Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie - Allgemeine Psychologie

Jeden Tag anders, ich weiß nicht, was ich glauben soll...

6. Juni 2008 um 22:12 Letzte Antwort: 1. Juli 2016 um 13:00

Eine Freundin von mir verhält sich mir gegenüber in letzter Zeit total seltsam. An einem Tag sagt sie, ich sei ihr total wichtig, am anderen behauptet sie sogar, mich zu lieben, und am nächsten Tag bezeichnet sie mich als dumme Schlampe, verbietet mir den Mund und will nicht 'mal mit mir reden.

Ich weiß zwar, dass sie Borderline hat, aber ich weiß nicht, ob das damit 'was zu tun hat. Sie ist mir wirklich total wichtig, und ich weiß nicht, was mit ihr los ist...Ich mach' mir Sorgen um sie, und sie macht sich Sorgen um mich. Ich hab' immer das Gefühl, Schuld zu sein, wenn's ihr nicht gut geht, weil sie sich Sorgen macht.

Manchmal würde ich am liebsten den Kontakt zu ihr abbrechen, aber sie ist mir zu wichtig und sagt immer,ohne mich könnte sie nicht mehr... Und ich hab' Angst, dass sie irgendeine Sche*ße macht, wenn ich nichts mehr mit ihr zu tun hätte.

Ich weiß einfach nicht, wie ich damit umgehen soll, was ich ihr glauben soll... Es ist total verletzend, als Schlampe bezeichnet zu werden oder ein "F*ck' dich" an den Kopf geknallt zu bekommen, wenn man fragt, was los ist, und es ist ein schönes Gefühl, gesagt zu bekommen, dass man wichtig ist. Aber ich will ihr, gerade weil ich ihr wichtig bin, nicht wichtig sein.

Ich weiß, es hört sich pahlerisch und anmaßend an, wenn ich sage, dass ich ihr wichtig bin...Bitte bekommt jetzt kein falsches Bild von mir.
Es wäre wirklich nett von euch, wenn ihr mir sagen könntet, wie ich damit umgehen soll und was ich machen soll, ich weiß es nämlich nicht.

Danke...

Mehr lesen

12. Juni 2008 um 18:07

Borderline ...
hallo,

ich habe eine arbeit über borderline geschrieben und mich wirklich intentsiv damit auseinandergesetzt ... borderline ist eine sehr sehr ernst zu nehmende krankheit und du kannst deiner freundin nicht alleine helfen ... auch nicht wenn du alle deine kräfte dafür einsetzt.
borderliner verlassen sich total auf eine person oder sonst etwas - in eurem fall bist es wohl du. das problem ist, dass sie von ihrer 'stüzte' verlangen perfekt zu sein. das kannst du aber nicht sein ...
das heisst, sobald du einen kleinen fehler machst (für dich vielleicht nicht einmal sichtbar) hat sie dass gefühl, dass du nicht genug bist ... das tönt hart, ist aber so.
trotzdem braucht sie dich und liebt dich auch ... es ist ja bekannt, dass borderliner diesen 'ich hasse dich-verlass mich nicht'-charakter aufweisen.

du kannst das nicht alleine schaffen! wenn deine freundin wirklich eine borderlinerin ist, braucht sie sehr sehr sehr viel hilfe von aussen ... keine medikamente und keine klinik sondern menschen, die wirklich für sie da sind und ihr zeigen, dass kein mensch perfekt ist, aber dass si trotzdem geliebt ist ... rede mit jemandem darüber. aber versuche es nicht allein.

schreibe mir, wenn du eine frage hast ...

Gefällt mir
23. Juli 2008 um 23:36

Owehh.. Borderline ist nicht leicht
Kann den
vorherigen Beitrag nur unterstützen- Borderline ist eine Krankheit, eine Persönlichkeitsstörung, schwer in den Griff zu kriegen sowohl für Betroffene als auch für die ganze Umgebung- aber das ist nicht deine Aufgabe. Deine Freundin hat mit Sicherheit eine Therapie, vlt kannst du mal mit dahin gehen und der Therapeutin deine Probleme schildern? Die müsste doch Rat wissen.
Also viel Erfolg!

Gefällt mir
1. Juli 2016 um 13:00

Borderline
Hi,

ich kann gut nachvollziehen was du meinst...Ich bin selbst Borderlinerin und kenne diese von dir geschilderten Situationen nur zu gut. Eins kann ich dir jedoch versichern, du scheinst ihr wirklich sehr wichtig zu sein, dieses Verhalten bzw. diese Gefühle und Gefühlsschwankungen zwischen Liebe und Hass hat man hauptsächlich bei Personen die einem sehr Nahe stehen. Man liebt diesen Menschen bis ins unermessliche, viel stärke als es bei "normalen" Menschen der Fall ist, man macht sich abhängig und denkt man existiert nur zusammen mit dieser Person. Auf der anderen Seite hat man auch extreme Verlustängste, weil man durch diese Annahmen denkt, auch die eigene Existenz würde enden wenn die Person nicht mehr da ist. Da viele Borderliner oft schwere Verluste erlitten haben, ist diese Verlustangst immer allgegenwärtig. Ist es jetzt so dass ein Borderliner eine übersteigerte Erwartung an dich hat, weil er alles für dich gibt und das gleiche von dir erwartet, was du aber nicht erfüllen kannst, vermutet der Borderliner automatisch dass er wieder von dir verlassen wird, weil du ja nach seiner Auffassung nicht so viel für ihn empfindest wie der Borderliner für dich...um sich dann emotional vor diesem Verlust zu schützen schießt er quasi dagegen, und entwickelt zeitweise richtigen Hass gegen dich, um sein eigenes überleben sozusagen zu sichern....

Es ist alles sehr kompliziert, ich hoffe ich konnte es dir etwas verständlich machen. Du musst lernen dich abzugrenzen. Zeig ihr das du für sie da bist, dass sie dir wichtig ist, zeig ihr dass du bei ihr bleibst und versuche ihr die Verlustängste zu nehmen, aber übersteige deine eigenen Grenzen nicht. Lass nicht alles an dich ran und du darfst auch gehen wenn dir etwas zu viel wird. Du musst nicht alles auf dir sitzen lassen aber doch zeigen dass es nichts an der Zuneigung ändert.

Ich selbst war bereits 2 mal in Therapie und nehme auch starke Antidepressiva. Ich habe in der Klinik eine Therapie speziell für Borderline-Patienten gemacht (DBT), sie hat sehr geholfen, man lernt sich runter zu regulieren, Situationen in STress-Situationen objektiver wahr zu nehmen und vor allem lernt man dass man nicht von anderen abhängig ist sondern auch allein überlebensfähig ist. Vielleicht solltest du ihr auch zu so einer Therapie raten, aber sie muss bereit dazu sein und es wollen. Ansonsten ist ein stabiles Umfeld sehr wichtig mit Menschen auf die man sich verlassen kann.

Wenn du noch fragen hast kannst du mir gerne eine PN schicken.

LG

Gefällt mir