Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Keine ahnung wie man da wieder raus kommt

Keine ahnung wie man da wieder raus kommt

23. Januar 2011 um 14:37

Guten Morgen...

Ich habe schon öfter hier in dem Forum mitgelesen und mich nun einfach mal angemeldet, weil ich einfach nicht mehr weiter weiss.

Ich wohn(t)e mit meiner Freundin zusammen. Soll heissen, dass wir bis zum 1.2. noch eine gemeinsame Wohnung haben. Nun mein Problem. Ich versuche es kurz zu fassen.
Seit einem Jahr wohne ich nun mit meinem Schatz zusammen.Wir sind 24 und 22 nun. Ich war echt super glücklich mit Ihr. Nach anfänglichen Problemen(sachen wie einrichtung, haushaltsführung...) haben wir soweit auch alles in den Griff bekommen. Hier und da paar kleine Zankereien, aber denke, das ist normal gewesen.
Als wir zusammen gezogen sind, da haben wir beide andere Tätigkeiten gehabt als jetzt. Sie war Erzieherin in einem Kiga, und ich Student. Jetzt hat sich die ganze Lage seit letztem November aber geändert. Sie hat ihr Studium begonnen und ich eine Stelle angefangen. Quasi andersrum.
Wir haben Aufgrund meiner Arbeitsstelle eine neue Wohnung in einem anderen Ort gesucht, also nicht mehr in Ihrem Heimatort, sondern in meinem (liegen nur 20km auseinander). Denn dieser Ort ist naeher an meiner Arbeitsstelle und sie kann zur Uni mit dem Zug umsonst fahren(dann 23 statt 11 Minuten fahrt).
Wir haben bis anfang diesen Monats noch keine Wohnung gefunden die uns zusagte in dem Ort, da habe ich zu Ihr gesagt, dass wir auch in dem alten Ort bleiben könnten. Soweit alles gut.
Jetzt zu meinem Problem.
Sie hat mir letzte Woche offenbart, dass sie sich eine Wohnung in Ihrem Studienort angemietet hat. eine kleine 28qm Wohnung. Sie hat mir vorher nichts davon gesagt, sie meinte zwar zwischendurch mal "naja, wenn wir nichts finden, dann zieh ich eben für ein paar monate nach da und du auch in eine kleine wohnung bei der arbeit" aber das habe ich nie als option gesehen.
ich war natürlich dann, als es quasi ja zu spät war erstmal vollkommen vor den kopf getreten. Habe ihr vorwürfe gemacht und so... Sie meinte zu mir , sie bräuchte mehr Freiraum zum lernen, und das ginge bei mir nicht, weil sie dann lieber was mit mir machen würde als zu lernen. (Sie muss dienstags - donnerstags zur uni, also hat sie Montags und Freitags den ganzen Tag frei, wo ich ja auch arbeiten muss) .. Nach einigen Tagen hatte ich das alles verdaut und sie bestärkt, dass wir das schon schaffen. Aber was ist dann passiert, als ich abends nach hause kam, da war sie WEG.. sie ist zu ihren Eltern zurueck. Sie sagte, sie müsse einen klaren kopf bekommen. ich habe sie gebeten doch wieder nach hause zu kommen, aber sie weigert sich strikt mich zu sehen oder sonst wie kontakt zu halten. Sie ist jemand, der schwere Versagensängste hat, das weiss ich, es stehen wichtige Prüfungen an für sie...
Nun, nach fast einer Woche, in der ich sie nicht mehr gesehen habe werde ich langsam echt verrückt und ich vermisse sie , aber wenn ich ihr das sage, dann kommen sachen zurück wie "du setzt mich unter druck, wenn ich nach hause komme, dann streiten wir sicher, ich muss lernen..." Klar haben wir nachdem sie mir das gesagt hat viel gestritten, weil ich es erstmal nicht einsehen wollte. Ich habe auch ein wenig angst vor der Situation, dass es auseinander geht, wenn wir getrennt wohnen, nachdem wir zusammen gewohnt hatten. erst sagte sie "wir ziehen nach dem Studium ja wieder zusammen" (in einem Jahr, sie ist quereinsteigerin) jetzt ist sie schon so weit, dass sie sagt "vllt ziehen wir ja in 2-3 Jahren wieder zusammen... Ich versteh sie nicht mehr. Ich habe sie unterstützt.. auch wenn es mir schwer fällt. im moment ist der größte streitpunkt, dass sie nicht nach hause kommt.. sie sagt, dass wir dann ja nur streiten, wie am telefon, aber wir streiten ja nur, weil sie nicht nach hause kommt.. ^^ versteht ihr das? ich nicht.. sie sagt, sie kommt nicht nach hause, weil sie nicht streiten will, aber wir streiten, weil sie nicht nach hause kommt.. wo soll da ein gutes ende kommen?

Ich weiss nicht mehr weiter mit ihr umzugehen..
Dass sie einen anderen hat, das braucht hier nicht erwähnt zu werden, das weiss ich , dass es nicht so ist... Würde sie auch nie machen sowas.

Nochwas.. sie hat auch den kontakt zu unseren gemeinsamen freunden abgebrochen. und sie redet nurnoch mit ihrer schwägerin und ihrer mutter, aber für die beiden war ich von beginn an der beziehung ein stein im brett, weil sie wegen mir mit ihrem EX(der Perfekte schwiegersohn für die mutter.. sie haben heute noch viel kontakt) schluss gemacht hat.
Soll heissen die beiden reden ihr auchnoch alles mögliche ein und reden ihr alles schlecht, was ich sage.

Kann mir da jemand helfen? Ich liebe diese Frau soo sehr.
Ich weiss, dass sie mich auch liebt.. das merke ich ihr an und das sagt sie mir auch jeden Tag, aber wieso macht sie dann sowas?

Mehr lesen

23. Januar 2011 um 18:44

Hat sich erledigt
sie hat heut schluss gemacht .. naja.. mal sehen, vllt wirds ja nochmal iwann was, vllt auch nicht.. abwarten und tee trinken, die hoffnung stirbt ja bekanntermaßen zuletzt

Gefällt mir

25. Januar 2011 um 11:54

Ich will sie nicht für immer verlieren
Das Problem ist, dass ich sie nicht für immer verlieren will.. auch vor unserer beziehung waren wir shcon befreundet, und es macht einfach soo viel spass mit ihr und so, da kann ich mir nun nicht vorstellen sie iwie ganz und gar zu verlieren. klar, der spruch "lass uns freunde bleiben" klappt sowieso fast nie, aber im moment bin ich auf dem standpunkt, dass ich mir sage, dass ich lieber mit ihr befreundet bin, als sie gar nicht mehr zu sehen. ich liebe diese frau über alles und da wird sich auch nichts dran aendern so schnell. ich weiss, dass eine freundschaft so wenig hoffnung hat, wenn der eine part den anderen noch liebt.

aber versteht ihr, was ich meine?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen