Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ist er nazist? ich habe das gefühl mein herz zerreißt

Ist er nazist? ich habe das gefühl mein herz zerreißt

14. Februar 2013 um 21:41

hallo zusammen,

ich weiß garnicht wie ich anfangen soll.

vor zwei jahren habe ich mich für meinen heutigen partner (17 jahre beziehung - die in die brüche ging) getrennt.
morgen ist der entgültig letzte termin mit meinem mann vor gericht und ich hatte wie so oft gehofft, dass mein freund (wir leben nicht zusammen) ein paar nette worte für mich hat. nun sitze ich hier am valtentinstag und bin völlig am boden zerstört, weil ich es mich mit voller wucht trifft was da gerade passiert.

vor zwei jahren haben wir uns im internet kennen gelernt. seine worte waren "wenn alles passt kinder und schnell heiraten". er wusste von beginn an, dass ich zwei katzen habe, die ich und das habe ich deutlich gesagt nicht abgebe. vor genau einem jahr sagte er mir er wolle langsam mit mir zusammen ziehen...das heißt ich zu ihm in sein achso tolles häuschen. aber!!!!! ich dürfe nur kommen wenn ich die katzen abgebe, weil es dreck macht.

ich hatte schon länger festgestellt, dass er unter gewissen zwängen leidet. er öffnet öffentliche türen mit dem fuss, lässt mich den einkaufswagen schieben und wischt jeden krümel und fussel zu hause sofort weg. bei mir schlafen geht garnicht mehr ohne das ich seine betthälfte mit einem sauberen überzug abdec ken muss direkt wenn ich es für ihn frisch beziehe. alles ist in seinen augen dreckig und siffig und er ekelt sich bei mir zu sein.

fahre ich zu ihm kommt aber keinerlei dank. keine nettigkeiten nur er er er er er. er hatte einen langen tag, er muss unter meiner krankheit leiden weil er gehindert wird was zu unternehmen,

er macht mich ständig nieder. er suggeriert mir ich bin nichts und ich kann nichts und ich bin dumm. langsam merke ich wie es an meinem selbstbewusstsein kratzt und ich tatsächlich in seiner nähe unsicher werde. ich fühle mich schlecht.

ich muss dazusagen, dass ich ein kind verloren habe und seitdem an einer agoraphobie leide. (mir wird stark übel wenn ich rausgehe bis hin zur totalen verweigerung). ich habe alle kraft aufgebracht, dass diese in den letzten zwei jahren fast völlig verschwunden ist. ich war sogar in ägypten. aber ich bekomme keinerlei anerkennung für diesen erfolg. ganz im gegenteil, es wird jedes wochenende gemeckert, wie sehr ich ihn am leben draussen hindere.

ich leide so sehr. ich liebe ihn so sehr und weiß nicht weiter, klar sagen jetzt alle ich soll die beziehung beenden. aber das fällt mir so schwer, ich schaffe es nicht. ganz im gegenteil. immer wenn wir uns streiten droht er mir entweder unterschwellig oder mit deutlichen andeutungen damit, die beziehung zu beenden. ich habe jedesmal das gefühl zu sterben.

ich erkenne bei ihm nur härte. z,b. wir streiten und er haut einfach mitten im streit ab. er hat kein gefühl der reue und kommt nicht wieder er ist einfach weg. ich dumme schaffe es keine 10 minuten.,,und rufe weinend an und bettel "komm zurück ich will dich nicht verlieren"

ich brauche andere meinungen. aber auch ideen die nicht immer auf eine trennung hinauslaufen.

seine ex hat sich übrigens von ihm getrennt, weil er ihr sagte er wolle keine kinder. mir sagte er aber es wäre ein vorwandt.... ich bin mir unsicher ob er ein spiel mit mir treibt und jetzt die katzen vorschiebt. auf der anderen seite...er hat wirklich dieses sauberkeitszwangverhalten

ich hoffe gute neue ideen oder gedankenanstöße hier zu

euer brausestäbchen

Mehr lesen

14. Februar 2013 um 22:01

Nachtrag
ich bin nicht genug auf den nazistischen teil eingegangen.

es ist schwer zu beschreiben. es fängt im kleinsten an. nur seine interessen zählen und sind wichtig. alles was ich möchte ist prinzipell falsch solange es nicht seinen plänen entspricht. beispiel: ich mag es die sonntage ruhig zu verbringen. spazieren gehen, ein buch lesen, ein langes bad, mittagsschläfchen, mit freunden telefonieren, fernsehn usw. diese lebensführung ist natürlich total falsch und dumm. man MUSS raus in restaurants, in bars, in große städte was erleben, messen usw. es gibt keine kompromisse und meine einstellung ist total falsch.

ich mache auch alles falsch und er kann alles besser und belehrt mich. das passiert passiv und aktiv. passiv z.b. indem er die spülmaschine "richtig" einräumt oder den pizzateig nochmal "richtig" rollt. oder auch aktiv indem er mir in kränkender art und weise klar macht wie dumm ich gehandelt habe.

er bringt mir nur liebe entgegen wenn er es für richtig erachtet. es gibt für mich keinen sichtlichen ablauf. mal tritter mich im wahrste sinne mit füßen mal ist er zuckersüß und verständnissvoll.

er bucht erstmal drei urlaube mit freunden ohne mich und ich muss betteln dass wir buchen. wenn er aber merkt ich bin durch auftretende steitigkeiten in mich gekehrt und ich spreche extrem wenig oder gehe nicht mehr auf augenkontakt ein reagiert er SOFORT er bemüht sich um mich und greift oft dann auch auf das thema urlaub zurück um mich zu ködern. einen tag später ist das thema aber dann wieder lästig.

ich habe an vielen tagen das gefühl keinerlei wert für ihn zu haben. ich habe das gefühl, wenn ich gehe denkt er "ach reisende soll man nicht aufhalten, so what next"
aber warum reagiert er dann sofort wieder, wenn er merkt ich werde abweisend und ich könnte gehen???

hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2013 um 22:30

Ließ dich ein
Ließ dich mal in ein Aspergerforum ein ,nicht das dein Freund
unbedingt einer wäre ,sondern ,das du verstehst ,das das verhalten ,welches dich so belastet,auch gründe haben kann,
(welche für dich vieleicht schwer nachvollziehbar sind)und diese den verursacher nicht glücklich machen ,sondern das sie, darunter sehr leiden.

Als ich gelesen habe das die Partner von Aspergern ,mehrheitlich ,unter der Beziehung leiden ,weil sie anfangs von mütterlichen gefühlen geleitet ,den hilfsbedürftigen Partner,gestützt haben,aber im laufe der Jahre ,das aufräumen
der emozionalen schäden ,bei umstehenden ,werben für verständnis ,sie zermürbt,und belastet.

Seitdem nehme ich abstand von einer Beziehung.

Egal was und wie dein Freund ist ,du wirst ihn nicht ändern
können ,suche dir einen Partner der dir gut tut,manchmal
findet mann sie sofort oder nie ,deshalb lerne das suchen und
halten von Freunden ,baue dir ein soziales Netz ,aus dieser
sicheren Position ,kannst du vieleicht einen längerfristigen Partner finden,aber du wirst nicht mehr aleine sein ,auch wenn
nicht jeder immer zeit hat ,dich an einen Partner zu hängen ,
auf Teufel komm raus ,ist nicht konstruktiv ,du wirst mit wehenden Fahnen untergehen ,

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:23

Was ist er?
Nazi oder Narzisst?

Wer bei so nem Typen bleibt und sich erniedrigen lässt, hat es nicht anders verdient.
Suche Dir professionelle Hilfe.
Arbeite an Deinem Selbstwert.

Ihr wohnt nicht zusammen, also ist es wohl nicht so schwer sich zu trennen und wer nach Ägypten fliegen kann, kann so krank nicht sein.
Mir scheint es als würdest Du für Dein eigenes Leben keine Verantwortung übernehmen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:25
In Antwort auf thalia_12658259

Ließ dich ein
Ließ dich mal in ein Aspergerforum ein ,nicht das dein Freund
unbedingt einer wäre ,sondern ,das du verstehst ,das das verhalten ,welches dich so belastet,auch gründe haben kann,
(welche für dich vieleicht schwer nachvollziehbar sind)und diese den verursacher nicht glücklich machen ,sondern das sie, darunter sehr leiden.

Als ich gelesen habe das die Partner von Aspergern ,mehrheitlich ,unter der Beziehung leiden ,weil sie anfangs von mütterlichen gefühlen geleitet ,den hilfsbedürftigen Partner,gestützt haben,aber im laufe der Jahre ,das aufräumen
der emozionalen schäden ,bei umstehenden ,werben für verständnis ,sie zermürbt,und belastet.

Seitdem nehme ich abstand von einer Beziehung.

Egal was und wie dein Freund ist ,du wirst ihn nicht ändern
können ,suche dir einen Partner der dir gut tut,manchmal
findet mann sie sofort oder nie ,deshalb lerne das suchen und
halten von Freunden ,baue dir ein soziales Netz ,aus dieser
sicheren Position ,kannst du vieleicht einen längerfristigen Partner finden,aber du wirst nicht mehr aleine sein ,auch wenn
nicht jeder immer zeit hat ,dich an einen Partner zu hängen ,
auf Teufel komm raus ,ist nicht konstruktiv ,du wirst mit wehenden Fahnen untergehen ,

Alles gute

So ein Mitläufer-Mist schon wieder
Asperger, Autismus, ADS ist alles nichts anderes als Psychopathie und was hat das mit dem Thema zu tun?

Eine Frau, die so drauf ist, würde ich auch nur fertig machen oder verlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:55

Nazi war eine gute bezeichnung ,nur für wen ?
Mit Platten Schlagworten ,um sich werfen ,ist eine gefährliche
sache ,und schädigt viele .aber manchen ist das egal ,sie
möchten nur auf sich aufmerksam machen.

Komunikation ,zwischenmenschliche ,beziehungen ,sind wohl
die kompliziertest Materie die mann sich vorstellen kann ,
Da sie äuserst teuer wäre (medikamente die zu einem funktioniern ,führen sind günstiger. Der gesellschaft ist ,das
Thema Psychologie suspekt ,mann will damit nichts zu tun
haben ,angst vor ausgrenzung,wenn mann sich outet)
denn es erfordert viele einzelgespräche ,mit kompetenten
Menschen .

Das problem wird größer werden ,da die Menschen immer dichter zusammenleben ,der Freiraum des einzelnen kleiner
wird ,masiv in Psychologische weiterbildung ,der gesamten
Bevölkerung zu investieren ,würde die gröste recurse ,der
Menschen erschließen ,und die Menschheit weiterzubringen.

Aber das ist Fiktion

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 20:26
In Antwort auf hall_12565172

Nachtrag
ich bin nicht genug auf den nazistischen teil eingegangen.

es ist schwer zu beschreiben. es fängt im kleinsten an. nur seine interessen zählen und sind wichtig. alles was ich möchte ist prinzipell falsch solange es nicht seinen plänen entspricht. beispiel: ich mag es die sonntage ruhig zu verbringen. spazieren gehen, ein buch lesen, ein langes bad, mittagsschläfchen, mit freunden telefonieren, fernsehn usw. diese lebensführung ist natürlich total falsch und dumm. man MUSS raus in restaurants, in bars, in große städte was erleben, messen usw. es gibt keine kompromisse und meine einstellung ist total falsch.

ich mache auch alles falsch und er kann alles besser und belehrt mich. das passiert passiv und aktiv. passiv z.b. indem er die spülmaschine "richtig" einräumt oder den pizzateig nochmal "richtig" rollt. oder auch aktiv indem er mir in kränkender art und weise klar macht wie dumm ich gehandelt habe.

er bringt mir nur liebe entgegen wenn er es für richtig erachtet. es gibt für mich keinen sichtlichen ablauf. mal tritter mich im wahrste sinne mit füßen mal ist er zuckersüß und verständnissvoll.

er bucht erstmal drei urlaube mit freunden ohne mich und ich muss betteln dass wir buchen. wenn er aber merkt ich bin durch auftretende steitigkeiten in mich gekehrt und ich spreche extrem wenig oder gehe nicht mehr auf augenkontakt ein reagiert er SOFORT er bemüht sich um mich und greift oft dann auch auf das thema urlaub zurück um mich zu ködern. einen tag später ist das thema aber dann wieder lästig.

ich habe an vielen tagen das gefühl keinerlei wert für ihn zu haben. ich habe das gefühl, wenn ich gehe denkt er "ach reisende soll man nicht aufhalten, so what next"
aber warum reagiert er dann sofort wieder, wenn er merkt ich werde abweisend und ich könnte gehen???

hilfe

Es geht nur um dich
...wir finden immer die Partner, die wir wirklich brauchen.

Was heißt das: du liebst ihn? Du hast einen Dorn im Fuß, bei jedem Schritt tut er weh und wenn man dich fragt, warum du mit einem Dorn im Fuß rumläufst, sagst du, du liebst den Dorn...stelle dir nur kurz vor, eine Freundin von dir würde so handeln. Sie hat einen riesigen Dorn im Fuß und läuft damit herum. Du fragst sie, warum sie es macht und sie antwortet: ich liebe diesen Dorn. Es wird dir absurd vorkommen. So ähnlich geht es uns, wenn wir deinen Beitrag lesen und darum sagen auch alle, trenne dich und gehe (also nimm den Scheiß Dorn aus dem Fuß, was soll das?)

Eine Sache ist klar, du liebst ihn nicht. Du scheinst ihn aber zu brauchen, du bist sogar auf eine Art abhängig von ihm. Du brauchst genau diese Behandlung, sobald er weg ist, bettelst du, dass er zurück kommt und dich weiter quält. Du willst dir beweisen, dass so ein Mensch wie er, dich doch irgendwann lieben kann.

Es ist sehr einfach: in diesem Fall geht es überhaupt nicht um ihn. Es geht um dich. Was ist mit dir los, dass du so einen Mann brauchst? Was ist mit deinem Selbstwert los? Wo ist es hin? Was ist mit dir passiert? Das sind die Fragen, die du dir wirklich stellen solltest.

Dieser Mann ist eine Droge für dich, du bist süchtig und nicht verliebt. Du bist süchtig danach dich auf diese Art und Weise behandeln zu lassen. Du brauchst Hilfe, zuallererst von dir selbst - du musst dir bewusst machen, dass du ziemlich traurig bist, unglücklich, verletzt und wahrscheinlich auch einsam. Außerdem kannst du dich nicht sehr mögen, wenn du so eine Liebesbeziehung angehst.

Wie lange ist her, dass du dein Kind verloren hast? Konntest du darüber mit jemandem reden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 12:02

Was hält Dich?
Liebes Brausestäbchen,
dieser Mann tut Dir einfach nicht gut, aber das hast Du längst selbst erkannt. Wenn ich so lese, was Dir da passiert, dann tut es mir unendlich leid, dass Du an diesen Mann geraten bist, denn mit seinem verhalten scheint er Dir alle Kraft zu nehmen. Kraft und Energie, die Du dringend für Dich brauchst um Deine probleme zu lösen. Statt dessen hast Du da einen Mann, der sich nur um sich selbst zu drehen scheint und von Dir verlangt, dass auch Du Deine Aufmerksamkeit voll und ganz auf seine Bedürfnisse ausrichtest. Aber wo bleibst Du denn da? Wie mir scheint... ganz einfach auf der Strecke. Das ist jammerschade. Auch deine Frage: "ist er ein Narzist" dreht sich nur um ihn. Vielleicht sollte die Frage eher lauten: "bin ich abhängig von ihm und wenn ja, wie kann ich mich davon lösen?" In meinen Augen hat er zumindest eine handfeste Neurose und dass er Dich für klein und nichtig erklärt, könnte schon darauf deuten, dass er narzistische Züge hat, aber ist das wichtig? Die Frage lautet doch: tut er Dir gut? Und das ist nicht der Fall. Er geht nicht wertschätzend und liebevoll mit Dir um und er wird sich nicht ändern, denn unabhängig davon was er hat - Du kannst keinen anderen Menschen ändern, sondern nur Dich und die Umstände in denen Du lebst. Ich schreibe das aus eigener Erfahrung (mit einem diagnostizierten Narzisten). Mein Fazit, so wie Du ihn schilderst k-a-n-n-s-t Du es ihm nicht recht machen und du verschwendest Deine lebenszeit mit ihm. Vielleicht hilft Dir folgende Seite: www.re-empowerment. Ich halte dieses Forum für geeignet, weil dort Frauen sind, die exakt das erlebt haben, was Dir gerade passiert und es gibt einen weg aus diesem Teufelskreis - dieser Weg beginnt damit, dass Du Deinen Selbstwert und Deine Selbstachtung zurück bekommst. Nur so wirst Du erkennen mit was für einem Mindfucker Du da "verunden" bist. Wenn du Dich allerdings unter keinen Umständen trennen möchtest, dann wird es mit Sicherheit so bleiben und vermutlich schlimmer werden. Willst Du das wirklich? Ich wünsche Dir viel Kraft und Energie dafür ein zufriedenes und glückliches Leben zu führen - ohne ihn.
Liebe Grüße, Evergreen13

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 13:41

Nachtrag
Liebe Brausestäbchen,
warum bleibst Du.......?

Du besitzt ein fehlendes Wissen über über psychische Gewalt und erkennst Diese nicht, weil eine Grenzüberschreitung in Deinen Augen erst dann stattfindet, wenn es sich um körperliche Gewalt handelt?

Sei Dir gewiss, Gewalt fängt viel früher an, nämlich dort wo jemand einen anderen klein macht und ihm/ihr die eigene Wahrnehmung abspricht. Mal zuckersüß - mal vernichtend böse: Das Jekyll & Hyde Syndrom und mir scheint Du erkennst es nicht als eine Form von Gewalt, sondern als glaubst, wenn Du selbst Dir nur anders und besser Mühe gibst, Dich noch mehr verbiegst, ja dann würde er sich ändern........

Sorry, dieser Mensch reagiert u.U. verzweifelt, wenn Du Dich scheinbar abwendest, weil er es braucht Dich zu erniedrigen, damit er sich selbst groß fühlen kann und ich denke auf Tips hier im Forum, die etwas an Deiner Situation ändern, wartest Du hier vergebens, solange Du nicht bereit bist etwas für Deinen Selbstwert zu tun, statt Dich weiter klein machen zu lassen. Geh und wirf ihn hinter Dich.

Mir ist nicht klar worauf Du wartest? Was macht Dich so handlungsunfähig? Glaubst Du das sei Liebe? Glaubst Du nicht leben zu können ohne das er Dich erniedrigt? Hast Du Deinen Selbstwert inzwischen davon abhängig gemacht, wie "er" Dich sieht? Vielleicht solltest Du Dir selbst diese Fragen beantworten und dann noch einmal überlegen ob Du so wie jetzt leben willst.

Meiner Meinung nach hat kein Mensch es verdient so wie Du behandelt zu werden, denn es fehlt in jedem Fall jeder Funken Respekt. Es wäre aber hilfreich für Dich zu erkennen, dass Du kein Opfer bist und er nur der böse Täter, sondern DU bist es, die sich ihm zur Verfügung stellt.

Statt zu leiden, wird es Dir sicher viel mehr bringen die Verantwortung für Dein Leben zu übernehmen und Dich selbst aus dieser Situation zu nehmen, indem Du gehst. Solang Du das nicht tun willst, kannst Du nur so weiterleben und dabei zusehen wie es dir nach und nach immer schlechter geht. Willst Du das?

Setzt die Brille ab durch die er Dich betrachtet. Du bist nicht klein und blödie!!! Umgib Dich lieber mit Menschen, die Dir gut tun
Du schaffst Dein Leben auch ohne "ihn", wenn Du das willst.

Liebe Grüße, Evergreen






Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2014 um 0:13

Wie ist es heute?
Hallo Brausestäbchen,

ich habe beim stöbern im Forum Deinen Schicksal gelesen. Es ist zwar schon ein jahr her, aber, wie geht es Dir heute? Hast Du eine Lösung für Dich gefunden?
Deine Geschichte berührt mich.
Versuche ihn doch einfach mal auflaufen zu lassen. Sei Du selber einmal hart und konsequent zu ihm.
Das er Dir nicht gut tut, haben hier viele schon erkannt, das muss ich nicht extra wiederholen.
Was sagen denn Deine Freundinnen dazu, stützen sie Dich? Helfen sie dir?
Vielleicht hat sich alles zum guten gewendet, schreib doch mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen