Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ist es doch mehr als Freundschaft

Ist es doch mehr als Freundschaft

4. Juli 2010 um 23:18

Ich kenne meinen Freund seit 7 Jahren. Damals war nicht klar was aus uns würde. Ich interessierte mich für ihn und er schien sich wohl nicht sicher zu sein und entschied sich schlussendlich gegen mich. Wir hatten dennoch immer Kontakt anfangs sehr viel, hatten ein gemeinsames Hobby und unternahmen viele kulturelle Dinge miteinander. Dann kam bei uns beiden jeweils ein anderer Partner ins Leben. Und wie das so ist eine Freundschaft zwischen Mann und Frau wird ungern gesehen...naja er war derjenige, der immer und immer wieder den ersten Schritt auf mich zu ging. Gerade in schwierigen Lebenslagen waren wir füreinander da. Letztes Jahr im Sommer war ich getrennt und er stand nur auf meiner Matte und wollte das es mir gut ging, obwohl er selbst eine Beziehung hatte, die kurz darauf zerbrach. Brachte mir kleine Geschenke vorbei, lenkte mich mit diversen Mitteln ab damit es mir besser ging. Es ging in diesem Jahr immer so weiter, dass unser Kontakt deutlich zunahm. Wir hören oder lesen uns jede Woche meistens mehrmals. Sms z.B. mit Gutenachtwünschen schrieben wir fürher nie. Er schlug sich mit mir die Nächte um die Ohren für eine wichtige Power- Point- Erstellung, obwohl er selbst eine wichtige Prüfung hatte und er zudem in keiner Verantwortung für mich steht. Er bezieht mich mit in banale Ereignisse seines Lebens mit ein oder für ihn wichtige Veränderung in seiner Zukunft, fordernt mich auf mich zu melden wenn ich im Urlaub bin, will mich sehen, bemüht sich mit mir einen Termin für ein Treffen ausfindig zu machen, was sich oftmals schwierig gestaltet da er im Schichtdienst arbeitet. Er war sofort da als ich von einer neuen Bekanntschaft eine "Abfuhr" bekam, redete diesen auch immer schlecht. Es entwickelte sich eine unheimliche Nähe zwischen uns, so dass ich das Gefühl bekam da ist mehr. Viel verwirrender für mich waren seine zweideutigen Witze und Flirtsprüche. Vor drei Monaten ca habe ich ihm gesagt, das ich für mich gucken müsste ob das was zwischen uns ist mehr als Freundschaft sei. Er sagte mir, er habe derzeit keine Motivation eine Beziehung mit mir auszuprobieren aber wir wüssten ja jetzt ungefähr wo wir stehen. Und wenn er wegen mir seine Traumfrau verpassen würde, dann müsse er mich ja heiraten (wieder diese Doppeldeutigkeit) Aha, dachte ich mir einfach mal geschehen lassen. Es ging so weiter und unsere Nähe zueinander nahm noch weiter zu. Ich verliebte mich nun in ihn. Mein Problem war/ist, dass ich in seinen Aussagen nun mehr sah als er vielleicht dachte da ich es mit meinen Emotionen getrübt wahrnahm. Es führte soweit, dass ich emotional nicht mehr konnte und ihm meine Situation mitteilen musste wie ich zu uns stehe. Ich sagte ihm, dass ich mehr für ihn empfinde (erst telefonisch und dann genauer persönlich) und natürlich auch warum, was an ihm mich so fasziniert und wie es bei mir dazu kam. Aufgrund der Emotionen kamen mir Tränen in die Augen geschossen. Just in dem Moment hatte auch er feuchte Augen und ich fragte mich nur warum? Wenn es für ihn nur eine sehr innige Freundschaft ist wie er sagte?! Ich schämte mich etwas für die Tränen, weil ich von ihm ja wusste das aus uns nichts wird. Er gab mir die Rückmeldung das er es gut fände, dass wir darüber sprechen und er es in keinster Weise als Schwäche sehe. Auf die Frage, warum er sich so sicher sei, dass aus uns nichts würde, denn ich hätte ja auch nicht gedacht, dass es nochmal so weit käme. Na er wüsste, wie es sich anfühlt, wenn er verliebt ist. Wir wissen auch beide voneinander, dass wir uns neben unserer intensiven Freundschaft auch attraktiv finden. Nur seine Emotionen fehlen scheinbar noch. Er war ehrlich und gestand mir dass er sich vor kurzem wohl in eine andere verliebt habe. Ich für mich glaube, dass er Sie und das was er an mir hat miteinander vermischt. Denn er sucht zu mir auch den Kontakt und ruft sofort an wenn er kann oder sorgt sich um mich wenn nötig. Er fände es schön so wie es zwischen uns sei und möchte auch mit mir weiter den Kontakt so halten wie er ist freundschaftlich. Auch seine Scherze seien nicht ernst gemeint. Als er sich vor ein paar Wochen noch nicht verliebt hatte habe er auch nichts für mich empfunden. Natürlich sei da auch eine Art Liebe zu mir. Aber er sagte wenn ich dir jetzt meine Liebe gestehe dann küsst du mich nachher noch oder verführst mich. Ich musste herzhaft lachen. Auch ein geplantes verlängertes Wochenende nur wir zwei als Städtetour bleibt weiter bestehen, weil wir es so möchten. Er betonte nur wenn du mich nicht verführst mit einem Lächeln. Wovor hat dieser Mann Angst? Ich glaube ihm ehrlich gesagt nicht, dass es nur Freundschaft ist, sonst würde er so etwas nicht sagen denke ich. Er sagte auch manchmal könne er meine Scherze nicht deuten. Vielleicht ist es seine Angst nicht zu wissen wie ich Scherze meine, denn bei mir ist häufig eine Wahrheit dran und bei ihm angeblich nicht?! Ich komme auf jeden Fall nicht weiter! Und er habe mögliche weitere Annäherungsversuche auch mit Texten wie ich werde dich bis nächste Woche ganz schön vermissen angeblich nicht als Annäherungsversuche meinerseits verstanden. Er wusste ja nicht wie ich fühle und dachte, dass da nichts sei. Was kann ich jetzt tun um ihn für mich zu gewinnen?! Auch neben der anderen, wobei er selbst noch nicht wüsste ob es etwas mit ihr werden würde. Fakt ist, was ich auch auffällig finde warum er mir nicht mitgeteilt hat, dass er sich für eine andere interessiert? Sonst hat er es gemacht. Ich habe das Gefühl oder besser gesagt meine Intuition sagt mir, dass er die Gefühle möglicherweise noch nicht zulässt, verleugnet, falsch projeziert oder sie noch nicht richtig deuten kann, weil er noch Zeit benötigt und es scheinbar ja bei Männern ein längerer Prozess ist diese zu erkennen. Irgend etwas stimmt nicht, denn seine Worte es sei nur Freundschaft passen nicht zu seinen Taten! Oder ich habe es mit einem Exemplar zu tun das aus allen Rastern fällt was ich natürlich nicht denke. Denn bei anderen Männer hieße diese Verhalten was er zeigt bereits schon ich will mit dir zusammen sein.

Wie steht ihr dazu? Besonders erfreuen würde ich mich auch über männliche Antworten/ Sichtweisen?!

Ich danke euch sehr,
Flock

Mehr lesen

5. Juli 2010 um 2:41

Freundschaft ? !
Du willst das eine Wort, und ihn besitzen. Er will Dich für immer und nicht nur für das eine Wort.Liebe. Er will die ewige Freundschaft um Dich nicht zu verlieren. Ich bin ein alter Mann, weiß, das Gute Freundschaften mehr Wert sind als manche endliche Liebe. Nehmt Euch jetzt die schönen Momente und hinterfragt nicht jeden Satz. Das Leben ist zu kurz.

Gefällt mir

5. Juli 2010 um 21:35
In Antwort auf birdie56

Freundschaft ? !
Du willst das eine Wort, und ihn besitzen. Er will Dich für immer und nicht nur für das eine Wort.Liebe. Er will die ewige Freundschaft um Dich nicht zu verlieren. Ich bin ein alter Mann, weiß, das Gute Freundschaften mehr Wert sind als manche endliche Liebe. Nehmt Euch jetzt die schönen Momente und hinterfragt nicht jeden Satz. Das Leben ist zu kurz.

Danke
birdie, ich muss über deine Worte nachdenken...klar ist eine wahre Freundschaft mehr wert als alles andere. Aber leider ist es eben doch immer eine Gradwanderung wenn es um eine Freundschaft zwischen Mann und Frau geht. Wenn da nicht diese Anziehung wäre und der Wille sich ständig zu hören und zu sehen. Was sagt du denn als erfahrener Mann was er wirklich für mich fühlt?

@ alle Leser
Entschuldigt für den langen Text aber es kam einfach so aus meiner Seele geflossen....

Bin dankbar für jede Rückmeldung und Gedankenanstöße von euch

Gefällt mir

6. Juli 2010 um 21:13
In Antwort auf flocke62

Danke
birdie, ich muss über deine Worte nachdenken...klar ist eine wahre Freundschaft mehr wert als alles andere. Aber leider ist es eben doch immer eine Gradwanderung wenn es um eine Freundschaft zwischen Mann und Frau geht. Wenn da nicht diese Anziehung wäre und der Wille sich ständig zu hören und zu sehen. Was sagt du denn als erfahrener Mann was er wirklich für mich fühlt?

@ alle Leser
Entschuldigt für den langen Text aber es kam einfach so aus meiner Seele geflossen....

Bin dankbar für jede Rückmeldung und Gedankenanstöße von euch

Er braucht noch Zeit
Ich kann so gut verstehen wie Du dich fühlst und welche Gedanken Du dir machst weil ich in der ziemlich gleichen Situation stecke... Ich denke, dass er gerade dabei ist,seine Gefühle und Gedanken zu ordnen. Es ist nicht einfach sich einzugestehen dass man im anderen plötzlich mehr sieht und man schmämt sich fast dabei daran zu denken dem anderen auf "diese" Art nahe sein zu wollen. Und da ist die Sache mit der Feundschaft. Denn beiden ist wohl klar, dass diese Freundschaft nie mehr so sein wird wie sie vorher war. Daher versucht er vielleicht seine Gefühle zu verdrängen und sie durch "zweideutige" Andeutungen ins "lächerliche" zu ziehen. Ich glaube, er braucht einfach noch Zeit seine Gefühle zu erkennen und zu zulassen. Aber wenn er sich das eingestehen kann, ist er bereit eure Freundschaft zu riskieren... Wenn Du das auch willst? Lg

Gefällt mir

7. Juli 2010 um 22:41
In Antwort auf flocke62

Danke
birdie, ich muss über deine Worte nachdenken...klar ist eine wahre Freundschaft mehr wert als alles andere. Aber leider ist es eben doch immer eine Gradwanderung wenn es um eine Freundschaft zwischen Mann und Frau geht. Wenn da nicht diese Anziehung wäre und der Wille sich ständig zu hören und zu sehen. Was sagt du denn als erfahrener Mann was er wirklich für mich fühlt?

@ alle Leser
Entschuldigt für den langen Text aber es kam einfach so aus meiner Seele geflossen....

Bin dankbar für jede Rückmeldung und Gedankenanstöße von euch

Alter Mann
Hallo Flocke
Liebe ist einfach da. Wenn man versucht mit der Vernunft und Verstand sie zu hinterfragen ist sie schon wieder vorbei.
Männer haben Angst vor der Verantwortung sie möchte die einsamen Wölfe sein,oder der Adler der hoch oben seine Kreise zieht. Du liebst Ihn. Er mag Dich. Du kannst es im nur zeigen,
erwidern muß er. In kenne ich nicht, aber er ist für Dich da. Ich kann Dir die Antwort die er Dir geben soll ,nicht geben. Auch ich sage das Wort jetzt nicht. Ihr habt eine gute Basis, also küsse Ihn,Verführe Ihn Zum Donnerwetter was ist nun mit den Waffen einer Frau?! Lebe den Moment ,Dein Leben, Deine Liebe Lg

Gefällt mir

11. Juli 2010 um 22:26
In Antwort auf hamsterchen4

Er braucht noch Zeit
Ich kann so gut verstehen wie Du dich fühlst und welche Gedanken Du dir machst weil ich in der ziemlich gleichen Situation stecke... Ich denke, dass er gerade dabei ist,seine Gefühle und Gedanken zu ordnen. Es ist nicht einfach sich einzugestehen dass man im anderen plötzlich mehr sieht und man schmämt sich fast dabei daran zu denken dem anderen auf "diese" Art nahe sein zu wollen. Und da ist die Sache mit der Feundschaft. Denn beiden ist wohl klar, dass diese Freundschaft nie mehr so sein wird wie sie vorher war. Daher versucht er vielleicht seine Gefühle zu verdrängen und sie durch "zweideutige" Andeutungen ins "lächerliche" zu ziehen. Ich glaube, er braucht einfach noch Zeit seine Gefühle zu erkennen und zu zulassen. Aber wenn er sich das eingestehen kann, ist er bereit eure Freundschaft zu riskieren... Wenn Du das auch willst? Lg

Es ist Freundschaft!
Ich bin raus aus dem Spiel. Er nennt sie beim Namen und erzählte mir, dass er sich zu ihr hingezogen fühlt. Sind noch nicht zusammen aber diese Aussagen sagt ja alles!

Gefällt mir

27. Juli 2010 um 21:43

2 mal nicht getraut
2 mal die Liebe verloren. Das tut weh. auch nach vielen Jahren

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen