Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kann man Abhängig von Süßigkeiten sein ?

Kann man Abhängig von Süßigkeiten sein ?

7. April 2012 um 23:59

?? geht das , ich mein kann man Abhängig von Süßigkeiten sein?

Mehr lesen

14. April 2012 um 21:08

Geht doch
Natürlich. Den Zähnen gefällt das gar nicht und krank wird man auch davon. Verstehe ich Dich richtig, dass Du davon loskommen möchtest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2013 um 15:59
In Antwort auf farid_12892449

Geht doch
Natürlich. Den Zähnen gefällt das gar nicht und krank wird man auch davon. Verstehe ich Dich richtig, dass Du davon loskommen möchtest?


ja will ich ! Immernoch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2013 um 19:16
In Antwort auf coreen_12383315


ja will ich ! Immernoch!!

Abhängigkeit von Süssigkeiten
Hallo xxxgril

Oft wenn ich Stress habe, überkommt mich ein Anfall von Verlangen nach Süssigkeiten. Wenn zur Hand nehme ich oft Vitataste von Sunrider. Das hat den Effekt, dass die Süssigkeiten nicht mehr schmecken...es hilft...einfach mal ausprobieren. Unterlagen kannst Du bei mir verlangen.
Gruss Thomas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2013 um 8:40

Stevia
Wer auf Zucker nicht verzichten will, nimmt Stevia. Dies gilt auch für NICHT-Diabetiker. Aber Achtung...alle Stevias im Handel haben bis 10% Zucker drin. Warum auch immer...Das einzige reine Stevia hat Sunrider. Unterlagen gibts bei mir.
Gruss Thomas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2013 um 14:41

Süchtig
Man kann von so ziemlich allem abhängig werden, auch von Süßigkeiten... Aber das ist nur eine Sache des Kopfes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2013 um 15:12

Versuch
Ob das funktioniert? Das ist zumindest einen Versuch wert, das nächste mal wenn ich Lust auf etwas Süßes habe dann esse ich ein der genannten Dinge

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2013 um 15:29
In Antwort auf faithe_12169124

Süchtig
Man kann von so ziemlich allem abhängig werden, auch von Süßigkeiten... Aber das ist nur eine Sache des Kopfes.

Selbstdisziplin
Nicht bei jedem klappt das so einfach, wenn man keine Selbstdisziplin hat. Wenn es nur eine Kopfsache wäre, könnte auch jeder sofort mit dem Rauchen aufhören...ist aber nicht so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2013 um 10:23

Süsses
Leider geht das.
Der Körper ist aber nicht direkt vom Zucker abhängig sondern von den Botenstoffen aus dem Gehirn(Dopamin glaube ich) der Köüer wird aber schnell resistent ...also musst du mehr Zucker essen um den Botenstoff zu erhalten....böser Kreislauf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2013 um 7:43
In Antwort auf anita198311

Süsses
Leider geht das.
Der Körper ist aber nicht direkt vom Zucker abhängig sondern von den Botenstoffen aus dem Gehirn(Dopamin glaube ich) der Köüer wird aber schnell resistent ...also musst du mehr Zucker essen um den Botenstoff zu erhalten....böser Kreislauf

Darum Stevia statt Zucker
weil der Mensch dazu neigt, Süsses zu essen, nimmt er Unmengen von Zucker auf. Darum nehme ich oft Stevia als Zuckerersatz. 200mal süsser als Zucker, aber mega gesund. Es stärkt sogar die Bauchspeicheldrüse. Leider sind die Stevias, welche man im Handel bekommt mit Zucker oder Fruchtzucker gestreckt....wieso auch immer...aber es geht immer ums Geld. Reines Stevia ist teuer, darum wird es gestreckt, damit man günstiger und mehr Einheiten verkaufen kann.
Stevia gibt es übrigens dank Dr. Chen, dem Gründer von Sunrider. Als einzige Firma verkauft er reines Stevia...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2013 um 21:51

Zuckersucht gibt es nicht
Eine Zuckersucht als solche gibt es nicht. Dass der Mensch (und nicht nur er) gerne Süßes isst, hängt damit zusammen, dass er a) mit der Muttermilch schon als Baby darauf hin konditioniert wird und b) süsse Früchte reif und somit energie- und nährstoffreich sind. Da hat sich der Mensch in grauer Vorzeit, als es noch nicht einen McDoof & Co. an jeder Ecke gab, die Wampe vollgeschlagen um damit im Winter durchzukommen.

Du schreibst leider nicht, warum Du von Zucker abhängig bist. Mir fallen schnell mal so zwei Gründe ein, warum man sich damit vollstopft.

Der erste ist ein dauernder Heißhunger auf Süßes. Hast Du vielleicht Unterzucker, also ist Dein Blutzuckerspiegel im Blut zu niedrig? Hier musst Du einen Arzt befragen, der das messen kann.

Der zweite ist die überaktive Munddrüse: Dauernd stopft man sich irgendwelche Süßigkeiten hinein, obwohl man es gar nicht will, beispielsweise beim fernsehen. Hier hilft konsequentes Wegräumen der Zuckersachen.

Süßstoffe (z. B. Stevia) stehen im Verdacht dick zu machen. Sie führen dem Körper im Gegensatz zu Zucker keine Glucose zu, werfen aber mit Hilfe des Serotonins die Insulinproduktion an. Wo nichts ist, kann auch nichts abgebaut werden, somit steigt der Hunger auf etwas Süßes. Daran leiden aber nicht alle Menschen.

Diabetiker sind übrigens nicht abhängig von Zucker. Es gibt zwei Arten von Zuckerkrankheiten: Bei der ersten funktioniert die Bauchspeicheldrüse nicht und es wird kein Insulin produziert. Dieses muß dann von außen zugeführt werden. Bei der zweiten Art von Zuckerkrankheit (Altersdiabetes, die aber immer mehr schon bei dickleibigen Kindern vorkommt) tritt eine Insulinresistenz ein. Also der Blutzucker wird auch nicht abgebaut. Diabetiker müssen daher ihren Zuckerkonsum einschränken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2013 um 22:41
In Antwort auf ladykiller4711

Zuckersucht gibt es nicht
Eine Zuckersucht als solche gibt es nicht. Dass der Mensch (und nicht nur er) gerne Süßes isst, hängt damit zusammen, dass er a) mit der Muttermilch schon als Baby darauf hin konditioniert wird und b) süsse Früchte reif und somit energie- und nährstoffreich sind. Da hat sich der Mensch in grauer Vorzeit, als es noch nicht einen McDoof & Co. an jeder Ecke gab, die Wampe vollgeschlagen um damit im Winter durchzukommen.

Du schreibst leider nicht, warum Du von Zucker abhängig bist. Mir fallen schnell mal so zwei Gründe ein, warum man sich damit vollstopft.

Der erste ist ein dauernder Heißhunger auf Süßes. Hast Du vielleicht Unterzucker, also ist Dein Blutzuckerspiegel im Blut zu niedrig? Hier musst Du einen Arzt befragen, der das messen kann.

Der zweite ist die überaktive Munddrüse: Dauernd stopft man sich irgendwelche Süßigkeiten hinein, obwohl man es gar nicht will, beispielsweise beim fernsehen. Hier hilft konsequentes Wegräumen der Zuckersachen.

Süßstoffe (z. B. Stevia) stehen im Verdacht dick zu machen. Sie führen dem Körper im Gegensatz zu Zucker keine Glucose zu, werfen aber mit Hilfe des Serotonins die Insulinproduktion an. Wo nichts ist, kann auch nichts abgebaut werden, somit steigt der Hunger auf etwas Süßes. Daran leiden aber nicht alle Menschen.

Diabetiker sind übrigens nicht abhängig von Zucker. Es gibt zwei Arten von Zuckerkrankheiten: Bei der ersten funktioniert die Bauchspeicheldrüse nicht und es wird kein Insulin produziert. Dieses muß dann von außen zugeführt werden. Bei der zweiten Art von Zuckerkrankheit (Altersdiabetes, die aber immer mehr schon bei dickleibigen Kindern vorkommt) tritt eine Insulinresistenz ein. Also der Blutzucker wird auch nicht abgebaut. Diabetiker müssen daher ihren Zuckerkonsum einschränken.

Der Stevia-Verdacht
Ladykiller schreibt...Stevia steht im Verdacht, dick zu machen...
Der Verdacht kommt daher, weil in den handelüblichen Stevias bis zu 10% Zucker enthalten ist. Das wissen die wenigsten...Was noch weniger wissen ist, dass Sunrider als einzige Firma ein Stevia ohne Zucker hat. Nur aus reinen Kräuterformulaturen. Super gut für Diabetiker.

@Ladykiller: Du schreibst auch, dass man ein dauernder Heisshunger auf Süsses hat...Ist das für Dich keine Sucht??
Sobald man auf etwas nicht verzichten kann, spricht man von Sucht. Mit richtiger Ernährung kann man da einiges tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 23:08
In Antwort auf farid_12892449

Der Stevia-Verdacht
Ladykiller schreibt...Stevia steht im Verdacht, dick zu machen...
Der Verdacht kommt daher, weil in den handelüblichen Stevias bis zu 10% Zucker enthalten ist. Das wissen die wenigsten...Was noch weniger wissen ist, dass Sunrider als einzige Firma ein Stevia ohne Zucker hat. Nur aus reinen Kräuterformulaturen. Super gut für Diabetiker.

@Ladykiller: Du schreibst auch, dass man ein dauernder Heisshunger auf Süsses hat...Ist das für Dich keine Sucht??
Sobald man auf etwas nicht verzichten kann, spricht man von Sucht. Mit richtiger Ernährung kann man da einiges tun.

Eine Sucht...
...ist etwas psychisches, also was man nicht medikamentös behandeln kann. Alkoholsucht ist beispielsweise so etwas. Es gibt keine Alkoholikerpille. Wenn man davon weg kommen will, braucht man neben einem starken Willen auch ein soziales Umfeld, das einem unterstützt.

Unterzucker lässt sich medikamentös behandeln ist somit keine Sucht. Das gilt auch für Fressattacken die durch die überaktive Munddrüse verursacht werden. Hier hilft es die Tüten mit den Süßigkeiten wegzuräumen.

Es gibt allerdings auch Fressattacken, die eine seelische Ursache haben. Der schlimmste Teufelskreis, den man sich ausdenken kann, ist wenn sich die Person für zu dick und somit zu unattraktiv hält, obwohl das Umfeld anderer Meinung ist. Wenn es hier zu einer Fressattacke kommt, ist irgendwann tatsächlich der Zeitpunkt angekommen, dass man zu dick ist. Das hat aber nichts mit einer Zuckersucht zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club