Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Kein selbstvertrauen! -es zerstört meine beziehung

Letzte Nachricht: 21. August 2006 um 20:05
N
nike_12740939
16.08.06 um 13:08

ich habe ein riesengroßes problem mit mir selbst!

ich habe schon versucht allein damit klar zu kommen, aber es geht nicht mehr!
mein freund hat schon mehrmals gesagt, dass ich unbedingt zum psychater muss, jedoch muss es auch einen anderen weg geben, oder?

also, wie fange ich damit an?!

wenn ich mich mit meinem freund streite, dann geht es ausschließlich darum, dass ich nichts von mir halte, ich mich nicht mag, zu wenig über mich rede, nicht sage was ich will, alles mit mir machen lasse, nicht weiß wer ich bin und was ich will und dass ich zu sensibel bin!

außerdem bin ich viel zu schüchtern und traue mich einfach nichts!
z.b. ich krieg sogar depressionen, wenn ein paar freunde bei uns singstar mit meiner schwester und meinem freund spielen! ich habe dann einfach angst mich zu blamieren, weil ich nicht diese bestätigung kriegen will, dass ich nichts kann!! selbst wenn ich mich mit alkohol auflockern will gehts mir höchstens noch schlechter!

ich habe halt alles was eine person ausmacht, die kein selbstbewusstsein hat und sich nicht selbst liebt!
dabei will ich das unbedingt ändern, weil ich in meinem ganzen leben diese stärke brauche!

wenn mir nur jemand helfen kann, der sowas schon geschafft hat oder der mir sagen kann was man da macht!

Mehr lesen

S
sterre_11866447
20.08.06 um 19:39

Hi
ich kenne das!aber ich habe in der therapie schon viel gelernt.1.sieh die positiven seiten an dir...die hat jeder mensch und auch du bist da keine ausnahme...2.vergleich dich nicht mit anderen...es gibt immer welche die in bestimmten dingen besser sind,aber genauso bist du in anderen dingen auch besser...jeder mensch ist anders und auf seine art genau richtig...perfekt ist sowieso nichts...vllt gibt es ja ein paar dinge die du noch gar nicht ausprobiert hast,trau dich einfach...was soll schon schlimmes passieren...jeder hat sich schonmal blamiert!das gehört dazu,stell dir mal einen singstar abend vor wo jeder singen kann...wo bleibt denn da der spaß...selbst wenn die anderen lachen...es sind deine freunde...lach mit!aktzeptier deine schwächen,aber leg das augenmerk auf deine stärken!es kostet vllt überwindung aber riskier mal was...fang mit was leichtem an...sing vorm spiegel und wenns schlimm klingt lach darüber und sag dir was du dafür gut kannst!TROTZDEM SOLLTEST DU ZUR THERAPIE GEHN! LG LILLY

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
kirsi_12748288
21.08.06 um 20:05

Hey:
Tritt selbstsicher auf!

Selbstverteidigung beginnt im Kopf!
Um dich wirkungsvoll verteidigen zu können, musst du deine Grenzen kennen. Wie weit darf ein anderer bei dir gehen? Wo darf er dich anfassen? Wie darf er mit dir sprechen? Wenn du das für dich geklärt hast heißt es, diese Grenzen selbstbewusst verteidigen.

Gefahren erkennen!
Du musst lernen, gefährliche Situationen frühzeitig zu erkennen. Überleg dir vorher, wie du im Ernstfall reagierst. Wenn du weißt, was du im Notfall tun kannst, hast du nicht mehr soviel Angst. Denn: Zu viel Angst macht dich handlungsunfähig!

Die Angst in den Griff kriegen!
Angst zu haben ist völlig okay. Sie lässt dich hellhörig werden und regt dich zu vorsichtigem Verhalten an. Übermäßige Angst behindert dich. Sie ist die wirksamste Waffe, die ein Angreifer gegen dich hat. Menschen, die bei einem Angriff verängstigt sind, wehren sich meistens nicht. Aber: Bist du gut vorbereitet, kriegst du deine Angst in den Griff.

Selbstsicherheit ausstrahlen!
Dein Selbstbewusstsein äußert sich in deinem Verhalten und deinem Auftreten. Achte auf eine aufrechte Körperhaltung, sprich mit deutlicher und fester Stimme, behalte einen klaren Blick und wende dich nicht schüchtern ab, wenn du provoziert wirst! Das signalisiert dem Angreifer: Vorsicht, der/die ist nicht so leicht einzuschüchtern! Wenn du Selbstbewusstsein ausstrahlst und dir Respekt verschaffen kannst, bist du weniger gefährdet.




Stärke dein Selbstbewusstsein!

Zum Beispiel mit einem Selbstverteidigungskurs! Dabei geht es nicht nur darum, dass du dich körperlich gegen Angreifer wehren kannst. Wenn du dich nicht mehr hilflos fühlst, verändert sich deine Ausstrahlung. Und wenn du mehr Selbstbewusstsein zeigst, wirst du nicht mehr so häufig angemacht.

Beispiele für Kampfsportarten und Verteidigungstechniken, die du überall in Sportvereinen, privaten Studios oder über die Volkshochschulen erlenen kannst:


WenDo (für Mädchen)

WenDo bedeutet soviel wie

Gefällt mir