Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ist Mitschülerin magersüchtig /psychisch gestört? HILFE!!

Ist Mitschülerin magersüchtig /psychisch gestört? HILFE!!

4. April 2011 um 17:58

eine mitrschülerin ist 15 jahre alt und vor kurzem hat sie sich mir anvertraut,dass sie in den vergangen sommerferien in einer klinik wegen magersucht war,was man allerdings nicht sieht,sie hat eine normale figur.vor den sommerferien veränderte sich ihr verhalten vollkommen,aus der lebensfrohen und furchtlosen wurde eien ängstliche und vollkommen verschreckte person.ständig hielt sie sich den bauch und saß zusammengekauert in der ecke,wenn man den bauch ohne absicht berührte,dann zuckte sie zusammen und schien schmerzen zu haben.außerdem erzählte sie vonm schlimmen albträumen und entwickelte eine panischa angst vore einer mitschülerin die in diesem traum vorkam.die bedürfnisse anderer stellte sie vor die eigenen.jetzt monate später,sie hat normalgewicht erreicht,was sie meiner meinung nach auch vorher schon hatte,schläft sie nicht mehr.sie hat ständig krämpfe und angstatakken,zittert und weint und weiß selbst nicht wieso.sie sagte wortwörtlich zu mir,dass die wand ihr freund sei und alle ihre probleme kennt,genauso wie sie die probleme der wand.das machte mich echt stuzig.sie spricht nurnoch in eiener art flüsterton und sagte sie hätte angst vor mir,weil ich spaß macht und sagte,ich könne in sie hineinsehen.sie wirkt oft abwesend und wenn man sie anspricht erschrickt sie sehr.in gegenward der familie ist sie normal.eigendlich haben wir nicht viel miteinander zu tun,doch nur mir hat sie sich anvertraut.ständig hällt sie meine hand und fragt ob ich sauer bin oder ob ich auch wirklich bei ihr bleibe.
was könnte das sein,ich hab wirklich keine ahnung...ich hoffe ihr schon und helft mir...
*schnell*

Mehr lesen

5. April 2011 um 1:30


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 1:32

Nicht gut
Also rede auf jedenfall mit der failie oder lehrer das geht auf keinen fall hört sich seeeeehhhhrrrr krank an. Tuauf jedenfall etwas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2011 um 9:33

Es gibt
Jugendsorgentelefon, die Telefonseelsorge, Beratungsstellen von Diakonie oder Caritas. Hol dir Hilfe für dich und letztendlich für sie. Sie braucht unbedingt Hilfe. Aber es ist schwierig, denn du möchtest ja ihr Vertrauen nicht mißbrauchen. Habt ihr einen guten Vertrauenslehrer, Lehrerin.
Wirklich nicht einfach
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook