Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kann und darf ich mich in eine Klinik einweisen lassen?

Kann und darf ich mich in eine Klinik einweisen lassen?

21. November 2011 um 1:11

Also Hallöchen erstmal,
ich versuche euch jetzt mal meine derzeitige Situation näher zu erläutern.
Erstmal zu meiner Person : Ich bin 18 und auf Ausbildungssuche.


Alles fing im Feb. dieses Jahres an,
meine Mutter hatte ne riesen Auseinandersetzung mit ihrem Mann
(meinem Stiefvater). Er wollte sie umbringen und ich hab ihn versucht aufzuhalten..was mir auch sehr schwer gelang..
Ich konnte diesen Mann an ihrer Seite nicht ertragen...
Sie wollte sich darauf hin trennen...aber nach 1 woche ziehte er wieder bei uns ein..es riss mir den Boden unter den Füßen weg...
Wieder eine Woche später kam ich von der schule Nachhause nichts ahnend und meine mutter kam mit ner Tasche in der Hand und sagte..." ich will endlich mein leben wieder leben" und schmiss mich raus...(mit 17)
Ich war auf der Straße... Dazu kam am gleichen tag hat mein Freund mit mir Schluss gemacht und ich dachte ich schaffs nicht mehr...
Ich habe die Nacht bei ner Freundin verbracht.
über die Wochen wurden meine noten immer schlechter und alle meine freunde wollten nicht mehr mit mir zu tun haben, weil ich auf einmal nichts mehr hatte...Mein Brüder wollten auch keinen Kontakt mehr zu mir aus welchem Grund auch immer.. Und langsam fing alles an...

Ich habe KEINE Nacht schlafen können... i-wann kam ich in die schule und meine Lehrerin sagte mir das meine Noten nicht gut genug seien und ich von der schule fliege... So Jetzt hatte ich nichts mehr...keine Familie, Keine Freunde, keinen festen Freund mehr und meinen Schulplatz...

Die Schlafprobleme sind seit dem Schlimmer als sonst, bin unmotiviert, hab mehrmals über Selbstmord nachgedacht, habe angefangen Drogen zu konsumieren weil ich dachte es betäubt für kurze zeit diesen Schmerz und diesen Verlusst in mir, ich bin ein Nichtsnutz!!
Aus mir wird niemals was werden...Momentan lebe ich vom amt...ich schreibe Bewerbungen bis zum abwinken doch niemand möchte mich...
Ich will nur noch weg von hier...aus meiner Stadt raus ein neues leben beginnen aber, ich kann keinem mehr vertrauen...ich hab richtig zugenommen...
Ich lebe an einen Ort wo ich nicht erwünscht bin.. ich halte es nicht mehr aus... Für mich ist klar ich habe Depressionen
Aber ich hab mich bis jetzt nicht zum Arzt getraut um ihm die Sache zu erklären und ich hab auch bis jetzt noch mit niemanden drüber geredet...
Es frisst mich von innen auf...


Ich möchte was dagegen tun, so schnell wie möglich...
Ich möchte wieder Freude am leben haben, wieder Sachen erleben was andere mit 18 auch so machen und ich hoffe ihr könnt mir mit meiner Frage ob ich eingewiesen werden darf/kann beantworten.

Jeder Tipp hilft mir weiter...
Vielleicht könnt ihr mir sogar was empfehlen oder mir den Tagesablauf in einer solchen klink schildern..


Ich bedanke mich schon mal im vor raus für eure Beiträge und für eure Hilfe...

Danke Danke Danke

Lg- Hopeless111

Mehr lesen

21. November 2011 um 14:29

Hallo Hopeless,
ob die Schwere deines Krankheitsbildes sofort eine klinische Behandlung notwendig macht oder ob zunächst eine ambulante Behandlung versucht werden kann, muss dein dich behandelnder Arzt entscheiden. Ich würde dir empfehlen, einen Facharzt für Psychiatrie aufzusuchen, der eine genaue Diagnose erstellen und dir dann Behandlungsvorschläge unterbreiten wird.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen