Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ist es vielleicht eine Midlife Crisis

Ist es vielleicht eine Midlife Crisis

19. Januar 2011 um 10:31 Letzte Antwort: 7. Februar 2011 um 16:24

Hallo liebe Forumsleser, bräuchte mal einen Rat bzw. vielleicht auch Erfahrungsberichte von ähnlichen Geschehnissen.
Es geht um folgendes. Meine Frau (35 Jahre) und ich (36 Jahre) führten bis vor gut einem 1/4 Jahr eine glückliche und harmonische Beziehung. Wir sind seit ca. 15 Jahren zusammen und haben eigentlich ein richtig gutes Leben. Eigenes Haus, zwei tolle Kinder (5 und 7 Jahre), beide einen guten Job (sie arbeitet 30 Stunden im öffentlichen Dienst, ich bin seit 3 Jahren selbstständig). Eigentlich haben wir keine Probleme o.ä. gehabt, außer die gewöhnlichen Aufgaben die einem das Leben zwischendurch mal stellt. Wenn mir in unserer Beziehung Probleme aufgefallen sind habe ich diese in Ruhe angesprochen und wir haben darüber gesprochen. Alles so wie es sein sollte. Auch waren wir nie groß anderer Meinung über entscheidende Dinge die unser Leben betrafen.
Doch innerhalb kürzester Zeit stellte sich mein Leben auf den Kopf. Meine Frau fing an regelmäßig jedes Wochenende wegzugehen und blieb dann oft bis 6 oder 7 Uhr morgens weg. Das war vorher überhaupt nicht Ihr Ding, obwohl ich Sie immer ermuntert habe mehr in die Richtung zu machen. Der darauffolgende Tag war natürlich aufgrund von Übermüdung auch gelaufen. Sie fing nach 13 Jahren wieder an zu rauchen und ihre Gefühle mir und den Kindern gegenüber ließen immer mehr nach. Sie baute sich einen neuen Freundeskreis auf und wurde sehr egoistisch. Auch der Kontakt zu alten Freundinnen wurde weniger. Als ich sie darauf ansprach und meinte, das die Situation mir nicht gefallen würde, bekam ich als Antwort, das es Ihr aber zurzeit gut tun würde. Nur wie ich mich dabei fühlte interessierte Sie nicht.
Anfangs dachte ich, es würde ein anderer Mann dahinter stecken und fing an Ihr hinterher zu spionieren. Wie sich in der Zwischenzeit herausgestellt hat ist dies aber nicht der Fall.
Sie bat mich darum Ihr Zeit zu geben um über die Situation nachzudenken. Nach zwei Wochen teilte Sie mir dann mit, das Sie sich keine Beziehung mehr mit mir vorstellen könne und Ihr nächstes Ziel sei ein Auszug und eine Trennung, damit wie beide wieder "glücklich" werden können.
Zwischenzeitlich kam von Ihr auch noch die Aussage, das Ihr unser Haus und der Garten alles zu groß sei und sie doch überhaupt keine Zeit für sich hat. Dies ist definitiv nicht der Fall. Die Erziehung der Kinder und auch die Arbeit im Haushalt teilen wir uns. Sie geht regelmäßig laufen und hat ausreichend Zeit sich mit Freundinnen zu treffen.
Ich habe mir inzwischen natürlich zahlreiche Gedanken gemacht und bin eigentlich der Überzeugung, das Sie vor Ihrem jetzigen Leben flüchten will und alles was vorher gut war jetzt in Frage stellt und das was vielleicht nicht so toll war, jetzt absolut schlecht ist. Ich erkenne meine Frau, die ich liebe, zurzeit nicht wieder und hoffe darauf das Sie sich wieder fängt, auch wenn ich glaube das Sie es allein nicht schafft, da sie sich zurzeit eine eigene Realität zusammengebastelt hat, aber Ihr Umfeld nicht wirklich wahrnimmt. Zwischenzeitliche Versuche von mir mit Ihr zu einer Eheberatung zu gehen, blockte Sie konsequent ab. Auch von den alten Freundinnen nimmt Sie keinen Rat oder Hinweis an. Anfang Februar hat Sie zum Glück einen Termin bei einer Bekannten von mir, die sich mit Personal-Coaching, Burnout und ähnlichem beschäffigt. Ich hoffe das Sie an meine Frau herankommt und wieder ein kleines Türchen aufstoßen kann, damit meine Frau erkennt, dass vielleicht doch nicht alles richtig ist, was Sie zurzeit glaubt für sich entschieden zu haben.
Hat vielleicht jemand anderer auch schon in einer solchen Situation gesteckt und kann mir berichten wie ich mich verhalten soll bzw. wie es weitergehen könnte. Danke für Eure Antworten.
Lieben Gruß

Mehr lesen

7. Februar 2011 um 16:24

Ich versuch mal was dazu zu sagen!!!
Ihr seit seit ca. 15jahren zusammen...jeder mensch entwickelt sich weiter!!!!

War es eure erste große liebe??? Es ist oft so, das paare die in sooo jungen jahren zusammen gekommen sind sich mit mitte 35 trennen...weil irgendeiner der Partner was anderes will!!!

Ihr habt aber scheinbar eine solide grundlage/vertrauensbasis!!!!

Aber wenn sie schon sagt "damit ihr beide wieder glücklich sein könnt" meint sie damit sich nicht selbst??? Sie scheint mit irgendetwas unglücklich zu sein!!! Versuche mit ihr zu reden was sie unglücklich macht!!! Vllt hat sie auch das gefühl etwas zu verpassen??? und ihr ist familie und co gerade einfach zu viel???

Versuche es heraus zu finden, denn ich habe das gefühl du willst sie nicht verlieren!!!

Ich drück dir die daumen!!! VlG

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram