Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Keine Ahnung, was ich noch tun soll..

Keine Ahnung, was ich noch tun soll..

23. Mai 2009 um 2:29

Hi zuerst mal...

..ich bin neu hier, weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß und hoffe hier Hilfe zu finden!

Mein Problem ist, dass ich mit meiner Freundin seit geraumer Zeit zusammen bin und gefühlsmäßig bei uns beiden auch wirklich alles super ist, wir lieben uns über alles. Sie wurde allerdings als Kind vergewaltigt und hat sich damit niemals wirklich auseinander gesetzt..
Mir hat sie dies sehr früh am Anfang unserer Beziehung gesagt, was von großem Vertrauen zeugt und ich versuche auch immer alles richtig zu machen, was leider nicht so einfach ist, wie ihr euch vorstellen könnt....in einem Moment braucht und will sie super viel Aufmerksamkeit, Liebe und Zuwendung...im nächsten ist ihr alles zu viel.
Sie sagt ich sei der erste Mann, den sie wirklich liebt..das sie das vorher garnicht kannte, was ich ihr gebe und wie ich auf sie eingehe und dass sie zum ersten mal im Leben Spaß am Sex hat...durch mich, weil ich so viel Geduld habe und so sehr auf sie eingehe, dass sie sich fallen lassen kann...das größte Kompliment, was sie mir machen kann. Allerdings kommen immer wieder Bilder bei ihr auf..auch erst seit mir, weil sie scheinbar zum ersten mal einen Mann liebt....und wenn diese Konflikte auftreten, die sie leider nie in einer Therapie verarbeitet hat, dann endet dass immer in einem Alkohol und Drogenexzess bei ihr...und damit komme ich nicht klar, dass sie so ihre Probleme "verdrängt/ertrinkt" und davon läuft....
Ich würd ihr so gerne helfen, habe schon alles versucht, denn ich will sie nicht aufgeben, aber es endet immer und immer im Streit.....sie will partout nichts dagegen tun und wir streiten immer mehr...mich belastet das ganze so sehr, dass ich nicht mehr weiß, was ich machen soll, weil sie mich mit ihrem Verhalten automatisch verletzt und ihr Hass auf Männer auch auf mich durchschlägt.....

Bitte bitte gebt mir einen Rat.....

Mehr lesen

23. Mai 2009 um 13:31

Michi1082
hallo michi
ich kann dir vielleicht kein rat geben aber ich kann dir vielleicht versuchen das du es verstehst
ich selber wurde auch missbraucht und ich kann mich sehr gut in deiner freundin hineinversetzen. es ist sehr schwierig sich mit dieser situation auseinander zusetzen. wenn eine frau missbraucht wird wird automatisch das vertrauen zu männern gebrochen. es ist schwierig sich jemanden anzuvertrauen der ein mann ist. es entsteht nur eckel für eine frau die soetwas passiert ist. für dich ist es nicht leicht das du dich nicht in solch einer lage reinversetzen kannst.....es ist eigentlich unbeschreiblich wie man sich so fühlt wenn man soetwas hinter sich hat
das sie jede theraphie ablent hat auch damit was zu tun das sie diese gedanken odr dieses geschehen vergessen will. vielleicht klappt es bei ihr für einiger zeit nur vergessen wird sie es nie können. sie wurde innerlich verletzt ihr stolz ihre würde ihr ganzes frau sein
es ist kompliziert es zu vrstehen. mein freund macht das gleiche bei mir auch durch bloß ich habe schon zwei theraphien hinter mir mir hat esnicht geholfen. aber dazu muss ich sagen das ich sie abbrechen musste. das was sie nur tun kann ist sich hilfe zu holen und wnn sie es nicht tut und so viele gedanken an den missbrauch verschwendet zerstört sie eure beziehung sie merkt es vielleicht nicht aber warte ab wenn es soweit ist.
ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen ist nicht viel aber hoffe das es reicht
gruß sammy651

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2009 um 17:17

..
Hi Michi,

ich kann nur sagen das sie eine Therapie machen muß (kannst Dir ja mal meine Geschichte durchlesen - "Meine Freundin wurde vor 7 Jahren vergewaltigt"). Sonst denke ich wird es so enden wie bei mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 10:25
In Antwort auf reiner_12638426

..
Hi Michi,

ich kann nur sagen das sie eine Therapie machen muß (kannst Dir ja mal meine Geschichte durchlesen - "Meine Freundin wurde vor 7 Jahren vergewaltigt"). Sonst denke ich wird es so enden wie bei mir.

@Tulpe878
Danke für deine Antwort..deine Geschichte kannte ich, zumindest bis auf den "Ausgang"..denn auch ich habe hier schon viel gelesen bevor ich mich angemeldet habe.. Zuerst mal sorry, dass es so geendet ist, aber dass zumindest Aussicht auf eine Therapie besteht..

Bei uns ist auch wieder vieles passiert, gefühlsmäßig alles TOP..wir lieben uns über alles..aber am We. hab ich ihr gesagt, dass das so alles nicht weiter geht und ich mich trenne..naja, seitdem kämpft sie um mich, denn sie weiß, dass ich sie liebe & sie mich auch über alles liebt und mich nicht gehen lassen und verlieren will...gestern hat sie sogar kurz über "Geschehenes" geredet..und die Unterlagen für eine Therapie in der Hand gehabt, die ich ihr hingelegt hatte... Mal abwarten, wies weiter geht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 10:35
In Antwort auf imke_12756131

Michi1082
hallo michi
ich kann dir vielleicht kein rat geben aber ich kann dir vielleicht versuchen das du es verstehst
ich selber wurde auch missbraucht und ich kann mich sehr gut in deiner freundin hineinversetzen. es ist sehr schwierig sich mit dieser situation auseinander zusetzen. wenn eine frau missbraucht wird wird automatisch das vertrauen zu männern gebrochen. es ist schwierig sich jemanden anzuvertrauen der ein mann ist. es entsteht nur eckel für eine frau die soetwas passiert ist. für dich ist es nicht leicht das du dich nicht in solch einer lage reinversetzen kannst.....es ist eigentlich unbeschreiblich wie man sich so fühlt wenn man soetwas hinter sich hat
das sie jede theraphie ablent hat auch damit was zu tun das sie diese gedanken odr dieses geschehen vergessen will. vielleicht klappt es bei ihr für einiger zeit nur vergessen wird sie es nie können. sie wurde innerlich verletzt ihr stolz ihre würde ihr ganzes frau sein
es ist kompliziert es zu vrstehen. mein freund macht das gleiche bei mir auch durch bloß ich habe schon zwei theraphien hinter mir mir hat esnicht geholfen. aber dazu muss ich sagen das ich sie abbrechen musste. das was sie nur tun kann ist sich hilfe zu holen und wnn sie es nicht tut und so viele gedanken an den missbrauch verschwendet zerstört sie eure beziehung sie merkt es vielleicht nicht aber warte ab wenn es soweit ist.
ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen ist nicht viel aber hoffe das es reicht
gruß sammy651

@sammy651
Hey Sammy und auch dir lieben Dank für dein Interesse und deine helfenden Worte...ich bin wirklich um jede Hilfestellung dankbar!
VERSTEHEN wie sie sich fühlt kann ich natürlich nur bedingt, denn niemand der so etwas schlimmes nicht erlebt hat, kann sich in diese Person oder ihre Gefühlswelt reinversetzen. Sie vertraut mir, absolut..sie weiß, wie sehr ich sie liebe und sie liebt mich ebenfalls so sehr...noch nie hat sie einen Mann so nah an sich heran gelassen..und sie ist mir für alles so dankbar...trotzdem macht sie mit ihrem Verhalten unsere Beziehung kaputt, sodass ich am We. mich eigentlich trennen wollte.....vom Herz her niemals, aber so..weil es so nicht mehr geht und ihre Eskapaden unsere Beziehung wirklich sehr belasten und die Streits wegen der Eklats...
Naja..kaum hatte ich es ausgesprochen, dass es so für mich nicht mehr weiter geht, hat sie glaube ich begriffen, dass sie alles mit mir aufs Spiel setzt für ihren "Spaß"...und sie will mich nicht verlieren und mich stolz machen...sie liebt und braucht mich und das glaube ich ihr auch...aber sie muss handeln!!
Gestern hatte sie Unterlagen bzgl. einer Therapie, die ich mitgebracht hatte in der Hand....da ich mittlerweile auch psychische Probleme habe, weil mir das alles über den Kopf wächst fragte sie mich für wen die eigentlich gedacht waren...ich meinte nur: "Ehrliche Antwort?" Da wusste sie schon bescheid, meinte aber die Unterlagen sollen mal da liegen bleiben.... Ich kann und WILL sie nicht zwingen, aber sie macht sich selbst und unsere Beziehung kaputt, wenn sie nicht bald handelt....
Sie muss sich helfen lassen, ich werde ihr dabei mit aller Kraft und Geduld an ihrer Seite stehen, wenn sie das will....
LG und danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2009 um 12:58
In Antwort auf tudur_12040514

@sammy651
Hey Sammy und auch dir lieben Dank für dein Interesse und deine helfenden Worte...ich bin wirklich um jede Hilfestellung dankbar!
VERSTEHEN wie sie sich fühlt kann ich natürlich nur bedingt, denn niemand der so etwas schlimmes nicht erlebt hat, kann sich in diese Person oder ihre Gefühlswelt reinversetzen. Sie vertraut mir, absolut..sie weiß, wie sehr ich sie liebe und sie liebt mich ebenfalls so sehr...noch nie hat sie einen Mann so nah an sich heran gelassen..und sie ist mir für alles so dankbar...trotzdem macht sie mit ihrem Verhalten unsere Beziehung kaputt, sodass ich am We. mich eigentlich trennen wollte.....vom Herz her niemals, aber so..weil es so nicht mehr geht und ihre Eskapaden unsere Beziehung wirklich sehr belasten und die Streits wegen der Eklats...
Naja..kaum hatte ich es ausgesprochen, dass es so für mich nicht mehr weiter geht, hat sie glaube ich begriffen, dass sie alles mit mir aufs Spiel setzt für ihren "Spaß"...und sie will mich nicht verlieren und mich stolz machen...sie liebt und braucht mich und das glaube ich ihr auch...aber sie muss handeln!!
Gestern hatte sie Unterlagen bzgl. einer Therapie, die ich mitgebracht hatte in der Hand....da ich mittlerweile auch psychische Probleme habe, weil mir das alles über den Kopf wächst fragte sie mich für wen die eigentlich gedacht waren...ich meinte nur: "Ehrliche Antwort?" Da wusste sie schon bescheid, meinte aber die Unterlagen sollen mal da liegen bleiben.... Ich kann und WILL sie nicht zwingen, aber sie macht sich selbst und unsere Beziehung kaputt, wenn sie nicht bald handelt....
Sie muss sich helfen lassen, ich werde ihr dabei mit aller Kraft und Geduld an ihrer Seite stehen, wenn sie das will....
LG und danke

Michi1082
ich finde das so klasse das du zu deiner freundin stehst. trotzalledem bringt es nichts wenn du dich dabei kaputt machst wie du es selber schon mit bekommen hast. sie muss sich wirklich im klaren sein was sie will und sie muss es besonders für sich tun. du tust mir so leid weil du es mit erleben musst wie sich eine frau so fühlt wenn ein missbrauch statt gefunden hat.
es ist absolut nicht einfach das zu akzeptieren aber sie muss sonst hat sie ihr ganzes leben damit zu kämpfen.
ich hoffe für dich das sie es in die reihe bekommt für " EUCH"
es wäre echt schade wenn es so zu ende geht. ich würde mich freuen wenn du mich weiter darüber infomieren kannst wie es weiter geht mit euch
ich hoffe du bleibst stark und sie weiß was sie an dir hat
hoffentlcih denk sie auch an dich in dieser schlimmen situation
lg sammy und nichts zu danken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2009 um 15:12
In Antwort auf imke_12756131

Michi1082
ich finde das so klasse das du zu deiner freundin stehst. trotzalledem bringt es nichts wenn du dich dabei kaputt machst wie du es selber schon mit bekommen hast. sie muss sich wirklich im klaren sein was sie will und sie muss es besonders für sich tun. du tust mir so leid weil du es mit erleben musst wie sich eine frau so fühlt wenn ein missbrauch statt gefunden hat.
es ist absolut nicht einfach das zu akzeptieren aber sie muss sonst hat sie ihr ganzes leben damit zu kämpfen.
ich hoffe für dich das sie es in die reihe bekommt für " EUCH"
es wäre echt schade wenn es so zu ende geht. ich würde mich freuen wenn du mich weiter darüber infomieren kannst wie es weiter geht mit euch
ich hoffe du bleibst stark und sie weiß was sie an dir hat
hoffentlcih denk sie auch an dich in dieser schlimmen situation
lg sammy und nichts zu danken

Sammy
Hey Sammy..

..natürlich halte ich dich gern auf dem Laufenden..ich bin um jeden Austausch, offenes Ohr oder einen guten Rat sehr dankbar!
Natürlich stehe ich zu meiner Freundin, denn ich liebe sie über alles..daran ändert auch der Missbrauch nichts oder die daraus resultierenden Schwierigkeiten bzw. die Belastung für mich!! In guten, wie in schlechten Zeiten..so heißt es doch, oder?
Mittlerweile ist also folgendes passiert...nach einem Streit am We. hatten wir einen sehr schönen Sa. Abend und einen noch schöneren So., wo sie glaube ich so langsam verstanden hat, was sie durch ihr Verhalten aufs Spiel setzt...aus Liebe bzw. weil ich sie nicht mehr Liebe, würde ich sie niemals verlassen...das kann nicht passieren, ich habe ihr mein Herz geschenkt, allenfalls wenn sie mir weiterhin so weh tut, wie das bis vor dem We. der Fall war und ich einfach nicht mehr kann.. Wie gesagt, seitdem laufen einige Dinge anders, sie bemüht sich viel mehr um mich, fragt mich auch, wies mir geht..hat ihrem Ex erzählt, dass sie heiraten will (davon wusste ich noch garnichts ) und sich bei mir entschuldigt, dass sie mich so vernachlässigt hat, ich sei doch der Mann ihrer Träume, mit dem sie eine Zukunft haben will..und sich gleichzeitig bei mir bedankt, dass ich immer so zu ihr stehe & all ihre Launen ertrage..
Mittlerweile habe ich selbst Rat bei einem Psychologen gesucht, in der Hoffnung dort Hilfe zu finden! Sie weiß davon, dass ich dort war & sagt auch, dass sie sehr stolz auf mich ist, dass ich mir helfen lasse! Auch hat sie sich sehr für den Ablauf meines Gesprächs mit dem Psychologen interessiert. Ich habe ihr erklärt, dass das alles ganz locker ist, dass wir beisammen gesessen und quasi Small-Talk gehalten haben, nicht so wie sich viele vorstellen, dass man auf der Couch liegt und der Arzt nimmt einen auseinander....man SELBST bestimmt, was man reden will usw... Natürlich auch mit dem Hintergedanken ihr die Angst zu nehmen..und es war ja wirklich nicht schlimm! Ich habe ihr 100x gesagt, dass es keine Schande ist im Leben zu fallen und es ist keine Schande, eine ausgestreckte Hand zu nehmen...klar ist eine Vergewaltigung das schlimmste, was Frau passieren kann, aber man kan lernen damit umzugehen und zu leben... In erster Linie muss sie es für sich tun und zu diesem Schritt kommen, denn ich will, dass SIE glücklich ist..und ich werde mit all meiner Kraft hinter ihr stehen...aber leider kann ich sie nicht zwingen und will das auch garnicht, sondern nur versuchen ihr die Angst zu nehmen.. Ich hoffe, sie geht bald diesen Weg..in erster Instanz für sich..in zweiter für uns, denn sie weiß, was sie an mir hat und dass ich alles für sie geben würde...

LG Michi & hoffentlich auf bald..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2009 um 14:21
In Antwort auf tudur_12040514

Sammy
Hey Sammy..

..natürlich halte ich dich gern auf dem Laufenden..ich bin um jeden Austausch, offenes Ohr oder einen guten Rat sehr dankbar!
Natürlich stehe ich zu meiner Freundin, denn ich liebe sie über alles..daran ändert auch der Missbrauch nichts oder die daraus resultierenden Schwierigkeiten bzw. die Belastung für mich!! In guten, wie in schlechten Zeiten..so heißt es doch, oder?
Mittlerweile ist also folgendes passiert...nach einem Streit am We. hatten wir einen sehr schönen Sa. Abend und einen noch schöneren So., wo sie glaube ich so langsam verstanden hat, was sie durch ihr Verhalten aufs Spiel setzt...aus Liebe bzw. weil ich sie nicht mehr Liebe, würde ich sie niemals verlassen...das kann nicht passieren, ich habe ihr mein Herz geschenkt, allenfalls wenn sie mir weiterhin so weh tut, wie das bis vor dem We. der Fall war und ich einfach nicht mehr kann.. Wie gesagt, seitdem laufen einige Dinge anders, sie bemüht sich viel mehr um mich, fragt mich auch, wies mir geht..hat ihrem Ex erzählt, dass sie heiraten will (davon wusste ich noch garnichts ) und sich bei mir entschuldigt, dass sie mich so vernachlässigt hat, ich sei doch der Mann ihrer Träume, mit dem sie eine Zukunft haben will..und sich gleichzeitig bei mir bedankt, dass ich immer so zu ihr stehe & all ihre Launen ertrage..
Mittlerweile habe ich selbst Rat bei einem Psychologen gesucht, in der Hoffnung dort Hilfe zu finden! Sie weiß davon, dass ich dort war & sagt auch, dass sie sehr stolz auf mich ist, dass ich mir helfen lasse! Auch hat sie sich sehr für den Ablauf meines Gesprächs mit dem Psychologen interessiert. Ich habe ihr erklärt, dass das alles ganz locker ist, dass wir beisammen gesessen und quasi Small-Talk gehalten haben, nicht so wie sich viele vorstellen, dass man auf der Couch liegt und der Arzt nimmt einen auseinander....man SELBST bestimmt, was man reden will usw... Natürlich auch mit dem Hintergedanken ihr die Angst zu nehmen..und es war ja wirklich nicht schlimm! Ich habe ihr 100x gesagt, dass es keine Schande ist im Leben zu fallen und es ist keine Schande, eine ausgestreckte Hand zu nehmen...klar ist eine Vergewaltigung das schlimmste, was Frau passieren kann, aber man kan lernen damit umzugehen und zu leben... In erster Linie muss sie es für sich tun und zu diesem Schritt kommen, denn ich will, dass SIE glücklich ist..und ich werde mit all meiner Kraft hinter ihr stehen...aber leider kann ich sie nicht zwingen und will das auch garnicht, sondern nur versuchen ihr die Angst zu nehmen.. Ich hoffe, sie geht bald diesen Weg..in erster Instanz für sich..in zweiter für uns, denn sie weiß, was sie an mir hat und dass ich alles für sie geben würde...

LG Michi & hoffentlich auf bald..

Hey michi
ein missbrauch mit vergewaltigung lässt natürlich spuren das ist ganz klar.
am schwiergsten ist es eine ganz normale beziehung zu männer aufzubauen. es bleibt ein unterschwelliges misstrauen was aber gabz normal ist.
natürlich hat man denn auch psychische auffälligkeiten.
sie soll versuhen ihre vergangenheit zu akzeptieren und nicht jeden tag darüber grübeln weil so macht es alles noch schlimmer.
ich kenne das alles sehr gut ich habe ständig aber das nachgedacht was mir passiert ist und habe mir oft die frage gestellt warum mir das unbedingt passieren musste. mittlerweile weiß ich das es mich nur kaputt macht mi immer diese fragen zu stellen und doch hab ich nie eine antwort bekommen und werde sie uch nicht bekommen ich muss damit klar kommen und mir wenn es ar nicht mehr geht mir die hilfe suchen und dassollte sie auch tun
wenn sie dazu bereit ist
ich glaube das sie irgendwann diesen schritt tut weil sie jetzt schon mitbekommen hat das sie dadurch die beziehung kaputt macht und da du ihrsehr wichtig bist glaube ich das sie alles packt da du auch an ihrer seite bist und du ihr alle kraft gibst als du ihr geben kannst.
bloß michi pass auf das du dich nicht runter reisen lässt man sagt immer reiche nur eine hand und behalte ein für dich um stark zu bleiben
ich selber habe so viele probleme wo ich selber am verzwifeln bin und habe mein partner beide hände gereicht und ende war ich die jenige dieam ende war oder bin
ich dnke immer an andere und dann zum schluss komme ich ran und genau das ist der fehler von mir und viele sagen mir ich soll das ablegen aber es geht nicht
bleibe einfach für sie da und denk aber dabi auch an dich ok
gut michi bis bald lieben guß sammy ( tine)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen