Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kaum Brust, frustriert und depressiv

Kaum Brust, frustriert und depressiv

13. Mai 2014 um 20:07

Hallo erstmal...
Ich bin 22 Jahre jung, bin nur 1,58m klein und wiege derzeit aufgrund von mangelndem Essverhalten durch meine Depressionen 43kg. Normalerweise hatte ich immer um die 48kg auf den Rippen, aber die 45,5kg - marke habe ich in meinem Leben - trotz hervorragendem Essverhalten nie geknackt. Nunja soweit so gut... schon seit meiner Jugendzeit plagen mich meine unwahrscheinlich kleinen Brüste (Unterbrustumfang: 70cm ; Brustumpfang: 72cm). Es wird von Jahr zu Jahr unerträglicher für mich und ich habe mittlerweile seit 6 Jahren kein Schwimmbad oder ähnliches besucht weil ich mich 1. Tierisch schäme und 2. Kriege ich nicht mal in der Kinderabteilung einen passenden Bikini oder Badeanzug. Ich habe jetzt schon alles versucht in der Hoffnung meine Brüste wachsen endlich. Nun hat mir letztes Jahr mein Frauenarzt mir auch jegliche Hoffnung genommen indem er mir sagte: "Sie nehmen schon eine Pille mit sehr vielen Hormonen, mehr kann man da nicht machen, außer evtl die Brustmuskulatur etwas aufbauen durch Training, aber wachsen werden die nicht mehr". Ich nahm die Pille Femigyne von Ratiopharm. Es ist einfach unerträglich und ich ekel mich so vor mir selbst... betrachte ich mich im Spiegel ohne mein Gesicht dabei anzuschauen, kommt mir der Gedanke dort steht ein Kerl und keine junge Frau! Inzwischen ist es so weit das ich die Pille abgesetzt habe (letzten Monat) da ich jegliche Lust auf Hormone verloren habe. Ich habe immer stärkere Depressionen, weshalb ich zwischenzeitlich auch Medikamente nehme und ich habe das Gefühl es wird mit jedem Tag schlimmer... ich kann kein Modegeschäft mehr betreten ohne fast in Tränen auszubrechen. Ich sitze mittlerweile nur noch zuhause. Außer arbeiten tue ich im moment nichts. Ich habe wirklich nicht mal mehr auch nur eine einzige Freundin, weil alle irgendwie wunderschön sind und brüste haben und sich schön kleiden können, während ich immer in jeans und sweatshirt aufkreuze... und mal ehrlich: wer nimmt gerne ein Mädel im Sweatshirt mit in die Disco!? Ich finde aber kaum oberteile für mich. Immer muss ich in die Kinderabteilung und dort sind auf den Klamotten immer irgendwelche Blümchen oder Herzchen drauf gedruckt.... welche junge Frau im alter von 22 zieht sowas an!?!? Ich habe jetzt seit 1 Jahr einen Freund. Es ist mein 3. Freund. Meinen ersten Freund hatte ich im alter von 15. Wir waren 4 1/2 jahre zusammen und irgendwann habe ich den mut gefasst ihm meine brüste zu zeigen und ihn anfassen zu lassen... soweit so gut... bei meinem neuen Freund habe ich aber extreme Komplexe. Ich mag ihn wirklich sehr - deshalb wahrscheinlich diese starken Komplexe - und er sagt auch das er mich sehr liebt und ich so bleiben soll wie ich bin. Aber ich bin immer die kleine, süße, zierliche.... das will ich abee nicht sein! Ich will nicht süß sein, sondern schön oder hübsch. Ich will eine FRAU sein.... seit meinem 18. Lebensjahr beschäftige ich mich nun mit dem Thema Brust OP... leider sind die Kosten dafür enorm hoch... vor kurzem war ich bei meinem Doc bezüglich der Depressionen und er ist der meinung ich solle 10 sitzungen beim psychologen absitzen... diese bringen mir aber nichts - das weis ich jetzt schon! Ich habe versucht durch Gutachten von meinem Frauenarzt die Brustvergrößerung evtl durch die Krankenkasse bezahlt zu kriegen. Leider ohne Erfolg. Die krankenkasse bewilligt mir nur die Kostenübernahme einer Lebenslangen psychologischen Behandlung oder einer BrustVERKLEINERUNG... nun beschäftige ich mich damit evtl nach Prag zu fliegen und dort die vergrößerung durchführen zu lassen. Ich habe mir jedoch im Januar einen kleinen neuwagen gegönnt (fird fiesta) welchen ich nun durch Finanzierung abzahle... leider kann ich aufgrund dessen keine weiteren Kredite mehr aufnehmen, somit ist die OP erstmal wieder gestrichen denn auch 3.000 (so teuer würde es werden wenn ich es in prag machen lasse) kann ich leider nicht so eben auftreiben. Es ist jetzt nur so, mein Freund und ich wir streiten uns wegen dem Thema sehr oft und sehr heftig. Ich würde nach diesen Streitigkeiten am liebsten einfach nur das weite suchen oder wünsche mir manchmal das alles nur noch ganz schnell endet. Eben haben wir wieder diskutiert und er versteht mich absolut nicht. Er denkt ich reduziere mich nur auf die Brüste und würde ihm davonlaufen sobald ich die OP durchführen lassen hab. Völliger unsinn meiner meinung nach. Er versteht nicht das ich in meiner Lebensqualität sehr stark eingeschränkt bin und anfange mich immer weiter zu verschließen. Ich habe ihm alles aufgezählt was mich im Leben unglücklich macht und hindert nur wegen diesen kleinen Brüste. Wobei - klein? Sie sind ja nicht klein, es gibt einfach keine Brüste! Und das versteht er nicht... wir streiten uns mittlerweile auch, weil er noch nie meine brüste anfassen oder sehen durfte... ich halte immer alles sehr gut versteckt und möchte auch beim sex den bh nicht ausziehen. Auch nicht wenn es dunkel ist... und da kommen wir zum nächsten Thema: BH! Ich kriege einfach keine BH's... im grunde brauche ich keine, ist auch sehr bequem ohne, aber ich habe ja Nippel!! Jaaaaa! Nippel habe ich... und die sieht man auch leider wenn ich keinen BH anziehe.... kleine spitze dinger... einfach ekelhaft... dazu kommt das ich BH's höchstens bei KiK in der Kinderabteilung kriege.... Größe 65A! Und die schneiden total ein... immer habe ich wunde stellen unter den Achseln oder auf dem Brustkorb... ich fühle mich als sei ich in dem Körper eines Kindes... ich kann einfach nicht mehr und bin mittlerweile am ende meiner Kräfte. Ich will diese verdammte OP oder irgendwas damit meine Brüste wachsen. Ich will endlich LEBEN...
Wisst ihr was ich noch tun kann? Wie würdet ihr versuchen die Kosten für die OP aufzutreiben? Gibt es spezielle Hormonbehandlungen die garantieren können das die Brüste wachsen? Ich weis echt nicht weiter und Hoffe auf Tips von euch.

