Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kann ich weiter mit ihm befreundet sein??

Kann ich weiter mit ihm befreundet sein??

10. Oktober 2015 um 21:34

Hallo ihr Lieben!

Ich habe einen guten Freund doch ich bin unsicher ob es für ihn auch nur Freundschaft ist...
Kurz zu unserer "Geschichte"
Er hat vor ca einem Jahr neu in der Firma angefangen, wir haben uns auf einer Tagung kennengelernt, er hat damals extrem geflirtet, Komplimente, anstarren, Fragen ob ich beim ihm sitzen möchte...als ich dann gleich von meinem Freund erzählt habe ist er plötzlich abgehauen, danach waren wir gemeinsam Mittagessen, er hat viel von meinem Freund wissen wollen, habe e fahren dass er auch vergeben ist...er hat danach immer mal wieder geflirtet aber ich habe nicht reagiert dann hat er aufgehört, irgendwann hat er mir dann bei der Arbeit etwas geholfen und wir haben uns immer besser verstanden, für mich freundschaftlich, er hat mir dann irgendwann sein Herz ausgeschüttet, er war sehr unglücklich in der Beziehung, ich konnte ihm viele Tipps aus meiner Beziehung geben und es schien besser zu laufen. Ich hätte dann echt Ärger in der Arbeit und er stand voll hinter mir und hat mich unterstützt.

Es ist gut einen Verbündeten zu haben und unsere Gespräche helfen mir oft, ich bin allerdings sehr glücklich vergeben (was er eig. Weiß).
So nun die eig. Frage
In letzter Zeit sucht er wieder mehr meine Nähe, berührt mich an der Schulter/ am Arm und sagt so Sachen wie "ich bin zwar vergeben aber man kann ja immer schauen ob was besser kommt", allein der Satz ist schon mies und das sagte ich ihm auch, er hat ihn auf seine Fitness Trainerin bezogen (angeblich).
Ich melde mich gern bei ihm und mag die Gespräche, aber da mich nun schon zwei Kolleginnen drauf angesprochen haben ob er eig auf mich steht bin ich nicht sicher ob er echt befreundet sein will oder die Nummer abzieht um mich anzumachen.

Wie sehr ihr das mit Komplimente/Berührungen zwischen befreundeten Männern und Frauen?
Ist es normal was er macht oder kann ich die Freundschaft vergessen?

Mehr lesen

4. Januar 2016 um 21:58

Klartext
Wieso gleich die Freundschaft aufgeben, du kannst ihn ja mal darauf ansprechen, dass manche denken, dass er auf dich steht. An seiner Reaktion kannst du dann ja ablesen, wie viel davon stimmt oder ob ihm das Gerücht überhaupt unangenehm ist. Wenn ja, würde ich Klartext sprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2016 um 8:33

Richtig Klartext
Hallo,
also ich würde ihm auch klipp und klar sagen, dass da nur Freundschaft ist und nicht mehr. Er scheint sich ja schon nach anderen Frauen umzuschauen. Die Art wie er dich ansieht und die Sachen die er von sich gibt wären für mich schon sehr deutlich.
Sag ihm dass er versuchen soll das mit seiner Freundin hinzukriegen, helf ihm wenn er das möchte aber bleibe lieber auf freundschaftlicher Distanz.
Ich habe auch männliche Freunde denen ich sehr Nahe stehe aber keiner von denen macht Sprüche in eine Richtung die einen glauben lassen er will mehr. Diese Menschen kenne ich auch schon Jahre, da ist das schon etwas anderes als ein Mann der gerade in dein Leben getreten ist und von Anfang an flirtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2016 um 1:28

Mhmm
Ich finde, dass wenn es dir unangenehm ist musst du es ihm auf jeden Fall sagen! Wenn er wirklich nur generell auf "Weibersuche" ist wird er es verstehen und vermutlich früher oder später von dir ablassen. Wenn er aber insbesondere dich mag, könnte es ihn verletzen, dass du die Zuneigung nicht teilst. Aber ich denke ein wahrer Freund versteht und respektiert die Privatsphäre des jeweils anderem. Vielleicht wirst du ihn verlieren und ja das tut am Anfang sehr weh, aber die Zeit heilt alle Wunden und wichtig ist das du dich wohl fühlst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2016 um 10:54

Ist nicht einfach....

Klar gibt es Freundschaft zwischen Mann und Frau ohne sich dabei zu beruhen ,aber auch mit.
In ihren falls hinter seine Freundschaft steht sexuelle Interesse. Wenn Sie klare Linie ziehen,dann kann eine Freundschaft entstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2016 um 9:41

Freundschaft am Arbeitsplatz
...ist immer anders. Man sieht sich den Tag über häufiger, bekommt Krisen sofort mit. Ich bin auch sehr glücklich vergeben, habe jedoch einige Kollegen, die mich freundschaftlich mal an der Schulter berühren oder den Arm um mich legen. Aber da ist von beiden Seiten klar, dass da nichts ist. Daher ist das nichts besonderes. Wenn Du es zu etwas Besonderem machst, bedeutet das ja auch, dass Du mehr (als nötig) darüber nachdenkst. Wenn für Dich "nur Freundschaft" klar ist, brauchst Du Dir über alles andere nicht den Kopf zerbrechen. Um sicher zu gehen, könntest Du - wie schon von anderen empfohlen - ein klärendes Gespräch führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2016 um 6:31

Unmissverständlich
Würde ich es klarstellen. Männer verstehen das nicht so leicht wie Frauen. Bei Männern sollte man es also besser nicht im Gespräch zwischen anderen Themen einbauen.
Das Gespräch so führen das der gegenüber keine Möglichkeit hat auszuweichen und das Gespräch in eine andere Richtung zu lenken. Dann bekommst du Gewissheit ob er nur auf die Gelegenheit wartet dich ins bett zu kriegen. Oder einfach nur nett ist und sich dabei wirklich nix denkt.
Obwohl man ja eigentlich nix tut ohne einen Grund dafür zu haben.
Rede mit ihm und finde es heraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich will hier weg - brauche begleiter!
Von: ichwillhierraus123
neu
8. Februar 2016 um 20:04
Noch mehr Inspiration?
pinterest