Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kann man das als Missbrauch bezeichnen? Achtung evt triggernd

Kann man das als Missbrauch bezeichnen? Achtung evt triggernd

2. April 2013 um 20:45

Hallo Zusammen,

erstmal vielen Dank fürs lesen!

Ich frage mich schon länger, ob ich mir das einbilde, oder ob es eine Art Missbrauch war?!

Es beschäftigt mich, da ich ab und an Probleme damit habe die Nähe von meinem Freund zuzulassen. Ebenfalls habe ich seitdem sehr viel abgenommen, da ich nicht möchte, dass man mich nur meines Körpers wegen mag.

Ich hätte gerne eine Einschätzung, ob ich mich anstelle oder ob es eine Begrüngung dafür sein kann, wie ich mich verhalte.

Als ich mit 13 auf Klassenfahrt war, waren wir in Gastfamilien. Ich hatte als einzige in der Klasse schon eine sehr weibliche Figur und sah auch älter aus als die anderen. In meiner Familie war ein älterer Junge, er war 17. Alle fanden ihn toll, ich auch.
Aber er fand nur mich toll und ich hab mich da total drüber gefreut. Ich war stolz, das er mein " Freund" sein wollte.

Am letzten Abend, wir hatten bis da nur Händchen gehalten, wollte er das ich mit in sein Zimmer komme, damit wir uns in Ruhe verabschieden können. Ich dachte mir nichts dabei. Dann fing er an mich zu küssen, das war zunächst aufregend, aber dann wollte ich das nicht mehr. Schon war auch schon seine Hand unter meinem Shirt und er bemfummelte mich. Ich versuchte mich loszumachen und sagte, er solle auf hören. Er sagte nur, ich soll mich nicht so anstellen, ich würde es doch auch wollen.

Irgendwie konnte ich mich gar nicht mehr wehren, es ging nicht, ich war wie gelähmt. Er lag auf mir und ich konnte mich nicht bewegen. Seine Hand war mittlerweile in meiner Hose und er streichelte meine Intimste Stelle, mir war schlecht und ich wollte nur weg.

Zum Glück kam dann meine Freundin ins Zimmer, weil ich schon so lange weg war und er sprang auf und lief weg.

Ich weiß, dass es keine Vergewaltitung war, aber eine Art Vorstufe?

Ich habe es bis heute niemanden erzählt, weil ich immer dachte, ich sei es selbst Schuld gewesen. Ich bin in Therpie und arbeite an meiner Essstörung sowie Borderline. Nun weiß ich nicht, ob das Erlebnis überhaupt erwähnents Wert ist? ICh habe Angst mich lächerlich zu machen!

Danke für eure Hilfe!

Mehr lesen

3. April 2013 um 21:59

Es
ist erwähnenwert wenn es dich belastet... da es das tut, solltest du darüber reden....

es war sexuelle Nötigung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 21:07

Hi
es ist auf jeden Fall ein Thema für Deine Therapie. Vielleicht sogar ein Grund für Deine Probleme. Ich hoffe, dass Du damit kein Problem hast, Dich Deinem Therapeuten gegenüber zu öffnen. Das ist sehr wichtig für die Therapie. Und: Du kannst Dich in einer Therapie nicht lächerlich machen! LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 23:27

..
Das ist sexuelle Nötigung!
Das habe ich schon öfter durch und weiß wie hart das ist.
Wenn du jemandem zum reden brauchst, dann schreib mir ruhig eine Private Nachricht.

LG Soarez

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper