Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kann ich helfen?

Kann ich helfen?

11. April 2013 um 9:01

Hallo, ich weiss echt nicht was ich machen soll. Mein bester Freud ist seit Oktober 2010 in Haft weil er seine Freundin geschlagen hat. Ich weiss dass das echt unter aller Sau ist, aber sie hat ihn auch ständig runtergemacht und nichts hat ihr gepasst was er macht und sie hat ihn auch total provoziert. Das entschuldigt natürlich nicht das was er getan hat, aber das sollte auch gesagt werden. Am 27. April hat er seine Strafe abgesessen und kann wieder raus. In seiner Zeit in der Haft haben sie sich immer wieder mal versöhnt und dann wieder gestritten, aber vor einer Woche waren sie Beide auf dem Stand, dass sie es nochmal versuchen wollen , es sind auch zwei Kinder da.

Nun zu meinem Problem: Vor 4 Tagen rief er mich an, total aufgelöst, weil sie Schluss gemacht hat und sie ihn die ganze Zeit nur verarscht hat und so. Sie hat jetzt angeblich einen neuen Freund. Auf jeden Fall hat er mir gesagt dass er sich umbringen will weil alles keinen Sinn mehr macht, und ich brauche mich nicht wundern wenn wir uns niewieder sehen werden. Ich war total geschockt, ich konnte nur noch weinen. Seine (Ex) Freundin lässt das total kalt, sie meinte nur :"Ach, hat er Dir auch gesagt dass er sich von der Brücke werfen will?" ! Noch dazu hat sich weine ganze Familie gegen ihn gestellt und hält zur Mutter seiner Kinder und zu den Mädchen, kann ich zwar verstehen aber für ihn ist das auch nicht schön. Er denkt er hat niemanden mehr auf der Welt der zu ihm hält, er weiss nicht wo er in drei Wochen hin soll, ok er könnte ja ein Paar Tage bei mir bleiben aber das ist ja auch nur ein schwacher Trost.

Ich weiss nur nicht was ich tun soll!! Meint er das ernst? Ich meine, wieso sagt er mir das, er könnte es doch einfach tun ohne Vorwarnung. Ist das vielleicht ein Hilferuf dass ich ihn aufhalten soll? Das er es macht, aber eigentlich will er "gerettet" werden? Ich weiss es einfach nicht. Kann man wen zwangseinweisen lassen wegen sowas? Aber dann wird er mir wohl die Freundschaft kündigen, doch das wär es mir auch wert wenn er dafür überlebt.

Was wollte er damit erreichen? Könnt Ihr mir irgendeinen Rat geben wie ich damit umgehen soll?

lg

Mehr lesen

12. April 2013 um 17:45

Traurige sache
Leider kenne ich mich ein wenig aus .
Deshalb eine vieleicht ,schwer verständliche Sicht.
Es gab eine Studie ,das 70 Prozent ,der Menschen im Gefängnis (Psychische probleme haben )
Als könnte mann sagen das Gefängnis ,hat die Situation deines Freundes ,dramatisch verschlechtert.
Er hätte mit jemanden reden müssen ,der seine Probleme erkennt und die richtigen schritte einleitet.
Also dein Freund gehört in ein Krankenhaus ,ab er kannst du
ihm helfen ????.
Eigentlich nein .

Solange es in unserer Geselschaft ,keine Gerechtigkeit gibt ,werden Menschen ,wie dein Freund elendig verecken.
Auser sie haben großes Glück.

Das Problem ist ,du besorgst ihm eine Wohnung ,dann braucht er Arbeit,(Arbeit strukturiert den Tag vermittelt erfolgserlebnisse)

Aber sein Wesen ,vermutlich eine nicht optimale Komunikation(Hört sich blöd an der nicht die Sicht eines Bertoffenen hat)

Meiner Ansicht ,bräuchte er einen Arzt ,der ihm eine CBASP
Therapie verschreibt,dazu mus aber der Arzt es genau so sehen .
Nach der Therapie Wohnung und Arbeit
Dann könnte er ein erfolgreiches Leben beginnen,mit Rückschlägen ,wo du als Freundin sehr wichtig wärst.

Ich glaube das er weder Einsicht ,noch verständnis dafür hat ,seine Komunikation zu optimieren .

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2013 um 17:18

Es ist so
dass er heute meinte er redet mit einem Psychologen und er wird in eine Nervenheilanstalt gehen wenn es genehmigt wird. Das hört sich ja gut an, weil er selbst erkennt dass er ein Problem hat und dass ihm geholfen werden muss.
Hoffentlich kriegt er nochmal die Kurve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram