Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Keine freunde/talente

Keine freunde/talente

21. Oktober 2006 um 23:18

hallo ihr lieben!
mich belasten 2dinge in meinem leben und zwar zum einen,dass ich noch nie richtig gute freunde hatte und zum anderen,dass es nichts gibt was ich richtig gut kann ...ich bin ein richtiger durchschnittstyp und weiß deshalb nicht so wirklich was mit mir anzufangen!
bleib ich erstmal beim ersten problem:freunde
ich habe weder probleme auf menschen zuzugehen,noch mache ich mich sonderlich unbeliebt bei anderen...ich seh ziemlich gut aus und komme gut bei anderen an,wenn ich mich öffne und mich wirklich so gebe wie ich wirklich bin,ich bin auf jedenfall ein lustiger mensch und für alle aktivitäten offen..das problem ist,dass ich viele menschen einfach nicht leiden kann...anfangs gab es immer etwas und sei es noch die kleinste kleinigkeit,die mich an anderen gestört hat!das fing damit an,dass ich mädchen,die geritten sind,nie mochte...keine ahnung warum..!heute ist es so,dass ich nicht mehr so anspruchsvoll bin,wie vor ein paar jahren,das einzige was ich nicht mag,sind leute die total einfach gestrickt sind,humorlos und oberflächlich sind...
das zweite problem ist,dass ich mit mädchen sehr viel weniger auskomme als mit jungs,was aber definitiv nicht an mir liegt..alle mädels mt denen ich befreundet war,waren neidisch auf mich,haben mir nie was gegönnt und haben rumgezickt...glaubt mir,diese erkenntnis ist wahr und beruht auf jahrelanger überlegungen und bestätigungen anderer..ich bin nicht eingebildet und überheblich!
jedenfalls sieht mein leben mit 23 jahren mittlerweile so aus,dass ich seid 2jahren einen tollen freund an meiner seite habe,mit einem hund und zwei katzen zusammenlebe,studiere und arbeiten gehe...kontakt zu irgendwelchen anderen leuten besteht seid monaten nicht mehr(ausser zu meinen eltern)
ich würde mir wünschen,1 oder 2 freunde um mich zu haben,mit denen ich super auskomme und alles machen kann,sowie mit meinem freund...halt nur platonisch!
zu meinem zweiten anliegen:ich bin durch und durch talentlos...alles was ich mache,klappt gerade so...egal ob es schulleistungen oder sportliche aktivitäten waren,es gab nie etwas worin ich richtig gut war...nur dinge,die ich garnicht konnte oder durchschnittlich...gerade jetzt bei meiner beruflichen planung stört mich das...ich studiere mathe+sowi auf lehramt...mathe nur weil ich einmal ne 2 in der 11`ten klasse hatte und sowi lass ich so nebenher laufen,bis ich eventuell ein anderes fach gefunden,welches mir mehr zusagt und lehramt studier ich,weil es keinen nc gab...ich kann mir zwar manchmal vorstellen als lehrerin zu arbeiten ,nur leider kann ich das bei fast allen berufen..sei es als frisörin oder kellnerin!ich hätte gerne etwas,was mich richtig interessiert und zwar länger als 1 oder 2jahre...ich habe schon tausend tests gemacht,was zu mir passt,welche interessen ich habe...nur ist es glaube ich wirklich so,dass mich alles halbherzig interessiert und ich für alles mittelmäßige fähigkeiten habe...und ewig zeit kann ich mir ja auch nicht nehmen..ich kann ja nicht mit 40 anfangen in einen festen beruf einzusteigen...so das wars jetzt mal von mir...bin gespannt auf die antworten..vielleicht gibt es hier ja ein paar ,denen es ähnlich geht...

Mehr lesen

22. Oktober 2006 um 0:16

Hi
also ich muss sagen du erinnerst mich an mich selbst vor paar jahren was diesen freundschaftlichen teil angeht.mich hat jede kleinigkeit gestört,ich war ein misstück.wenn es meine freunden gut ging oder so war ich neidisch.dann hab ich andauernd rumgezickt das sie sich nie melden.damit mein ich meine männer-freunde.die haben sich ja schon gemeldet aber mir war das nicht oft genug.ich wollte das sie sich andauernd melden.was meine mädchen-freundinen angeht waren sie mir alle zu lästig,haben mich angehimmelt,wollten so aussehn wie ich,haben sich andauernd gemeldet und wollten die ganze zeit mit mir zusammen sein.total nervig!
am ende wollt ich absichtlich mit niemandem was zu tun haben und mich aus trotz bei keinem melden weil ich dachte das ihnen dann so klar wird was sie falsch machen.und am ende stand ich ohne freunde da.zuerst fiel mir das garnicht auf aber nach einer zeit ist es mir aufgefallen das ich ja fast die ganze zeit alleine rumhänge.da wurde mir klar das ich eigentlich ein problem mit mir selbst hab und nicht mit anderen.ich beschloss meinen damaligen besten freund anzurufen.man hat ich angst!aber er hat sich total gefreut und wollte unbedingt was mit mir unternehmen.ich hab auch andere alte freundschaften wieder aufgebaut.mit meinem besten freund bin ich wieder supergut befreundet und mit anderen versteh ich mich auch super.wir unternehmen viel zusammen,sind füreinander da.das macht spass.
versuch doch einfach kontakt zu alten bekannten wieder aufzunehmen.sie werden sich bestimmt freuen.ich meine da drunter sind doch bestimmt leute denen du früher mal was bedeutet hast.

viel glück.

gory

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen