Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kann man mit 16 Jahren Bindungsängste haben?

Kann man mit 16 Jahren Bindungsängste haben?

18. Juni 2016 um 20:34

Hallo! Meine Situation ist wahrscheinlich relativ speziell, aber ich hoffe, dass mir jemand helfen kann. Also, ich bin 16 Jahre alt und hatte noch nie einen Freund. Relativ ungewöhnlich heutzutage, aber grundsätzlich erstmal kein Problem. Es ist ja auch nicht so, als ob ich mich noch nie in jemanden verliebt hätte, oder noch nie jemand in mich. Ich war bis jetzt 3 mal verliebt. Einer war mein 9 Jahre älterer Trainer, einen kannte ich aus dem Urlaub und wir würden uns nie wieder sehen, und einer ging in meine damalige Klasse, wollte aber schlicht und einfach nichts von mir, das wusste ich von Anfang an, konnte ihn allerdings ein knappes Jahr nicht loslassen. Es waren also immer die eindeutig unerreichbaren. Und folgende Situation gab es auch schon 3 mal: ich lerne einen Jungen kennen, wir verstehen uns sehr gut, ich fange an zu denken, dass zwischen uns vielleicht etwas werden könnte. Aber sobald seinerseits irgendwelche Andeutungen oder Flirtversuche kommen, bekomme ich Angst. Ich versuche krampfhaft, an dem Jungen lächerliche Kleinigkeiten zu suchen, die mir nicht passen und verliere von einem Tag auf den anderen das Interesse . Ich fange an, ihn zynisch auf seine Macken hinzuweisen, verpacke es als Scherz und will das eigentlich gar nicht. Meistens sind das winzige Fehler, über die andere Menschen hinweg sehen. Später wundere ich mich auch, warum ich so gemein war. Ich versuche, mir selber einzureden, dass er entweder was besseres als mich verdient, oder ich was besseres als ihn. Sobald er mir Komplimente macht, versuche ich mich selber schlecht zu machen, in der Hoffnung, dass er das Interesse verliert. Ich weiche ihm aus, werde abweisend, fies-sarkastisch, melde mich immer weniger und versuche immer Ausreden zu finden, um ein Treffen mit ihm abzusagen. Schließlich bricht der Kontakt ab, weil entweder er meine miesen Bemerkungen satt hat, oder ich mich nicht mehr melde. Meine Meinung über Menschen ändert sich schlagartig, und meistens bereue ich mein Handeln auch nach dem Kontaktabbruch. Ich denke dann, dass er ja doch sehr gut zu mir gepasst hatte und wie dumm ich doch war.
Generell fällt es mir sehr schwer, Leuten zu vertrauen. Einerseits wäre ich sehr gerne in einer Beziehung, andererseits habe ich Angst, einer Person voll und ganz zu vertrauen, diese Person meinen Eltern vorzustellen, viel Zeit gemeinsam zu verbringen. Aber sobald es ernst wird, bekomme ich Panik, Bauchschmerzen. Vielleicht waren es deshalb immer nur die "Unerreichbaren", mit denen ich mir wirklich was vorstellen könnte, die in meinen Augen perfekt waren, ich aber wusste, dass zwischen uns nie etwas werden kann und deshalb bei der Schwärmerei geblieben bin.
All diese Dinge lassen mich glauben, dass ich Beziehungsängste habe. Alles, was ich online dazu gefunden habe, betraf erfahrene Erwachsene, die schon in mehreren Beziehungen waren, die sie wegen ihrer Ängste schnell wieder beendet haben.
Aber kann man diese Ängste auch schon in meinem Alter haben? Kann man sich selbst irgendwie helfen? Vielen Dank für eure Antworten!
LG

Mehr lesen