Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Kann ein Psyschologe mir helfen?

Letzte Nachricht: 28. Januar 2012 um 9:33
A
an0N_1228294699z
27.01.12 um 21:46

Mein Partner hatte eine Affäre die etwa ein halbe sJahr andauerte.
Von der Affäre erfuhr ich erst ein Jahr später.
Wir haben zwei gemeinsame Kinder.
Ich merke wie ich immer mehr daran zerbreche.
Den Kindern gegenüber versuche ich mir nichts anmerken zu lassen. Versuche fröhlich zu sein usw. Das klappt auch ganz gut.
Aber abends wird es immer schlimmer.
Ich weiß einfach nicht wie ich das verarbeiten soll.

Habe die Hoffnung dass ein Psyschologe mir helfen kann. Ich möchte nicht depressiv werden (wenn ich es nicht schon längst bin).

Seit ich davo erfuhr sind ca 2 Jahre vergangen und es tut immer noch so weh wie am ersten Tag.
Es zerreisst mich. manchmal.

Kann ich damit zum Psyschologen gehen? Wie schnell bekommt man da einen Termin?

Danke und alles Gute

Mehr lesen

Anzeige
I
iris_12527557
28.01.12 um 9:33

Da ist Verschiedenes zu betrachten,
es geht hier nicht um Schuld, aber es geht darum, was war mit eurer Beziehung passiert, dass es soweit kommen konnte. Weiß dein Mann mit welchen Gedanken du dich rumquälst, Es geht nicht darum , ihm Vorwürfe zu machen, sondern ihm zu sagen wie es dir geht. Ward ihr Eltern und habt dabei vergessen ein Liebespaar zu bleiben? Das ist in vielen Beziehungen mit kleinen Kindern so, dass der Spagat zwischen Liebesbeziehung und Elterschaft nicht gelingt. Die Männer fühlen sich unwert , das kleine Wesen nimmt zu 100 % ihren Platz ein.
Es gibt sehr gute Beziehungsratgeber, schau dich mal um bei www.amazon.de und lass dich inspireren.
Du kannst dich an Caritas oder Diakonie wenden, dort wird kostenlos oder auf Spendenbasis beraten. Wenn du Glück hast, bekommst du dort gute Beratung.
Oder wende dich an Hausarzt oder Hausärztin, lass dir einen Psychologen empfehlen, aber wie schon gesagt, dort gibt es oft leider Wartezeiten (zumindest bei den Guten)
Evtl könnte auch eine Paarberatung hilfreich sein, denn was passiert ist, betrifft eure Paarbeziehung und wohl auch im gesamten zu betrachten , das könnte auch paralell laufen.
Buchtipp:
Die Psychologie sexueller Leidenschaft
(guter Beziehungsratgeber, der Titel ist etwas verwirrend)
Gruß Melike

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige