Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Jeden Tag habe ich Angst. Es muss aufhören!

Jeden Tag habe ich Angst. Es muss aufhören!

24. Januar 2016 um 14:07

Hallo,
Ich bin 22 Jahre alt und führe kein normales Leben wie jedes andere Mädchen..
Mir wurde mit 19 die Schilddrüse rausoperiert und das auch nur weil mein blöder Hausarzt es nicht rechtzeitig herausgefunden hat. Es war der Basedow.Betta-Blocker, EKG's, alle 2 Wochen einen Bluttest usw.
Als es alles vorbei war, war ich einfach nur glücklich und das ich es endlich hinter mir hatte war das schönste Gefühl..
Jetzt konnte ich mich endlich wieder auf andere Sachen fixieren und Spaß haben, doch dann kam alles ganz anders..

Seit ca. 3 Monaten leide ich ziemlich unter Angstzuständen.
Ich steigere mich extrem in alles rein was mit der Gesundheit zutun hat. Ich beschäftige mich nur noch mit meinem Körper und höre nur noch auf meinen Körper.
Ich sitze nur noch alleine in der Wohnung und habe ständig Angst das ich etwas schlimmes habe..
Ich erkläre es euch ; z.B steigere ich mich so sehr in normale Kopfschmerzen ein, dass ich schon denke das ich was am Gehirn habe.
Schulterverspannungen wo es natürlich auch ein wenig in den Arm zieht verbinde ich direkt mit Herz und Lunge.
Eine normale Erkältung könnten in meinem Kopf schon Lungen Krankheiten sein...
Wenn mir mein Bein weh tut vom Sport etc. sitze ich vor dem Computer und lese im Internet z.B Thrombose und denke sofort das ich das habe.
Ich bin solange mit diesem Schmerz beschäftigt, dass ich danach schon so starke Schmerzen die nicht einmal eine 800er Ibu stillen können...
Usw. Versteht jemand wie ich das meine?

Wie Ihr merkt ist es mir selber bewusst das es einfach nur übertrieben ist und ich auch offen drüber sprechen kann, aber jedes mal falle ich in so ein Loch und komme da nicht mehr raus.
Mein Hausarzt hat mir Neurexan gegeben zur Beruhigung und sagte mir das ich gesund bin und keine Angst haben soll..

Eigentlich müsste ich mich doch wohl fühlen, denn alle 3 Wochen wird Blut entnommen, Herz und Lunge werden abgehört wegen den Schilddrüsen - Hormonen etc.

Wie kann ich das stoppen? Ich bin nicht mehr glücklich.. Ich lebe ständig mit einer Angst und kann mein Leben nicht genießen.. Ich habe sogar panische Angst alleine zu Hause zu sein, weil ich mir fantasiere, dass mir was passieren könnte und keiner mir helfen kann..
Ich leide teils auch schon an Phantom Schmerzen.
Es ist so schlimm und beeinträchtigt mein ganzes Leben.. Ich wünschte mir das alles wie früher wird und ich einfach eine normale 22 Jährige Frau bin die Spaß hat und Ihre Gesundheit ernst nimmt. Aber so wie es jetzt ist, ist einfach krank! Es muss aufhören sonst mache ich mich selber noch krank wenn das so weitergeht...
Ich möchte wieder abschalten und glücklich sein mehr nicht...

Mehr lesen

25. Januar 2016 um 21:52

Jeden Tag habe ich Angst. Es muss aufhören!
Hallo!

Ich rate Dir dringend eine Psychotherapie zu machen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem Heilpraktiker für Psychotherapie gemacht, welcher allerdings nicht von der Krankenkasse bezahlt wird.

Wenn die Angst wieder hochkommt kannst Du Dir folgende Fragen stellen:

Ist das wirklich real was ich denke?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das eintritt was ich denke?

Mein Therapeut hat mit mir eine Analyse gemacht, was von meinen Befürchtungen eingetreten ist und wir haben festgestellt, dass gar nichts davon eingetreten ist. Es war toal erschreckend als wir ausgerechnet haben, wieviel Zeit ich damit verbracht habe Angst zu haben, dass dies oder jenes eintritt und das war alles umsonst.

Wenn die Angst hochkommt, dann mach etwas was Freude in Dir weckt, bei mir ist das z B. Musik hören. Denn wenn man Freude verspürt, können negative Gedanken nicht auch noch gleichzeitig auftreten. Du musst die Freude aber auch zulassen.

Kennst Du das Buch "Sorge Dich nicht, lebe!". Ich kann Dir nur ans Herz legen, dieses zu lesen, mir hat es begleitend zu meiner Psychotherapie sehr geholfen.

Freue mich wieder von Dir zu hören.

Liebe Grüße
turtle1502

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2016 um 22:02
In Antwort auf turtle1502

Jeden Tag habe ich Angst. Es muss aufhören!
Hallo!

Ich rate Dir dringend eine Psychotherapie zu machen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem Heilpraktiker für Psychotherapie gemacht, welcher allerdings nicht von der Krankenkasse bezahlt wird.

Wenn die Angst wieder hochkommt kannst Du Dir folgende Fragen stellen:

Ist das wirklich real was ich denke?
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das eintritt was ich denke?

Mein Therapeut hat mit mir eine Analyse gemacht, was von meinen Befürchtungen eingetreten ist und wir haben festgestellt, dass gar nichts davon eingetreten ist. Es war toal erschreckend als wir ausgerechnet haben, wieviel Zeit ich damit verbracht habe Angst zu haben, dass dies oder jenes eintritt und das war alles umsonst.

Wenn die Angst hochkommt, dann mach etwas was Freude in Dir weckt, bei mir ist das z B. Musik hören. Denn wenn man Freude verspürt, können negative Gedanken nicht auch noch gleichzeitig auftreten. Du musst die Freude aber auch zulassen.

Kennst Du das Buch "Sorge Dich nicht, lebe!". Ich kann Dir nur ans Herz legen, dieses zu lesen, mir hat es begleitend zu meiner Psychotherapie sehr geholfen.

Freue mich wieder von Dir zu hören.

Liebe Grüße
turtle1502

Vielen Vielen Dank
Vielen Dank für deine Antwort und dafür das du mich ernst nimmst.
Ich habe nächste Woche einen Termin bei meinem Hausarzt und werde nochmal offen mit Ihm sprechen.
Es muss einfach aufhören.
Das Buch habe ich mir eben bestellt.
Vielen Dank nochmal.
Deine Antwort hat mir sehr gut getan...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2016 um 22:49
In Antwort auf ilean_12163168

Vielen Vielen Dank
Vielen Dank für deine Antwort und dafür das du mich ernst nimmst.
Ich habe nächste Woche einen Termin bei meinem Hausarzt und werde nochmal offen mit Ihm sprechen.
Es muss einfach aufhören.
Das Buch habe ich mir eben bestellt.
Vielen Dank nochmal.
Deine Antwort hat mir sehr gut getan...

Vielen Vielen Dank
Es freut mich sehr, dass Dir meine Antwort gut getan hat.
Ich weiß genau wovon Du redest, denn mein Leben wurde auch von meiner Angst bestimmt und meine ganze Lebensfreude ging daduch verloren. Habe manchmal gedacht, dass ih da nie wieder rauskommen werde. Darüber kann ich heute nur lachen. Es gibt auch für Dich einen Weg. Gib bitte nicht auf. Wenn Du magst kannst Du mir sehr gerne jederzeit schreiben. Ich möchte Dir sehr gerne helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2016 um 7:47

Hallo
Ich kenne das nur zu gut .Du hast schon mal einen guten schritt getan und zwar du suchst dir hilfe.bei mir hat es 5 lange jahre gedauert bis ich endlich über die Ängste sprechen konnte. Dann konnte mir meine Psychologin erklären was in einem vorgeht wenn man Angst und Panik zustände hat. Mir hat es sehr geholfen.Den Tipp den ich dir geben kann ist atme ganz bewusst in den Bauch und wieder aus, und sage dir immer wieder diese Attacke geht vorbei.du wirst sehen die ersten paar mal sind nicht einfach,aber mit der zeit vergeht die Attacke extrem schnell. Ich wünsche dir alles gute und hoffe das du es schaffst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2016 um 20:56
In Antwort auf turtle1502

Vielen Vielen Dank
Es freut mich sehr, dass Dir meine Antwort gut getan hat.
Ich weiß genau wovon Du redest, denn mein Leben wurde auch von meiner Angst bestimmt und meine ganze Lebensfreude ging daduch verloren. Habe manchmal gedacht, dass ih da nie wieder rauskommen werde. Darüber kann ich heute nur lachen. Es gibt auch für Dich einen Weg. Gib bitte nicht auf. Wenn Du magst kannst Du mir sehr gerne jederzeit schreiben. Ich möchte Dir sehr gerne helfen.


Das ist sehr lieb von Dir. Vielen Dank.
Mit Menschen darüber zu reden die genau sowas durchgemacht habe tut sehr gut..
Heute habe ich wieder eine "Attacke" bekommen und musste an deine Nachricht denken und fragte mich einfach "Ist das alles Real? Nein ist es nicht und du bist nicht die einzige die sowas durchmacht" sagte ich mir..

Ich denke einfach das die Erfahrung mit der Schilddrüse mich so gemacht hat.
Ich war sehr jung und die Ärzte haben es einfach zu spät gesehen. Die OP war sehr kompliziert. Herz, Augen, Hals - Ich habe mich nicht mehr wieder erkannt.
Allein der Aufenthalt im Krankenhaus usw.

Ich muss einfach loslassen.

Ich bin nicht allein und das tut gut.

Das du die Zeit überstanden hast und anderen in diesem Forum hilfst schätze ich sehr an Dir ohne dich zu kennen.

Danke dafür..

Vielleicht übertreibe ich ein wenig mit der Dankbarkeit, aber das ist mein erstes Mal das ich in einem Forum über mein Problem spreche und du warst die erste Person die mir geantwortet hat und das hat mir sehr geholfen.

LG und Alles alles gute wünsche ich Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2016 um 20:58
In Antwort auf fee2088

Hallo
Ich kenne das nur zu gut .Du hast schon mal einen guten schritt getan und zwar du suchst dir hilfe.bei mir hat es 5 lange jahre gedauert bis ich endlich über die Ängste sprechen konnte. Dann konnte mir meine Psychologin erklären was in einem vorgeht wenn man Angst und Panik zustände hat. Mir hat es sehr geholfen.Den Tipp den ich dir geben kann ist atme ganz bewusst in den Bauch und wieder aus, und sage dir immer wieder diese Attacke geht vorbei.du wirst sehen die ersten paar mal sind nicht einfach,aber mit der zeit vergeht die Attacke extrem schnell. Ich wünsche dir alles gute und hoffe das du es schaffst

Dankeschön
Danke für deine Antwort..
Ich möchte wirklich etwas ändern und es ist schön mit Menschen zu kommunizieren die dieses Problem kennen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2016 um 9:30
In Antwort auf ilean_12163168


Das ist sehr lieb von Dir. Vielen Dank.
Mit Menschen darüber zu reden die genau sowas durchgemacht habe tut sehr gut..
Heute habe ich wieder eine "Attacke" bekommen und musste an deine Nachricht denken und fragte mich einfach "Ist das alles Real? Nein ist es nicht und du bist nicht die einzige die sowas durchmacht" sagte ich mir..

Ich denke einfach das die Erfahrung mit der Schilddrüse mich so gemacht hat.
Ich war sehr jung und die Ärzte haben es einfach zu spät gesehen. Die OP war sehr kompliziert. Herz, Augen, Hals - Ich habe mich nicht mehr wieder erkannt.
Allein der Aufenthalt im Krankenhaus usw.

Ich muss einfach loslassen.

Ich bin nicht allein und das tut gut.

Das du die Zeit überstanden hast und anderen in diesem Forum hilfst schätze ich sehr an Dir ohne dich zu kennen.

Danke dafür..

Vielleicht übertreibe ich ein wenig mit der Dankbarkeit, aber das ist mein erstes Mal das ich in einem Forum über mein Problem spreche und du warst die erste Person die mir geantwortet hat und das hat mir sehr geholfen.

LG und Alles alles gute wünsche ich Dir.

Vielen Vielen Dank
Vielen Dank für die Blumen. Ich helfe sehr gerne, wenn ich kann. Mir ging es genauso und ich war auch froh, dass ich nicht alleine war. Es hat mich sich gefrreut, dass Du bei Deienr Attacke an meine Nachricht gedacht hast. Alleine das ist es schon wert, dass ich Dir geschrieben habe. Schreib mir einfach wenn Du mich brauchst.

Auch wenn wir uns nicht kennen, aber die Angst ist unsere Verbindung und ich weiß genau wie Du Dich fühlst.

Herzliche Grüße
turtle1502

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2016 um 20:43
In Antwort auf turtle1502

Vielen Vielen Dank
Vielen Dank für die Blumen. Ich helfe sehr gerne, wenn ich kann. Mir ging es genauso und ich war auch froh, dass ich nicht alleine war. Es hat mich sich gefrreut, dass Du bei Deienr Attacke an meine Nachricht gedacht hast. Alleine das ist es schon wert, dass ich Dir geschrieben habe. Schreib mir einfach wenn Du mich brauchst.

Auch wenn wir uns nicht kennen, aber die Angst ist unsere Verbindung und ich weiß genau wie Du Dich fühlst.

Herzliche Grüße
turtle1502

Nachfrage
Hallo! Ich wollte mal nachfragen, wie es Dir geht und was Dein Hausarzt gesagt hat. Hast Du schon angefangen das Buch zu lesen? Liebe Grüße turtle1502

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir ignorieren uns
Von: ran_11978782
neu
12. Februar 2016 um 11:58
Lebenslust verloren, lethargisch und depressiv
Von: rudl
neu
12. Februar 2016 um 10:49
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram