Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kann sie einfach nicht vergessen

Kann sie einfach nicht vergessen

22. Januar 2014 um 19:30

Vor ein paar Monaten jetzt ist meine Freundin in die Psychiatrie gekommen. Ich konnte schon damals sehr schwer damit umgehen. Inzwischen ist sie zwar in der Tagesklinik, ich werde sie aber nie wiedersehen. Ich träume jede Nacht von ihr, ständig habe ich Albträume, ich zähle die Tage, obwohl ich genau weiß, dass sie nie zurückkommen wird. Ich weine oft, ich bin voller Schuldgefühle, ich verletze mich selbst um die Schuldgefühle loszuwerden, aber die Schnitte werden immer schlimmer und die Schuldgefühle immer größer. Ich frag mich, warum wir nichts dagegen unternommen haben, dass es ihr so schlecht geht, warum es so weit kommen musste, dass sie eingewiesen wurde. Wir haben noch Kontakt zueinander per WhatsApp, sie sagt immer, ich soll mir keine Sorgen machen, auch wenns ihr so scheiße geht. Aber es hilft nichts. Nachts sitze ich zitternd und weinend da und eigentlich weiß ich nicht ganz genau, warum ich der Meinung bin, schuld zu haben. Obwohl ich leer und traurig bin, ist da auch ganz viel Wut in mir. Zugleich könnte ich alle Menschen dieser Welt töten, ich bin sehr aggressiv, ich habe mich neulich mit meinem Klassenkameraden geprügelt und fast einen Tadel kassiert. Mir ist alles egal. Hat irgendwer schon mal mit so was Erfahrungen gemacht? Wie seid ihr damit umgegangen? Hoffe auf Hilfe, Tipps. Ich weiß nicht mehr, was ich machen kann, wie ich damit umgehen soll, kann nicht mit dem ritzen aufhören.. :/
Marlene

Mehr lesen

26. Januar 2014 um 17:46

Ich kann dich verstehen...
Eine sehr gute Freundin von mir erkrankte an Anorexie und kam irgendwann auch deswegen in die Klinik (leider sogar fast zu spät).
Ich hatte mir damals auch viele Schuldgefühle gemacht, wollte das es ihr besser ging, konnte nicht verstehen wieso sie sich vorallem auch nicht hatte helfen lassen.
Ich musste zusehen, wie sie sich kaputt machte, aber konnte nichts dagegen tun.

Letztenendes ist es aber nicht meine Schuld gewesen, denn meine Freundin WOLLTE sich vorallem aber auch nicht helfen lassen.

Denk daran, deine Freundin ist jetzt an einem Ort, wo ihr geholfen wird. Ihr kann erstmal nichts schlimmes passieren.

Das du dich ritzt und aggressiv wirst scheint aber auch noch andere Ursachen zu haben.
Vielleicht wäre es gut, wenn du dich auch mal in therapeutische Hilfe begibst...

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2014 um 15:48

Danke Grinsekatzii
Ja, ich versuche immer daran zu denken, dass es ihr an dem Ort gut geht, aber ihr Leben ist ihr inzwischen scheißegal geworden. Sie ist so extrem labil, sie würde alles machen. Ich mach mir solche Sorgen. Ich habe nicht genug Mut, um mich in therapeutische Hilfe zu begeben. Ich wurde in der Grundschule gemobbt, sollte auch damals zum Psychologen, habe aber abgelehnt. Meine Mutter ist depressiv, dass zieht mich ziemlich runter, aber ich weiß nicht, ob ich depressiv bin oder nicht. Ich hab mal gehört, dass soll vererbbar sein..? Mein Bruder stellt fast jeden Tag scheiße an, klaut irgendwas, malt Graffiti an die Wände undso..Deswegen endet eig jeder Tag im Streit. Und wenn ich dann auch noch mit meinen Problemen komme, denke ich, dass meine Mutter nicht mehr lange zu leben hat.
Es ist so schrecklich kompliziert.
Aber eigentlich wollte ich mich nur für deine Antwort bedanken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen