Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Ist es so schwer, Freude am Leben zu haben...

Ist es so schwer, Freude am Leben zu haben...

8. Juni 2009 um 17:32 Letzte Antwort: 9. Juni 2009 um 0:35

Ich hatte viele viele schöne Jahre, eine langjährige Beziehung und habe einen lieben Sohn... Seit über einem Jahr nun geht es bergab... Mann weg - nun auch noch Job weg - und mit allem meine ganze Lebensfreude

Nun bin ich auch noch von einem Mann, den ich im Internet kennenlernte und von dem ich wirklich glaubte, ihm liegt etwas an mir, auf nicht schöne Art belogen worden...

Irgendwie fällt mein Leben zusammen! Und ich möchte doch einfach nur wieder ein kleines bißchen glücklich sein... Ich bin nicht mehr die jüngste - mit nem neuen Job wird es schwer werden

Weiß eigentlich gar nicht, warum ich diesen Beitrag überhaupt schreibe... - wahrscheinlich wollte ich mich einfach mal "ausweinen".

Danke fürs Lesen!

Mehr lesen

9. Juni 2009 um 0:35

...
Ich war mal in ner ähnlichen Krise und habe mir jeden Tag gesagt: Solange es nur ein einziges Wesen da draussen gibt, dass an mich glaubt, habe ich die gottverdammte Pflicht dasselbe zu tun!
Ich hab gelernt, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Klar ist es schwer, wenn man mal das Glück auf seiner Seite hatte, sich noch über einzelne Sonnenstrahlen zu freuen, aber es geht. Heute leb ich in einer glücklichen Beziehung und habe sonst nichts, abgesehen von meinem Hund und meinem Hasen..... und Gott weiss, ich bin einer der glücklichsten Menschen auf diesem Planeten!
Was ich dir damit sagen will, ist, dass du mal darüber nachdenken solltest, was in dir positive Gefühle auslöst. Dazu gehören garantiert viele Dinge, die du bis jetzt vielleicht gar nicht zu schätzen wusstest, weil es so selbstverständlich wirkt, wenn z.B. die Sonne durch die Wolkendecke bricht. Wenn du lernst, diese Dinge zu geniessen, fällt dir auch der Alltag leichter und du findest deine Spur wieder.
LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers