Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Kann ein Soziopath sich wirklich zum Positiven ändern?

Kann ein Soziopath sich wirklich zum Positiven ändern?

22. Juli 2015 um 14:51

Ich befinde mich zur Zeit in einer riesen Angstspirale , die für mich keinen Ausweg bietet. Nach dem Tod meiner Mutter zog ich zurück in meine alte Heimat und lernte meinen damaligen Nachbar kennen. Ich war dumm, denn ich habe mich mit 27 Jahren Hals über Kopf in Ihn verliebt. Dumm in dem Sinne weil ich mich noch nie so schnell verknallt hatte , schon gar nicht in dem Alter. Dieser Mann, wie ich schnell herausfand, hatte zwei Gesichter: Einmal den lieben, sensiblen Kerl, der weinend nachts bei mir klingelte, mir sagte wie viel ich ihm bedeute, dass er mich liebt, mit mir eine Freundschaft aufbauen will aber leider Angst vor eine Bindung hätte und ich mich etwas gedulden soll. Der leidenschaftlich mit mir schlief , für mich da war, mir zuhörte. Dann gab es das andere Gesicht: Das Gesicht als er Nachts heimlich mit anderen Frauen nach Hause kam. Der mich nach dem Leidenschaftlichen Sex allein zurück ließ weil er kein Bock mehr auf mich hatte, mir vorlog , ihm würde es schlecht gehen aber drüben laut und lachend telefonierte. Das Gesicht das Nachts bei mir Sturm klingelte und mich im Treppenhaus anbrüllte, mir sagte wie sehr er mich hasst und ich sein Verderben wäre. Das Gesicht was mir dreckig ins Gesicht log, mich im Stich ließ als der Mann seiner Kollegin ( mit der mein Freund was hatte) mich vor der Haustür angriff. Seitdem sind drei Jahre vergangen. Aufgrund unseres gemeinsamen Stalkers (der Mann seiner Kollegin) blieben wir in Form von E-Mails in Kontakt (aus Polizeilichen Gründen, Anwalt usw). Aus dem Mailkontakt wurden irgendwann Telefonate draus. Ich lernte ihn neu kennen. Es kam sogar zu einem erneuten Treffen zum Kaffee. Seit Ende 2013 entschuldigt er sich unentwegt bis heute! Ein ganzes Jahr lang riss er sich für mich den Hintern auf. Jede seiner Entschuldigungen fingen unter Tränen an. Irgendwann glaubte ich ihm , dass es ihm leid tut. Er bat um eine zweite Chance. Die bekam er erst nachdem ich meine Fragen gestellt hatte. Denn ich hatte viele Fragen. Warum er sowas mit mir abgezogen hat. Ich wollte erst antworten um auch selber Klarheit für mich zu schaffen. Er dachte, eine Womanizer-Art würde ihm zu etwas Besonderem machen. Heute ist er wie ausgewechselt. Der Mann von damals und der Mann von heute sind zwei völlig verschiedene Menschen. Lässt alles stehen und liegen für mich, überhäuft mich mit teuren Geschenken und, was mir am meisten Bedeutet, das er seine ganzen Verehrerinnen mir zu Liebe, den Laufpass gab. Er gibt mir das Gefühl das nur ich seine Herzensdame bin. Durch seine Betrügereien von damals habe ich bis heute noch kein Großes Vertrauen zu ihm. So sehr ich es mir wünsche und so sehr ich mir Mühe gebe ihm Vertrauen zu schenken, so kann ich es einfach nicht. Es ist schwerer als ich es mir gedacht habe. Seit März diesen Jahres sind unserer Streits wieder intensiver geworden. Er fängt (langsam aber sicher ) wieder mit diesem Psychoterror an. Ich kann es gar nicht beschreiben weil ich selber nicht weiß , wie ich damit umgehen soll. Es fängt langsam wie damals an das er mir Sachen an den Kopf wirft, die ich ihm im Vertrauen erzählt habe zB den Tod meiner Mutter Wenn deine Mutter dich jetzt so sehen könnte oder kein Wunder das dich deine Familie nicht will, sie wollten dich damals als Pflegekind schon nicht Nicht mal dein Neffe hält was von dir . Er kennt genau meine Schwachpunkte und er weiß das wenn er mir solche Sachen sagt, mich damit Tagelang außer Gefecht setzt. Manchmal denke ich, er steht darauf mich zu brechen und das schafft er. Er weiß genau was er sagen muss. Ich habe solche Angst das ich alles wiederholt. Der ganze seelische Terror fängt wieder an. Er verbarrikadiert sich vor meiner Wohnungstür und haut mir ein verletzenden Satz nach dem anderen rein. Ich habe Angst vor den Sprüchen. Es wäre mir lieber er würde mich eine klatschen, auch wenn das makaber klingt aber seine Worte verletzten mich mehr. Deshalb meine Frage: Kann sich so Soziopath von früher um 180 Grad ändern und auch so bleiben? Hat Jemand ähnliches durch? Habt Ihr so Jemanden verziehen und dann kam doch das Zweite Gesicht wieder zum Vorschein? Ist es überhaupt möglich das sich solche Menschen ändern oder unterdrücken sie die böse Seite und irgendwann bricht sie wieder aus?

Mehr lesen

22. Juli 2015 um 19:14

Kann
man solchen Typ Mensch nicht irgendwie "die Stirn" bieten?. Mal ordentlich kontern um ihn zu zeigen das er respektlos ist und klare Grenzen ziehen das er sich mit seinen Worten zurück hält? Oder ist das aussichtslos bei Menschen die sich daran aufgeilen andere Mental fertig zu machen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2015 um 23:53
In Antwort auf sundar_12575316

Kann
man solchen Typ Mensch nicht irgendwie "die Stirn" bieten?. Mal ordentlich kontern um ihn zu zeigen das er respektlos ist und klare Grenzen ziehen das er sich mit seinen Worten zurück hält? Oder ist das aussichtslos bei Menschen die sich daran aufgeilen andere Mental fertig zu machen?

Wie kommst du auf Soziopath
Also für mich klingt das nicht nach einem Soziopathen...
Ein Soziopath hat gar keine Emphatie und die wird er auch niemals haben.
Ein Soziopath spielt nur vor Gefühle zu haben um MENSCHLICH zu wirken.
Am Anfang jedenfalls bis sie dich haben um danach dich auszusaugen bis nichts mehr geht.
Ich kann dir das mal anhand einer ganz schönen Geschichte erklären.
Mal angenommen ein Soziopath hat einen Hund, der Hund spielt am See, der Hund springt ins Wasser und der Soziopath merkt das der Hund am ersaufen ist ...er würde zu sehen und nicht helfen!!!er würde seinen eigenen Hund ersaufen lassen!!!
Wenn du also deinen Typen so einschätzt das er ein Soziopath ist dann kannst du nur noch deine Beine in die Hand nehmen und ganz schnell weg rennen!!!
NEIN er wird niemals Lieben, niemals sich ändern und immer andere Frauen haben !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2015 um 23:56
In Antwort auf sundar_12575316

Kann
man solchen Typ Mensch nicht irgendwie "die Stirn" bieten?. Mal ordentlich kontern um ihn zu zeigen das er respektlos ist und klare Grenzen ziehen das er sich mit seinen Worten zurück hält? Oder ist das aussichtslos bei Menschen die sich daran aufgeilen andere Mental fertig zu machen?

Und nein
Diese "Menschen" sind dir immer einen Schritt voraus...wenn du schlauer sein möchtest als er dann lauf weg!!!
Du wirst immer verlieren gegen so jemanden.
Das sind keine dummen "Menschen" sondern meistens sehr sehr intelligent !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2015 um 8:46

Wenn...
... Dir irgendwas an Deinem Wohlbefinden liegt: Lauf! Weit weit weg von diesem Mann! Und unterbinde jede, wirklich JEDE Kontaktaufnahme. Er wird sich nicht ändern (auch wenn er Dir das immer wieder unter Tränen versprechen wird). Und unterm Strich wird es immer so drehen, dass Du schuld bist - so lange, bis Du es letzen Endes selber glaubst, Dir bittere Vorwürfe machst und er dann immer weiter machen wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2015 um 11:05

Nicht ohne professionelle HIlfe...
Oh weh !!! Mein alter Mitbewohner/bester Freund war genauso einer - ich hab den Kontakt abgebrochen, als er weietr mit dem Terror machte: Auf Facebook blockiert, neue Nummer, neue Emailadresse. Ich kann mir vorstellen, dass es noch viel, viel schlimmer ist, wenn es der Mann ist, den man liebt. Mit solchen Personen kann man meist auch nicht reden... schick ihn zum Psychologen. Wenn er nicht will, dann wird es nicht viel zu machen geben, außer für dich zu entscheiden, ob du so weiterleben willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2016 um 15:18
In Antwort auf asrael17

Wie kommst du auf Soziopath
Also für mich klingt das nicht nach einem Soziopathen...
Ein Soziopath hat gar keine Emphatie und die wird er auch niemals haben.
Ein Soziopath spielt nur vor Gefühle zu haben um MENSCHLICH zu wirken.
Am Anfang jedenfalls bis sie dich haben um danach dich auszusaugen bis nichts mehr geht.
Ich kann dir das mal anhand einer ganz schönen Geschichte erklären.
Mal angenommen ein Soziopath hat einen Hund, der Hund spielt am See, der Hund springt ins Wasser und der Soziopath merkt das der Hund am ersaufen ist ...er würde zu sehen und nicht helfen!!!er würde seinen eigenen Hund ersaufen lassen!!!
Wenn du also deinen Typen so einschätzt das er ein Soziopath ist dann kannst du nur noch deine Beine in die Hand nehmen und ganz schnell weg rennen!!!
NEIN er wird niemals Lieben, niemals sich ändern und immer andere Frauen haben !!!

Ich finde auch nicht, dass sich das nach einem Soziopathen anhoert
Ich bin völlig fertig mit der Welt, da ich mich 3Monate mit einem Soziopathen in einer Beziehung befand. Er hatte keinen Job, er hat dubiose Lügengeschichten erfunden, damit ich ihm Geld gebe... Er war drogenabhaengig, also 24std am Tag am kiffen... Er forderte von mir Treue bis zum Tod und bildete sich ständig ein, ich gehe fremd und war davon immer zu 200%ueberzeugt. Er redete IMMER in einem Befehlston mit mir. Als wäre ich ein Hund. Bitte, Danke, Es tut mir Leid - Fremdwörter!!! Er hatte auch nie Schuld an etwas. Wenn ich ihn auf sein asoziales Verhalten ansprach, kam er mit absurden Schuldzuweisungen, die so lächerlich waren, dass man verrückt wurde, wenn man darüber nachdachte, dass er das jetzt wirklich ernst meint. Er selbst nahm keine Kritik an. Er war auch immer der völligen Überzeugung, zu wissen, was ich denke. Seine verrueckteste Aussage war: "Du denkst ich bin bei Illuminaty". Und das war kein Scherz - er denkt wirklich, dass ich das denke! Was er auch nicht hat ist ein Gewissen - er HAT ES EINFACH NICHT. Er war kalt wie ein Stein, er sagte einmal selbst " Wie diese Flasche bist du fuer mich - nicht mehr." Schuldbewusstsein, Gewissen: nicht vorhanden!!! Er hatte auch eine vollkommen ueberzogene Selbstwahrnehmung und machte mich immer für seine Fehler verantwortlich. Es kam mir auch so vor, als hätte ich bei ihm keine Rechte - er ist einmal sogar extrem aggressiv geworden(was ständig der Fall war), weil ich zur Arbeit musste - ich sollte nicht gehn!!! "ICH habe dir gesagt, du SOLLST nicht gehen." Jeder 2.Satz begann mit DU SOLLST.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2018 um 22:48
In Antwort auf sundar_12575316

Ich befinde mich zur Zeit in einer riesen Angstspirale , die für mich keinen Ausweg bietet. Nach dem Tod meiner Mutter zog ich zurück in meine alte Heimat und lernte meinen damaligen Nachbar kennen. Ich war dumm, denn ich habe mich mit 27 Jahren Hals über Kopf in Ihn verliebt. Dumm in dem Sinne weil ich mich noch nie so schnell verknallt hatte , schon gar nicht in dem Alter. Dieser Mann, wie ich schnell herausfand, hatte zwei Gesichter: Einmal den lieben, sensiblen Kerl, der weinend nachts bei mir klingelte, mir sagte wie viel ich ihm bedeute, dass er mich liebt, mit mir eine Freundschaft aufbauen will aber leider Angst vor eine Bindung hätte und ich mich etwas gedulden soll. Der leidenschaftlich mit mir schlief , für mich da war, mir zuhörte. Dann gab es das andere Gesicht: Das Gesicht als er Nachts heimlich mit anderen Frauen nach Hause kam. Der mich nach dem Leidenschaftlichen Sex allein zurück ließ weil er kein Bock mehr auf mich hatte, mir vorlog , ihm würde es schlecht gehen aber drüben laut und lachend telefonierte. Das Gesicht das Nachts bei mir Sturm klingelte und mich im Treppenhaus anbrüllte, mir sagte wie sehr er mich hasst und ich sein Verderben wäre. Das Gesicht was mir dreckig ins Gesicht log, mich im Stich ließ als der Mann seiner Kollegin ( mit der mein Freund was hatte) mich vor der Haustür angriff. Seitdem sind drei Jahre vergangen. Aufgrund unseres gemeinsamen Stalkers (der Mann seiner Kollegin) blieben wir in Form von E-Mails in Kontakt (aus Polizeilichen Gründen, Anwalt usw). Aus dem Mailkontakt wurden irgendwann Telefonate draus. Ich lernte ihn neu kennen. Es kam sogar zu einem erneuten Treffen zum Kaffee. Seit Ende 2013 entschuldigt er sich unentwegt bis heute! Ein ganzes Jahr lang riss er sich für mich den Hintern auf. Jede seiner Entschuldigungen fingen unter Tränen an. Irgendwann glaubte ich ihm , dass es ihm leid tut. Er bat um eine zweite Chance. Die bekam er erst nachdem ich meine Fragen gestellt hatte. Denn ich hatte viele Fragen. Warum er sowas mit mir abgezogen hat. Ich wollte erst antworten um auch selber Klarheit für mich zu schaffen. Er dachte, eine Womanizer-Art würde ihm zu etwas Besonderem machen. Heute ist er wie ausgewechselt. Der Mann von damals und der Mann von heute sind zwei völlig verschiedene Menschen. Lässt alles stehen und liegen für mich, überhäuft mich mit teuren Geschenken und, was mir am meisten Bedeutet, das er seine ganzen Verehrerinnen mir zu Liebe, den Laufpass gab. Er gibt mir das Gefühl das nur ich seine Herzensdame bin. Durch seine Betrügereien von damals habe ich bis heute noch kein Großes Vertrauen zu ihm. So sehr ich es mir wünsche und so sehr ich mir Mühe gebe ihm Vertrauen zu schenken, so kann ich es einfach nicht. Es ist schwerer als ich es mir gedacht habe. Seit März diesen Jahres sind unserer Streits wieder intensiver geworden. Er fängt (langsam aber sicher ) wieder mit diesem Psychoterror an. Ich kann es gar nicht beschreiben weil ich selber nicht weiß , wie ich damit umgehen soll. Es fängt langsam wie damals an das er mir Sachen an den Kopf wirft, die ich ihm im Vertrauen erzählt habe zB den Tod meiner Mutter Wenn deine Mutter dich jetzt so sehen könnte oder kein Wunder das dich deine Familie nicht will, sie wollten dich damals als Pflegekind schon nicht Nicht mal dein Neffe hält was von dir . Er kennt genau meine Schwachpunkte und er weiß das wenn er mir solche Sachen sagt, mich damit Tagelang außer Gefecht setzt. Manchmal denke ich, er steht darauf mich zu brechen und das schafft er. Er weiß genau was er sagen muss. Ich habe solche Angst das ich alles wiederholt. Der ganze seelische Terror fängt wieder an. Er verbarrikadiert sich vor meiner Wohnungstür und haut mir ein verletzenden Satz nach dem anderen rein. Ich habe Angst vor den Sprüchen. Es wäre mir lieber er würde mich eine klatschen, auch wenn das makaber klingt aber seine Worte verletzten mich mehr. Deshalb meine Frage: Kann sich so Soziopath von früher um 180 Grad ändern und auch so bleiben? Hat Jemand ähnliches durch? Habt Ihr so Jemanden verziehen und dann kam doch das Zweite Gesicht wieder zum Vorschein? Ist es überhaupt möglich das sich solche Menschen ändern oder unterdrücken sie die böse Seite und irgendwann bricht sie wieder aus?

Nein und ein Soziopath hat auch keinen Grund sich zu ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2018 um 15:24

ein Soziopath hat in erster Linie mal keine Spiegelneuronen und damit eine eingeschränkte Fähigkeit für Mitleid / Mitgefühl. Und muss soziale Interaktionen lernen wie andere Vokabeln, weil nichts, gar nichts intuitiv "einfach so" richtig klappen wird.

Aber Intelligenz und Fähigkeit, es zu lernen sind vorhanden. Alles andere ist eine bewußte Entscheidung. (Die zu häufig vom Umfeld in der Kindheit und Jugend für diese Menschen getroffen wird).
Auch viele (und berühmte) Psychologen und Ärzte sind Soziopathen. Ein Soziopath muss nicht ein @rschloch sein (und bleiben).

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen