Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ist das schon ritzen ?

Ist das schon ritzen ?

18. Juni 2015 um 22:57

Eigentlich weiß ich schon das das Ritzen sein wird... ich will mich nur noch mal vergewissern. Naja ich schneide mich halt manchmal .. (kommt bestimmt nur 3-5 mal im Monat vor) in den Arm und es blutet halt n bisschen. Das mach ich halt wenn grad wieder ne depri phase am Start is (aber auch nicht immer). Manchmal aber auch wenn ich einfach zu viel innerlichen druck hab oder wenn ich was wichtiges verloren hab oder einfach das Gefühl das ich gerade nichts erreicht habe...brauche ich den Schmerz der mich wach macht. Aber leider fühle ich keine Abneigung dagege...er tut mir sogar ein bisschen gut. Ich habe auch schon überlegt mir irgenwo hilfe zu holen (aber das will ich irgendwie so was von gar nicht), oder mit irgendjemand darüber zu reden.... aber ich will denjenigen ja nicht belasten (euch erzähl ich es weil ihr mich nicht kennt). Außerdem hab ich dann angst das der jenige mir dann helfen will und es irgendjemanden erzählt. Sehr selten hab ich auch das Gefühl das ich keine Luft mehr bekomm oder so ähnlich bis ich das gemacht habe. Bisher konnte ich es erfolgreich verbergen.....aber ich weiß das es nicht richtig ist. Kann man da auch wie der ALLEINE RAUS ? Wenn das kein Ritzen ist wäre ich sowas von froh.... DAS IST EINE ERNST GEMEINTE FRAGE !!! Ich will jetzt nicht hören gesterben oder das ich nir mitleid erregen will !!!!

Mehr lesen

19. Juni 2015 um 7:49

Hi
Ich hatte das auch bei mir waren es aber viele Faktoren. ich hab damit mit 10 angefangen es gab einfach immer wieder was wieso ich mich dann eben schnitt. am Anfang war es bei mir so das ich es nur selten machte und leicht. dann wurde es immer schlimmer und fester ich ritzte mir auxh irgendwelche Namen rein oder sonst was Bis meine arme bis oben voll waren. 2010 hatte ich eine überdosis mit 17 Jahren auch noch an Silvester bin in dieser Nacht 3 mal knapp davon gekommen danach ging es erst mal für 2 Wochen in therapie ( geschlossene ) danach erstmal schutzstelle, straße , Frauenhaus und und und... bis ich meine eigene Wohnung bekam und mir einen Hund holte.... ich meine es ernst mir ging es dann viel besser. war Grad mal 18 eigene Wohnung und hund für den Hund musst du Verantwortung übernehmen und ein Hund merkt sofort wenn du etwas hast und kommt ständig her was mich dazu brachte damit Auf zu hören du kannst es mit Therapien versuchen und alles was es gibt aaaaaaabeeeerr...... du musst es selbst wollen selbst sagen das du es schaffen kannst und keine hässlichen fetten Narben willst .... irgendwann kommt jemand den du toll findest... und er frägt dich auxj erstmal wieso du das machst und ob das schön ist .... das ist nicht toll dafür Grade stehen zu müssen aber was solls man muss es auf alle fälle wollen sonst bringt es nichts finde ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2015 um 10:05
In Antwort auf sanniekroha

Hi
Ich hatte das auch bei mir waren es aber viele Faktoren. ich hab damit mit 10 angefangen es gab einfach immer wieder was wieso ich mich dann eben schnitt. am Anfang war es bei mir so das ich es nur selten machte und leicht. dann wurde es immer schlimmer und fester ich ritzte mir auxh irgendwelche Namen rein oder sonst was Bis meine arme bis oben voll waren. 2010 hatte ich eine überdosis mit 17 Jahren auch noch an Silvester bin in dieser Nacht 3 mal knapp davon gekommen danach ging es erst mal für 2 Wochen in therapie ( geschlossene ) danach erstmal schutzstelle, straße , Frauenhaus und und und... bis ich meine eigene Wohnung bekam und mir einen Hund holte.... ich meine es ernst mir ging es dann viel besser. war Grad mal 18 eigene Wohnung und hund für den Hund musst du Verantwortung übernehmen und ein Hund merkt sofort wenn du etwas hast und kommt ständig her was mich dazu brachte damit Auf zu hören du kannst es mit Therapien versuchen und alles was es gibt aaaaaaabeeeerr...... du musst es selbst wollen selbst sagen das du es schaffen kannst und keine hässlichen fetten Narben willst .... irgendwann kommt jemand den du toll findest... und er frägt dich auxj erstmal wieso du das machst und ob das schön ist .... das ist nicht toll dafür Grade stehen zu müssen aber was solls man muss es auf alle fälle wollen sonst bringt es nichts finde ich

@sanniekroha
Ich will ja damit aufhören....aber halt alleine ! Und ich denke auch das ich damit aufhören könnte wenn ich ein Tier hätte. .. aber ich bekomm keins weil meine Mutter nicht besonders Tier lieb ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2015 um 15:12
In Antwort auf anonym164

@sanniekroha
Ich will ja damit aufhören....aber halt alleine ! Und ich denke auch das ich damit aufhören könnte wenn ich ein Tier hätte. .. aber ich bekomm keins weil meine Mutter nicht besonders Tier lieb ist.

Das kenne ich
War bei mir auch so leider . ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2015 um 18:50


servus, ich bin depressiv und borderliner, das ist 'ne Scheiß-kombination, ich fühle mich so ALLEIN damit! Scheiß-gefuehle jeden Tag und jede Nacht...! HORROR-GEDANKEN, an all die depressiven und borderliner da draußen, ich LEIDE mit euch, denn ich habe die selben probleme und das schon seit Jahren!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2015 um 13:52


Ich ritz mich jeden beschissenen Tag...!!! Scheiß-Welt !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2015 um 23:29

Kenne es
Praktiziere es auch schon über Jahre...
Angefangen wegen Liebeskummer und meiner Familiensituation...
Mein jetziger Partner hat es mir ganz schnell angewöhnt, als er sah, dass da ein frischer schnitt ist... Er hat sich ein Messer genommen und sich den arm tief aufgeschnitten und meinte: so macht man das richtig!
Ich war total fertig und er meinte, wenn ich damit aufhöre macht er es auch nicht noch mal...

Jetzt im Sommer bin ich richtig traurig...traue mich nicht in die Sonne, weil ja durch die bräunung der haut schön alle Narben wieder sichtbar sind...

Du musst irgendwas finden, wofür es sich lohnt aufzuhören, auch wenn es noch so befreiend ist, wenn du den psychischen Schmerz in physischen umzuwandeln...
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2015 um 23:31
In Antwort auf diana_12431033

Kenne es
Praktiziere es auch schon über Jahre...
Angefangen wegen Liebeskummer und meiner Familiensituation...
Mein jetziger Partner hat es mir ganz schnell angewöhnt, als er sah, dass da ein frischer schnitt ist... Er hat sich ein Messer genommen und sich den arm tief aufgeschnitten und meinte: so macht man das richtig!
Ich war total fertig und er meinte, wenn ich damit aufhöre macht er es auch nicht noch mal...

Jetzt im Sommer bin ich richtig traurig...traue mich nicht in die Sonne, weil ja durch die bräunung der haut schön alle Narben wieder sichtbar sind...

Du musst irgendwas finden, wofür es sich lohnt aufzuhören, auch wenn es noch so befreiend ist, wenn du den psychischen Schmerz in physischen umzuwandeln...
Viel Glück

Meinte natürlich
Mein Partner hat es mir ABgewöhnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2015 um 13:54

Du
musst dich dafür überhaupt nicht schämen. Aber versuch dir Hilfe zu holen, weil sowas alleine zu bewältigen ist sehr schwer..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2015 um 23:07

.
Ich habe es alleine geschafft, okay, ich muss sagen das ich es ganz selten (2-3 im halben Jahr) noch mache und auch nur, wenn ich wirklich verzweifelt bin.
Bei mir waren es mehrere Faktoren:
- zum einen wurde ich mehrfach erwischt und ich wollte nicht das meine Mutter es erfährt, weil ich ihr keinen Kummer bereiten wollte
- dann dachte ich irgendwann an später, was ist wenn du mal Kinder hast oder auf der Arbeit, die Narben würde man spätestens im Sommer sehen und der Gedanke daran hilft mir, mich nicht zu verletzen
- ich bin in einer neuen Stadt, wohne alleine und mache in einem Jahr mein Abi und will auch nicht, dass meine neuen Freunde hier, von meiner ''Vergangenheit'' erfahren

Aber der größte Grund ist meine Mutter, ich will nicht dass sie es sieht und enttäuscht und traurig ist, egal wie schlecht mein Verhältnis zu ihr ist, das hat sie nicht verdient und eine Therapie will ich auch nicht machen. Auf gar keinem Fall!!!

Manchmal hilft auch eine Freundin oder ein Freund, dem du dich anvertrauen kannst

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 22:56

Aktueller Stand
Also vielleicht interessiert es euch ja aber naja bei mir ist das nicht besser geworden im gegenteil.. hab mir jetzt nach langem hin und her einen Termin beim Psychologen geholt da ich neben dem ritzten auch noch andere Probleme aufweise die nicht normal sind . Ein Monat warten heißt es jetzt und dann mal schauen wie das so verläuft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2017 um 18:24
In Antwort auf diana_12431033

Kenne es
Praktiziere es auch schon über Jahre...
Angefangen wegen Liebeskummer und meiner Familiensituation...
Mein jetziger Partner hat es mir ganz schnell angewöhnt, als er sah, dass da ein frischer schnitt ist... Er hat sich ein Messer genommen und sich den arm tief aufgeschnitten und meinte: so macht man das richtig!
Ich war total fertig und er meinte, wenn ich damit aufhöre macht er es auch nicht noch mal...

Jetzt im Sommer bin ich richtig traurig...traue mich nicht in die Sonne, weil ja durch die bräunung der haut schön alle Narben wieder sichtbar sind...

Du musst irgendwas finden, wofür es sich lohnt aufzuhören, auch wenn es noch so befreiend ist, wenn du den psychischen Schmerz in physischen umzuwandeln...
Viel Glück

hi wie geht es dir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe, ich komme nicht aus meinem Loch raus
Von: vicimuffin
neu
15. Dezember 2017 um 13:56
Familienprobleme Depression
Von: laxygrey
neu
15. Dezember 2017 um 0:15
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen