Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Keine Kinder wegen Figur ruinieren...die 2.

Keine Kinder wegen Figur ruinieren...die 2.

11. April 2006 um 18:29

Es soll auch Frauen geben, die kein Kind wollen, weil ihnen ihre Figur so ziemlich alles bedeutet... und bevor ihr jetzt wieder losschreit: "viele haben nach der Schwangerschaft eine bessere Figur als vorher" oder "mit gesunder Ernährung und Sport lässt sich da sehr viel erreichen" ... usw. Solche Sprüche finde ich persönlich total schlimm, das geht gar nicht! Und bitte auch nicht die Leier: Schönheit vergeht...
An eurer Stelle (damit meine ich nicht alle, um Gottes Willen!) würde ich mich nicht über die Gründe anderer Leute erheben! Es ist allein deren Sache. Wenn jemandem sein Körper so wichtig ist, dass er deshalb keine Kinder will, halte ich das für genauso legitim, wie jeden anderen Grund.
Daran ist nichts verwerflich Und an alle, die die figurbewussten Frauen mit ihren dummen Sprüchen runtermachen:
Es ist IHRE Figur, die sie dabei unter Umständen ruinieren würde - und nicht eure
SIE müssen in ihrem Körper weiterleben - und nicht ihr
Sorry, aber ich musste das nach den ganzen Beiträgen (u.a. im SS-Forum) einfach mal loswerden...
Ihr könnt mich ja jetzt steinigen, wenn ihr wollt.

Liebe Grüße
Princess

Mehr lesen

11. April 2006 um 19:10

Keine Steine!
Ich wäre die Letzte, die welche werfen würde... Ich habe meinen Sohn mit 22 bekommen, und seitdem habe ich Schwangerschaftsstreifen (bin eine Blondine, ähem... - mit empfindlicher Haut), außerdem hatte ich einen total ausgeleierten Bauch, der drei Nummern zu groß war, ich hatte 20 kg Übergewicht... Wegen meines Bauchs kann ich trotz einer OP keine bauchfreien Tops tragen o.ä. - hab eine Narbe, die fast von Hüftknochen zu Hüftknochen geht - so viel Bauchhaut war zu viel, nachdem ich dann auch noch mehr als 10 kg abgenommen hatte! Ich leb halt damit, Bikinihöschen müssen zwar nicht sehr breit sein, aber genügend hochreichen. Manchmal überlege ich, was ich meinem Körper alles hätte ersparen können ohne Schwangerschaft: den kaputten Bauch von gerade begonnener Frauheit an, eine Zahnoperation, bei der der Knochen im Oberkiefer aufgemeißelt wurde, und Venenbehandlungen der Beine. Schwangerschaften bergen immer Risiken, angefangen von harmlosen Kleinigkeiten bis zum Tod, jede Frau muss selbst entscheiden, ob sie sie eingehen will.
Gruß, Meerblau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2006 um 20:23

Richtig
du hast recht, es bleibt jedem Selbst überlassen, ich würde mir auch niemals die Figur wegen einem Kind ruinieren, aber das bleibt jeder Frau selbst überlassen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2006 um 8:28

Es geht doch nicht nur um Figur.....
.... viele Leute können halt nicht verstehen, dass es Leute gibt, die nicht die selbe Lebensvorstellugn haben wiue sie selber!!!
Sie denken, tun, haben, machen, können immer das Non Plus Ultra. Was anderes ist schlecht. Man soll es ihnen gleich machen.
Ich würde hier gar keine großen Bitten an diese Leute richten, sondern ignorieren, wenn sie einem wieder versuchen ihre Lebensart aufzudrücken. Und das nicht nur in Bezug auf Kinder kriegen / Figur behalten....

Wenn alle Leute gleich wären, wäre die Welt doch langweilig...


LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 19:46

Man muss nur aufpassen
also eigentlich ist es ja so.man sollte in der schwangerschaft nicht mehr als 15kg zunehmen,da diese später als "dicker und ausgeleierter" bauch bleiben.ich habe bei beiden kindern nur 9kg zugenommen und hatte circa 12 wochen nach der geburt mein ausgangsgewicht wieder.außerdem kann man ja schwangerschaftsstreifen vorbeugen indem man nicht zuviel zunimmt und sein bauch mit öl einschmiert und das manche babys von den zähnen ziehen,muss man halt in kauf nehmen.
ich persönlich habe an meiner figur gar nix ruiniert und streifen habe ich auch nicht und ich habe sogar wieder einen straffen bauch,auch ohne sport und ich bereue keine einzigste schwangerschaft.

aber es gibt halt gewisse frauen,die wahrscheinlich wirklich "unberechtigt" angst haben,niht nur vor der figurveränderung sondern auch vor der verantwortung.viele frauen lieben heutzutage ihre unabhängigkeit.

es gibt aber etwas was mamas diesen ganzen frauen voraus sind:
sie kennen nämlich dieses glücksgefühl sein neugeborenes in die arme zu nehmen,wenn die kinder mama sagen (das fühlt sich an wie wenn man auf wolken sitzt),wenn die kinder sagen ich habe dich lieb etc.

kinder können einen soviel liebe schenken,die bekommt man nie wieder....

aber natürlich akzeptiere ich die ansichten,die gesundheitlich nicht können.
also leute überlegt erstmal was gesagt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 21:21
In Antwort auf ran_12322019

Man muss nur aufpassen
also eigentlich ist es ja so.man sollte in der schwangerschaft nicht mehr als 15kg zunehmen,da diese später als "dicker und ausgeleierter" bauch bleiben.ich habe bei beiden kindern nur 9kg zugenommen und hatte circa 12 wochen nach der geburt mein ausgangsgewicht wieder.außerdem kann man ja schwangerschaftsstreifen vorbeugen indem man nicht zuviel zunimmt und sein bauch mit öl einschmiert und das manche babys von den zähnen ziehen,muss man halt in kauf nehmen.
ich persönlich habe an meiner figur gar nix ruiniert und streifen habe ich auch nicht und ich habe sogar wieder einen straffen bauch,auch ohne sport und ich bereue keine einzigste schwangerschaft.

aber es gibt halt gewisse frauen,die wahrscheinlich wirklich "unberechtigt" angst haben,niht nur vor der figurveränderung sondern auch vor der verantwortung.viele frauen lieben heutzutage ihre unabhängigkeit.

es gibt aber etwas was mamas diesen ganzen frauen voraus sind:
sie kennen nämlich dieses glücksgefühl sein neugeborenes in die arme zu nehmen,wenn die kinder mama sagen (das fühlt sich an wie wenn man auf wolken sitzt),wenn die kinder sagen ich habe dich lieb etc.

kinder können einen soviel liebe schenken,die bekommt man nie wieder....

aber natürlich akzeptiere ich die ansichten,die gesundheitlich nicht können.
also leute überlegt erstmal was gesagt wird.

So simpel: Vorbeugung?
Hi Juliat3, ich bezweifle, dass es ein Patentrezept gegen Schwangerschaftsstreifen gibt! Ich habe sogar ein paar kleine an meiner niedlichen Cup-A-Brust, und mehr als 15 kg hatte ich derzeit auch nicht zugenommen! Nach meiner Beobachtung haben brünette Frauen ein etwas dickeres "Fell", und ich hatte schon immer eine Bindegewebsschwäche - die ich wohl meinen Söhnen vererbt habe: Mein Großer, 23, hat an den Oberarmen und an der Hüfte Streifen, weil er als Teenager eine zeitlang schnell zugenommen hatte (er hat inzwischen wieder ca. 10 kg abgenommen, hat eine ganz normale Figur). Bei mir hätte wahrscheinlich auch das teuerste Öl der Welt nicht geholfen!
Grüße, Meerblau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 9:52
In Antwort auf carmel_12869507

So simpel: Vorbeugung?
Hi Juliat3, ich bezweifle, dass es ein Patentrezept gegen Schwangerschaftsstreifen gibt! Ich habe sogar ein paar kleine an meiner niedlichen Cup-A-Brust, und mehr als 15 kg hatte ich derzeit auch nicht zugenommen! Nach meiner Beobachtung haben brünette Frauen ein etwas dickeres "Fell", und ich hatte schon immer eine Bindegewebsschwäche - die ich wohl meinen Söhnen vererbt habe: Mein Großer, 23, hat an den Oberarmen und an der Hüfte Streifen, weil er als Teenager eine zeitlang schnell zugenommen hatte (er hat inzwischen wieder ca. 10 kg abgenommen, hat eine ganz normale Figur). Bei mir hätte wahrscheinlich auch das teuerste Öl der Welt nicht geholfen!
Grüße, Meerblau

..hast recht...
hallo meerblau,

natürlich kommt es auch auf den körper drauf an,vielleicht hatte ich da auch ein bissel glück (habe persönlich eine gute haut) aber wenn man zuviel ist und sich voolstopft in der schwangerschaft und der bauch zu sehr sich dehnt reißt es nunmal und da kann man ja eigentlich ein wenig vorbeugen.kleine risse lassen sich wahrscheinlich kaum vermeiden,aber man kann ja versuchen das der bauch nur so wächst wie das baby.du wirst sicherlich wissen das manche schwangere aussehen,als wären sie mit fünflingen schwanger.meine mama hatte bei mir damals knapp 30kg zugenommen und natürlich ist ihr bauch da total eingerissen.

bin da ein wenig glücklich das bei mir nix passiert ist.
ist da bei dunkelhaarigen die chance wirklich geringer?ich bin blondine aber bin so ein hauttyp der keinen sonnenbrand bekommt,sondern schnell braun wird im sommer.aber kenne viele blondinnen die probleme mit ihrer haut und so haben.

schöne ostern und liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 9:59

Du bist aber gemein...
deine einstellung ist aber gemein.es gibt viele die keine babys haben möchten weil kein platz im persönlichen bereich da ist,zwecks arbeit oder hobbies.aber wie du das hier sagt ist ein wenig knall hart.man muss sich ja nicht gleich so unsachlich ausdrücken.kinder sind ein geschenk gottes und wenn man das glück hat schwanger zu werden (das geht ja manchmal auch nicht so gut) dann kann man schon glücklich sein.
außerdem sitzt du in vielen jahren ganz alleine da und hast niemanden der sich um dich kümmert oder dich besucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 10:30

Menschen
die nur an ihre figur denken(auch männer, bodybuilder z.b.) sind für mich einfach nur hohl im kopf. es gibt wirklich wichtigere dinge als das eigene aussehen.solche menschen nehmen sich selber viel zu wichtig. haben wahrscheinlich irgendwo ein defizit.mein leben ist mir dafür jedenfalls viel zu schade um mir da ständig gedanken drüber zu machen, ich lebe nur einmal und das dann auch richtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2006 um 21:28

Kann ich gut verstehen
spreche aus erfahrung. die letzte schwangerschaft hat mir (meinem körper) den rest gegeben. so sehr ich mein kind auch liebe. aber hätte ich gewusst wie ich hinterher aussehen werd, dann hätte ich es glaub ich sein lassen. hört sich a bissl arg an, ist aber so.

habe mal vor einiger zeit einen thread im forum sexualität eröffnet. ob es die männer stört wenn eine frau nach der schwangerschaft einen schlaffen bauch und hängebusen hat, und schwangerschaftsstreifen. und da kamen antworten, ich hoff natürlich sehr, das die nicht alle ernst waren.

kann jede frau verstehen, die keine kinder haben will. man ist nur benachteiligt. besonders wenn man dann mal als alleinerziehende endet. dann hat man es sehr schwer. finanziell, beruflich, .....

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2006 um 12:32

Ich glaub im Forum begann die Diskussion, weil eine Schwangere
von ihrer "Figurbewussten" Cousine runtergemacht wurde. Das man sich da aufregt ist ja kein Wunder. Sein Selbstbewustsein daran hochzuziehen seine Figur mit der einer Schwangeren zu vergléichen ist ja nun mal armseelig- ich glaub da gibst du mir auch Recht oder? Ist doch klar das eine Schwangere dicker ist... Gesetz der Natur
Mir ist es echt egal, ob jemand Kinder will oder nicht. Ich habe auch Freundinnen die keine Kinder wollen und trotzdem super mit meiner Kleinen können. Die eine sagt : "Ich glaube es ist einfach nicht jeder zum Kinder kriegen gemacht" das Argument hat mir voll und ganz gereicht, weil ich da total hinter stehe. Es gibt viele die ich kenne die Kinder haben und ich denke es wäre besser gewesen sie hätten keine bekommen, weil sie einfach nicht zum Kinder kriegen gemacht sind. Eine andere Freundin von mir wurde als Kind viel geschlagen und will deshalb keine Kinder, weil sie sagt sie hat nicht kennengelernt wie Liebe zwischen mutter und Kind aussehen muss und hat Angst das sie es nicht packt einen kind das zu geben was es braucht... Das sind für mich wirklich gute Argumente!!! Reg dich nicht so auf! Wir Mütter werden auch ständig kritisiert. Hab ich auch vorhin in einem ähnlichen Thread geschrieben: Mich gucken viele groß an, wenn ich sag ich will 3 Kinder. Das ist weniger legitim in dieser Gesellschaft als du glaubst Wie wir es machen-machen wir es falsch! Du ohne-ich mit Kindern Shit happens- hauptsache wir sind mit unserem Leben glücklich, das wir ja schließlich für uns und nicht für jeden Hans und Franz leben
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2006 um 14:48
In Antwort auf carmel_12869507

Keine Steine!
Ich wäre die Letzte, die welche werfen würde... Ich habe meinen Sohn mit 22 bekommen, und seitdem habe ich Schwangerschaftsstreifen (bin eine Blondine, ähem... - mit empfindlicher Haut), außerdem hatte ich einen total ausgeleierten Bauch, der drei Nummern zu groß war, ich hatte 20 kg Übergewicht... Wegen meines Bauchs kann ich trotz einer OP keine bauchfreien Tops tragen o.ä. - hab eine Narbe, die fast von Hüftknochen zu Hüftknochen geht - so viel Bauchhaut war zu viel, nachdem ich dann auch noch mehr als 10 kg abgenommen hatte! Ich leb halt damit, Bikinihöschen müssen zwar nicht sehr breit sein, aber genügend hochreichen. Manchmal überlege ich, was ich meinem Körper alles hätte ersparen können ohne Schwangerschaft: den kaputten Bauch von gerade begonnener Frauheit an, eine Zahnoperation, bei der der Knochen im Oberkiefer aufgemeißelt wurde, und Venenbehandlungen der Beine. Schwangerschaften bergen immer Risiken, angefangen von harmlosen Kleinigkeiten bis zum Tod, jede Frau muss selbst entscheiden, ob sie sie eingehen will.
Gruß, Meerblau

.
Mir persönlich ist es ernsthaft egal.
Wenn ne Frau keine Kinder will,dann will sie keine. Na und? *gähn*

Akzeptiere das voll und ganz und meiner Meinung nach bedarf es dafür keine Argumentation.Geht doch auch niemanden was an.

Wenn jemand einen Kinderwunsch unterdrückt,nur weil er Angst um die Figur hat,dann muss diese Person doch mit dem verpassten Glück leben, und nicht ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2006 um 14:57
In Antwort auf aline_12627063

.
Mir persönlich ist es ernsthaft egal.
Wenn ne Frau keine Kinder will,dann will sie keine. Na und? *gähn*

Akzeptiere das voll und ganz und meiner Meinung nach bedarf es dafür keine Argumentation.Geht doch auch niemanden was an.

Wenn jemand einen Kinderwunsch unterdrückt,nur weil er Angst um die Figur hat,dann muss diese Person doch mit dem verpassten Glück leben, und nicht ich.

Verpasstes glück?
weil man keine kinder hat? mir gehts prima ohne kinderund wenn ich die genervten mütter in meiner umgebung sehe, kann ich meine entscheidung gegen kinder nur immer wieder begrüssen. wenn eine frau allerdings nur aus dem grund ihre figur zu ruinieren keine kinder bekommen will, ist es sowieso das beste, dass sie keine bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2006 um 20:58
In Antwort auf mietze21

Verpasstes glück?
weil man keine kinder hat? mir gehts prima ohne kinderund wenn ich die genervten mütter in meiner umgebung sehe, kann ich meine entscheidung gegen kinder nur immer wieder begrüssen. wenn eine frau allerdings nur aus dem grund ihre figur zu ruinieren keine kinder bekommen will, ist es sowieso das beste, dass sie keine bekommt.

Ja,verpasstes Glück
Wie soll man etwas vermissen,was man nicht kennt?

Frauen ohne Kinder werden niemals wissen,was andere Frauen dazu bewegt zu sagen,dass ihr Kleines das Größte Glück auf Erden bedeutet,selbst wenn es ungeplant war.

Das Glück können sich andere Frauen nicht annähernd ausmalen.Sie werden ihr Leben auf etwas Schönes verzichten;es aber nicht bewusst wahrnehmen- und es ist mir vollkommen gleichgültig

Finde den Punkt zum diskutieren einfach nicht.


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2011 um 21:42

Wieso steinigen, ich finde Deinen Beitrag ok!
Also ich würde auch keine Kinder bekommen, weil mir mein Job sehr wichtig ist, ich lieber meine Beziehung ohne Kinder genießen möchte, ich meinen Körper nicht ruinieren möchte (der ist leider schon genug vermackt durch monatliche Hormonprobleme) und letztendlich weil ich einfach keine Kinder mag. Lieber 10 Hunde und 20 Katzen! Alles Frauen, die nicht akzeptieren können, das nicht jede ne Gebärmaschine ist, sind sowas von armseelig. In meinen Augen sind das Menschen, die in ihrem Leben noch nie irgendwelche Probleme hatten. Und wenn mir so eine mal im real Life begegnen würde, die sollte zusehen, dass sie Land gewinnt. So, das war meine Meinung dazu!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club