Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / K.O.-Tropfen: Suche junge Frauen für meine Diplomarbeit, die Erfahrungen damit gemacht haben!

K.O.-Tropfen: Suche junge Frauen für meine Diplomarbeit, die Erfahrungen damit gemacht haben!

8. Dezember 2009 um 13:38

Hallo liebe gofeminin-Mitglieder,
ich möchte mich kurz vorstellen: ich heiße Miriam, bin 26 Jahren alt und studiere an der Fachhochschule in Münster Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik! Im nächsten Semester schreibe ich meine Diplomarbeit über ein recht ungewöhnliches Thema, nämlich K.O.-Tropfen.

In meiner Diplomarbeit möchte ich mit jungen Frauen zusammenarbeiten, die Erfahrungen mit K.O.-Tropfen gemacht haben. Ihre Erfahrungen möchte ich nutzen, um ein Konzept zu entwickeln, das auf der einen Seite präventiv angewendet werden kann und auf der anderen Seite die Situation der Erreichbarkeit von Beratungs-/Anlaufstellen verbessert. Die Aktualität des Themas K.O.-Tropfen ist in Deutschland nur allmählich auf dem Vormarsch. Obwohl es bereits seit 2004 erste Presseberichte über die sogenannte Vergewaltigungsdroge gibt, scheint das Thema nur langsam Bedeutung in den Köpfen der Menschen zu finden. Mit meinem Konzept möchte ich also erreichen, dass die Wichtigkeit des Themas deutlich zunimmt und der Missbrauch mit Hilfe von K.O.-Tropfen abnimmt.

Das bedeutet für die jungen Frauen, die sich bereit erklären, mir zu helfen, dass sie an drei Fragebögen teilnehmen sollen. Im ersten Teil möchte ich auf die Erfahrungen eingehen die ihr mit K.O.-Tropfen gemacht habt. Im zweiten Teil sollt ihr beschreiben, wie ihr euch in den Tagen danach verhalten habt, z.B. seit ihr zu einer Beratungsstelle gegangen. Und im letzten Teil möchte ich von euch erfahren, wie man anderen Frauen die Entscheidung erleichtern kann, Hilfe aufzusuchen und sich mitzuteilen.
Diese Fragebögen möchte ich euch per Email zuschicken, ihr könnt sie dann in Ruhe ausfüllen und mir per Email zurückschicken.

Wichtig ist mir auf jeden Fall, dass jeder der mich bei meinem Vorhaben unterstützen möchte, anonym bleibt.

Ich bedanke mich bei allen, die mir helfen möchten, denn dieses Thema geht mir selber sehr nahe und jede Hilfe zählt.

Miriam

Mehr lesen

9. Dezember 2009 um 17:35

Der meinung von drachenkatz kann ich mich nur anschließen,
und das bild der gesellschaft auch auf die männlichen opfer von gewaltausübungen lenken- von frauen ausgeführt........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2009 um 10:40
In Antwort auf garth_12652843

Der meinung von drachenkatz kann ich mich nur anschließen,
und das bild der gesellschaft auch auf die männlichen opfer von gewaltausübungen lenken- von frauen ausgeführt........

Frauen werden öfter Opfer von Missbrauchtaten als Männer,
auch wenn sich das jetzt komisch anhört, aber ich habe mich ganz bewußt nur für junge Frauen entschieden, da sie die häufigsten Opfer von Missbrauchstaten mit Hilfe von K.O.-Tropfen sind. Klar werden auch viele Männer Opfer, aber das würde ganz klar den Umfang meiner Arbeit übersteigen. Leider gibt es keine Statistiken, wäre auch schwierig zu erfassen, da nur 10% der Fälle wirklich gemeldet werden. Hoffe, das kann man verstehen.
Habt ihr denn Erfahrungen damit gemacht, oder warum interessiert euch das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2010 um 10:35

Leider noch keinen Erfolg
Bitte helft mir! Leider hat sich noch keiner gemeldet! Wenn ihr jemanden kennt, der Erfahrungen mit K.O.-Tropfen gemacht hat, fragt diese bitte, ob sie an meinen Umfragen teilnehmen möchten! Darf man hier seine Email Adresse veröffentlichen?
Vielen Dank, Liebste Grüße, Miriam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2010 um 2:46

Halblang
ob Frauen dann unbeding zu k.o. tropfen greifen würden...

M.E. passt das Aktionsmuster wirklich eher auf Männer.

Wenn Männer -so habe ich -beim Spiegel?- gelesen- Opfer von K.O.-Tropfen werden, dann werden sie meist ausgeraubt oder so.

In stehenden Beziehungen kommen geschlagene Männer durchaus vor. Es braucht dort aber keine k.o.Tropfen...

Ich würde Flyer vor Diskotheken verteilen, Zettel aufhängen, mit der Polizei sprechen, ggf. MißbrauchHilfeStellen fragen etc.

Ich glaube, zur Zeit gibt es durchaus Material im Vorfeld.

LG Joli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2010 um 16:01
In Antwort auf elea_12133061

Leider noch keinen Erfolg
Bitte helft mir! Leider hat sich noch keiner gemeldet! Wenn ihr jemanden kennt, der Erfahrungen mit K.O.-Tropfen gemacht hat, fragt diese bitte, ob sie an meinen Umfragen teilnehmen möchten! Darf man hier seine Email Adresse veröffentlichen?
Vielen Dank, Liebste Grüße, Miriam

Hallo liebe Miriam
Ich kann Dir weiterhelfen, falls Du noch Informationen brauchst, bzw mehr Erfahrungsberichte.
Momentan bin ich noch sehr im Stress bis Ende August, aber danach könnte ich Dir gerne helfen!
Ich finde es sehr gut, dass Du das Thema als Diplomarbeit gewählt hast!
Es nimmt viel zu wenig Platz ein in der Öffentlichkeit und in den Medien, und dabei werden K.O.Tropfen so oft verabreicht, und die Täter werden so gut wie nie belangt, so sehr man auch dafür kämpft!

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram