Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Jeden abend...

Letzte Nachricht: 5. April 2013 um 13:01
E
evita_12159183
21.02.13 um 22:03

oh man das ist doch nicht normal,habe jetzt jeden abend immer zur abendbrotzeit das gefühl mir schwillt der hals zu.steiger mich dann tierisch rein und kann nichts mehr essen.diese angst zu ersticken!!obwohl ja nichts sein kann am tage kann ich alle mahlzeiten zu mich nehmen!oh man das ist so scheiße.sitze mit meiner familie am tisch und ich kann nichts essen.warum ist das blos so??!

Mehr lesen

T
thalia_12658259
24.02.13 um 18:38

Tausen ursachen könnte es haben
eine erklärung könnte sein, du bist depresiv ,(ist normal ,hat jedermal)abens wenn es dunkel wird ,wird die Depresion stärker.und es schnür einen zusammen ,so das mann meint
mann hat organisch was an der Lunge?,.Apetitmangel ist nicht ungewönlich bei Depresion.

Mann kann Tableten nehmen ,ist sogar sehr oft am besten ,(auch wenn die Medikamente nebenwirkungen haben ,und mann nicht sofort die optimalen Medikamente findet)
um ,die Sache klarer zu sehen ,dann wäre es sinnvoll den
Grund zu suchen ,und das ist das schwierigste,
weil zeitaufwendig ,deshalb wirst du dann, aleine dastehen.
Gehe in Selbsthilfegruppen ,dauert eine Weile bis mann an die
richtigen Menschen gerät,und ließ dich ein.

alles gute

Gefällt mir

L
lowri_12317797
05.04.13 um 0:55

Schluckblockade
Mir wurde erzählt, dass ein junger Kerl ein großes Stück Hamburger in die Luftröhre bekam und dadurch einen Gehirnschlag nach langer Atemnot erlitt. Allein von der Erzählung bekam ich vor 6 jahren panik und schluckte vorsichtiger als sonst. Dann erstickte eine Schülerin vor unseren Augen beinahe an einer Papierkugel in der Luftröhre. Seitdem kann ich kaum schlucken. Ich meine immer, ich atme aus Versehen ein beim Schlucken und ersticke dann, deshalb kaue ich immer Minuten auf allem herum, verzichte auf Brote in der Schule und bin nervös, wenn ich in der Öffentlichkeit Pizza oder Spaghetti esse.
Dagegen hilft vllt eine Therapie. Aber ich wüsste nich nicht genau wie.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
T
thalia_12658259
05.04.13 um 13:01
In Antwort auf lowri_12317797

Schluckblockade
Mir wurde erzählt, dass ein junger Kerl ein großes Stück Hamburger in die Luftröhre bekam und dadurch einen Gehirnschlag nach langer Atemnot erlitt. Allein von der Erzählung bekam ich vor 6 jahren panik und schluckte vorsichtiger als sonst. Dann erstickte eine Schülerin vor unseren Augen beinahe an einer Papierkugel in der Luftröhre. Seitdem kann ich kaum schlucken. Ich meine immer, ich atme aus Versehen ein beim Schlucken und ersticke dann, deshalb kaue ich immer Minuten auf allem herum, verzichte auf Brote in der Schule und bin nervös, wenn ich in der Öffentlichkeit Pizza oder Spaghetti esse.
Dagegen hilft vllt eine Therapie. Aber ich wüsste nich nicht genau wie.

Emdr Traumatherapie
Ich habe emo flex gemacht ,wird zusammengeschrieben ,
ich halte sehr viel davon ,es beinhaltet emdr ,ließ dich ein ,
mann muß es selbst bezahlen ,ich kann es selbst ,bei mir machen ,funktioniert dann aber nicht Optimal,am besten ist
bei dem Kurs ,jemanden kennen zu lernen ,und dann gegenseitig anzuleiten .

Alles Gute

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige