Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Jugendliebe - Kopfkino-Ich gehe kaputt

Jugendliebe - Kopfkino-Ich gehe kaputt

19. Mai 2011 um 15:14 Letzte Antwort: 19. Mai 2011 um 16:58

Hallo, ich schieße einfach los:

kann mir jemand das Verhalten meiner Jugendliebe erklären?
Vorgeschichte:
Ich war 14, er 13, er kam aus Bosnien (Kriegzeit) in meine Schule. Wir kamen zusammen und trennten uns. Dieses Muster wiederholte sich des öfteren. Bis auf knutschen war nix. Ich verliebte mich in ihn und wollte ständig mit ihm zusammen sein, er ging auf Abstand, nur unsere Blicke traffen sich hin und wieder auf dem Schulhof. Er konnte mir nie eine Begründung geben, warum er mich nicht wollte, ist ständig ausgewichen. Mit 16 lernte ich jemanden kennen und es ergab sich eine längere Beziehung, die bis zu meinem 24 Lebensjahr anhielt. Trotz der Beziehung wollte ich im Grunde !nur den einen haben, der nicht wollte. In der 10 ten Klasse sind wir in eine Klasse gekommen. Ich war fix und fertig, wir haben kaum miteinander gesprochen und gingen uns ewig aus dem Weg. Selten ergab sich mal Nähe zwischen uns, und wenn es mal so war, dann war ich auf Wolke sieben. Am ende der 10 klasse hieß es, dass er wieder zurück nach Bosnien muß, da ist die Welt in mir zusammen gebrochen und ich dachte, den wirst du nie wieder sehen, ich habe geheult wie ein Schloßhund! Meine Kusine konnte sich das nicht mehr ansehen, ging zu ihm nach hause und holte ihn zu mir. Wir waren alleine und sprachen das erste mal nach jahren miteinander. Er gab mir eine begründung: Meine Eltern würden mich umbringen, wenn ich eine Christin heiraten würde! Er sagte mir, dass er mich lieben würde aber das alles würde nicht gehen. Er bat mich zum Abschlußfest zu kommen, doch ich konnte nervlich nicht, viel zu sehr hat mich das belastet. Ein paar tage später war er weg. Für mich hieß das: Den wirst du nie wieder sehen, höchstens in deinem zweiten leben! In den folgenden 4 Jahren, träumte ich sehr viel von ihm. Mit 21 wurde ich schwanger. Ich ging zum fisör und an der Ampel traff ich ihn. Wir haben geweint und hilten uns fest. Er holte mich abends ins kino ab und wir verbrachten einen schönen Abend zusammen. Er brachte mich abends nach hause, vor der tür küsste er mich und sagte, ich lebe momentan in frankreich (er ist profifussballspieler) und wir können zusammen sein, du kannst bei mir sein etc. In mir ist die Welt zusammen gebrochen, weil ich gerade jetzt schwanger war und unter tränen schoß es mit der schwangerschaft aus mir hinaus. Er war sprachlos und geschockt. Zunächst glaubte er mir nicht, doch als ich seine hand auf meinen bauch legte glaubte er es. Er gab mir einen kuß und ging ohne ein wort zu sagen und ohne sich ein einziges mal umzudrehen. Ich litt so sehr!! Jahre später sah ich ihn auf einer Internetseite in einem anderen Verein und beschloß ihm zu schreiben. Ein paar tage später schrieb er mir prompt an meine e-mail adresse. Sein erster satz war: süße du hast geheiratet. Das hat er an meinem Nachnamen gesehen. Wir schrieben uns hin und her und er antwortete mir nie auf meine fragen über ihn und seine evtl. partnerschaft etc. Ich hatte den eindruck er weicht ständig aus. Irgendwann brach der kontakt ab. Ich träumte von ihm, dass er geheiratet hat etc. Es war in all den Jahren wie telepathie, ich wußte immer was in seinem leben passierte. 2009 fand er mich über ein internetportal in polen und schrieb: ich habe dich gefunden und du hast mich nicht einmal gesucht (nur diesen eine satz). Warum schrieb er das? Dann schrieb er, was ich aber schon wußte "ich habe geheiratet, jetzt bist du nicht mehr die einzige, die verheiratet ist"- Warum schrieb er das??? Ich hatte mittlerweil ein zweites kind (bin verheiratet) und er sah meine kleine und sagte: "Süß deine Tochter, hätte von mir sein können". Was sollte das heißen??? Wir schrieben uns eine ganze Zeit lang und er sagte immer "es hätte damals mehr zwischen uns werden können" darauf hin schrieb ich ihm "was nicht war kann noch werden".. und es ging so weit, dass er mir vom sex mit mir schrieb und das er sich mit mir treffen möchte und und und. Plötzlich hat er sein Account gelöscht, ohne was zu sagen... Er war einfach weg???? Ich träumte, dass er Vater geworden ist und tatsächlich, er ist Vater geworden, was ich im Internet nachgelesen habe. Da wußte ich, dass er den kontakt wegen seinem kind abgebrochen hat. Jetzt sind wir beide auf einer anderen Inernetplatform angemeldet. Ich habe ihn nie angeschrieben oder ihm eine Einladung geschickt, jetzt 1 1/2 Jahre später, schickt er mir eine Freundschaftsanfrage, die ich nicht bestätigt habe. Ich weiß nicht, was richtig ist, wir sin beide verheiratet und habe kinder. Er reißt mich immer aus meinm leben raus und ich muß dann ständig an ihn denken und gehe kaputt. Zwischen uns ist irgendetwas, eine innere Anziehungskraft oder sowas, ich kann es nicht wiedergeben.

Kann mir bitte jemand sagen, was hier los ist und mir sein Verhalten und seine Handlunsweisen mal erklären, vor lauter bäumen sehe ich den Wald nicht mehr....
Was will er von mir`????

Mehr lesen

19. Mai 2011 um 15:56

Was möchtest denn du von ihm?
wie wäre es denn , wenn ihr euch mal wirklich unterhalten würdet und nicht nur die Bälle hin und herschießen. Das macht dich doch wirklich kaputt. Ihr seid nun erwachsen und solltet vielleicht mal wirklich alles besprechen, denn ihr kommt ja ganz offenbar nicht voneinander los. Bist du denn glücklich in deiner Beziehung?
Gruß melike

Gefällt mir
19. Mai 2011 um 16:49
In Antwort auf melike13

Was möchtest denn du von ihm?
wie wäre es denn , wenn ihr euch mal wirklich unterhalten würdet und nicht nur die Bälle hin und herschießen. Das macht dich doch wirklich kaputt. Ihr seid nun erwachsen und solltet vielleicht mal wirklich alles besprechen, denn ihr kommt ja ganz offenbar nicht voneinander los. Bist du denn glücklich in deiner Beziehung?
Gruß melike

Hallo Melike,
ja ich bin glücklich soweit, klar gibt es manchmal Tage wo alles etwas schlechter läuft aber ja, ich liebe meinen Mann. Aber trotzdem komme ich von dem anderen nicht los und weiß nicht weiter. Jedesmal, wenn etwas von ihm kommt, habe ich herzklopfen, bin furchtbar aufgeregt und könnte vor Freude Luftspürnge machen, alles um mich herum erscheint mir dann plötzlich so unwichtig. Es ist dann so, als ob nur er und ich existieren würden, bis er den Kontakt wieder unterbricht. So schnell wie er in mein Leben kommt ist er auch wieder weg un das macht mich fertig. Ich weiß nicht warum er das immer so macht? Wieso er mir ausweicht, was ihn und seine Familie betrifft!? Geht es ihm nur um sex oder ist da noch mehr? Auf all die Fragen hätte ich gerne eine Antwort. Ich weiß nicht, ob ich seine Freundschaftseinladung bestätigen soll, ob ich ihn wieder in mein leben hereinlassen soll. Seine Frau ist dort auch angemeldet und mein Mann auch. Hat er keine Angst?

Gefällt mir
19. Mai 2011 um 16:58

Hallo amyvote,
du hast Recht, ich weiß das auch. Ich sollte meine Ehe nicht aufs Spiel setzen, werde ich auch nicht tun, aber trotzdem gibt es diesen einen Menschen in meinem Leben, denn ich nicht aus meinem Leben streichen kann. Er wird mich bis zu meinem Tod begleiten. Ich habe schon immer gesagt, dass eine Hälfte meines Herzens ihm und die andere meinem Mann gehören wird. Meinen Kindern gehört natürlich das ganze Herz.. Die sind immer an der ersten Stelle. Ich würde nur so gerne wissen, warum er das macht und schreibt, ob es vom Herzen kommt oder nur ein Spielchen ist. Fragen über Fragen??

Gefällt mir