Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Keine Lust mehr auf nichts

Keine Lust mehr auf nichts

16. Juni 2012 um 13:52

Hallo ich bin 23 am studieren und habe ein Richtiges Lebenstief.

Ich will nicht mehr, ich hab keine Lust mehr, zu gar nichts.
Manchmal denke ich sogar lieber Gott wenn es dich gibt dann töte mich jetzt auf der Stelle damit ich endlich weg bin.
Ist mir egal wen ich zurück lasse sollen sie doch heulen...oder jubeln ist mir scheiß egal!

Eigentlich darf jemand wie Ich sich nicht beschweren... Ich habe einen lieben verständnisvollen Freund der fast immer für mich da ist... Wir sind dieses Frühjahr sogar zusammen in den Skiurlaub gefahren... war wirklich nett. Ich habe eine tolle Familie die mich unterstützt und immer für mich da sind.

Aber momentan sucht mich eine Antriebslosigkeit heim die ich nicht mehr bekämpfen mag.
Ich muss für die Prüfungen lernen ... Es sind nur 3 Stück dieses Semester aber ich schaff es einfach nicht mich aufzuraffen und mich einfach mal hinzusetzten und zu lernen... Letztes Sommersemester hatte ich 15 Prüfungen und hatte absolut kein Problem damit und habe diese 15 Prüfungen in 4 Wochen gepackt weil ich so motiviert war.
Ich bin nun im 6ten Semester ich habe eigentlich nur noch insgesamt 10 Prüfungen vor mir aber ich bin kurz davor das Studium zu beenden und mich zu erhängen weil ich keinen Bock mehr auf den ganzen Scheiß habe!
Scheiß auf die 30.000 Euro die mein Studium gekostet hat!
Scheiß auf alles ich will nicht mehr!

Scheiße ich bin 23 und führe mich auf wie eine 16 jährige und das schon seid bestimmt nen halben Jahr ... Ich nehme die ganze scheiße schon mit in meine wundervolle Beziehung...Ich bin Krankhaft Eifersüchtig... mein Freund ist schon sehr verzweifelt und weiß nicht was er machen soll... ausser mir immer wieder zu beteuern das er so was nicht macht!
Davon bekomme ich Verlustängste weil ich finde das mein Benehmen in letzter Zeit unmöglich ist...ich wefe ihm ständig irgendwas vor! wenn ich er wäre hätte ich mich schon längst verlassen... Aber er scheint mich dennoch zu mögen.
Ich kann nicht mal mehr mit meinen Freunden einen trinken gehen ich bekomme da immer totale Gefühlsausbrüche und beschimpfe meine Freunde die ich eigentlich über alles liebe aufs übelste!

Irgendwas hat mich verändert in diesem Jahr und ich weiß nicht was...

Ich treibe nun regelmäßig Sport... soll ja glücklich machen aber ich merke davon nichts...
Habe meine Pille gewechselt...
Meine Ernährung umgestellt...

Ich komme aus meiner motivationslosigkeit einfach nicht mehr Raus...
Am liebsten liege ich den ganzen tag im Bett und verstecke mich vor der Welt...
Früher war ich so gut drauf aber jetzt hasse ich den Menschen der ich geworden bin... Wie werde ich wieder Ich?

Mehr lesen

18. Juni 2012 um 9:42

Hi erien
also das tut mir mal echt leid für dich.

Nur du allein kannst es ändern und wieder zu dem Mensch werden der du warst bzw. der du sein möchtest.

Du klingst echt überfordert... hast du auch sonstige Symptome an dir beobachtet?
Hast du diese Krise bzw. wies dir geht mal mit deinem Frauenarzt besprochen? Könnte vielleicht schon was mit der Pille zu tun haben... oder es könnte eine Quarterlife-Crises sein.

Weißt du was ich dir raten würde:
Gibts bei euch auf der Uni ne psychologische Beratungsstelle? Evt. kannste dich ja da mal hinwenden, die hören zu und können vielleicht sogar helfen...

Wie siehts in der Freizeit aus? Vielleicht wäre ein Urlaub oder ein verl. Wochenende mit deinem Freund ne gute Idee? Um mal rauszukommen, abzuschalten, vielleicht ist dann schon wieder etwas mehr Energie da?

Mal ehrlich... es wär doch echt schade wenn du jetzt alles hinschmeissen würdest nachdem du in deinem Studium schon so sehr geackert hast... oder was glaubst du?

Also einen Schritt nach dem andern machen... ändern kannst nur du was aber du kannst dir UNterstützung holen!

Ich wüsnch dir alles Gute und viel Kraft, du packst das schon!

LG
goldensun

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen