Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / K.o. Tropfen-Filmriss

K.o. Tropfen-Filmriss

30. Dezember 2014 um 23:33

Hallo zusammen,
ich wusste nicht recht, wohin ich mit meiner Geschichte soll, also ich fang einfach mal an zu erzählen:
Am letzten Samstag war ich mit zwei Freunden zusammen in einer Disco feiern, es war soweit auch lustig. Übermäßig viel getrunken habe ich auch nicht. Ich hatte gerade einmal mein drittes Glas in der Hand, als ein Typ mich ansprach, der mir aber auch nicht sonderlich gefiel. Ich hatte mein Glas zwar die ganze Zeit bei mir, wurde von meiner Freundin aber kurz abgelenkt und habe nicht auf mein Glas geachtet, der Typ stand immer noch vor mir. Ab diesem Moment weiß ich leider auch nicht mehr besonders viel. Ich weiß noch, dass mir ziemlich schlecht wurde und ich die Kontrolle über meinen Körper verlor. Irgendwann später stellte ich fest, dass ich alleine im Taxi saß und der Taxifahrer mich wohl ins Krankenhaus fahren wollte, ich bin allerdings am nächsten morgen allein in meinem Bett aufgewacht und trug keine Klamotten mehr. Wie ich in mein Bett gekommen bin weiß ich nicht mehr.
Den ganzen nächsten Tag fühlte ich mich einfach nur schlecht und habe mich ständig übergeben. Ich fragte meine Freundin was passiert ist und sie meinte, dass ich ganz plötzlich nicht mehr stehen konnte und ich mich wohl in der Disco schon übermäßig viel übergeben hatte. Sie hat mich dann wohl mit dem anderen Freund zusammen irgendwie in ein Taxi gesetzt und dem Taxifahrer gesagt, er solle mich nach Hause fahren. Und sie erzählte mir, dass der Typ, der mich in der Disco angesprochen war, uns wohl danach die ganze Zeit beobachtet hat, als es mir so schlecht ging. Erst gestern, als meine Gedanken wieder etwas klarer waren fing ich an, richtig darüber nachzudenken und dachte dann auch an K.o. Tropfen, da ich wirklich kaum etwas getrunken hatte. Dieses Gefühl, dass ich keine Kontrolle mehr über mich selber hatte und dass ich nicht mehr weiß, was passiert ist, macht mir immer mehr Angst. Die Nächte danach konnte ich bis jetzt kaum schlafen, weil ich mich krampfhaft versuche daran zu erinnern. Aber die Erinnerung kommt einfach nicht wieder. Das macht mich echt verrückt. Auch ist es jetzt zu spät zum Arzt zu gehen, da ich gelesen habe, dass man K.o. Tropfen nur 12 Stunden nachweisen kann. Da habe ich direkt am nächsten Tag aber ehrlich gesagt nicht drüber nachgedacht, da es mir einfach noch zu schlecht ging.
Dass meine "Freunde", mich in diesem Zustand, in dem ich null Kontrolle hatte, allein in ein Taxi gesetzt haben finde ich im Nachhinein auch ziemlich erschreckend. Andere meiner Freunde meinten auch, dass man mich nicht hätte alleine lassen dürfen. Und ich kann mich an die Taxifahrt und wie ich in meine Wohnung gekommen bin ja auch gar nicht erinnern. Und ich wohne im zweiten Stock und kann mir nicht vorstellen, dass ich die zwei Etagen geschafft hätte und die Wohnungstür aufbekommen hätte.
Ich weiß nicht recht an wen ich mich wenden soll und wie ich das verarbeiten soll. Von den meisten kam nur "Warum hast du nicht angerufen?". Dass ich dazu nicht in der Lage war verstehen sie nicht wirklich. Ich weiß nicht ob ihr jetzt vielleicht einen guten Rat für mich habt oder ob euch vielleicht mal etwas ähnliches passiert ist, aber ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Mehr lesen

31. Dezember 2014 um 12:44

Ich war zwar nicht in dieser Situation,
würde dir aber raten, dich an Pro Familia zu wenden. Das ist das, was mir jetzt spontan einfällt, sollte sich hier keine melden. Vielleicht wissen die auch, inwiefern man hier mit Anzeige erstatten etwas erreichen kann.
Vielleicht hast du dich ja selber "ins Bett gebracht" und die Sache ist glimpflich ausgegangen. Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club