Ganz Liebe Grüße
Denise

Mehr lesen

13. Mai 2014 um 20:12

Edit:
Ich meintr natürlich die 48,5kg - markr habe ich noch nie geknackt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2014 um 12:21

Ich kenne dein problem!
Ich bin auch nur 1,58 groß und wiege zur Zeit gerade mal 46 kg. Habe vorkurzem nur 41 kg gewogen. Habe gezielt versucht zu zunehmen und dazu einen Essensplan aufgestellt. Wenn du an Fett zunimmst, nimmst du auch etwas an der Brust zu!

Zu dem Kleiderproblem kann ich sagen, dass es in der Frauenabteilung doch schöne Sachen zu kaufen gibt. Größe 32/34 kaufe ich immer und finde auch oft etwas. H&M, New-Yorker, Orsay und Tally-Weijl haben schöne Sachen und oft auch kleine Größen.

Wegen den Brüsten habe ich mich auch mal eine ganze Zeit lang schlecht gefühlt. Mittlerweile habe ich es akzeptiert. Ich habe noch nicht mal ein volles 70A-Körbchen. Kaufe aber immer 70A mit Push-UP, dann passt er. Würde ich mal versuchen. Da kann ich dir Hunkemöller und New-Yorker empfehlen. Wenn das noch zu groß sein sollte, gibt es noch Größe AA. Die sind noch kleiner! Gibt es bei Lascana.

Ansonsten musst du eben Sparen für eine OP aber ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen