Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ist der Therapeut richtig?

Ist der Therapeut richtig?

8. September 2012 um 22:38

Hallo,
ich stehe vor einer nicht allzu leichten Entscheidung. Und zwar folgendes.

Ich bin vor ein paar Tagen aus einer Psychosomatischen Klinik entlassen worden und bin kurz darauf umgezogen. Nun bin ich gerade auf der Suche nach einem neuen Therpeuten.

Habe jetzt auch einen gefundne, der schnell einen Termin hatte. Allerdings Urteilt er sehr forsch. Hat nach in der 2. Sitzung schon Behauptungen ausgebrochen, wie.


- Mein Vater wäre an dem schuld, was mir damals in der Schule angetan wurde (mobbing bis zur depression), weil er mir keine männliche Identität mitgegeben hätte. ALlerdings könnte ich das ja in der Therpie bei ihm aufholen.

- Ich sollte jetzt lieber mein Abitur machen, nach meiner Ausbildung. Das Ausüben meines erlernten Berufes wäre zum scheitern verurteilt.


Fühle mich da nicht gerade wohl. Habe mir jetzt auch vorgenommen am Montag, gleich mit ihm darüber zu reden etc. Sehr einfühlsam scheint er ja nicht zu sein, wie ich das bisher erlebt habe. Es scheint auch ggf. mehr in dieser Therapie drin zu sein, als beim vorherigen, aller 14 Tage nur mal weng Wunden aufreissen. Da hat der Neue bei dem ich jetzt noch Probesitzungen mache nur gesagt, dass scheiße wäre und ob es einen Grund gibt, warum der Therpeut von mir genervt sein könnte und mir deswegen nur aller 14 Tage einen Termin gibt.

Als möglichen Grund nannte er auch, dass ich zu gut deutsch gerne dazu geneigt bin um den heißen Brei zu reden, anstatt klare Antworten zu geben.



Wie war das bei euch mit Therapien? Habe auch schon in der Klinik gelernt, dass gerade durch vor den Kopf stoßen meist was aufgelöst wird, seis durch Mitpatienten in Gruppen oder durch Therapeuten. Es macht ja durchaus Sinn. Sehe es aber als mehr als unkompetent derartige Aussagen wie oben in der 2. Sitzung abzulassen.


Wie seht ihr das?

Danke im Voraus.

Mehr lesen

10. September 2012 um 22:08

Hey
Hey

Ich persönlich bin schon lange in Therapie und das bei verschiedenen Therapeuten. Meiner Meinung nach ( das können einige anders sehen), dass man sich bei seinem Therapeuten wohlfühlen MUSS. Wenn du selber das Gefühl hat, es bringt dich nicht voran, wie der Therapeut mit dir und deiner Krankheit umgeht, dann suche die lieber einen Neuen. Es gibt auch viele einfühlsame Therapeuten, die sehr auf ihre Patienten eingehen und erkennen welche Art für ihn richtig ist. Bestimmt gibt es genügend Leute, die durch "vor den Kopf stoßen" voran kommen, allerdings habe ich bei dir das Gefühl, es würde eher dich selber "blockieren" und in mehr Selbstzweifel stürzen, als dich weiter bringen... und deswegen gehst du ja zu einem Therapeuten: dass es dir besser geht

Manchmal ist die Suche nach einem guten und geeigneten Therapeuten sehr langwierig ( ich habe meine momentane Therapeutin erst nach zwei Jahren gefunden und auch erst dort gemerkt, wie angenehm eine Sitzung eig sein kann), dennoch lohnt es sich! Du möchtest ja gesund werden, und da ist ein Therapeut bei dem du dich gut fühlst und bei dem du auch alle deine Ängste etc loswerden kannst, einfach unumgänglich.

Ich wünsche dir viel Glück auf deinem weiteren Weg und das du den richtigen Therapeuten für dich finden wirst


Liebe Grüße

Poncho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram