wollen, oder? Da wäre es doch glatt besser, Rattengift im Klassenzimmer zu verteilen. Du kriegst das in den Griff, wetten wir? Nein lieber nicht, Du würdest diese Wette verlieren. Solltest Du noch Fragen haben, ich stehe gerne zur Verfügung. Und jetzt zeig mal, was in Dir steckt! Und Du sagst mir dann, wie es gelaufen ist, ja? Vielen Dank im Voraus!

Wünsche Dir alles Gute!

Liebe grüße,

lib

Gefällt mir
28. März 2016 um 6:43
In Antwort auf lightinblack

Hallo Bela!
Zunächst wollen wir einmal erklären, was Mobbing überhaupt ist. Dieses Wort steht für "Psychoterror" oder aber auch "hinausekeln" wollen. Dieses Problem habe ich, Gott sei Dank, nicht (mehr). Vor etwa 40 Jahren gab es dieses Wort noch gar nicht. Mich mochten meine Mitschüler auch nicht besonders. Verzeihung, ich muss jetzt ein bisschen ausholen, sonst versteht mich hier kein Mensch. Du weißt, dass es unter den Jungs in Deiner Klasse, immer einen gibt, der "sehr stark" ist, mit dem man sich am besten NICHT anlegt, weil man Angst hat, von ihm verprügelt zu werden. In unserer Klasse war es G. Es gibt einen Spruch: "Wenn du einen Menschen nicht besiegen kannst, musst du ihn dir zum Freund machen!" Das tat ich. G. konnte sehr gut zeichnen, aber ich war besser. Wir wurden sehr gute Freunde. Ich zeigte ihm, wie man die Farben besser zur Geltung bringt und brachte ihm so einiges bei. Meine Mitschüler ließen mich daraufhin in Ruhe, weil sie ganz genau wussten: Wenn ich mich mit lib anlege, lege ich mich zugleich mit G. an, und das ist der sichere "Tod." Ja, ist ja jetzt wurscht, Gerhard hieß er. Und weil Gerhard so "unheimlich" stark war und die Anderen merkten, dass wir beide gute Freunde geworden sind, schlossen sich immer mehr Jungs Gerhard an, was dazu führte, dass eine Gruppe aus etwa 8 Leuten entstand, die man unmöglich besiegen konnte, auch wenn 34 gegen uns waren. (Damals waren wir 42 Schüler in einer Klasse. Der Horror schlechthin!). Gut. Was ich damit sagen möchte, ist, dass Du Dir Verbündete suchen musst, denn nur in der Gruppe, also gemeinsam, ist man stark. Rede mit Deinen Mitschülern, was sie wollen, warum sie dich nicht leiden können. Ferner solltest Du diesen Deppen (t`schuldigung für den Ausdruck), zeigen, dass sie es mit einem echten Gegner zu tun haben,der sich nicht ALLES bieten lässt. Wenn wirklich alles scheitert, was ich aber nicht glaube, rede mit Deinem Lehrer darüber. Du sollst dabei nicht flennen, sondern ihm sagen, dass Du es nicht verstehen kannst, dass Deine Mitschüler so sind, wie sie sind. Er wird sich dafür Zeit nehmen. Ich weiß das, weil ich aus einer Lehrerfamilie komme. Du wirst Dich doch nicht wegen ein paar Dummköpfe umbringen wollen, oder? Da wäre es doch glatt besser, Rattengift im Klassenzimmer zu verteilen. Du kriegst das in den Griff, wetten wir? Nein lieber nicht, Du würdest diese Wette verlieren. Solltest Du noch Fragen haben, ich stehe gerne zur Verfügung. Und jetzt zeig mal, was in Dir steckt! Und Du sagst mir dann, wie es gelaufen ist, ja? Vielen Dank im Voraus!

Wünsche Dir alles Gute!

Liebe grüße,

lib

Danke lib, aber
Bei uns in der klasse gibt es keinen der am stärksten ist, bei uns gibt es eig nur gtößen unterschiede und deswegen ein paar kraft unterschiede(ich bin der größte und einer der stärksten der kleinste aus meiner klasse ist 2 Köpfe kleiner als ich). 2tes problem wir sind nur 8 jungs und 17 mädchen bei uns in der klasse und ich werde von allen jungs und 14 mädchen gemobbt

Gefällt mir
28. März 2016 um 8:10

O Du
du bist so ein wertvoles einzigartiges Geschöpf auf dieser Welt dass es so schADE wäre; SO JEMANDEN wie Dich durch Selbstmord zu verlieren.
Baby Dir fehlt es an Selbstbewusstsein !
Deshalb hast Du auch Streit mit deiner Familie.

Stelle deine "Modelle von flugzeugen", in den Schrank. Rede mit deinen Eltern dass dein Leben sich ändern muss.
Dann beginnst Du einen Kampfsport von Take wan do bis Kungfu oder Karate etc. Hier lernst du mit dir eins zu werden und gewinnst an selbst bewusstsein.
Ausserdem ändere einmal dein Aussehen. sag doch deiner schwester dass du sie sehr schätzt und was sie dir empfehlen würde wie du dich äusserlich verändern kannst. du wilst ein anderer Mensch werden und sie soll stolz auf ihren Bruder sein. Am besten fängst du Morgen damit an !

Gefällt mir
28. März 2016 um 8:27
In Antwort auf 0kalle1

O Du
du bist so ein wertvoles einzigartiges Geschöpf auf dieser Welt dass es so schADE wäre; SO JEMANDEN wie Dich durch Selbstmord zu verlieren.
Baby Dir fehlt es an Selbstbewusstsein !
Deshalb hast Du auch Streit mit deiner Familie.

Stelle deine "Modelle von flugzeugen", in den Schrank. Rede mit deinen Eltern dass dein Leben sich ändern muss.
Dann beginnst Du einen Kampfsport von Take wan do bis Kungfu oder Karate etc. Hier lernst du mit dir eins zu werden und gewinnst an selbst bewusstsein.
Ausserdem ändere einmal dein Aussehen. sag doch deiner schwester dass du sie sehr schätzt und was sie dir empfehlen würde wie du dich äusserlich verändern kannst. du wilst ein anderer Mensch werden und sie soll stolz auf ihren Bruder sein. Am besten fängst du Morgen damit an !

Nein,
Kalle, noch heute.


lib

Gefällt mir
28. März 2016 um 8:43
In Antwort auf an0N_1192697799z

Danke lib, aber
Bei uns in der klasse gibt es keinen der am stärksten ist, bei uns gibt es eig nur gtößen unterschiede und deswegen ein paar kraft unterschiede(ich bin der größte und einer der stärksten der kleinste aus meiner klasse ist 2 Köpfe kleiner als ich). 2tes problem wir sind nur 8 jungs und 17 mädchen bei uns in der klasse und ich werde von allen jungs und 14 mädchen gemobbt

Aber
nicht mehr lange. Kalle hat Dir gesagt, was zu tun ist. Vielleicht schaffst Du das Problem nicht aus der Welt. Aber Du wirst sehr viel über DICH lernen. Ich war auch mal Kampfsportler. Leider kann ich den Sport, aus gesundheitlichen Gründen, nicht mehr ausführen. Den Trainer, den ich damals hatte, war großartig! Der wusste, wie`s läuft. Du bekommst ein Selbstwertgefühl, das seinesgleichen sucht. Karate, Kung Fu ö. ä. Kampfsportarten sind nicht dazu da, anderen Menschen das Hirn zu lädieren. Du wirst großartige Leute kennen lernen, die Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Und diese Leute akzeptieren Dich so wie Du bist. Probier`s wenigstens mal aus und Du wirst sehen, dass ich recht habe. Wer rastet, der rostet ...


lib

Gefällt mir
28. März 2016 um 10:53
In Antwort auf 0kalle1

O Du
du bist so ein wertvoles einzigartiges Geschöpf auf dieser Welt dass es so schADE wäre; SO JEMANDEN wie Dich durch Selbstmord zu verlieren.
Baby Dir fehlt es an Selbstbewusstsein !
Deshalb hast Du auch Streit mit deiner Familie.

Stelle deine "Modelle von flugzeugen", in den Schrank. Rede mit deinen Eltern dass dein Leben sich ändern muss.
Dann beginnst Du einen Kampfsport von Take wan do bis Kungfu oder Karate etc. Hier lernst du mit dir eins zu werden und gewinnst an selbst bewusstsein.
Ausserdem ändere einmal dein Aussehen. sag doch deiner schwester dass du sie sehr schätzt und was sie dir empfehlen würde wie du dich äusserlich verändern kannst. du wilst ein anderer Mensch werden und sie soll stolz auf ihren Bruder sein. Am besten fängst du Morgen damit an !

Fechten?
Würde als sportart auch fechten gehen? Ist das einzige was es hier gibt ausser fußball und handball.

Gefällt mir
28. März 2016 um 11:29

5 Jahre
Dann kennst du dich doch aus, bist Erfahren in dieser Situation, also ein Experte das mal so zu sagen , mach was draus..

Gefällt mir
28. März 2016 um 11:31
In Antwort auf an0N_1192697799z

Fechten?
Würde als sportart auch fechten gehen? Ist das einzige was es hier gibt ausser fußball und handball.

Ich persönlich
würde Kampfsport bevorzugen. Irgendwo, in Deiner Nähe, gibt es dafür bestimmt eine Schule. Ich wolle immer DIM MAK erlernen, aber zu jener Zeit, kannte man das hier nicht. Schade! Hör` Dich halt mal um.

lib

Gefällt mir
28. März 2016 um 15:17

Hallo
Ich weiss wir du dich fühlst. Ich bin mitlerweile 25 und spüre noch heute die Folgen. Ich wurde auf der Gesamtschule 6 Jahre lang gemobbt. Ich hatte meine Mutter gebeten die Schule zu wechseln, doch das wollte sie nicht. Dann hätte ich einen längeren Schulweg gehabt und die Busfahrtkosten hätten wir nicht bezahlt bekommen. Gespräche mit Lehrern hatte auch keinen Zweck. Meiner Meinung nach sind Lehrer alles Luschen, aber gut. Mitlerweile mache ich eine Therapie, weil ich erhebliche Probleme habe überhaupt jemandem zu vertrauen. Deshalb bin ich auch immer alleine und habe keine Freunde. Immer wenn ich dachte, dass das Eine bald vergessen ist, kamen die Idioten mit was Neuem um mich fertig zu machen.
So kann's auf jeden Fall nicht weiter gehen. Eine Kampfsportart lernen finde ich eine gute Idee. Villeicht lernst du da auch Leute kennen, die in der selben Situation stecken. Zusammen ist man stark.
Viel Glück.

Gefällt mir
28. März 2016 um 18:11
In Antwort auf starlight1990

Hallo
Ich weiss wir du dich fühlst. Ich bin mitlerweile 25 und spüre noch heute die Folgen. Ich wurde auf der Gesamtschule 6 Jahre lang gemobbt. Ich hatte meine Mutter gebeten die Schule zu wechseln, doch das wollte sie nicht. Dann hätte ich einen längeren Schulweg gehabt und die Busfahrtkosten hätten wir nicht bezahlt bekommen. Gespräche mit Lehrern hatte auch keinen Zweck. Meiner Meinung nach sind Lehrer alles Luschen, aber gut. Mitlerweile mache ich eine Therapie, weil ich erhebliche Probleme habe überhaupt jemandem zu vertrauen. Deshalb bin ich auch immer alleine und habe keine Freunde. Immer wenn ich dachte, dass das Eine bald vergessen ist, kamen die Idioten mit was Neuem um mich fertig zu machen.
So kann's auf jeden Fall nicht weiter gehen. Eine Kampfsportart lernen finde ich eine gute Idee. Villeicht lernst du da auch Leute kennen, die in der selben Situation stecken. Zusammen ist man stark.
Viel Glück.

Ängste?
Ich vetraue auch niemandem mehr, wie lange ging das bei dir so?Ich hab richtig Angst das ich später deswegen keinen job finde

Gefällt mir
28. März 2016 um 18:24
In Antwort auf starlight1990

Hallo
Ich weiss wir du dich fühlst. Ich bin mitlerweile 25 und spüre noch heute die Folgen. Ich wurde auf der Gesamtschule 6 Jahre lang gemobbt. Ich hatte meine Mutter gebeten die Schule zu wechseln, doch das wollte sie nicht. Dann hätte ich einen längeren Schulweg gehabt und die Busfahrtkosten hätten wir nicht bezahlt bekommen. Gespräche mit Lehrern hatte auch keinen Zweck. Meiner Meinung nach sind Lehrer alles Luschen, aber gut. Mitlerweile mache ich eine Therapie, weil ich erhebliche Probleme habe überhaupt jemandem zu vertrauen. Deshalb bin ich auch immer alleine und habe keine Freunde. Immer wenn ich dachte, dass das Eine bald vergessen ist, kamen die Idioten mit was Neuem um mich fertig zu machen.
So kann's auf jeden Fall nicht weiter gehen. Eine Kampfsportart lernen finde ich eine gute Idee. Villeicht lernst du da auch Leute kennen, die in der selben Situation stecken. Zusammen ist man stark.
Viel Glück.

Kampfsport lernen !
Du lernst >Konzentration, umgang mit dem eigenen Körper, Einfühlungsvermögen gegenüber anderen und auch erhälst Du deine innere Stärke dass Dich nichts so schnell einschüchtert.
Selbstbewusstsein !
Das plus ist ihr werdet eine starke Gemeinschaft, jeder schätzt den anderen !

Gefällt mir
28. März 2016 um 18:31
In Antwort auf an0N_1192697799z

Ängste?
Ich vetraue auch niemandem mehr, wie lange ging das bei dir so?Ich hab richtig Angst das ich später deswegen keinen job finde

Huch
du hast ja jetzt schon Angst vor Späterem. Werf den Säbel in die Ecke, rede mit deinen Eltern. Fang vor ihnen an zu weinen, mit 14 J. darfst Du noch.
Dein Selbstbewusstsein kannst in dieser Sportart steigern.
Brauchst keinen Psycho nur Erfolge.
Wie sieht es aus in der Schule die Noten.?
Schon hier kannst Du dein Selbstwert gefühl steigern. Beginne zu lernen. Und mit Einsen wirst Du plötzlich glänzen vor den anderen. Denke einmal darüber nach !

Gefällt mir
28. März 2016 um 18:31
In Antwort auf an0N_1192697799z

Ängste?
Ich vetraue auch niemandem mehr, wie lange ging das bei dir so?Ich hab richtig Angst das ich später deswegen keinen job finde

Hallo
Ich habe immer noch Probleme jemandem zu vertrauen. Hab letzte Woche erst mit der Therapie angefangen. Ich muss jetzt 6 Jahre Horror verarbeiten und das fällt mir wirklich sehr schwer. Mach nicht den gleichen Fehler wie ich. Verdrängen bringt nichts. Nimm die Ratschläge anderer aus dem Forum an. Mein Selbstbewusstsein ist gleich null und ich hoffe, dass sich das ändert. Wenn du mit deinen Eltern darüber nicht reden kannst, kannst du villeicht zu deinem Hausarzt gehen. Klingt villeicht komisch, aber villeicht hat er ja eine gute Idee um dir zu helfen. Du bist erst 14 und es ist sehr schade, dass du in solch einer Situation steckst.

Gefällt mir
28. März 2016 um 18:40
In Antwort auf tamera_12038618

Hallo Bela
Mobbing in der Schule kann dauerhaft nur abgestellt werden, wenn die Eltern sich einschalten. Warum schreibst Du in einem Forum und bittest nicht Deine Eltern um Hilfe?

Davon
würde ich abraten, weil sehr viele Eltern sagen, so war`s zumindest bei mir: "Da können wir Dir auch nicht helfen. Wie willst Du denn später mal dein Leben meistern, wenn du dich JETZT in der Schule schon nicht traust, deinen Mund aufzumachen ... du Waschlappen!" Natürlich, es sind nicht ALLE so. Und bei mir liegt das über 40 Jahre zurück. Aber ich lernte dadurch sehr früh, mich durchzusetzen. Ja, es waren andere Zeiten, es wurde geprügelt, aber dann war die Sache endgültig aus der Welt. Ehrlich gesagt: Ich bin froh, nie wieder in die Schule gehen zu müssen. Für mich war es der Horror!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir
28. März 2016 um 18:45
In Antwort auf starlight1990

Hallo
Ich habe immer noch Probleme jemandem zu vertrauen. Hab letzte Woche erst mit der Therapie angefangen. Ich muss jetzt 6 Jahre Horror verarbeiten und das fällt mir wirklich sehr schwer. Mach nicht den gleichen Fehler wie ich. Verdrängen bringt nichts. Nimm die Ratschläge anderer aus dem Forum an. Mein Selbstbewusstsein ist gleich null und ich hoffe, dass sich das ändert. Wenn du mit deinen Eltern darüber nicht reden kannst, kannst du villeicht zu deinem Hausarzt gehen. Klingt villeicht komisch, aber villeicht hat er ja eine gute Idee um dir zu helfen. Du bist erst 14 und es ist sehr schade, dass du in solch einer Situation steckst.

Babbel ich einmal aus dem Nähkörbchen
mit 12 sah ich aus wie (Karl Nabb), Mädels interessierten nicht, viel mehr Sport (Leichtathletik, turnen, schwimmen). An selbstwertgefühl und Einsamkeit litt ich dadurch nie hatte meine Gemaeinschaft im Sport. (Auch fing es an mit den Partys). Anfangs soffen wir lieber. Da frisierte mich plötzlich ein Mädel und zum Schluß knutschte Sie mich. Ich wusste gar nicht wie mir geschah. Tja die veränderte nur durch die Haar umgestaltung mein Aussehen zum Positiven. Seit dem gings auch mit den Mädels ab.

Gefällt mir
28. März 2016 um 19:49
In Antwort auf 0kalle1

Huch
du hast ja jetzt schon Angst vor Späterem. Werf den Säbel in die Ecke, rede mit deinen Eltern. Fang vor ihnen an zu weinen, mit 14 J. darfst Du noch.
Dein Selbstbewusstsein kannst in dieser Sportart steigern.
Brauchst keinen Psycho nur Erfolge.
Wie sieht es aus in der Schule die Noten.?
Schon hier kannst Du dein Selbstwert gefühl steigern. Beginne zu lernen. Und mit Einsen wirst Du plötzlich glänzen vor den anderen. Denke einmal darüber nach !

Schulnoten
Ich hab in fast allen fächern gute bis sehr gute noten, die einzigen fächer in denen ich nicht gut bin ist französisch und deutsch

Gefällt mir