Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Kann man helfen?

Letzte Nachricht: 3. Mai 2006 um 11:33
C
calla_12847342
01.05.06 um 11:05

Mein bester Freund hat im Dezember seine Oma verloren. Er hing und hängt sehr an ihr. Man merkt ihm deutlich an, dass er sie vermisst, auch wenn er es nicht so zeigt. Im Inneren geht es ihm aber wohl viel schlimmer als gedacht, er hat gestern endlich mal ein bißchen was gezeigt... er hat sehr heftig geweint und meinte, er müsste ja für alle stark sein... er vermisse sie so... Was kann ich in solchen Momenten sagen um für ihn da zu sein? Oder reicht es, wenn ich ihn einfach in den Arm nehme? Ich finde das so schwierig.. Kann ich ihm helfen, auch wnen er keine Hilfe will? Ich meine, er muss seine Trauer doch verarbeiten und nicht verdrängen, oder? Er hat die letzte Nacht nicht geschlafen, weil er sich nihct traut einzuschlafen....
Könnt ihr mir sagen, wie ich vielleicht mit ihm umgehen soll, so dass es ihm besse rgeht? Danke.... mache mir sehr große Sorgen um ihn...

Mehr lesen

M
mariko_12374392
01.05.06 um 14:03

Kann man helfen?"
ich habe auch ende bezemeber einen leiben menschen verloren und mir hielt es sehr wenn ich einfach nur mal jemand habe der es aushält wenn ich weine und der mich im arm nimmt

ich wurde nicht helfen wenn es es nicht möchte, sage ihn nur das du immer für ihn dar bist und er 24 stunden zu dir kommen kann - wenn du das möchtest?

die trauer verarbeitet man sehr langsam und es geht leichter mit ein trauertagebuch.

Gefällt mir

C
calla_12847342
01.05.06 um 14:49
In Antwort auf mariko_12374392

Kann man helfen?"
ich habe auch ende bezemeber einen leiben menschen verloren und mir hielt es sehr wenn ich einfach nur mal jemand habe der es aushält wenn ich weine und der mich im arm nimmt

ich wurde nicht helfen wenn es es nicht möchte, sage ihn nur das du immer für ihn dar bist und er 24 stunden zu dir kommen kann - wenn du das möchtest?

die trauer verarbeitet man sehr langsam und es geht leichter mit ein trauertagebuch.

Aber ich finde,
es ist so wenig, wenn man ihn nur in dem Arm nimm und komme mir irgendwie "gekünstelt" vor, wenn ich sage, dass er immer anrufen kann, ich käme dann sofort (wohne nur 100 m von ihm entfernt) oder er könne kommen. Ich sei immer da... Ich denke dann immer, er nimmt es eh nicht ernst... er würde nie anrufen...

natürlich will ich für ihn da sein u bin es auch rund um die uhr....

kann ich denn nicht mehr tun?

Gefällt mir

C
calla_12847342
02.05.06 um 8:11

Zeit ist so endlich...
Aber ich merke, wie es ihm hilft, dass ich da bin und gestern abend hat er dann auch angenommen, dass ich über Nacht blieb bzw. er hat mich gebeten... Ich werde ihm einfach seine Zeit lassen..

Hab ein bißchen die Befürchtung (weil er sich eh immer schnell eingeengt fühlt), dass ich ihn mit meinem "Da-Sein" einenge.. Dabei mach ich mir ja wirklich nur Sorgen...


Aber ist es normal, dass man sich dann in Dinge stürzt, bei denen "normale" Menschen sagen: Der spinnt?!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
calla_12847342
02.05.06 um 9:12

Er stürzt sich in ein Leben,
von dem ich mir sehr sicher bin, dass er es nicht so will. Man könnte es mit "Sex, Drugs, Rock'n'Roll" umschreiben... Er tut Dinge, die er dann sogar bewusst eine Stunde später bereut...

Gefällt mir

C
calla_12847342
02.05.06 um 13:15

Stark sein.
Er denkt, er muss es für seine Familie, Brüder. Aber ich glaube, die kommen da ganz gut mit klar u verarbeiten es besser als er. Und er dacht, er müsste es für mich. Aber hab ihm auch deutlich gesagt, dass ich gut auf mich selbst aufpassen kann und er sich bei mir fallen lassen soll...
Naja, er sucht irgendwie Entschuldigungen für sein Leben.. Da frage ich mich dann, ob es berechtigt ist... Mach ich mir zuviele Sorgen? Er ist schon ein Mensch, der sehr melancholisch/depressiv viell sogar schon ist...

Gefällt mir

C
calla_12847342
03.05.06 um 11:33

Wunsch der Oma
wäre sicher gewesen, dass es ihm weiter gut geht, so wie vor ihrem tod! sie war so stolz auf ihn und hat ihn geliebt. habe schon mehrfach versucht ihm begreiflich zu machen, dass sie immer da sein wird, da er sie ja nicht vergisst und sie auch weiter auf ihn stolz sein wird, aber sie nt will, dass er sich so hängen lässt.
von außen sieht man das aber manchmal klarer. sieht wirklich nach selbstmitleid aus... inwiefern es das sit, kann ich nicht so recht beurteilen... aber er hat sich jetzt schon mehrfach in alkohol gestürzt, das ist auch auffällig... also jett nicht übertrieben und nt ständig, aber schon mal...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers